Mein FILMSTARTS
Supergirl
facebookTweet
Supergirl
Starttermin 22. März 1985 (1 Std. 54 Min.)
Mit Faye Dunaway, Helen Slater, Hart Bochner mehr
Genres Action, Abenteuer, Fantasy
Produktionsländer Großbritannien, USA
Zum Trailer
Pressekritiken
3,0
User-Wertung
2,8
Filmstarts
1,0
Bewerte und Kommentiere
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Durchschnittswertung meiner Freunde  ?

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 12 freigegeben
Weil Kara Zor-El (Helen Slater) auf ihrem Heimatplaneten Krypton mit der Energiequelle der Stadt Argo City spielt und diese durch einen dummen Unfall auf die Erde gelangt, reist das junge Mädchen dem Kristall nach. Auf der Erde ist der mächtige Kristall der Hexe Selena (Faye Dunaway) in die Hände gekommen, die nun endlich ein Mittel hat, um ihre finsteren Pläne durchzuführen.
In der neuen Umgebung gibt sich Kara als Schulmädchen Linda Lee aus. Außerdem nutzt sie ihre Supermächte, die sie durch die Sonne erhält, um Selena zu stoppen. Als Supergirl nimmt sie den Kampf auf. Doch seit Selena mit dem Kristall ausgestattet ist, ist sie eine sehr mächtige Zauberin, deren Kräfte sogar dem fliegenden und extrem starken Supergirl ebenbürtig sind. Da Magie für die Heldin eine sehr große Gefahr darstellt, wird es für Supergirl ziemlich ungemütlich...
Verleiher Warner Bros. GmbH
Weitere Details
Produktionsjahr 1984
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Englisch
Produktions-Format 35 mm
Farb-Format Farbe
Tonformat Dolby
Seitenverhältnis 2.35 : 1 Cinemascope
Visa-Nummer -

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

1,0
schlecht
Supergirl
Von Sven Maier
Während 1983 die Superman-Reihe mit Teil 3 ihr scheinbares Ende nahm, suchten die Rechteinhaber bereits nach weiteren, verwertbaren Figuren des Superman-Universums. Dabei stießen sie auf Supermans Cousine, welche ihnen für eine Spin-off-Reihe nahezu ideal erschien: Sie hatte die gleichen Kräfte wie Superman, trug ein ähnliches Kostüm mit dem überall bekannten S-Symbol und hatte dennoch eine eigene Geschichte. Nachdem Christopher Reeve nichts mehr mit dem Franchise zu tun haben wollte, sollte es sich für die Macher allerdings als sehr schwierig erweisen, „Supergirl” auf ihre eigenen Füße zu stellen. Die Comic-Verfilmung erwies sich als Totalabsturz. Wir befinden uns in Argo City, einer ehemaligen Stadt des Planeten Krypton, deren Vergangenheit in den „Superman“-Filmen nie genauer erklärt wird. Wir wissen nur eines: Argo City befindet sich in dem „inner space”, einer Art anderen Dimens...
Die ganze Kritik lesen

Trailer

Supergirl Trailer OV 2:42
Supergirl Trailer OV
447 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Faye Dunaway
Faye Dunaway
Rolle: Selena
Helen Slater
Helen Slater
Rolle: Kara Zor-El / Supergirl / Linda Lee
Hart Bochner
Hart Bochner
Rolle: Ethan
Peter O'Toole
Peter O'Toole
Rolle: Zaltar
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Pressekritiken

  • Chicago Sun-Times
1 Pressekritik

Bilder

Aktuelles

"Robocock", "Sex Machina" oder "Der Name der Rosette": 75 absurde Porno-Parodien
NEWS - Reportagen
Dienstag, 17. Januar 2017
Hollywood produziert zu viele Remakes? Pustekuchen - die Porno-Industrie treibt es noch um einiges bunter als die Traumfabrik!...
Instagram-Galerie: Supergirl, Harley Quinn und weitere Comic-Figuren als Pin-ups
NEWS - Fotos
Mittwoch, 9. September 2015
Welche davon würdet ihr euch in den Spint kleben?
4 Nachrichten und Specials

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top