Mein FILMSTARTS
House Of The Dead
House Of The Dead
Starttermin 2. November 2004 (1 Std. 30 Min.)
Von
Mit Ellie Cornell, Clint Howard, Jürgen Prochnow mehr
Genres Horror, Komödie
Produktionsländer USA, Kanada, Deutschland
Zum Trailer Vorführungen (1)
User-Wertung
2,87 Wertungen - 1 Kritik
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

Auf der „Isla del Morte“ findet die Welt größte Raver Party statt. Doch die Party wird schnell zum Alptraum als eine Horde Menschen fressender Zombies auf die Tanzfläche stürmt und die Raver im Drogenrausch einen nach dem anderen vertilgen. Die College-Gruppe von Liberty (Kira Clavell), Greg (Will Sanderson), Karma (Enuka Okuma) und Alicia (Ona Graue) ist aber geradewegs auf dem Weg zur Party, haben sie doch das erste Boot verpasst und werden nun vom Fährmann Kirk (Jürgen Prochnow) auf die Insel gebracht. Doch sie ahnen nicht was sie erwartet wenn sie am Ufer der „Isla del Morte“ anlegen. Die Insel ist übersät mit den Leichen der partyhungrigen jungen Leute und die Zombies erwarten die vier schon sehnsüchtig, ist ihr Blutdurst doch noch nicht einmal im Ansatz gestillt. Es beginnt für die vier ein schrecklicher Überlebenskampf, den nicht jeder der Teenager heil überstehen wird...
Originaltitel

House of the Dead

Verleiher -
Weitere Details
Produktionsjahr 2003
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes 1 Trivia
Budget US$ 7 000 000
Sprachen Englisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Hier im Kino

Vorführungen nach Stadt
Andere Städte

Trailer

House Of The Dead Trailer OV 2:06
House Of The Dead Trailer OV
440 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Ellie Cornell
Rolle: Casper
Clint Howard
Rolle: Salish
Jürgen Prochnow
Rolle: Kirk
Michael Eklund
Rolle: Hugh
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

User-Kritik

Alle User-Kritiken
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
100% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu House Of The Dead ?
1 User-Kritik

Bilder

Wissenswertes

Director's Cut als "Funny Version"

2008 entschied Regisseur Uwe Boll sich dazu, eine zweite, radikal veränderte Schnittfassung zu erstellen, die als "House of the Dead (Funny Version)" in die Videotheken kam. An dem schlechten Ruf der Videospielfilmung änderte das allerdings nichts.

Aktuelles

Jetzt mit "Tomb Raider": 71 Videospielverfilmungen gerankt – von der schlechtesten bis zur besten!
NEWS - Bestenlisten
Freitag, 21. August 2015
Wir präsentieren euch die ultimative Rangliste der Videospielverfilmungen – auch wenn ihr natürlich alle wieder anderer Meinung...
FILMSTARTS-Check: Gibt es überhaupt gute Videospiel-Verfilmungen?
NEWS - Bestenlisten
Mittwoch, 12. März 2014
Zum Kinostart von "Need for Speed" haben wir uns in der FILMSTARTS-Redaktion die Frage gestellt: Gibt es überhaupt schon...

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top