Mein FILMSTARTS
Das Haus am Fluss
20 ähnliche Filme für "Das Haus am Fluss"
  • Das Mädchen aus dem Wasser

    Das Mädchen aus dem Wasser

    31. August 2006 / 1 Std. 49 Min. / Fantasy, Drama, Thriller
    Von M. Night Shyamalan
    Mit Jeremy Howard, Paul Giamatti, Bryce Dallas Howard
    Cleveland Heep (Paul Giamatti) ist Hausmeister in einem Apartment-Komplexes in der Vorstadt von Philadelphia und führt ein unauffälliges Leben ohne Turbolenzen. Doch das soll sich schlagartig ändern, als eines Nachts die mysteriöse, nixenartige Story (Bryce Dallas Howard) im Pool auftaucht und den tollpatschigen Heep nach einem unglücklichen Ausrutscher vor dem Ertrinken rettet. Die junge Frau stellt den verdutzten Hausmeister vor ein Rätsel. Zusammen mit Nachbarin Mrs. Choi (June Kyoko Lu) und ihrer Tochter Young-Soon (Cindy Cheung) findet er heraus, dass Story eine Narf ist und aus der "Blauen Welt" stammt. Dorthin will sie auch wieder zurückkehren, aber bösartige Kreaturen versuchen ihre Rückkehr mit allen Mitteln zu verhindern. Nur gemeinsam mit Heep und den Bewohnern der Hausanlage kann sie sich den Weg zurück in die Freiheit bahnen...
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    2,7
    Filmstarts
    2,0
  • Jeepers Creepers

    Jeepers Creepers

    3. Januar 2002 / 1 Std. 31 Min. / Horror, Abenteuer, Drama
    Wiederaufführungstermin 23. Oktober 2003
    Von Victor Salva
    Mit Brandon Smith, Tom Tarantini, William Haze
    Da fährt man wie immer dieselbe Strecke nach Hause, ohne dabei an etwas Schlimmes zu denken, und was passiert? Man wird von einem blöden Truck abgedrängt, den man später wieder sieht aber unter wirklich mysteriösen Umständen. Und wenn man den Truckfahrer noch dabei beobachtet, wie er einen schweren Sack verschwinden lässt, erweckt dies bei den Geschwistern Trish und Darryl die Frage:" Wohin hat er den Sack geworfen und warum?". Doch dass sie bei der Suche nach einer Antwort in den Mahlstrom der Hölle geraten, können sie ja nicht wissen. Ein wirklicher Horrortrip.
    User-Wertung
    2,7
    Filmstarts
    2,5
  • Verraten

    Verraten

    Kein Kinostart / 2 Std. 07 Min. / Thriller, Drama
    Von Costa-Gavras
    Mit Debra Winger, Tom Berenger, John Heard
    Die FBI Agentin Catherine Weaver (Debra Winger) gerät bei verdeckten Ermittlungen in eine verzwickte Lage. Ohne zu wissen, das der Landwirt Gary Simmons (Tom Berenger) Teil der rechtsradikalen Organisation ist, die sie ausspähen soll, heiratet sie den alleinstehenden Mann mit zwei Kindern. Weavers Vorgesetzte, die schon länger davon überzeugt sind, dass Simmons bei den Rechtsradikalen mitmischt, die kürzlich einen jüdischen Radiomoderator getötet haben, sehen in der Nähe ihrer Agentin zur Gruppe eine Chance. So bekommen sie Informationen aus erster Hand, mit denen sie der Organisation das Genick brechen wollen. Für Catherine ist die Ermittlungsarbeit aber ein grausames Geschäft, weil sie Teil der Verbrechen wird, an denen sich ihr Mann beteiligt. Das moralische Dilemma droht sie zu zerreißen.
    User-Wertung
    3,1
  • Sprung in den Tod

    Sprung in den Tod

    5. Juni 1953 / 1 Std. 54 Min. / Krimi, Thriller, Action
    Von Raoul Walsh
    Mit James Cagney, Virginia Mayo, Edmond O'Brien
    Der berüchtigte Gangster Cody Jarrett (James Cagney) überfällt mit seiner Bande einen Postzug und tötet dabei mehrere Menschen. Um einer Mordanklage zu entgehen, stellt er sich der Polizei und gesteht einen Hotelraub, den er eigentlich gar nicht begangen hat. Cody wird zu einem Jahr Haft verurteilt, doch die Polizei zweifelt an seinem Geständnis und schleust Hank Fallon (Edmond O’Brien) als verdeckten Ermittler ins Gefängnis. Dort soll er Codys Vertrauen gewinnen und beweisen, dass jener für die Morde beim Zugüberfall verantwortlich ist. Während Cody im Gefängnis ist, hat der zwielichtige Big Ed Somer (Steve Cochran) seine Nachfolge angetreten und eine Affäre mit seiner Frau Verna (Virginia Mayo) begonnen. Als dann auch noch seine Mutter ermordetet wird, dreht Gilda durch und plant gemeinsam mit Fallon den Ausbruch...
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    4,5
  • Dark Water - Dunkle Wasser

    Dark Water - Dunkle Wasser

    22. September 2005 / 1 Std. 45 Min. / Fantasy, Thriller
    Von Walter Salles
    Mit Jennifer Connelly, John C. Reilly, Tim Roth
    Für Dahlia Williams (Jennifer Connelly) beginnt ein neues Leben: Gerade von ihrem Mann getrennt, hat sie einen neuen Job und eine neue Wohnung auf New Yorks Roosevelt Island gefunden. Die gescheiterte Beziehung will sie endlich hinter sich lassen, um sich ganz ihrer Tochter Ceci (Ariel Gade) zu widmen. Doch als die nervenzehrende Trennung zu einem erbitterten Kampf um das Sorgerecht gerät, wird ihr Leben zum Albtraum. Von dem Zeitpunkt an, als sie in dem neuen Appartement sind, geschehen merkwürdige Dinge. Ständig tropft es von der Decke in dem Schlafzimmer von Ceci und sie hören komische Geräusche aus der Wohnung direkt über ihnen. Der Wasserfleck wird mit der Zeit auch immer größer. Jedoch scheint dort niemand zu wohnen. Wird die Wohnung etwa von einem Geist heimgesucht oder gibt es dafür eine einfache und logische Erklärung?
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    2,2
    Filmstarts
    3,0
  • Fremde Schatten

    Fremde Schatten

    13. Dezember 1990 / 1 Std. 42 Min. / Thriller
    Von John Schlesinger
    Mit Melanie Griffith, Matthew Modine, Michael Keaton
    Das junge Paar Patty Palmer (Melanie Griffith) und Drake Goodman (Matthew Modine) leistet sich in einem teuren Stadtteil von San Francisco ein Mehrfamilienhaus. Um die Kosten decken zu können, möchten sie die beiden freistehenden Wohnungen vermieten. Für eine Wohnung findet sich ein älteres asiatisches Ehepaar und in die andere Wohnung möchte ein gewisser Carter Hayes (Michael Keaton) ziehen. Dieser macht bei seiner Anreise mit seinem Porsche einen zahlungsfähigen Eindruck und auch die Vorauszahlung von sechs Monaten in Bar klingt zu verlockend, als dass man ihn ablehnen könnte.Als die versprochenen Zahlen jedoch ausbleiben und Carter eines Tages unangekündigt in die Wohnung zieht, um sich zu verbarrikadieren, werden die Vermieter unruhig. Als er auch noch anfängt Tag und Nacht zu bohren und das Wohnhaus mit Ungeziefer infiziert wird, reicht es Drake. Er versucht Carter mit allen ihm möglichen Mitteln aus dem Haus zu entfernen. Ein Vorhaben, das für das Paar unangenehme Folgen haben soll...
    User-Wertung
    3,2
  • Das Geisterhaus

    Das Geisterhaus

    21. Oktober 1993 / 2 Std. 20 Min. / Drama, Romanze
    Von Bille August
    Mit Meryl Streep, Glenn Close, Jeremy Irons
    Chile zwischen den 1920er und 1970er Jahren. Esteban Trueba (Jeremy Irons) stammt aus einfachen Verhältnissen. Er verliebt sich in Rosa del Valle (Teri Polo). Die beiden wollen heiraten, vorher aber will Esteban mit Goldgräberei an Geld kommen, um der zukünftigen Familie etwas bieten zu können. Doch zu der Hochzeit kommt es nicht, weil Rosa vorher durch Vergiftung stirbt. Eigentlich war das Gift für ihren Vater, den Politiker, vorgesehen. Der Tod schockiert die Familie, besonders Clara (Meryl Streep), Rosas jüngere Schwester, die den Anschlag auf ihren Vater gespürt hat. Sie fühlt sich schuldig für Claras Tod. Im Laufe der kommenden Jahre wird Esteban als Farmer vermögend und heiratet Clara. Gemeinsam mit seiner Schwester Férula (Glenn Close) leben sie eine zunächst glückliche Ehe aus der die Tochter Blanca (Winona Ryder) entspringt.
    User-Wertung
    3,3
  • The Living and the Dead

    The Living and the Dead

    Kein Kinostart / 1 Std. 23 Min. / Drama, Horror
    Von Simon Rumley
    Mit Roger Lloyd-Pack, Leo Bill, Sarah Ball
    Close to bankruptcy, ex-Lord Donald Brocklebank (Roger Lloyd Pack, Harry Potter and the Goblet of Fire) is forced to sell the sprawling mansion he lives in with his wife and schizophrenic son James (Leo Bill, 28 Days Later). Lady Nancy Brocklebank (Kate Fahy) has taken seriously ill and Donald must now arrange for a family nurse to come and care for her. James would like nothing more than to prove to his father that he is a responsible adult. In a misguided attempt to do so, James tragically locks Nurse Mary out of the house. As the stress of looking after an ailing patient increases, James' own mental condition worsens and his ability to care for his mother diminishes along with his ability to tell fantasy from reality in this nightmarish decent into hell. "The Living And The Dead" läuft im Rahmen des FantasyFilmFest 2007: www.fantasyfilmfest.com
    User-Wertung
    3,0
  • Wenn Katelbach kommt...

    Wenn Katelbach kommt...

    30. Juni 1966 / 1 Std. 53 Min. / Drama
    Von Roman Polanski
    Mit Donald Pleasence, Françoise Dorléac, Lionel Stander
    Für George (Donald Pleasence) und Teresa (Françoise Dorléac) könnte das Leben auf ihrem einsam gelegenen Wohnsitz in England seinen gewohnten Gang weitergehen. Die beiden haben sich in ihrer Existenz eingerichtet. Aber plötzlich tauchen die beiden Gangster Richard (Lional Stander) und Albie (Jack MacGowran) auf, die nach einer verpatzen Aktion einen Unterschlupf brauchen, weil sie verletzt sind. Ihre Hoffnung besteht darin, dass sie ein mysteriöser Katelbach aus dem Schlamassel ziehen soll. Ihre Wartezeit wollen sie bei George und Teresa verbringen. Mit großspurigem Machtgehabe dominieren die beiden Gangster zunächst die Situation, aber schon der Tod Albies, der zu schwer verletzt war, lässt erste Brüche entstehen. Als schließlich noch Freunde von George ihren Besuch angesagt haben und Katelbach immer noch nicht aufgetaucht ist, entgleitet die Situation langsam aber sicher und die Verhältnisse ändern sich.
    User-Wertung
    3,1
  • Zwischen Himmel und Hölle

    Zwischen Himmel und Hölle

    Kein Kinostart / 2 Std. 23 Min. / Drama, Thriller
    Von Akira Kurosawa
    Mit Eijirô Tôno, Masao Shimizu, Chiaki Minoru
    Ein hochrangiger Mitarbeiter eines Schuhunternehmens sieht sich mit der Entführung des Sohnes seines Chaffeurs konfrontiert.
    User-Wertung
    3,2
  • Unsichtbarer Feind

    Unsichtbarer Feind

    19. Juni 2007 / 1 Std. 38 Min. / Action, Thriller
    Von Michael Keusch
    Mit Steven Seagal, Steve Toussaint, Angus MacInnes
    John Sands (Steven Segal) arbeitet als Spezialagent für eine Untergrundabteilung der U.S.-Air Force. Als sich die Abteilung durch Informationen, die Sands während früherer Einsätze erhalten hat, bedroht fühlt, beschließen seine Vorgesetzten, ihn einzusperren und sein Gedächtnis auszulöschen. John gelingt zwar die Flucht aus dem High-Tech-Gefängnis, doch er wird schnell wieder gefasst und erhält ein Angebot, das er nicht ablehnen kann: Wenn Sands einen streng geheimen Stealth-Bomber in den amerikanischen Luftraum zurückbringt, wird er freigelassen. Wenn er versagt, fällt der Bomber in die Hände eiskalter Terroristen, die die Maschine mit biologischen Kampfstoffen beladen wollen. Ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit beginnt, als Sands sich in die Reihen seiner Widersacher einschleust und sich auf eine Luftschlacht um sein Leben und die Rettung tausender von Menschenleben einlässt...
    User-Wertung
    3,0
  • In ihrem Haus

    In ihrem Haus

    29. November 2012 / 1 Std. 45 Min. / Thriller
    Von François Ozon
    Mit Fabrice Luchini, Ernst Umhauer, Kristin Scott Thomas
    Der frustrierte Lehrer Germain (Fabrice Luchini) gibt seiner Klasse die Aufgabe, einen Essay über ihr letztes Wochenende zu schreiben. Die Ergebnisse sind für den Pädagogen uninspiriert und mehr als enttäuschend, doch ein Werk sticht aus der Masse der Mittelmäßigkeit hervor: Der Aufsatz des introvertierten Claude (Ernst Umhauer), der sich stets zurückhaltend in die letzte Reihe des Klassenzimmers verzieht. Der Junge schreibt, dass er es am Wochenende geschafft habe, seinen Mitschüler Raphael in dessen Haus zum Lernen zu besuchen - ein Umstand, den er schon lange beabsichtigt hatte. Mit einem hohen Maße an Beobachtungsvermögen und auch einem starken Hang zum Voyeurismus schafft es Claude, mit seinem Text Germain in den Bann zu ziehen. Selbst dessen Ehefrau Jeanne (Kristin Scott Thomas) ist vom Talent des Jugendlichen überzeugt. Gemeinsam wollen sie Claude so gut es geht fördern, doch die Aufforderung zur Fortsetzung des Aufsatzes scheint unvorhersehbare Ereignisse ins Rollen zu bringen. Basiert auf Juan Mayorgas "Der Junge in der letzten Reihe" (OT: "Le Garçon du dernier rang").
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    4,0
  • Kidnapped

    Kidnapped

    3. Juni 2011 / 1 Std. 22 Min. / Thriller, Horror
    Von Miguel Ángel Vivas
    Mit Fernando Cayo, Manuela Vellés, Ana Wagener
    Jaime (Fernando Cayo) und Marta (Ana Wagener) führen nun schon seit vielen Jahren eine glückliche Ehe und ein erfülltes Leben, das nur unbedeutend von den Trotzhandlungen ihrer pubertierenden Tochter Isa (Manuela Vellés) geplagt wird. Das harmonische Zusammensein findet jedoch ein jähes Ende, als drei maskierte osteuropäische Kriminelle ins neue luxuriöse Heim der einst so glücklichen Familie einbrechen und die neuen Bewohner als Geisel nehmen. Für die verängstigte Familie soll diese Nacht eine Nacht unfassbaren Terrors werden. Doch Jaime, Marta und Isa schlagen zurück - auf brutale Art und Weise.
    Pressekritiken
    2,5
    User-Wertung
    3,2
  • Ghost Rider 2: Spirit of Vengeance

    Ghost Rider 2: Spirit of Vengeance

    23. Februar 2012 / 1 Std. 45 Min. / Action, Fantasy, Thriller
    Von Mark Neveldine, Brian Taylor
    Mit Nicolas Cage, Ciarán Hinds, Violante Placido
    Einige Jahre sind vergangen seit der ehemalige Stuntman Johnny Blaze (Nicolas Cage) den Pakt mit dem Teufel (Ciarán Hinds) geschlossen hat und als Ghost Rider auf dem Motorrad durch die Nacht jagte. Er lebt mittlerweile in selbstauferlegter Isolation in Ost-Europa, seine übernatürlichen und unkontrollierbaren Fähigkeiten sind ihm längst zum Fluch geworden. Doch dann bittet ihn ein Klosterorden um Hilfe. Der zehnjährige Danny (Fergus Riordan) wird von finsteren Mächten verfolgt, denn er soll dem Teufel zu einem menschlichen Körper verhelfen. Um ihn und die gesamte Welt zu beschützen, muss Blaze erneut seine Verwandlung in den Ghost Rider zulassen und gemeinsam mit Dannys schöner Mutter Nadya (Violante Placido) sowie dem schlagkräftigen und trinkfreudigen Mönch Moreau (Idris Elba) dem Bösen entgegentreten.
    Pressekritiken
    1,8
    User-Wertung
    2,2
    Filmstarts
    3,5
  • Hard Rain

    Hard Rain

    16. April 1998 / 1 Std. 33 Min. / Thriller, Action
    Von Mikael Salomon
    Mit Morgan Freeman, Christian Slater, Randy Quaid
    Die kleine Stadt Huntinburg, Indiana hält den Atem an. Nach Wochen voller sintflutartiger Regenfälle droht der benachbarte Staudamm zu brechen und damit die gesamte Stadt unter Wassermassen begraben zu werden. Doch nicht alle blicken der drohenden Katastrophe ängstlich entgegen. Für den gealterten Ganove Jim (Morgan Freeman) ist die Überschwemmung die perfekte Gelegenheit für einen letzten großen Coup. Denn zusammen mit den Stadtbewohnern wird auch das in der Bank gelagerte Geld evakuiert. Gemeinsam mit seinen Männern überfällt Jim den Geldtransporter auf seinem Weg aus der Stadt. Doch der Überfall misslingt, weil Fahrer Tom (Christian Slater) mit dem Geld im Gepäck vor den Gangstern fliehen kann. Nachdem er das Geld versteckt hat, landet er in den Armen des Gesetzes - in Gestalt des örtlichen Sheriffs (Randy Quaid). Der glaubt Tom kein Wort und sperrt ihn kurzerhand in eine Zelle. Doch dort ist er alles andere als sicher. Tom muss sich bald nicht nur der Verbrecher, sondern auch des stetig steigenden Wasserspiegels erwehren...
    User-Wertung
    3,1
  • Der lange Tod des Stuntman Cameron

    Der lange Tod des Stuntman Cameron

    4. April 2014 / 2 Std. 10 Min. / Action, Komödie, Thriller
    Von Richard Rush
    Mit Peter O'Toole, Steve Railsback, Barbara Hershey
    Der junge Vietnamveteran Cameron (Steve Railsback) stolpert auf der Flucht vor der Polizei mitten in ein Set, an dem der exzentrische Regisseur Eli Cross (Peter O’Toole) gerade einen Kriegsfilm dreht. Dabei versursacht er versehentlich den Tod eines Stuntmans, woraufhin ihm Cross einen kuriosen Deal vorschlägt: Wenn Cameron für den verunglückten Stuntman einspringt, versteckt er den Gesuchten vor der Polizei. Der verzweifelte Cameron willigt ein und findet zunächst sogar Gefallen an seiner neuen Aufgabe, nicht zuletzt da er sich auch in die attraktive Hauptdarstellerin Nina (Barbara Hershey) verguckt. Doch schon bald bekommt er das Gefühl, dass Cross alles tut, um einen möglichst authentischen Film zu produzieren. Während Cameron für den manipulativen Filmemacher zunehmend gefährlichere Stunts vollführen soll, fällt es ihm immer schwerer, Wirklichkeit und Filmrealität auseinander zu halten.
    User-Wertung
    2,9
  • White Noise – Schreie aus dem Jenseits

    White Noise – Schreie aus dem Jenseits

    24. Februar 2005 / 1 Std. 38 Min. / Thriller, Fantasy, Drama
    Von Geoffrey Sax
    Mit Michael Keaton, Deborah Kara Unger, Chandra West
    Jonathan Rivers (Michael Keaton) führt ein gutes Leben. Als Architekt muss er sich finanziell keine Sorgen machen und auch in der Ehe mit seiner Frau Anna (Chandra West) ist er glücklich. Dies ändert sich allerdings abrupt, als diese auf mysteriöse Weise ums Leben kommt. Doch eines Tages trifft er auf einen Fremden (Handra West), der behauptet, dass er über EVP eine Nachricht von Jonathans toter Frau erhalten habe. Aus Neugier und aus Hoffnung, endlich wieder mit ihr reden zu können, geht Jonathan dem Phänomen auf die Spur. Bei seinen Recherchen stößt er auf Sarah Tate (Deborah Kara Unger), die, genauso wie er, versucht Kontakt zu ihrem verstorbenen Partner aufzunehmen. Und dann geschieht das Unglaubliche: Jonathan bekommt wahrhaftig eine Nachricht von Anna. Diese schickt ihn auf die Spur eines psychopathischen Killers, doch Jonathan befindet sich schon jetzt in großer Gefahr, ohne dass er es gemerkt hat….
    Pressekritiken
    1,7
    User-Wertung
    2,6
    Filmstarts
    1,0
  • It´s All About Love

    It´s All About Love

    20. März 2003 / 1 Std. 44 Min. / Romanze, Drama, Thriller
    Von Thomas Vinterberg
    Mit Joaquin Phoenix, Claire Danes, Sean Penn
    Das Ende der Welt scheint gekommen: Im Sommer 2021 schneit es im Juli, die Schwerkraft versagt, Menschen erleiden plötzlich Herzanfälle und sterben in Massen. Die Menschheit steht kurz vor dem Kollaps. John (Joaquin Phoenix) kommt in dieser chaotischen Situation nach New York, um seine Frau Elena (Claire Danes), von der schon eine ganze Weile getrennt lebt, um die Scheidung zu bitten. Jedoch hat Elena in diesen Zeiten keinen wirklichen Kopf dafür, steht sie doch psychisch selber kurz vor einem Zusammenbruch. Sie sieht Menschen die es nicht gibt und ist von einer ständigen Paranoia befallen. In diesen verletzlichen Momenten merkt John, dass noch nicht alle Gefühle in ihm für seine Frau gestorben sind. Er unternimmt einen Rettungsversuch, flieht mit ihr und versucht Elena wieder einen Funken Hoffnung in ihrem Leben geben zu können. In dem Horror-Szenario wird ihm klar, dass es nur einen Grund gibt weiterzuleben: die Liebe.
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    3,5
  • Home

    Home

    25. Juni 2009 / 1 Std. 37 Min. / Drama
    Von Ursula Meier
    Mit Isabelle Huppert, Olivier Gourmet, Adélaïde Leroux
    Eine leere, stillgelegte Autobahn inmitten einer ruhigen und verlassenen Landschaft ... und plötzlich stehen dort am Rand ein Liegestuhl, ein Swimmingpool, ein Grill, ein Sessel, ein Tischfußballspiel und ein einsames Haus. Was suchen diese Dinge hier neben der Leitplanke? Sie gehören zum Leben einer Familie, die seit zehn Jahren neben dem Asphalt ihr ungewöhnliches Leben führt: Marthe (Isabelle Huppert) und Michel (Olivier Gourmet) mit ihren drei Kindern. Doch eines Tages werden die Bauarbeiten wieder aufgenommen und die Autobahn schließlich für den Verkehr freigegeben. Als Lastwagen um Lastwagen vorbeidonnert und Abgase, Lärm und Ferienreisende dem einst beschaulichen Familienleben ein Ende setzen, regt sich Widerstand, der auch das bisher so harmonische Familienleben auf die Probe stellt. Denn nicht jeder in der Familie ist so überzeugt wie Marthe, neben der Schnellstraße wohnen zubleiben...
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,3
  • Die Frau nebenan

    Die Frau nebenan

    4. Juni 1982 / 1 Std. 46 Min. / Drama, Romanze
    Von François Truffaut
    Mit Gérard Depardieu, Fanny Ardant, Henri Garcin
    Madame Jouve (Véronique Silver), erzählt die Tragödie des Schiffsingenieurs Bernard Coudray (Gérard Depardieu) und Mathilde (Fanny Ardant). Bernard führte mit seiner Frau Arlette (Michèle Baumgartner) und seinem Sohn Thomas (Olivier Becquaert) ein glückliches Leben. Eines Tages zieht ein Paar, Philippe (Henri Garcin) und Mathilde Bauchard (Fanny Ardant), im Haus nebenan ein. Bernard und Mathilde, die Jahre zuvor eine leidenschaftliche und Intensive Liebesbeziehung hatten, werden durch diesen großen Zufall zusammengeführt. Die alten Gefühle leben wieder auf. Hinter den Rücken ihrer Ehepartner treffen sich die zwei für sexuelle Abenteuer in einem Hotel. Für Mathilde ist dieser Zustand nicht hinnehmbar: Sie bitte Bernard, die Affäre zu beenden. Dieser jedoch reagiert nicht so verständnisvoll wie erhofft...
    User-Wertung
    3,3
Back to Top