Mein FILMSTARTS
    Tatsächlich... Liebe
    Tatsächlich... Liebe
    Starttermin 20. November 2003 (2 Std. 10 Min.)
    Mit Hugh Grant, Liam Neeson, Martine McCutcheon mehr
    Genres Romanze, Komödie
    Produktionsländer Großbritannien, Frankreich, USA, Irland
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,9 418 Wertungen - 13 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 6 freigegeben
    Mehr als ein Dutzend Protagonisten treffen in "Tatsächlich... Liebe" im Laufe eines besonders ereignisreichen Weihnachtsfestes aufeinander.

    Als roter Faden der Geschichte fungiert der Handlungsstrang um den abgehalfterten Sänger Billy Mack (Bill Nighy). Er versucht, mit einer schauderhaften weihnachtlichen Coverversion von "Love is all around" ein letztes Comeback zu schaffen.

    Der neue Premierminister (Hugh Grant) hat es schwer, sich in seinem Amt zurechtzufinden und wird von den Menschen im Lande unterschätzt. Unglücklicherweise verliebt er sich in seine Servierdame Natalie (Martine McCutcheon), was seine Aufgabe nicht leichter macht. Seine Schwester Karen (Emma Thomson) muss mit ansehen, wie ihr Mann, der Verlagsleiter Harry (Alan Rickman), sich den Avancen einer seiner Angestellten (Heike Makatsch) nur schwer erwehren kann. Ihre Kollegin Sarah (Laura Linney) ist seit über zwei Jahren in ihren Schwarm verliebt, traut sich aber nicht, ihn anzusprechen.

    Der Autor Jamie (Colin Firth) erholt sich in Frankreich von einer schmerzhaften Trennung und findet Gefallen in dem Hausmädchen Aurelia (Lucia Moniz).

    Die frisch verheiratete Braut Juliet (Keira Knightley) muss feststellen, dass Mark (Andrew Lincoln), der beste Freund ihres Mannes, nur Augen für sie hat.

    Während Daniel (Liam Neeson) um seine verstorbene Frau trauert, hat sich sein elfjähriger Stiefsohn Sam (Thomas Sangster) unsterblich in die Schulschönheit verliebt, sieht aber keine Möglichkeit, ihr näher zu kommen.

    Sandwichjunge Colin (Kris Marshall) glaubt, in Amerika endlich die Traumfrau zu finden, die er in England nicht finden will, während sich zwei Lichtdoubles für einen Erotikfilm (Martin Freeman, Joanna Page) bei der Arbeit näher kommen. Die Ereignisse im Londoner Umfeld nehmen ihren Lauf. Je näher Weihnachten rückt, desto mehr Ordnung bekommen die Dinge...
    Originaltitel

    Love Actually

    Verleiher Universal Pictures Germany
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2003
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 30 000 000 livres
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Tatsächlich ... Liebe (Jahr100Film)
    Tatsächlich ... Liebe (Jahr100Film) (DVD)
    Neu ab 1.00 €
    Tatsächlich Liebe
    Tatsächlich Liebe (Blu-ray)
    Neu ab 6.73 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Tatsächlich... Liebe
    Von Carsten Baumgardt
    Richard Curtis machte sich als Drehbuchautor von „Vier Hochzeiten und ein Todesfall“, „Notting Hill“ und „Bridget Jones“ einen Namen. Mit der romantischen, märchenhaften Komödie „Tatsächlich Liebe“ legt er nun sein Regie-Debüt, das ebenfalls von der britischen Erfolgsschmiede Working Title produziert wurde, vor. Mit Wortwitz, Situationskomik und einer gehörigen Portion englischem Charme geht er dem Phänomen Liebe nach und bündelt mehrere lose miteinander verbundene Geschichten zu einem amüsanten Liebesreigen, der nur zum Ende hin vielleicht ein wenig zu kitschig geraten ist. Trotzdem überzeugt „Tatsächlich Liebe“ als definitiver Film für die Weihnachtszeit. Den roten Faden in „Tatsächlich Liebe“ bildet die Geschichte um den abgehalfterten Sänger Billy Mack (Bill Nighy), der mit einer schauderhaften weihnachtlichen Coverversion von „Love is all around“ (eine herrliche Anspielung auf den...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Tatsächlich... Liebe Trailer DF 2:20
    Tatsächlich... Liebe Trailer DF
    5 288 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Hugh Grant
    Rolle: Der Premierminister
    Liam Neeson
    Rolle: Daniel
    Martine McCutcheon
    Rolle: Natalie
    Colin Firth
    Rolle: Jamie
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Haseler9
    Hilfreichste positive Kritik

    von Haseler9, am 08/03/2018

    5,0Meisterwerk
    Ich liebe diesen Film, da er mich seit fast 15 Jahren zu Weihnachten begleitet. Immer am 24.12 wird sich mit den Jungs ...
    Weiterlesen
    Koyaanisqatsi
    Hilfreichste negative Kritik

    von Koyaanisqatsi, am 24/12/2012

    1,5enttäuschend
    Dieser Film besteht aus lauter konstruierten rosa-roten Geschichten rund um das Thema Liebe. Die Charakterzeichnung ...
    Weiterlesen
    Alle User-Kritiken
    38% (5 Kritiken)
    46% (6 Kritiken)
    8% (1 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    8% (1 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    Deine Meinung zu Tatsächlich... Liebe ?
    13 User-Kritiken

    Bilder

    16 Bilder

    Aktuelles

    Valentinstag bei Netflix: Diese Liebesfilme legen wir euch ans Herz!
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Donnerstag, 14. Februar 2019
    Das sind die besten Weihnachtsfilme bei Netflix
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Samstag, 8. Dezember 2018
    Ihr sucht noch Programm für die Adventszeit und vor allem für die gemütlichen Weihnachtstage bei der Familie? Kein Problem,...
    Zum Heimkinostart von "Vor uns das Meer": Die 7 besten Rollen von Colin Firth
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Donnerstag, 2. August 2018
    In James Marshs Biografie-Drama „Vor uns das Meer“ gerät Colin Firth als unerfahrener Segler bei einem Hochseerennen in Not....
    19 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • Milkqueen
      Super Liebes-Weihnachtsfilm 9/10 Jedes Jahr immer wieder *heul & seufz*
    Kommentare anzeigen
    Back to Top