Mein FILMSTARTS
Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der "Einhorn"
facebookTweet
Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der "Einhorn"
Starttermin 27. Oktober 2011 (1 Std. 47 Min.)
Mit Jamie Bell, Andy Serkis, Daniel Craig mehr
Genres Abenteuer, Animation, Action, Familie
Produktionsländer USA, Neuseeland
Zum Trailer
Pressekritiken
4,2 3 Kritiken
User-Wertung
4,0423 Wertungen - 39 Kritiken
Filmstarts
4,5
Bewerte und Kommentiere
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Durchschnittswertung meiner Freunde  ?

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 6 freigegeben
Der junge Reporter Tim (Jamie Bell) ist immer auf der Suche nach einer guten Story. Mit seinem treuen Begleiter Struppi, einem gewitzten Foxterrier, bereist er die entlegendsten Winkel der Erde und scheut sich vor keiner noch so großen Gefahr, um an Material für seine neuesten Reportagen zu kommen. Auf einer ihrer zahlreichen Recherchetouren treffen Tim und sein Gefährte auf den raubeinigen Kapitän Haddock (Andy Serkis). Der permanent betrunkene Seefahrer berichtet dem Duo von einem Schatz seines Vorfahren Frantz Ritter von Hadoque. Jener sei zusammen mit dem Schiff Hadoques untergegangen, nachdem es vom gefürchteten Piraten Rackham dem Roten (Daniel Craig) angegriffen wurde. Gemeinsam begeben sich die Drei auf die abenteuerliche Reise in die Karibik, wo sie den verschollenen Schatz vermuten. Außerdem dabei: die beiden zum Verwechseln ähnlichen Detektive Schulze (Simon Pegg) und Schultze (Nick Frost), die aufgrund ihrer tolpatschigen Art für ständigen Schlamassel sorgen.
Originaltitel

The Adventures of Tintin: Secret of the Unicorn

Verleiher Sony Pictures Germany
Weitere Details
Produktionsjahr 2011
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes 4 Trivias
Besucher in Deutschland 373 619 Einträge
Budget 135 000 000 $
Sprachen Englisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Wo kann diesen Film schauen?

Auf DVD/Blu-ray
Die Abenteuer von Tim & Struppi - Das Geheimnis der Einhorn
Die Abenteuer von Tim & Struppi - Das Geheimnis der Einhorn (DVD)
Neu ab 2.48 €
Die Abenteuer von Tim & Struppi - Das Geheimnis der Einhorn (Limited Fine Art Collectible Boxset, Steel-Book, exklusiv bei Amazon)
Die Abenteuer von Tim & Struppi - Das Geheimnis der Einhorn (Limited Fine Art Collectible Boxset, Steel-Book, exklusiv bei Amazon) (Blu-ray)
Neu ab 32.00 €
Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

4,5
hervorragend
Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der "Einhorn"
Von Christoph Petersen
Wenn sich der Regisseur der „Indiana Jones"-Filme und der Macher der „Herr der Ringe"-Verfilmung für ein gemeinsames Projekt zusammentun, ist das eine der hochkarätigsten Kollaborationen in der Geschichte Hollywoods – die Erwartungen an die Kinoumsetzung der „Tim und Struppi"-Comics des Belgiers Hergé, die je nach Erfolgsfall bis zur Trilogie ausgebaut werden soll, waren entsprechend hoch. Aber Steven Spielberg und Peter Jackson zeigen sich der Herausforderung gewachsen. Der erste Teil „Die Abenteuer von Tim und Struppi – Das Geheimnis der ‚Einhorn‘" gerät unter der Regie von Spielberg zum Triumph - und Jackson, der diesmal als Produzent fungiert, wird sich bei der geplanten Fortsetzung, bei der er die Inszenierung übernehmen soll, ganz schön ins Zeug legen müssen, um das vorgelegte Niveau zu halten: Schließlich ist „Das Geheimnis der ‚Einhorn‘" einer der besten Abenteuerfilme seit Spiel...
Die ganze Kritik lesen
Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der "Einhorn" Trailer DF 2:13
Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der "Einhorn" Trailer DF
86 187 Wiedergaben
Alle 7 Trailer

Interviews, Making-Of und Ausschnitte

Interviews 1 - Deutsch 5:03
Interviews 1 - Deutsch
6 176 Wiedergaben
Fünf Sterne N°13 - Tim und Struppi... 7:49
Fünf Sterne N°13 - Tim und Struppi...
276 402 Wiedergaben
Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der "Einhorn" Making of OV 2:52
Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der "Einhorn" Making of OV
834 Wiedergaben
Alle 18 Videos
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Jamie Bell
Jamie Bell
Rolle: Tintin
Andy Serkis
Andy Serkis
Rolle: Haddock
Daniel Craig
Daniel Craig
Rolle: Rackham / Ivanovich Sakharine
Nick Frost
Nick Frost
Rolle: Schultze
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Pressekritiken

  • Variety
  • Empire UK
  • The Hollywood Reporter
3 Pressekritiken

User-Kritiken

BrodiesFilmkritiken
Hilfreichste positive Kritik

von BrodiesFilmkritiken, am 24/07/2017

4,0stark

Ich bin hier ein totaler Neuling: die Abenteuer von Tim & Struppi kannte ich bislang nur vom Namen, hab aber nie irgendwas... Weiterlesen

Zach Braff
Hilfreichste negative Kritik

von Zach Braff, am 14/01/2014

1,5enttäuschend

Mir hat "Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn" leider so überhaupt nicht zugesagt. Einzig und allein die Animationen... Weiterlesen

Alle User-Kritiken
31% (12 Kritiken)
36% (14 Kritiken)
21% (8 Kritiken)
5% (2 Kritiken)
3% (1 Kritik)
5% (2 Kritiken)
Deine Meinung zu Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der "Einhorn" ?
39 User-Kritiken

Bilder

50 Bilder

Wissenswertes

Peter Jackson nahm über Lautsprecher am Dreh teil

Steven Spielberg brauchte für den Dreh von "Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der "Einhorn" 32 Tage, Drehbeginn war dabei im März 2009. Produzent Peter Jackson war nur die erste Woche persönlich am Set. Im weiteren Drehverlauf nahm Jackson nur noch über ein speziell entwickeltes Videokonferenz-Programm am Geschehen teil und gab seine Anmerkungen über einen Lautsprecher an die Filmcrew weiter.

Film bereits seit frühen 80er Jahren in Planung

Steven Spielberg beauftragte bereits in den frühen 80er Jahren Melissa Mathison, die bereits zuvor schon das Skript für "E.T. - Der Außerirdische" geschrieben hatte, mit einem Drehbuchentwurf zu einer Realverfilmung eines "Tim und Struppi"-Films. In Mathisons Skriptvorschlag fanden sich unter anderem Szenen in Afrika wieder, in denen sich Tim mit Elfenbeinjägern auseinandergesetzt hätte. Für die Rolle des Captain Haddock hatte Spielberg damals Ja... Mehr erfahren

Spielberg plante eigentlich Realverfilmung

Steven Spielberg plante ursprünglich eine Realverfilmung von "Tim und Struppi". Zu diesem Zwecke trat er an den späteren Produzenten Peter Jackson heran, um dessen Effektschmiede Weta Digital für das Projekt zu gewinnen. Besonders die Animation Struppis stand dabei im Fokus. Peter Jackson war es dann erst, der Spielberg davon überzeugte, den kompletten Film im Motion-Capturing-Verfahren zu realisieren, um Hergés Comicvorlage besser gerecht zu wer... Mehr erfahren
4 Trivia

Aktuelles

Die 30 besten Comic-Verfilmungen aller Zeiten
NEWS - Bestenlisten
Mittwoch, 10. Mai 2017

Die 30 besten Comic-Verfilmungen aller Zeiten

Anlässlich der MCM Comic Con in Hannover am 20. und 21. Mai 2017 (mit Stargast Summer Glau) präsentieren wir euch die Top...
Alle Spielfilme von Regielegende Steven Spielberg gerankt – vom nicht ganz so großartigen zum besten
NEWS - Im Kino
Mittwoch, 25. November 2015

Alle Spielfilme von Regielegende Steven Spielberg gerankt – vom nicht ganz so großartigen zum besten

Wir präsentieren wir euch alle Spielfilme von Regielegende Steven Spielberg im FILMSTARTS-Ranking – auch wenn ihr natürlich...
47 Nachrichten und Specials

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

  • Filmoguck

    Die französische Kult(ur)-Comicreihe verfilmt von US-Amerikanern unter Beteiligung von Nick Frost (Shaun of the Dead, Hyperdrive), der für typisch britischen schwarzen Humor bekannt ist. Das wird entweder eine geniale Neuinterpretation oder eine Katastrophe.

  • Bjoerg

    4,5 Sterne? Gut, ich wusste nach den Trailern noch nicht ganz, was ich erwarten sollte, aber dann ist es ja doch ein Film, auf den man sich freuen kann:-)

  • mercedesjan

    Super ;) Da lohnt sich glaub ich endlich mal wieder ein Gang ins 3D-Kino ;)

  • tz_F_W

    Bin ziemlich überascht über die gute Kritik, Steven Spielberg hats einfach immer noch drauf. Werde ihn mir auf jeden fall ansehen!

  • Fain5

    dito

  • JackValentine

    Gut. Und ich hab schon angefangen mir Sorgen zu machen.
    Bei mir war's aber eher der Name Edgar Wright der mein Interesse geweckt hat. Mit ihm als Drehbuchautor war ja zu hoffen, dass der Film kein Langweiler werden würde. Aber die Trailer hatten mich leider nicht gerade überzeugt. Aber mit dieser guten Kritik im Rücken werd ich mir den Film wohl doch mal zu Gemüte führen. Ich hoffe auf's beste. Mit Planet der Affen hat's im Sommer ja auch schon mal so funktioniert.

  • jacksonfan

    Ich hatte nicht vor in diesen Film zu gehen. Aber wegen der überraschend positiven Kritk von filmstarts werde ich es doch machen. Ein Spielbergfilm kann eigentlich nie wirklich schlecht sein. Er hats halt immer noch drauf. Scheint mir auch nicht unbedingt ein Film zu sein, der nur für Kinder ist.

  • TrustNo0ne

    Anscheinend kann ers immernoch der alte schtiefen :)).
    Abenteuerfilme sind denke ich mal genau sein Fachgebiet.

  • MikeRofone

    Ich habe gehofft dass der Film die Trailer-Erwartungen halten kann. Gott sei Dank!

    Nur ne kleine Anmerkung am Rande, afaik hat er in ET die Waffen durch Walkies ersetzt, nicht durch Taschenlampen :)

  • _NP_

    Grandios.
    Aus meiner Sicht der Beste Animationsfilm den ich bis dato geniessen durfte.
    5 Sterne, keine Frage

  • kai0411

    Sehr starker Film! Niveauvolle, Spitzen-Unterhaltung für Kinder und Erwachsene gleichermaßen.
    9/10 Punkte (1 Punkt Abzug, weil er sich mittendrin ein klein wenig zieht, was aber durch die liebevolle Inszenierung wett gemacht wird)

  • Quickmix

    Ganz starker Film. Vor allem gibt es einige Stellen wo das Kino richtig vor Lachen Kopf stand (die Szenen in der Wüste mit dem Flugzeug).
    Ich freue mich jetzt schon auf die nächsten 2 Teile.
    Nun ist ja Peter Jackson dran. :)

  • Fischflosse

    Wunderschön animierter Film der einem vom Anfang bis Mehr dazu unter: Ende an Sitz fesseld.

  • Voll Horst

    @Filmoguck
    Es IST eine Katastrophe!

  • christiannrw

    Enttäuschend.
    Zugegeben von der 3D Technik und der Umsetzung sehr gut gemacht.
    Für mich ist das Hauptproblem die langweilige Story.
    Was in den 70/80 Jahren viel. noch spannend war,ist für heutige Verhältnisse nicht mehr zeitgemäß.
    Der ganze Film wirkte auf mich wie ein Werbefeldzug für ein langweiliges Videospiel.
    Einer der ersten Filme, bei dem ich doch tatsächlich eingeschlafen bin.
    Vielleicht waren es auch, die im Vorfeld geschürten Erwartungen.Bei Namen wie Spielberg/Jackson erwartet man irgendetwas Spektakuläres/Besonderes.
    Das konnte für viele Zuschauer der Film jedoch nicht erfüllen

  • darthnorman

    grad gesehen.. langweilig, billige Witze.. wohl eher was für Kinder

Kommentare anzeigen
Back to Top