Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Ruby und Quentin
     Ruby und Quentin
    26. Juni 2008 / 1 Std. 25 Min. / Komödie
    Von Francis Veber
    Mit Ludovic Berthillot, Jean Reno, Gérard Depardieu
    Produktionsland Frankreich
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    4,0 3 Kritiken
    User-Wertung
    3,3 60 Wertungen - 50 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Ruby (Jean Reno) schläft mit der Frau des Gangster-Bosses Vogel (Jean-Pierre Malo) und erleichtert ihn bei einem Überfall um zwanzig Millionen Euro. Vogel tötet die Frau wegen ihrer Untreue kurzerhand, bei Rubys Erfassung gibt es allerdings noch ein kleines Problem: Der sitzt nämlich im Gefängnis und ist natürlich der einzige der weiß, wo die Beute versteckt ist. Zu ihm in die Zelle wird die Quasselstrippe Quentin (Gerard Depardieu) gesteckt, denn Ruby gibt keinen Ton von sich und starrt den ganzen Tag nur an die Wand.
    Originaltitel

    Tais-toi !

    Verleiher Splendid Film GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2002
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 27 440 000 €
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Ruby und Quentin
    Von Stefan Ludwig
    Gegensätze ziehen sich an, so sagt es der Volksmund. Was daran wahr ist, sei mal dahingestellt, doch gegensätzlicher als die beiden Hauptfiguren der neuesten Slapstick-Komödie von Veteran Francis Veber („Ein Mann sieht rosa“; „Ein Käfig voller Narren“) können zwei Menschen vielleicht gar nicht sein. Die typische Konstellation von Komödien bestehend aus einem absoluten Schwachkopf und seinem schweigsamen Gegenstück, wird auch hier angewandt. Das Prinzip eines solchen ungleichen Paares ist im Falle von „Ruby & Quentin“ jedoch hervorragend umgesetzt und sorgt über die komplette Länge des Films für zahlreiche Lacher. Das Verhältnis der zündenden und nicht funktionierenden Gags lässt sich nicht bemängeln: Im Gegensatz zu vielen übrigen Genre-Vertretern folgt jedem Versuch ein Lachen und streckenweise fällt es schwer im Kinosessel angelehnt sitzen zu bleiben dank einem wahren Gag-Feuerwerk...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Ruby und Quentin Trailer DF 2:02
    Ruby und Quentin Trailer DF
    1 399 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Ludovic Berthillot
    Rolle: Le gros taulard
    Jean Reno
    Rolle: Ruby
    Gérard Depardieu
    Rolle: Quentin
    André Dussollier
    Rolle: Der Psychiater
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 2788 Follower Lies die 4 358 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 30. Dezember 2017
    Die beiden größten Kinostars die Frankreich in den letzten Jahren hervorgebracht hat vermutlich Gerard Depardieu und Jean Reno – beide sind auch international seid Jahren erfolgreich. Deshalb ist die Idee beide in einem Film als Duo einzusetzen eigentlich gut und lässt auf einen guten Streifen hoffen – war aber dann nichts. Leider schiebt man den beiden Klasseakteuren ein drittklassiges, unspektakuläres Drehbuch ohne interessante Handlung ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    4,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Also, ich habe den Film von meiner Freundin ausgeliehen bekommen und ich hab eig gedacht dass der langweillig und dumm ist weil ich nicht so gerne Komödien mag, doch es hat sich herrausgestellt dass der Film eig doch ganz gut war. Doch ich finde die 84 min. sind etwas zu wenig.Aber Lachspass garantiert! Wer französichen Humor hat, der soll ihn sehen!!! Viele Grüße, Julez
    50 User-Kritiken

    Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top