Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Mathilde - Eine große Liebe
     Mathilde - Eine große Liebe
    27. Januar 2005 / 2 Std. 14 Min. / Drama, Kriegsfilm, Romanze
    Von Jean-Pierre Jeunet
    Mit Audrey Tautou, Gaspard Ulliel, Dominique Pinon
    Produktionsländer USA, Frankreich
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,9 4 Kritiken
    User-Wertung
    3,5 98 Wertungen - 125 Kritiken
    Filmstarts
    4,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Frankreich zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts: Mathilde (Audrey Tautou) ist noch ein kleines Mädchen, als ihre Eltern sterben. Diese hinterlassen ihr jedoch ein kleines Vermögen. Somit ist zumindest die finanzielle Zukunft gesichert. Ein neues Zuhause findet sie bei ihrem Onkel Sylvain (Dominique Pinon) und dessen Frau Bénédicte (Chantal Neuwirth), die sich aufopfernd um sie kümmern. Doch als sie sich eingelebt hat, ereilt sie prompt der nächste Schicksalsschlag: Kinderlähmung. Fortan ist sie schwer gezeichnet, benötigt regelmäßige Massagen, zieht einen Fuß nach und kapselt sich noch mehr von ihrer Außenwelt ab. Einzig dem ebenfalls ziemlich verschlossenen Sohn des Leuchtturmwärters, Manech (Gaspard Ulliel), gelingt es zu ihr durchzudringen. Die beiden einsamen Seelen verlieben sich ineinander und werden zu einem untrennbaren Paar.

    Originaltitel

    Un long dimanche de fiançailles

    Verleiher Warner Bros. GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2004
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Besucher in Deutschland 0 Einträge
    Budget $ 47 000 000
    Sprachen Französisch, Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Mathilde - Eine große Liebe
    Von Jürgen Armbruster
    Mit „Die fabelhafte Welt der Amelie“ gelang Jean-Pierre Jeunet 2001 der ganz große Wurf. Sowohl Kritiker als auch die breite Masse verliebten sich in seine naive und vielleicht gerade deshalb so wundervolle Geschichte über die liebenswerte Eigenbrötlerin Amélie Poulain. Damit hat Jeunet die Messlatte für sein Nachfolgewerk selbst äußerst hoch gelegt. Alles andere als ein weiterer starker Film wäre eine Enttäuschung gewesen. Eine schwere Bürde. Doch es kann Entwarnung gegeben werden. Mit „Mathilde – Eine große Liebe“, der Verfilmung von Sébastien Japrisots Erfolgsroman „Die französische Verlobte“, gelang Jeunet eine der wundervollsten Liebesgeschichten der vergangenen Jahre. Frankreich zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts: Mathilde (Audrey Tautou) ist noch ein kleines Mädchen, als ihre Eltern sterben. Diese hinterlassen ihr jedoch ein kleines Vermögen. Somit ist zumindest die finanz...
    Die ganze Kritik lesen
    Mathilde - Eine große Liebe Trailer DF 1:52
    Mathilde - Eine große Liebe Trailer DF
    2237 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Audrey Tautou
    Rolle: Mathilde
    Gaspard Ulliel
    Rolle: Manech
    Dominique Pinon
    Rolle: Sylvain
    Clovis Cornillac
    Rolle: Benoît Notre Dame
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    2,5
    Veröffentlicht am 6. Februar 2015
    Jeunet macht die Suche nach dem Geliebten der jungen Mathilde durch seine schwülstige Inszenierung versehentlich zur Frankreichrundfahrt, distanziert sich ebenso ungewollt vom Schrecken des Krieges und mildert so insgesamt die Wucht der Geschichte, die außerdem ihren Nebenhandlungen offensichtlich so konstruiert ist, dass man geneigt ist, das Geschehen auf der Leinwand als ohnehin fiktiv abzutun. Jeunets Inszenierung ist zwar ohne Zweifel seine ...
    Mehr erfahren
    8martin
    8martin

    User folgen 14 Follower Lies die 226 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Der Film vereint auf geniale Weise drei Genres: zunächst ist es ein Kriegsfilm, mit all der Grausamkeit die dazugehört, dann wie im Titel angekündigt natürlich ein Liebesfilm und schließlich und endlich ein Detektivfilm. Mathilde will nicht glauben, dass ihr geliebter Manech – ihre Sandkastenliebe - im Ersten Weltkrieg gefallen ist. Mit schier nie ermüden wollendem Eifer forscht sie, wie und ob er umgekommen ist. Sie befragt Kameraden ...
    Mehr erfahren
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 2991 Follower Lies die 4 371 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 1. September 2017
    Ein Film der leider falsch verkauft wird - die Hauptdarstellerin, der Titel und die ständige Verweisung auf "Die fabelhafte Welt der Amelie" lassen eine Schmachtschmonzette härtester Art erwarten - doch "Mathilde" ist was ganz anderes. O.k., der Look ähnelt "Amelie" und in den wenigen "Heile Welt" Szenen könnte das ganze kaum schmalziger oder kitschiger ausfallen, aber das ist nur ein Teil des ganzen. Im Grunde ist es eine Abgewandelte Form ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Jean pierre Jeuent schuf einen sehr Grausamen film über den Ersten Weltkrieg. Er hat es geschafft seit ;Wege des Ruhms; woll die beste Anekdote des Ersten Weltkriegs. Audrey Tautou spielt Mathilde einfach brilliant.Sie ist wohl die Beste Schauspielerin Europas.Denoch ließ Jeuent auch wieder schöne Bildder wie in Amelie einflössen und die tolle Verwandlung von Paris In den 20ern Jahren. Darunter auch noch eine großartige Kamaraführung von ...
    Mehr erfahren
    125 User-Kritiken

    Bilder

    14 Bilder

    Wissenswertes

    Aktuelles

    Die Lieblings-Games der FILMSTARTS-Redaktion: Juni 2014
    NEWS - Reportagen
    Donnerstag, 3. Juli 2014

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top