Mein FILMSTARTS
Chucky - Die Mörderpuppe
Durchschnitts-Wertung
3,3
64 Wertungen - 3 Kritiken
0% (0 Kritik)
67% (2 Kritiken)
33% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Chucky - Die Mörderpuppe ?

3 User-Kritiken

BrodiesFilmkritiken
BrodiesFilmkritiken

User folgen 17 Follower Lies die 4 017 Kritiken

4,0
Veröffentlicht am 02.01.18
Ein Grundstein des Horrorgenres, leider – so besonders ist das Horrormärchen von der Killerpuppe ja eigentlich nicht, aber irgendwie ist der Horrorgnom seltsam populär und beliebt geworden so daß sich die „Saga“ noch endlos weiter fortsetzte … komisch.Im Grunde ist dies ein ganz normaler Horrorfilm mit allen bekannten Versatzstücken, ein paar Klischees und so einigen ziemlich abartigen Morden. Die fiese Killerpuppe ist von Anfang bis Ende klasse animiert und in Szene gesetzt, aber trotz des gelegentlich verzerrten Gesichts will sie nicht so richtig furchtbar gruselig wirken, zumindest auf mich nicht. Zur Herstellungszeit des Filmes war Gewalt im Kinderzimmer wohl noch nicht so ein Tabuthema wie heute, heute muß man wohl eher befürchten dass ein Kind den Film sieht und danach die kleine Schwester an der Lampe aufhängt.Fazit: Horrorfilm von der Stange, akzeptabel spannend und etwas brutal mit einem zur Kultfigur gewordenen Plastikkiller!
TinaFilmFreak
TinaFilmFreak

User folgen Lies die Kritik

4,5
Veröffentlicht am 06.12.10
Guter Horrorfilm, die Puppe wirkt besonders echt und auch die Schauspieler haben sehr gut gespielt, besonders der kleine Junge wirkt überzeugend. Die Personen sind realistisch und ihre Handlungen sind nachvollziehbar. Die Story ist einfallsreich gut umgesetzt, einer der besten Horrorfilme.
Telefonmann
Telefonmann

User folgen 2 Follower Lies die 230 Kritiken

3,5
Veröffentlicht am 03.08.10
Es ist lange her, dass ich "Chucky" das letzte mal gesehen hab und ich hatte mal wieder Lust dazu. Mir gefällt der Film ziemlich gut und er hat seinen Ruf unter Fans als Kultfilm nicht ganz zu unrecht bekommen. Die Story um eine mordende Puppe ist dabei nichts Neues, hat man als Horrorfan schon des öfteren gesehen. Allerdings muss man sagen, dass die recht simple Story effektiv genutzt wurde. Ich fand es spannend und interessant. Dabei dauert es ca. die Hälfte der Laufzeit bis man die Puppe Chucky als böse, vom Charles Lee Ray besessene Puppe sieht und sprechen hört. Davor sieht man sie nur als ganz normales Spielzeug. Allerdings langweilt "Chucky" vorher nicht. Die Story ist eine gelungene Mischung aus Horror und Thriller. Mit der grotesken Komödie, welche die Reihe später annimmt, hat das hier noch nichts zu tun. Die Darsteller spielen allesamt gut und sympathisch. Auch der kleine Junge bringt eine zufriedenstellende Leistung. Die Figuren handeln recht logisch, was mir auch sympathisch war. Die Charakterisierung ufert nicht aus und ist recht dünn, wird hier aber auch nicht weiter benötigt und belanglos sind die Figuren keinesfalls. Brad Dourif sieht man nur am Anfang kurz, im Originalton spricht er dann aber die Puppe Chucky. Die Inszenierung ist ziemlich ruhig geraten. Wer nur die Fortsetzungen kennt, wird vielleicht etwas erschrocken sein, denn "Chucky" ist ein ziemlich ernster Film und hat kaum Humor zu bieten. Dabei fand ich gerade den Mix aus Thriller und Horror mal sehr abwechslungsreich. Dadurch entsteht auch ein recht hoher Unterhaltungswert, denn auch wenn ich "Chucky" bereits mehrmals gesehen habe, langweilt er mich noch immer nicht. Genauso wie man keine Horrorkomödie erwarten darf, darf man auch keinen Splatter erwarten. Die folgenden Teile waren härter. Hier beim ersten Teil gibt es einen geringen Bodycount und die Morde sind auch nicht besonders blutig. Die Freigabe ab 18 Jahren kann ich deshalb auch überhaupt nicht nachvollziehen. Effekte gibt es natürlich dennoch zu sehen. Chucky sieht sehr gelungen und auch ordentlich böse aus. Gerade am Ende gibt es noch ein paar echt gute Effekte. Der Score zu alle dem ist mir weder positiv noch negativ aufgefallen. Fazit: "Chucky" bietet noch sehr atmosphärische, ernste und auch spannende Unterhaltung. Die Inszenierung ist recht ruhig, Brutalität gibt es kaum und auch die Effekte sind spärlich eingesetzt. Die Tendenz, dass Chucky zur mordenden Kultfigur werden könnte, lässt sich aber schon leicht erkennen. Mir hat der Film ordentlich gefallen!
Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top