Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    The I inside - Im Auge des Todes
     The I inside - Im Auge des Todes
    25. Januar 2005 auf DVD / 1 Std. 30 Min. / Thriller
    Von Roland Suso Richter
    Mit Ryan Phillippe, Piper Perabo, Stephen Rea
    Produktionsländer USA, Großbritannien
    Zum Trailer
    User-Wertung
    2,7 5 Wertungen - 1 Kritik
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Simon (Ryan Phillippe) erwacht im Krankenhaus und kann sich nicht mehr an die Geschehnisse der letzten zwei Jahre erinnern. Als sich Simon im Jahr 2000 wähnt, ist es in Wahrheit bereits 2002. Selbst seine Frau Anna (Piper Perabo) ist ihm fremd. Auf der Suche nach seiner eigenen Vergangenheit muss er feststellen, dass er eine Affäre mit einer gewissen Clair (Sarah Polley) hat und sein Bruder (Robert Sean Leonard) vor kurzem erst ums Leben gekommen ist. Seit seinem Erwachen wird Simon von Visionen geplagt, in denen ihn ein maskierter Fremder attackiert. Simon, der die Visionen für real hält, kann nicht glauben, dass ihm eine Überwachungskamera zeigt, dass er nicht angegriffen wurde. Doch es kommt noch seltsamer: Simon bemerkt, dass er die Fähigkeit hat, zwischen den Jahren 2000 und 2002 zu wechseln...
    Originaltitel

    The I inside

    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2004
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby Digital
    Seitenverhältnis 2.35 : 1 Cinemascope
    Visa-Nummer -

    Trailer

    The I inside - Im Auge des Todes Trailer OV 2:33
    The I inside - Im Auge des Todes Trailer OV
    1 390 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Ryan Phillippe
    Rolle: Simon Cable
    Piper Perabo
    Rolle: Anna
    Stephen Rea
    Rolle: Doctor Newman
    Sarah Polley
    Rolle: Clair
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 1016 Follower Lies die 4 285 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 2. Januar 2018
    Der Film ist von 2003 und kommt erst jetzt Jahre später als kleine, unbeachtete Videothekenpremiere – was schade ist, mit Ryan Phillippe gibt’s einen prominenten Hauptdarsteller und auf dem Regiestuhl saß Roland Suso Richter der bereits den deutschen Gefängnisthriller „14 Tage lebenslänglich“ inszenierte. Das Grundkonzept ist zwar steinalt, ein verwirrter Mann ohne Erinnerungen kriegt einige Bruchstücke und versucht daraus ...
    Mehr erfahren
    1 User-Kritik

    Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top