Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    The Company - Das Ensemble
     The Company - Das Ensemble
    20. Mai 2004 / 1 Std. 50 Min. / Drama, Tragikomödie, Musik
    Von Robert Altman
    Mit Neve Campbell, Malcolm McDowell, James Franco
    Produktionsländer Deutschland, USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    4,0 1 Kritik
    User-Wertung
    2,8 4 Wertungen - 3 Kritiken
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 0 freigegeben
    "The Company" schildert ein Jahr am Chicago Joffrey Ballet. Manche Karriere beginnt, eine weitere scheitert. An anderer Stelle keimt eine neue Liebe auf, ein neues Projekt feiert seinen Beginn und wird trotz Finanzproblemen zum bahnbrechenden Erfolg. Das alles erleben Ry (Neve Campbell), eine talentierte und vielversprechende junge Ballerina, Harriet (Barbara Robertson), eine Tänzerin mit Erfahrung, die sich nach oben kämpft, Josh (James Franco), ein junger Elite-Koch, der sich in Ry verguckt, und Alberto Antonelli (Malcolm McDowell), künstlerischer Direktor der Company - auch unter dem Namen "Mr. A" bekannt. Die Ballett-Eleven verzichten auf Freizeit und beenden ihr Privatleben, um Teil der Company zu werden. Sie verbringen ihre Nächte hinter Bartresen, übernachten auf dem Boden bei Freunden und reizen ihre körperlichen Grenzen aus. Manch einer übertreibt es völlig...
    Originaltitel

    The Company

    Verleiher Concorde Filmverleih GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2003
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 15 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat SDDS, Dolby Digital DTS
    Seitenverhältnis 2.35 : 1 Cinemascope
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,5
    durchschnittlich
    The Company - Das Ensemble
    Von Morton Gudmonsdottir
    Filme der Regie-Ikone Robert Altman haben seit seinem großen Comeback 1992 jedes Mal auf’s Neue einen wahren Wundertütencharakter. Grandiosen Meisterwerken wie „The Player“ (1992) oder „Short Cuts“ (1993) stehen Unwichtigkeiten wie „Cookie’s Fortune“ oder „Dr. T And The Women“ (2000) gegenüber. Und auf den superben „Gosford Park“ (2001) folgt nun wieder der Abschwung. Warum sich Altman der Primaballerina-Story „The Company“ angenommen hat, erschließt sich auf den ersten Blick nicht zwingend. Optisch ansprechend, krankt der Film an seiner zu dünnen Dramaturgie. Ein Jahr mit dem Chicago Joffrey Ballet: Im Mittelpunkt stehen der berufliche Alltag, der fast unmenschliche Leistungsdruck und das private Leben der Künstler, die sich mit jeder Faser von Herz, Körper und Geist ihrer Leidenschaft widmen, der Welt des Tanzes. Unter ihnen die junge Ballerina Ry (Neve Campbell). Mit Mut, Talent un...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    The Company - Das Ensemble Trailer OV 2:02
    The Company - Das Ensemble Trailer OV
    665 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Neve Campbell
    Rolle: Ry
    Malcolm McDowell
    Rolle: Alberto Antonelli
    James Franco
    Rolle: Josh
    Alfred Molina
    Rolle: Harvey Torriti/The Sorcerer
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 2755 Follower Lies die 4 355 Kritiken

    1,0
    Veröffentlicht am 31. Dezember 2017
    Es sei einem Star gegönnt sich einen Lebenstraum zu erfüllen – gerade wenn es eine derart sympathische Gestalt wie Neve Campbell ist (die mir als Heldin der „Scream“ Serie ohnehin ans Herz gewachsen ist). Und genau darum komme ich mir fast mies vor wenn ich diesen Film als einen absoluten Langweiler degradiere. Ok, man rechne folgendes an: Neve Campbell trainierte 4 Monate lang wie verrückt und erreichte Profitänzerniveau, sie ...
    Mehr erfahren
    3 User-Kritiken

    Bilder

    Aktuelles

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top