Mein FILMSTARTS
    21 Jump Street
    20 ähnliche Filme für "21 Jump Street"
    • Wayne's World 2

      Wayne's World 2

      24. März 1994 / 1 Std. 35 Min. / Komödie, Musik
      Von Stephen Surjik
      Mit Mike Myers, Dana Carvey, Tia Carrere
      Ein Jahr nach Teil 1: Wayne (Mike Myers) und Garth (Garth Algar) wohnen nicht mehr Zuhause - haben aber keine Ahnung, wohin im Leben. Zum Glück hat Wayne einen Traum, in dem ihn ein Indianer zu Jim Morrison (Michael A. Nickles) führt, dem verstorbenen Sänger von "The Doors". Der bringt Wayne auf die Idee, zusammen mit Garth ein Rockfestival zu organisieren. Wie Woodstock soll es werden! Als Headliner sind keine geringeren als Pearl Jam und Aerosmith (spielen sich selbst) vorgesehen. In der Zwischenzeit ist der Manager von Waynes Freundin Cassandra (Tia Carrere) damit beschäftigt, sie ihm abzujagen und mit ihr nach LA zu ziehen. Ausgerechnet während des Festival muss Wayne nun versuchen, die Hochzeit der beiden zu verhindern...
      User-Wertung
      2,9
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Große Jungs

      Große Jungs

      3. Juli 2014 / 1 Std. 38 Min. / Komödie
      Von Anthony Marciano
      Mit Alain Chabat, Max Boublil, Sandrine Kiberlain
      Frisch verlobt lernt der wenig erfolgreiche Musiker Thomas (Max Boublil) seinen zukünftigen Schwiegervater Gilbert (Alain Chabat) kennen. Gilbert ist seit 30 Jahren mit Suzanne (Sandrine Kiberlain) verheiratet und steckt mit 50 in einer Lebenskrise. Die viele Freizeit, die er sich durch den Verkauf seiner Firma ermöglicht hat, verbringt er fast ausschließlich auf der Couch. Davon überzeugt, sein Leben Ehe-bedingt vermasselt zu haben, rät er Thomas davon ab, seine Tochter Lola (Mélanie Bernier) zu heiraten. Thomas gelingt es jedoch, dem übellaunigen Schwiegervater bei einem gemeinsamen Ausflug die schönen Seiten des Lebens zu zeigen. Davon angesteckt ist es nun Gilbert, der Thomas immer aufs Neue zum Exzess verführt: es geht auf wilde Feiern, es werden Streiche gespielt, es wird sich hemmungslos besoffen. Gilbert haut nun dermaßen auf den Putz, dass Thomas ihn teilweise bremsen muss. Gilberts Ehefrau Suzanne und Thomas Verlobte Lola finden die Entgleisungen der beiden Männer irgendwann nicht mehr komisch…
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,5
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Jack und Jill

      Jack und Jill

      26. Januar 2012 / 1 Std. 40 Min. / Komödie
      Von Dennis Dugan
      Mit Adam Sandler, Katie Holmes, Al Pacino
      Jack Sadelstein (Adam Sandler) lebt ein glückliches Leben. In seinem Beruf als Werbefachmann feiert er Erfolge und auch privat könnte es mit seiner Frau Erin (Katie Holmes) und seinen beiden Kindern nicht besser laufen. Doch jedes Jahr gibt es ein Ereignis, welches sein Leben auf den Kopf stellt. Jacks Zwillingsschwester Jill (ebenfalls Adam Sandler) besucht ihn und seine Familie immer zu Thanksgiving und bleibt das ganze Wochenende. Jills spezielle und nervtötende Art bringt Jack immer wieder auf die Palme, doch als Jill dann beschließt, ihren Aufenthalt auf einen Monat zu erweitern, droht die Familienangelegenheit zu eskalieren. Die Geschwister kämpfen, streiten und necken sich mit allen erdenklichen Mitteln. Bis Jill das Interesse von Al Pacino erweckt. Den versucht Jack nämlich gerade für eine Werbekampagne an Land zu ziehen und plötzlich ist ihm der Besuch der Schwester gar nicht mehr so unrecht.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      1,4
      User-Wertung
      1,9
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • School Camp - Fies gegen mies

      School Camp - Fies gegen mies

      22. September 2016 / 1 Std. 28 Min. / Komödie
      Von Pierre-François Martin-Laval
      Mit Christian Clavier, Isabelle Nanty, Pierre-François Martin-Laval
      Die Schüler des Jules-Ferry-Gymnasiums sind eine Katastrophe: Im Schnitt schaffen nur zwölf Prozent das Abitur. Der Schulbehörde ist die schlechteste Schule des Landes ein Dorn im Auge und will sie schließen. Nur noch eine letzte Chance wird dem Direktor zugestanden: Sollten im kommenden Abiturjahrgang 50 Prozent der Schüler die Prüfungen bestehen, darf der Lehrbetrieb fortgesetzt werden. Doch wie sollen faule Schüler wie beispielsweise der ewig rumalbernde Boulard (Kev Adams) bloß zum Lernen animiert werden? Frei nach der Regel „Minus mal Minus ergibt Plus“ kommt der Schulleitung eine Idee: Wenn man den fiesen Schülern total miese Lehrer (u. a. Christian Clavier, Isabelle Nanty) vorsetzt, könnte vielleicht etwas Gutes dabei herauskommen. Der absolut verzweifelte Plan wird kurzerhand in die Tat umgesetzt und wie zu erwarten bricht das Chaos nun endgültig aus…
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Willkommen im Süden

      Willkommen im Süden

      5. Mai 2011 / 1 Std. 44 Min. / Komödie
      Von Luca Miniero
      Mit Rick Kavanian, Claudio Bisio, Alessandro Siani
      Der Postbeamte Alberto (Claudio Bisio) hat keine Lust mehr seinen Dienst in einem kleinen Postamt in der norditalienischen Provinz zu schrieben und auch seine Frau (Angela Finocchiaro) zieht es in eine Metropole. Also wird die Versetzung ins pulsierende Mailand vorangetrieben. Da aber dort natürlich jeder hin will, schummelt Alberto: Er behauptet, behindert zu sein. Als der Schwindel ans Licht kommt, folgt die Strafe auf dem Fuß und Alberto wird nach Süditalien strafversetzt. Ein absoluter Albtraum für jeden Norditaliener, gibt es doch dort nach den Vorstellungen der Süditaliener nur Strolche, Mafiosi und Müllberge auf den Straßen. Und das Italienisch der Landsleute aus dem Süden kann doch sowieso kein Mensch verstehen. Doch Alberto muss schnell seine Vorurteile revidieren. Er stößt auf einen malerischen Ort voller liebenswerter Menschen und findet in dem Briefträger Mattia (Alessandro Siani) einen richtig guten Freund. Ein Problem gibt es aber noch: Seine Familie und seine Freunde zu Hause glauben, er lebe im größten Elend.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      2,7
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die große Sause

      Die große Sause

      15. September 1967 / 2 Std. 12 Min. / Komödie, Kriegsfilm
      Von Gérard Oury
      Mit Bourvil, Louis de Funès, Claudio Brook
      Vom Regen in die Traufe: Als drei britische Soldaten während des Zweiten Weltkrieges über Paris abgeschossen werden, können sie sich zwar per Fallschirm vor dem tödlichen Sturz retten und werden auch nicht bei der Landung erschossen, dafür sind sie aber im von Nazi besetzten Paris gefangen. Mit Hilfe des Malers Bouvet (Bourvil) und des quierligen Dirigenten Lefort (Louis de Funès) versuchen sie zu einem vorher vereinbarten Fluchtpunkt in der freien Zone zu gelangen. Doch die beiden Franzosen sind natürlich zunächst alles andere als begeistert von der Aussicht, Kopf und Kragen für die Engländer riskieren zu müssen. Die drei Engländer müssen ihre skeptischen Helfer auf jeden Fall überzeugen, denn sonst haben sie keine Chance im vom Nazis besetzten Land am Leben zu bleiben.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      2,8
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Ralph reichts

      Ralph reichts

      6. Dezember 2012 / 1 Std. 48 Min. / Animation, Komödie, Familie
      Von Rich Moore
      Mit Christian Ulmen, Anna Fischer, Kim Hasper
      Videospiel-Bösewicht Wreck-It-Ralph (im Deutschen gesprochen von Christian Ulmen) wäre gerne so beliebt wie sein stetiger Widersacher Fix-It-Felix. Das Problem: Niemand mag den „bad guy“, aber jeder mag den Helden. Als ein neuer First-Person-Shooter auf den Markt kommt, sieht Ralph seine Chance auf Heldentum und Beliebtheit. Er schmuggelt sich heimlich in das andere Spiel, um dort wenigstens einmal eine Auszeichnung zu gewinnen. Doch er kann seiner wahren Natur nicht ganz entfliehen, zerstört schnell alles und entfesselt damit einen gefährlichen Bösewicht, der alle Videospiele zu übernehmen droht. Ralphs einzige Hoffnung ist Vanellope von Schweetz (Anna Fischer), eine schöne Unruhestifterin aus einem Autorennspiel, die ihm beibringen will, was es heißt, ein guter Junge zu sein. Doch kommt Ralphs Wandlung noch rechtzeitig bevor es „Game Over“ für alle Videospiele heißt?
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,7
      User-Wertung
      4,0
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der gestiefelte Kater

      Der gestiefelte Kater

      8. Dezember 2011 / 1 Std. 30 Min. / Animation, Abenteuer, Komödie
      Von Chris Miller (LX)
      Mit Benno Fürmann, Elton, Christian Berkel
      Bevor der gestiefelte Kater (Originalstimme: Antonio Banderas, deutsche Version: Benno Fürmann) von seinem vermeintlich besten Freund Humpty Dumpty (Zach Galifianakis, Elton) betrogen wurde, war er ein von allen gefeierter Volksheld. Geächtet von den anderen versucht sich der gestiefelte Kater nun mit kleinen Diebstählen über Wasser zu halten. Dem Gängsterpärchen Jack (Billy Bob Thornton, Christian Berkel) und Jill (Amy Sadaris, Andrea Sawatzki) möchte er auf einem seiner Diebeszüge drei magische Bohnen entwenden. Doch er ist nicht der Einzige, der hinter den Hülsenfrüchten her ist: Auch die Katzendame Kitty Softpaws (Selma Hayek), die zudem mit Humpty Dumpty zusammen arbeitet, soll die Bohnen stehlen. Der gestiefelte Kater muss sich wohl oder übel mit den beiden zusammentun.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,1
      User-Wertung
      3,5
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Alvin und die Chipmunks 3: Chipbruch

      Alvin und die Chipmunks 3: Chipbruch

      22. Dezember 2011 / 1 Std. 30 Min. / Animation, Komödie, Familie
      Von Mike Mitchell (V)
      Mit Leonore Bartsch, Jason Lee, David Cross
      Alvin, Simon und Theodore machen Urlaub auf einem Luxuskreuzer und verwandeln die Decks in ihren persönlichen Spielplatz. Aber dann: Die Chipmunks erleiden Schiffbruch! Und landen auf einer öden Insel. Während Dave Seville sich nur Gedanken darüber macht, dass sie sich unerlaubt von der Gruppe entfernt haben, hauen die Chipmunks auf den Putz, wie man es von ihnen kennt. Sie singen, tanzen und verbreiten Chaos. Aber sie erleben ihr blaues Wunder, als sie auf einer Abenteuerinsel einem Schiffbrüchigen begegnen, der Alvin und den Chipmunks durchaus gewachsen ist.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      1,5
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Für immer Shrek

      Für immer Shrek

      30. Juni 2010 / 1 Std. 33 Min. / Animation, Komödie, Fantasy
      Von Mike Mitchell (V)
      Mit Mike Myers, Eddie Murphy, Cameron Diaz
      Shrek (Originalstimme: Mike Myers) hat sich einem bösen Drachen gestellt, eine wunderschöne Prinzessin beschützt und das Königreich der Schwiegereltern gerettet. Kann es da überhaupt noch eine neue Herausforderung für einen Oger geben? Nun, für diesen Oger heißt das neueste Abenteuer, ein gezähmtes Leben im Kreise seiner Familie zu führen. Anstatt wie früher Dorfbewohner zu erschrecken, gibt sich Shrek nach anfänglichem Zögern damit zufrieden, Autogramme auf Mistgabeln zu geben. Doch tief in ihm ist noch das ursprüngliche Brüllen der Bestie und drängt nach draußen. Getrieben von dem Wunsch, sich wieder wie ein richtiger Oger zu fühlen, lässt er sich von dem gewieften Rumpelstilzchen zu einem folgenschweren Pakt überreden. Auf einmal findet sich Shrek in einer eigenartig verdrehten Version des Märchenlandes "Weit Weit Weg" wieder: Dort werden Oger gejagt, Rumpelstilzchen ist König und Shrek hat seine geliebte Fiona (Originalstimme: Cameron Diaz) niemals kennengelernt. Nun muss er schleunigst das selbst verschuldete Unheil abwenden, wenn er seine Freunde retten, seine Welt zurück in ihren ursprünglichen Zustand versetzen und seine große grüne Liebe Fiona wieder in den Armen halten will...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,2
      User-Wertung
      3,4
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Shrek - Der tollkühne Held

      Shrek - Der tollkühne Held

      5. Juli 2001 / 1 Std. 29 Min. / Animation, Komödie, Fantasy
      Von Andrew Adamson, Vicky Jenson
      Mit Mike Myers, Eddie Murphy, Cameron Diaz
      Eigentlich wohnt Shrek (Originalstimme: Mike Myers) grün und abgeschieden in seinem Sumpf und lässt sich von niemandem stören. Doch als der böse Lord Farquaad (Originalstimme: John Lithgow) alle Märchenwesen aus Duloc vertreibt, flieht ein Teil von ihnen zu Shrek und nimmt seine Wohnung in Beschlag. Zusammen mit einem plappernden Esel (Originalstimme: Eddie Murphy) zieht er aus, um für Lord Farquaad die schöne Prinzessin Fiona als Frau zu gewinnen. Schafft er das, darf er seinen Sumpf wieder für sich alleine haben. Doch die Aufgabe ist nicht so leicht - denn Fiona lebt in einem Turm, den ein Drache bewacht...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,9
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Footloose

      Footloose

      20. Oktober 2011 / 1 Std. 53 Min. / Komödie, Drama, Musik
      Von Craig Brewer
      Mit Kenny Wormald, Julianne Hough, Dennis Quaid
      Der Bostoner Teenager Ren MacCormack (Kenny Wormald) ist ein begeisterter Tänzer. Als er nach dem Tod seiner Mutter zu seinem Onkel Wes (Ray McKinnon) im verschlafenen Bomont in Tennessee zieht, muss er allerdings feststellen, dass seine Leidenschaft nicht überall gern gesehen wird. In dem Südstaatenörtchen ist laute Rockmusik grundsätzlich verboten, Minderjährige dürfen noch nicht einmal in der Öffentlichkeit tanzen. Diese Regeln wurden Gesetz, nachdem drei Jahre zuvor vier Teenager auf dem Heimweg von einer Party einen tödlichen Autounfall hatten. Unter den Opfern befand sich auch der Sohn des Reverends Shaw Moor (Dennis Quaid), der einer der eifrigsten Verfechter des Tanzverbots ist. Aber der Prediger hat Schwierigkeiten, seine Regeln im eigenen Haushalt durchzusetzen, denn seine Tochter Ariel (Julianne Hough) rebelliert gegen seine Vorschriften. Als Ren sich an offizieller Stelle für eine Aufhebung des Tanzbanns einsetzt, findet er in Ariel eine unerwartete Verbündete. Die beiden jungen Leute kommen sich auch persönlich näher...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,8
      User-Wertung
      3,7
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Das Beste kommt zum Schluss

      Das Beste kommt zum Schluss

      24. Januar 2008 / 1 Std. 36 Min. / Drama, Abenteuer, Komödie
      Von Rob Reiner
      Mit Jack Nicholson, Morgan Freeman, Sean Hayes
      Durch einen traurigen Umstand lernen sich der weiße Milliardär Edward Cole (Jack Nicholson) und der afroamerikanische Automechaniker Carter Chambers (Morgan Freeman) kennen. Beide haben Krebs und liegen im selben Zimmer eines Krankenhauses. Als sich herausstellt, dass sowohl Cole als auch Chambers nach der Prognose der Ärzte nur noch wenige Monate zu leben haben, versuchen beide, der restlichen Zeit das Maximale abzutrotzen. Eine Liste mit Dingen, die sie vor dem nahen Tod unbedingt noch erledigen wolle, soll ihnen dabei helfen, der erschreckenden Tatsache ins Auge zu blicken. Dank der finanziellen Möglichkeiten Coles setzen die Männer ihre Planung auch gegen private Widerstände in die Tat um. Bei ihrer Reise rund um die Welt lernen sich Cole und Chambers immer besser kennen und entwickeln ein Gespür für die wahren Wünsche des anderen, die sie unterstützen wollen.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,8
      User-Wertung
      4,0
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Lemony Snicket - Rätselhafte Ereignisse

      Lemony Snicket - Rätselhafte Ereignisse

      27. Januar 2005 / 1 Std. 48 Min. / Komödie, Fantasy
      Von Brad Silberling
      Mit Jim Carrey, Meryl Streep, Jude Law
      Die Baudelaire-Kinder Violet (Emily Browning), Klaus (Liam Aiken) und Sunny (Kara und Shelby Hoffman) haben ein hartes Schicksal: Ihre Eltern sterben bei einem Brand des antiken Familienanwesens, die Vormundschaft geht an den erfolglosen und kautzigen Schauspieler Count Olaf (Jim Carrey). Er hat nur eines im Sinn: Er will die Kinder so schnell wie möglich beseitigen, um an ihr riesiges Erbvermögen zu gelangen. Nach dem ersten Mordversuch können die Baudelaires fliehen und bei ihrer Tante Josephine (Meryl Streep) unterkommen. Doch Count Olaf ist sehr einfallsreich und schleicht sich immer wieder in den aberwitzigsten Verkleidungen an die Kinder heran, um sein Ziel endlich zu erreichen...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,6
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Bean - Der ultimative Katastrophenfilm

      Bean - Der ultimative Katastrophenfilm

      28. August 1997 / 1 Std. 30 Min. / Komödie
      Von Mel Smith
      Mit Rob Brownstein, Julia Pearlstein, Tricia Vessey
      Mr. Bean (Rowan Atkinson) arbeitet als Museumswächter in der Londoner Royal National Gallery und ist seinen Vorgesetzten ein Dorn im Auge. Da er vom Museumsdirektor persönlich eingestellt wurde und dieser sehr viel von ihm hält, können sie den tollpatschigen Mr. Bean nicht einfach entlassen. Glücklicherweise sucht die Galerie in Los Angeles gerade einen englischen Kurator, weswegen er als vermeintlicher Kunstexperte nach Kalifornien geschickt wird. Damit reiht sich eine Katastrophe an die nächste: Bean versetzt schon auf dem Flughafen von L.A. den gesamten Sicherheitsdienst in Alarm, zerstört dann die Ehe seines Gastgebers, verwandelt ein harmloses Fahrgeschäft eines Vergnügungsparkes zu einer richtigen Horrorshow und stürzt Langley in vollkommene Verzweiflung, nachdem er das Gemälde zerstört hat. Doch dann verwandelt sich Bean zu einem Retter in der Not und das Chaos nimmt seinen Lauf...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,2
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Simpsons - Der Film

      Die Simpsons - Der Film

      26. Juli 2007 / 1 Std. 30 Min. / Animation
      Von David Silverman
      Mit Philip Rosenthal, Dan Castellaneta, Julie Kavner
      Springfield droht der ökologische Kollaps. Und wer hat Schuld? Natürlich Homer Simpson (Originalstimme: Dan Castellaneta)! Der entsorgte die in einem Silo gesammelten Fäkalien seines neuen Hausschweines - "Spiderschwein" - im ohnehin vollkommen verdreckten örtlichen See und brachte das Fass damit zum Überlaufen. Springfield ist nun offiziell die dreckigste Stadt der USA. Auch das Weiße Haus und Präsident Arnold Schwarzenegger (Harry Shearer) können angesichts dieser Tatsache nicht länger die Augen verschließen. Die Lösung: Ganz Springfield wird eine riesige Glaskugel übergestülpt. Wen wundert es da, dass sich schnell ein aufgebrachter Mob versammelt, der nach Rache sinnt. Den Simpsons bleibt damit nichts anderes als die Flucht - die auch gerade so durch einen Hasenbau gelingt. Marge (Julie Kavner) gefällt das Ganze zwar überhaupt nicht, aber letztlich stimmt sie doch Homers Notfallplan zu: einem Neuanfang in Alaska. Als jedoch bekannt wird, dass die Regierung Springfield vollkommen auslöschen möchte, machen sich Marge und die Kinder auf, ihre alten Freunde zu retten. Nur Homer muss noch überzeugt werden...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,5
      User-Wertung
      3,8
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Shrek 2 - Der tollkühne Held kehrt zurück

      Shrek 2 - Der tollkühne Held kehrt zurück

      1. Juli 2004 / 1 Std. 30 Min. / Animation, Komödie
      Von Andrew Adamson, Kelly Asbury, Conrad Vernon
      Mit Mike Myers, Eddie Murphy, Cameron Diaz
      Kurz nachdem Fiona und Shrek aus ihren Flitterwochen zurückgekehrt sind, erhalten sie von Fionas Eltern eine Nachricht. Der Bote verliest, dass das Heerscherpaar des Landes "Far Far Away" ihren neuen Schwiegersohn kennen lernen und zu Ehren des Paares ein Bankett veranstalten möchte. Shrek, der nichts von höfischen Festlichkeiten hält und Fiona zu bedenken gibt, dass ihre Eltern sie in den Turm sperren ließen, ist erst dagegen, der Einladung zu folgen, doch er kann letztlich seiner geliebten Fiona die Bitte nicht abschlagen, ihren Eltern einen Besuch abzustatten. Fionas Eltern gehen aber davon aus, dass Prinz Charming ihre Tochter aus dem Turm befreit, den auf ihr liegenden Fluch gebrochen und sie schließlich geehelicht hat. Nicht verwunderlich, dass sie unangenehm überrascht sind, als sie nicht ein menschliches, sondern ein Ogerpaar aus der Kutsche vor ihrem Palast steigen sehen. Während die Königin sich, ihrer Tochter zur Liebe, mit der Situation arrangieren will, versucht der König eine Intrige anzuzetteln...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,8
      User-Wertung
      3,6
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der Sohn von Rambow

      Der Sohn von Rambow

      21. August 2008 / 1 Std. 36 Min. / Komödie
      Von Garth Jennings
      Mit Bill Milner, Will Poulter, Jules Sitruk
      In "Der Sohn von Rambow" (das zusätzliche "W" musste - trotz Unterstützung von Stallone - aus Lizenzgründen angehängt werden) drehen zwei englische Kinder zu Beginn der 1980er Jahre ihre ganz eigene Version des Action-Klassikers.Der elfjährige Will Proudfoot (Bill Milner) ist ein Außenseiter. Seine strenggläubige Familie verbietet ihm Filme und Musik. Der gleichaltrige Lee Carter (Will Poulter) hingegen ist ein Störenfried, der sich mit jedem anlegt, nur um seinen älteren Bruder zu beeindrucken. Als die Jungs einander kennenlernen, wird der gutgläubige Will von Lee zunächst nur ausgenutzt. Dann aber bringt eine Filmidee beide zusammen. Angeregt von "Rambo: First Blood" drehen Will und Lee "Der Sohn von Rambow", um mit diesem bei einem Jugendfilmwettbewerb der BBC anzutreten. Weder Lees Bruder noch Wills Familie dürfen etwas davon merken...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,0
      User-Wertung
      3,5
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der perfekte Ex

      Der perfekte Ex

      29. März 2012 / 1 Std. 48 Min. / Komödie
      Von Mark Mylod
      Mit Anna Faris, Chris Evans, Ari Graynor
      Glaubt man einem Zeitungsartikel, so hat eine Frau im Leben durchschnittlisch 10,5 Sexualpartner. Ally Darling (Anna Faris), die schon seit längerem auf der Suche nach der großen Liebe ist, liegt mit insgesamt 20 Sexpartnern weit über diesem Durchschnitt. War der Mann ihrer Träume vielleicht schon dabei, ohne dass sie es gemerkt hat? Ally tut sich mit ihrem gutaussehenden Nachbarn zusammen, um genau das heraus zu finden. Es beginnt eine Reise in ihre Beziehungsvergangenheit, mit allerlei peinlichen Wiederbegegnungen ...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,2
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      1,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Wanderlust - Der Trip ihres Lebens

      Wanderlust - Der Trip ihres Lebens

      21. Juni 2012 / 1 Std. 39 Min. / Komödie
      Von David Wain
      Mit Paul Rudd, Jennifer Aniston, Justin Theroux
      George (Paul Rudd) und Linda (Jennifer Aniston) sind ein Ehepaar aus New York, das ein unspektakuläres und gewöhnliches Dasein fristet. Doch damit sind beide glücklich. Linda hofft mit einem Dokumentarfilm groß rauszukommen und George ist zufrieden mit seinem Bürojob. Doch alles ändert sich, als George seine Arbeit verliert und Lindas Filmtraum im Keim erstickt wird. Da sie sich das teure Leben in New York nun nicht mehr leisten können, fühlen sich die beiden gezwungen zu Georges schwerreichen und ungeliebten Bruder nach Atlanta zu ziehen. Jedoch kommt es zu einer Reihe unvorhergesehener Ereignisse, an dessen Ende das Ehepaar in einer bunten Kommune landet, die von Hektik und Karrieredenken nicht wirklich viel hält. Anfangs eher schockiert von ihrer neuen Umgebung, beginnen sich George und Linda bald unten den Hippies wohl zu fühlen und sich selbst neu zu entdecken.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      2,4
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    Back to Top