Mein FILMSTARTS
Ardennen 1944
20 ähnliche Filme für "Ardennen 1944"
  • Das Reich der Sonne

    Das Reich der Sonne

    10. März 1988 / 2 Std. 34 Min. / Kriegsfilm, Drama, Historie
    Von Steven Spielberg
    Mit Christian Bale, John Malkovich, Miranda Richardson
    Als die Japaner 1941 während des Zweiten Japanisch-Chinesischen Krieges Shanghai besetzen, muss der elfjährige Jim (Christian Bale) mit seinen Eltern Mary (Emily Richard) und John Graham (Rupert Frazer) fliehen. Nachdem die englische Familie sich im Flüchtlingsstrom aus den Augen verliert, ist Jim gezwungen, sich alleine durchschlagen. Dabei gerät der Junge an den Amerikaner Basie (John Malkovich) und dessen Kumpel Frank (Joe Pantoliano). Zunächst planen die beiden Männer, Jim zu verkaufen, doch dann entscheidet sich Basie anders. Schließlich werden die drei von den Japanern gefasst und in ein Gefangenenlager gesteckt. Dort geht es ums Überleben. Doch Jim ist clever und passt sich den Umständen sehr gut an.
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,5
  • 1941 - Wo bitte geht's nach Hollywood

    1941 - Wo bitte geht's nach Hollywood

    Kein Kinostart / 1 Std. 58 Min. / Komödie, Kriegsfilm
    Von Steven Spielberg
    Mit Dan Aykroyd, Ned Beatty, John Belushi
    Nach dem japanischen Angriff auf Pearl Harbour im Jahr 1941 sorgen sich die Amerikaner um ihr Wohl. Jeden Moment könnte das Festland angegriffen werden. Angst und Hysterie beherrschen den Alltag und die Armee bereitet sich an der Küste Kaliforniens auf Anweisung von Colonel „Madman“ Maddox (Warren Oates) auf eine imaginäre Fallschirm-Attacke vor, während in Los Angeles das Chaos regiert. Den zuständigen General Joseph W. Stilwell (Robert Stack) kümmert das aber nicht. Er widmet sich lieber der Filmpremiere von „Dumbo“. Aber der Aufruhr ist nicht ganz unbegründet, denn zeitgleich macht sich der Japaner Akiro Mitamura (Toshiro Mifune) mit seinem U-Boot auf den Weg, um Hollywood zu zerstören.
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    3,0
  • Die letzte Schlacht

    Die letzte Schlacht

    7. April 1966 / 2 Std. 47 Min. / Kriegsfilm, Action, Drama
    Von Ken Annakin
    Mit Henry Fonda, Robert Shaw, Robert Ryan
    Die alliierten Truppen haben die deutschen Feinde im Winter 1944 am Rande einer Niederlage, aber Hitler-Deutschland denkt gar nicht daran, den Krieg verloren zu geben. Stattdessen werden Planungen für eine groß angelegte Offensive in den Ardennen vorangetrieben, mit der die amerikanischen Soldaten empfindlich getroffen werden sollen. Die US-Truppen unter General Grey (Robert Ryan) haben mit dem erbitterten Widerstand des Feindes nicht mehr gerechnet und werden aufgerieben. Unorganisiert können sie den Deutschen nicht Paroli bieten, aber der militärische Erfolg der Wehrmacht kann nur fortgeführt werden, wenn es gelingt, amerikanische Treibstofflager zu erbeuten. Denn nur dann lässt sich die Logistik weiter bewerkstelligen. Unter der Führung des deutschen Offiziers Oberst Martin Hessler (Robert Shaw) soll eine kleine Einheit, wichtige Treibstoffreserven erbeuten. Natürlich setzten die Amerikaner alles daran, das zu verhindern.
    User-Wertung
    3,2
  • The Army of Crime

    The Army of Crime

    17. Mai 2009 / 2 Std. 19 Min. / Historie, Drama, Kriegsfilm
    Von Robert Guédiguian
    Mit Simon Abkarian, Virginie Ledoyen, Robinson Stévenin
    Im besetzten Paris regt sich während des Zweiten Weltkrieges Widerstand gegen die Nazis. Der armenische Dichter Missak Manouchian (Simon Abkarian) will der Herrschaft durch die Deutschen nicht länger tatenlos zusehen. Er überwindet seine strenge pazifistische Natur und wird der Anführer einer kleinen Gruppe Kämpfer, die keinerlei Ausbildung in Guerilla-Aktionen haben. Dafür verfügen sie über die notwendige Leidenschaft. Die Widerstandsgruppe führt immer neue Aktionen durch, welche die Nazis empfindliche treffen. Dennoch halten sich die Deutschen zunächst zurück. Als es den Kämpfern unter Führung Manouchians aber gelingt, ein hochrangiges Mitglied der deutschen Führungsebene ins Jenseits zu befördern, eröffnen die Nazis die Jagd auf die Widerstandszelle. Die Schlinge um Manouchian und seine Getreuen zieht sich immer weiter zu.
    User-Wertung
    3,1
  • Die freien Menschen

    Die freien Menschen

    Kein Kinostart / 1 Std. 39 Min. / Kriegsfilm, Drama
    Von Ismael Ferroukhi
    Mit Tahar Rahim, Michael Lonsdale, Mahmud Shalaby
    Im Paris zur Zeit des 2. Weltkriegs, beschliesst ein algerischer Immigrant aufgrund einer unerwarteten Freundschaft mit einem Juden, der französischen Résistance beizutreten.
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,0
  • Captain America - The First Avenger

    Captain America - The First Avenger

    18. August 2011 / 2 Std. 04 Min. / Action, Abenteuer, Sci-Fi
    Von Joe Johnston
    Mit Chris Evans, Hayley Atwell, Sebastian Stan
    Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs ist der Amerikaner Steve Rogers (Chris Evans) ein schwächlicher junger Mann, der aufgrund seines Körperbaus ausgemustert wird. Um seinem Land trotzdem dienen zu können, stellt er sich als Freiwilliger für ein geheimes Regierungsexperiment zur Verfügung. Mittels eines „Supersoldatenserums“, das gewöhnlichen Menschen zu Höchstleistungen verhelfen soll, will die Regierung eine Armee unbesiegbarer Männer erschaffen. Der Versuch glückt, doch weil der verantwortliche Wissenschaftler einem Mord zum Opfer fällt, bleibt Steve der einzige Supersoldat. Als „Captain America“ kämpft Steve fortan im Namen seines Landes gegen Kriegsgegner, Spione und andere Saboteure...
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    2,5
  • Gefährten

    Gefährten

    16. Februar 2012 / 2 Std. 27 Min. / Drama, Historie, Kriegsfilm
    Von Steven Spielberg
    Mit Jeremy Irvine, Emily Watson, Peter Mullan
    Farmersjunge Albert (Jeremy Irvine) hat in seinem jungen Pferd Joey einen wahren Freund gefunden. Als jedoch der Erste Weltkrieg ausbricht, werden die beiden voneinander getrennt. Joey wird an die Armee verkauft und soll an der Front die grausamen Auswüchse des Krieges miterleben. Schnell wird das Fohlen zum Liebling der Soldaten, die jede noch so kleine Ablenkung von den blutigen Kämpfen nur allzu gut vertragen können. Doch Joey sehnt sich nur nach einem - zurück zu seinem Hof in England und seinem geliebten Albert. Welch Glück, dass auch Albert sein Pferd um jeden Preis wiederhaben will: Obwohl er für den Dienst an der Waffe zu jung ist, macht er sich auf nach Frankreich, um seinen Freund zu retten.
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    4,5
  • Die Kinder von Paris

    Die Kinder von Paris

    10. Februar 2011 / 1 Std. 55 Min. / Historie, Drama, Action
    Von Rose Bosch
    Mit Mélanie Laurent, Jean Reno, Gad Elmaleh
    Gemeinsam mit seinen Freunden tollt der 11-jährige Jo Weismann (Hugo Leverdez) durch den Pariser Montmartre-Bezirk. Das Leben des aufgeweckten Knabe ist bis dato ziemlich sorglos verlaufen – doch das ändert sich im Sommer 1942 auf einen Schlag. Plötzlich muss er einen Judenstern tragen und wird aus bisher ganz alltäglich vertrauten Arealen ausgewiesen. Das versteht Jo zwar nicht, seine Spielfreude bleibt jedoch ungetrübt. Auch seine Eltern nehmen die neue Situation vorerst mit Gelassenheit, immerhin seien die französischen Behörden in der "Judenfrage" ja erwiesermaßen neutral. Am 16. Juli jedoch kommt es zur Großrazzia. Jo, seine Familie und viele bekannte Gesichter finden sich interniert im nahen Vélodrom d’Hiver wieder. Der gesamte Schrecken der Naziherrschaft offenbart sich ihnen in der gewaltigen Konfrontation mit der unglaublichen Menschenverachtung, mit der sie nun leben müssen...
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    2,5
  • Edge of Love - Was von der Liebe bleibt

    Edge of Love - Was von der Liebe bleibt

    23. Juli 2009 / 1 Std. 50 Min. / Drama, Biografie, Romanze
    Von John Maybury
    Mit Keira Knightley, Matthew Rhys, Cillian Murphy
    London im Zweiten Weltkrieg: Das ehemalige Liebespaar Vera Phillips (Keira Knightley) und Dylan Thomas (Matthew Rhys) läuft sich zufällig wieder über den Weg. Vera hat es bis zur berühmten Sängerin gebracht, Dichter Dylan plagen finanzielle Probleme. Er und seine Frau Caitlin (Sienna Miller) kommen schließlich bei Vera unter. Dylan und die Sängerin verlieben sich wieder, aber auch zwischen Caitlin und Vera entsteht ein vertrautes Verhältnis. Eifersucht entsteht. Die Lage entspannt sich erst, als der junge Offizier William Killick (Cillian Murphy) Vera Avancen macht. Zunächst hat die Frau noch Vorbehalte, lässt sich aber auf die Liebschaft ein, nachdem William erfahren hat, dass er an die Front muss. Noch bevor der Soldat in den Krieg zieht, heiratet er die inzwischen Schwangere. Wieder zu dritt ziehen Dylan, Caitlin und Vera gemeinsam aufs Land, aber die anhaltende Erfolglosigkeit des Autors, der sich ebenso wie seine Frau in Affären flüchtet, verschlimmert die Situation mehr und mehr. Als Dylan und Vera einander erneut näherkommen, kehrt der traumatisierte William aus dem Krieg heim…
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    2,9
    Filmstarts
    4,0
  • Windtalkers

    Windtalkers

    1. August 2002 / 2 Std. 14 Min. / Kriegsfilm, Action
    Von John Woo
    Mit Nicolas Cage, Adam Beach, Christian Slater
    Die US-Army setzt im Kampf gegen die Japaner im Zweiten Weltkrieg einen seltenen Navajo-Dialekt als Code ein. Die kleine Gruppe der Navajo-Soldaten, die den Code beherrschen, werden in ihren Missionen von Soldaten begleitet, die den Code im Ernstfall unter allen Umständen schützen müssen. Als der Trupp um den Navajo Yazee und seinen Beschützer Enders in Saipan in die Enge getrieben wird, nimmt die japanische Armee den Navajo Nellie gefangen. Während sein Freund und Beschützer Ox es nicht fertig bringt, Nellie zu töten, um so den Code zu retten, übernimmt der abgebrühte Enders diesen Part. Yahzee, vor dessen Augen sich das Drama abspielt, schwört Rache für seinen Freund Nellie. (ewi)
    User-Wertung
    2,5
    Filmstarts
    2,0
  • Die Brücke von Arnheim

    Die Brücke von Arnheim

    20. Oktober 1977 / 2 Std. 55 Min. / Kriegsfilm
    Von Richard Attenborough
    Mit Dirk Bogarde, Sean Connery, Ryan O'Neal
    September, 1944: Über Holland springen 35.000 alliierte Fallschirmjäger unter dem Kommando des britischen Generals Browning (Dirk Bogarde) hinter den deutschen Linien ab. Die Soldaten sollen sechs strategisch wichtige Rheinbrücken besetzen und halten, bis die Bodentruppen eintreffen. Auf dem Papier klingt die Operation zwar gefährlich, aber sie scheint durchführbar zu sein. Doch das Unterfangen entwickelt sich zu einem Fiasko: Die Männer landen im Kreuzfeuer von zwei deutschen Panzerdivisionen und werden voneinander getrennt. Auf sich alleine gestellt, wird das Unternehmen zu einem blutigen Massaker. Aber die alliierten Truppen kämpfen verbissen um das eigene Überleben und um die Erfüllung des Auftrages. Mit ihrer ganzen Kraft stellen sie sich den deutschen Soldaten entgegen, die jedoch über die wirkungsvolleren Waffen verfügen.
    User-Wertung
    3,5
  • Der längste Tag

    Der längste Tag

    25. Oktober 1962 / 3 Std. 02 Min. / Kriegsfilm, Drama, Action
    Von Ken Annakin, Andrew Marton, Bernhard Wicki
    Mit Paul Anka, Bourvil, Jean-Louis Barrault
    In "Der längste Tag" erzählen die drei Regisseure Ken Annakin, Andrew Martin und Bernhard Wicki die Ereignisse des D-Days, dem Tag der Landung der Alliierten in der Normandie im Jahre 1944, der das Ende des Zweiten Weltkrieges einleitete, aus der jeweiligen Sicht der amerikanischen, britischen, französischen und deutschen Kriegsparteien.  Der Film basiert auf dem gleichnamigen Tatsachenbericht von Cornlius Ray.
    User-Wertung
    3,6
  • Schlacht um Midway

    Schlacht um Midway

    7. Oktober 1976 / 2 Std. 12 Min. / Kriegsfilm, Action, Drama
    Von Jack Smight
    Mit Charlton Heston, Henry Fonda, James Coburn
    Im Sommer 1942 tobt der Zweite Weltkrieg auch auf dem Pazifik. Auf offenem Meer treffen amerikanische und japanische Truppen aufeinander. Jedoch warten die jeweiligen Flotten ab, dass der Gegner einen ersten Schritt unternimmt. Die Japaner haben es dabei auf die „Midway“-Insel abgesehen und hoffen, dass sie den Amerikaner durch einen Hinterhalt eine schmerzhafte Niederlage zufügen können. Es beginnt ein nervenaufreibender Nervenkrieg auf offener See, bei der keiner der verfeindeten Parteien einen falschen Schritt machen will, denn sie alle wissen, dass diese Schlacht die entscheidende Wendung im Pazifik-Krieg bringen könnte. Besonders der befehlshabende Admiral Chester W. Nimitz (Henry Fonda) pocht auf ein taktisches Vorgehen, um den Japanern einen Schritt voraus zu sein und um nicht noch einmal ein zweites Pearl Harbor erleben zu müssen.
    User-Wertung
    3,0
  • Sarahs Schlüssel

    Sarahs Schlüssel

    15. Dezember 2011 / 1 Std. 51 Min. / Drama
    Von Gilles Paquet-Brenner
    Mit Kristin Scott Thomas, Mélusine Mayance, Niels Arestrup
    In einem der dunkelsten Momente der französischen Geschichte wurden in Paris über zehntausend Juden verhaftet- die meisten von ihnen wurden in deutsche Konzentrationslager weitergeschickt. Als der zehnjährigen Jüdin Sarah (Mélusine Mayance) und ihrer Familie die Festnahme droht, versteckt sie ihren kleinen Bruder in einem Schrank. Als sie realisiert, dass sie und ihre Eltern wohl nicht so bald nach Hause kommen werden, versucht sie alles, um zu ihrem Bruder zu gelangen. Im Jahre 2009 recherchiert die Journalistin Julia (Kristin Scott Thomas) über die Schicksale der deportierten Juden in Frankreich. Als sie in die frühere Wohnung ihres Schwiegervaters einzieht, erfährt sie die Geschichte ihres neuen Zuhauses, das einst der Familie Strazynski und ihrer Tochter Sarah gehörte.
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    3,5
  • The Man Who Wasn't There

    The Man Who Wasn't There

    8. November 2001 / 1 Std. 56 Min. / Krimi, Drama
    Von Joel Coen
    Mit Peter Schrum, Billy Bob Thornton, Frances McDormand
    Ed Crane (Billy Bob Thornton) wohnt Ende der 1940er zusammen mit seiner Frau Doris (Frances McDormand) in einer nordkalifornischen Kleinstadt. Ed arbeitet im Friseursalon des Schwagers, sein Eheleben stagniert. Kein Wunder, dass der in sich gekehrte, stets rauchende Mann nicht glücklich ist. Als er zufällig die Bekanntschaft des kuriosen Geschäftsmanns Tolliver (Jon Polito) macht, der mit chemischer Trockenreinigung reich werden will und dafür noch 10.000 Dollar Startkapital benötigt, sieht Ed seine Chance gekommen. Kurzerhand erpresst er die Summe anonym von Doris‘ Chef Big Dave (James Gandolfini), der eine Affäre mit Doris hat und unter keinen Umständen will, dass diese ans Licht kommt. Aber weil "The Man Who Wasn't There" nun mal ein Coen-Film ist, geht recht bald alles schief, was nur schiefgehen kann...
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    4,0
  • Die Hollywood-Verschwörung

    Die Hollywood-Verschwörung

    15. Februar 2007 / 2 Std. 06 Min. / Thriller, Biografie, Drama
    Von Allen Coulter
    Mit Ayumi Iizuka, Ben Affleck, Diane Lane
    Louis Simo (Adrien Brody) ist ein Privatdetektiv und hat gerade einen ganz besonderen Fall angenommen. Er muss den Tod des berühmten Schauspielers George Reeves (Ben Affleck) untersuchen, der unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen ist. Je tiefer Simo im Leben des Verstorbenen herumstochert, desto mehr Zwielichtiges kommt über den Superman-Mimen ans Licht. So fördert Simo zutage, dass Reeves eine Affäre mit der Ehefrau des Studio-Bosses Eddie Mannix (Bob Hoskins) hatte. Doch dann trennte er sich von jener und war kurz davor, Leonore Lemmon (Robin Tunney) zu heiraten, wäre nicht der Todesfall dazwischen gekommen. Es gibt Ungereimtheiten im offiziellen Polizeibericht und es scheint, als ob nicht nur eine Person hier ein doppeltes Spiel spielen würde. Und die öffentliche Version des Selbstmordes zweifelt Simo immer stärker an...
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    2,7
    Filmstarts
    3,5
  • Kinsey - Die Wahrheit über Sex

    Kinsey - Die Wahrheit über Sex

    24. März 2005 / 1 Std. 58 Min. / Biografie, Drama
    Von Bill Condon
    Mit Liam Neeson, Laura Linney, Chris O'Donnell
    Alfred Charles Kinsey (Liam Neeson) hat eine schwere Kindheit. Sein Vater erzieht den Jungen mit harter und spaßloser Strenge. Um sich aus seiner eingeengten Umgebung zu befreien, flüchtet sich der junge Mann schnell in die Natur und entdeckt die Wissenschaft für sich. Gegen den Willen seines Vaters beginnt Alfred ein Studium der Biologie und emanzipiert sich immer mehr von der strengen Hand seines Vormundes. Nachdem er schnell einen Doktor der Zoologie erreicht, erhält er einen Lehrstuhl als Professor. Hier lernt er auch seine Ehefrau Clara (Laura Linney) kennen. Nach einigen Jahren, beginnt sich der wissbegierige Kinsey für die Sexualität des Menschen zu interessieren. Anhand von Interviews, empirischen Erhebungen und „praktischen Selbsttests“, revolutioniert er das Denken über die Sexualität und deren gesellschaftliche Stellung. Doch mit seinen Thesen und Ergebnissen eckt er schnell an die geltende moralische Meinung an und somit beginnt er einen Feldzug für die Freiheit der Sexualität…
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,0
  • Tage des Zorns

    Tage des Zorns

    28. August 2008 / 2 Std. 10 Min. / Drama, Thriller
    Von Ole Christian Madsen
    Mit Thure Lindhardt, Mads Mikkelsen, Stine Stengade
    Flamme (Thure Lindhardt) und Citron (Mads Mikkelsen) sind die Todesengel des dänischen Widerstandes. Mit kaltblütiger Präzision richten sie kollabierende Landsleute hin, während ihnen Attentate auf den deutschen Gestapoführer Hoffmann (Christian Berkel) und seine Truppen strikt untersagt sind. Als Flamme auf sein nächstes Opfer, den Chef der deutschen Abwehr (Hanns Zischler), trifft, und sich von seinem intellektuell überlegenen Gegenüber in ein Gespräch verwickeln lässt, keimen in ihm erste Zweifel an seiner mörderischen Mission auf.
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    4,0
  • Draft Dodgers

    Draft Dodgers

    Kein Kinostart / 1 Std. 10 Min. / Drama
    Von Nicolas Steil
    Mit Grégoire Leprince-Ringuet, Arthur Dupont, Guillaume Gouix
    Frühling 1940: Die deutschen Truppen fallen in Westeuropa ein und das Großherzogtum Luxemburg ist eines der ersten Angriffsziele. Die jungen Männer des Landes werden zwangsrekrutiert und zum Kampf gegen die Alliierten an die Ostfront geschickt. Wer dem Dienst entgehen will, muss untertauchen. Eine Gruppe von Kriegsdienst ver weigerern aus allen gesellschaftlichen Schichten findet Unterschlupf in einer stillgelegten Eisenerzmine – ein Ort, an dem die jungen Männer zu Helden werden …
    User-Wertung
    3,0
  • The War in Paris

    The War in Paris

    Kein Kinostart / 1 Std. 25 Min. / Drama
    Von Yolande Zauberman
    Mit Jérémie Renier, Élodie Bouchez, Grégoire Colin
    Paris zur Zeit der deutschen Besatzung. Jules (Jérémie Renier) ist ein 19-jähriger Junge, der jeden Tag von neuem sehen muss, wie er überleben kann. Der junge Mann jüdischer Abstammung hat schon jeglichen Glauben an die Menschen verloren und daher keine Skrupel, alles zu tun, um selbst leben zu können. Sein jüngerer Bruder Thomas (Julien Le Gallou) hingegen möchte etwas bewegen und beschließt daher, sich der Resistance, der französischen Widerstandsbewegung anzuschließen, damit zumindest er seinen Teil zum Kampf gegen die Besatzer beitragen kann. Neben den unterschiedlichen Lebenseinstellungen der beiden jungen kommt hinzu, dass sie beide in die junge Maria (Élodie Bouchez) verliebt sind, eine Spanierin, die sich der Resistance angeschlossen hat um Frankreich zu befreien. Als dann die Enttarnung der von Thomas droht, wird Jules in eine schwierige Situation gebracht, die ihn mit ungeahnten moralischen Konflikten konfrontiert.
    User-Wertung
    3,0
Back to Top