Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    30 über Nacht
     30 über Nacht
    9. September 2004 / 1 Std. 38 Min. / Komödie, Romanze, Fantasy
    Von Gary Winick
    Mit Jennifer Garner, Mark Ruffalo, Judy Greer
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,2 10 Kritiken
    User-Wertung
    2,9 121 Wertungen - 83 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 0 freigegeben
    Die 13-jährige Jenna Rink (Christa B. Allen) möchte gerne Mitglied der angesagten Mädchen-Clique „Six Chicks“ sein, aber sie hat keine Chance, in deren Kreis aufgenommen zu werden. Ihre Geburtstagsparty erweist sich als Desaster, so dass Jenna traurig Trübsal bläst. In ihrer Verzweiflung wünscht sie sich, bereits 30 Jahre alt zu sein, um die ganzen Schwierigkeiten einer Heranwachsenden hinter lassen zu können. Da sie von ihrem Freund Matt (Sean Marquette) unter anderem Wunschpulver geschenkt bekommen hatte, geht der leicht dahingesagte Wunsch auch in Erfüllung. Als erwachsene Frau (Jennifer Garner) ist sie nun Redakteurin einer Zeitschrift. Aber nur ihr Körper und ihre Umgebung hat sich weiterentwickelt, sie selbst hat immer noch die Persönlichkeit eines jungen Mädchens. Erstaunlicherweise ist sie mit der ehemaligen Anführerin der „Six Chicks“ (Judy Greer) befreundet und hat mit ihrem damaligen Freund Matt (Mark Ruffalo) nichts nennenswertes mehr zu tun. Die neue Existenz stellt für Jenna eine ganz neue Herausforderung dar, die sich keineswegs als so wünschenswert erweist, wie sie als 13-jährige gedacht hat...
    Originaltitel

    13 Going on 30

    Verleiher Deutsche Columbia TriStar Filmproduktion
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2004
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget US$ 37 000 000
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    30 über Nacht
    30 über Nacht (DVD)
    Neu ab 4.99 €
    30 über Nacht
    30 über Nacht (Blu-ray)
    Neu ab 5.57 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    30 über Nacht
    Von Carsten Baumgardt
    Bodyswitch-Komödien sind wieder mehr in Mode gekommen. „Freaky Friday“ hauchte diesem Subgenre durchaus Leben ein. Neue Ideen sind dennoch Mangelware. Das trifft auch auf Gary Winicks Fantasy-Komödie „30 über Nacht“ zu. Die Handlung bewegt sich im Rahmen des Vorhersehbaren, Klischees werden nicht ausgelassen, doch der Film hat ein großes „aber“ zu bieten. Hauptdarstellerin Jennifer Garner versprüht einen derart atemberaubenden Charme, dass sie nahezu alle nicht zu leugnenden Defizite spielend ausgleicht. 1987: Jenna Rink (Christa B. Allen) feiert ihren 13. Geburtstag, aber die Schülerin ist dennoch frustriert. Ihre Eltern (Kathy Baker, Phil Reeves) nerven sie, ihr Traumboy ist für sie unerreichbar und die angesagteste Schul-Clique „Six Chicks“ ignoriert sie einfach. Ihr bester Freund Matt (Sean Marquette) ist bis über beide Ohren in Jenna verliebt, aber der Außenseiter hat kein gutes...
    Die ganze Kritik lesen
    30 über Nacht Trailer DF 1:55
    30 über Nacht Trailer DF
    1354 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Jennifer Garner
    Rolle: Jenna Rink
    Mark Ruffalo
    Rolle: Matt Flamhaff
    Judy Greer
    Rolle: Lucy Wyman
    Andy Serkis
    Rolle: Richard Kneeland
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    CptWinthers
    CptWinthers

    User folgen 1 Follower Lies die 58 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 23. Januar 2011
    Ein wunderschöner Film! Jennifer Garner at its Best! Es ist egal wie oft das Thema "gefangen im eigenen Körper" schon verfilmt wurde. Dieser Film macht alles richtig!!!! Muss man gesehen haben!
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 3255 Follower Lies die 4 390 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 4. Januar 2018
    In „Pearl Harbor“ war Jennifer Garner als toughe Krankenschwester zu sehen, in der Serie „Alias“, der Comicverfilmung „Daredevil“ und dem 2005 folgenden Ableger „Elektra“ gibt sie die harte Arschkick-Amazone – dies hier ist dann mal der Versuch in einer Komödie zu bestehen – und es gelingt. Ok, das Thema Bodyswitch könnte kaum ausgelutschter sein und hatte erst kur vor diesem mit „Freaky Friday“ einen ungemein witzigen ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Ich finde nicht, dass das ein herausragender Film ist, aber für die Zielgruppe genau das richtige!! Ich bin richtig schön in den Fernseher eingetauch und hätte am Ende auch gerne diesen hinreißenden Mark Ruffalo geheiratet!! Für einen Mädelsabend zum schwärmen GENIAL!!!!! eure hanna
    Lisa Schwietering
    Lisa Schwietering

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 4. November 2011
    Der Film ist sooo toll
    83 User-Kritiken

    Bilder

    13 Bilder

    Aktuelles

    Die 10 erfolgreichsten Filme mit Andy Serkis
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 25. Juli 2014
    Welcher Film spielte weltweit am meisten Geld an der Kinokasse ein? Wie hat das Werk in den USA abgeschnitten und wie viele...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top