Mein FILMSTARTS
Uptown Girls – Eine Zicke kommt selten allein
Uptown Girls – Eine Zicke kommt selten allein
Starttermin 19. Februar 2004 (1 Std. 32 Min.)
Mit Brittany Murphy, Dakota Fanning, Heather Locklear mehr
Genres Komödie, Drama
Produktionsland USA
Zum Trailer
User-Wertung
3,015 Wertungen - 2 Kritiken
Filmstarts
1,0
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

Molly Gunn (Brittany Murphy) führt ein Leben, von dem viele träumen. Sie hat Geld in überschäumender Fülle und musste noch nie arbeiten. Doch dieses unbeschwerte Leben ist plötzlich vorbei, als ihr gesamtes Vermögen aufgebraucht ist. Ihr Vermögensverwalter hat die falschen Entscheidungen getroffen und somit über Nacht ihren gesamten Reichtum in den Sand gesetzt. Nun steht Molly ohne jegliche Rücklagen da und muss sich mit Dingen beschäftigen, von denen sie keine Ahnung hat. Sie versucht sich als Verkäuferin in einem Nobel-Kaufhaus, doch dieser Versuch scheitert schon am ersten Tag mehr als kläglich. Durch einen Zufall landest sie beider erfolgreichen Musikmanagerin Romy Schleine (Heather Locklear) und diese engagiert sie als Kindermädchen für ihre 8-jährige Tochter Ray (Dakota Fanning). Ray hat schon viele Nannys verschlungen und davongejagt, doch überraschenderweise hat sie in der naiven Molly eine gleichwertige Gegenspielerin gefunden, die sich nicht so leicht abspeisen lassen will…
Originaltitel

Uptown Girls

Verleiher Fox Deutschland
Weitere Details
Produktionsjahr 2002
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Englisch
Produktions-Format 35 mm
Farb-Format Farbe
Tonformat Dolby SR + Digital SR-D + DTS & SDDS
Seitenverhältnis 1.85 : 1
Visa-Nummer -

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

1,0
schlecht
Uptown Girls – Eine Zicke kommt selten allein
Von Carsten Baumgardt
Mit seinem hochgelobten Straßen-Drama „Fresh“ (1994) gelang Regisseur Boaz Yakin der Einstieg in die Filmszene. Nach „Teurer als Rubine“ (1998) durfte er an seine erste Großproduktion. Das Sportler-Drama „Gegen jede Regel“ (2001) avancierte in den USA zu einem echten Kassenhit (Einspiel: 115 Millionen Dollar). Mit der märchenhaften Komödie „Uptown Girls“ wollte Yakin seinen steten Aufstieg in der Branche fortsetzen. Das klappt leider nicht, da sich der Regisseur fatal im Genre vertan hat und mit einer leichten Komödie völlig überfordert ist. „Uptown Girls“ ist überdreht, nervig und gleichermaßen unlogisch wie unkomisch. Die Schauspieler sind dem miserablen Drehbuch hilflos ausgeliefert. Molly Gunn (Brittany Murphy) führt in Manhattan ein völlig unbeschwertes Leben. Ihr Vater, der vor vielen Jahren bei einem Flugzeugabsturz zusammen mit seiner Frau ums Leben kam, hat Molly genügend Re...
Die ganze Kritik lesen

Trailer

Uptown Girls – Eine Zicke kommt selten allein Trailer DF 1:46
Uptown Girls – Eine Zicke kommt selten allein Trailer DF
175 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Brittany Murphy
Rolle: Molly Gunn
Dakota Fanning
Rolle: Ray Schleine
Heather Locklear
Rolle: Roma Schleine
Marley Shelton
Rolle: Ingrid
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

User-Kritiken

Nix D.
Hilfreichste positive Kritik

von Nix D., am 15/10/2017

4,5hervorragend

Dieser Film mag wie seichtes Genrekino daherkommen, hat aber zwischen den Zeilen viel mehr zu bieten. Es geht um ein kleines... Weiterlesen

BrodiesFilmkritiken
Hilfreichste negative Kritik

von BrodiesFilmkritiken, am 26/12/2017

2,0lau

Autsch! Ich persönlich finde Brittany Murphy ja einsame Spitze, auch wenn sie kaum in wirklich guten Filmen spielte – hier... Weiterlesen

Alle User-Kritiken
0% (0 Kritik)
50% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
50% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Uptown Girls – Eine Zicke kommt selten allein ?
2 User-Kritiken

Bilder

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top