Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Cinema Paradiso
    Cinema Paradiso
    7. Dezember 1989 / 2 Std. 04 Min. / Tragikomödie
    Von Giuseppe Tornatore
    Mit Philippe Noiret, Jacques Perrin, Salvatore Cascio
    Produktionsländer Italien, Frankreich
    Pressekritiken
    4,5 3 Kritiken
    User-Wertung
    4,1 69 Wertungen - 1 Kritik
    Filmstarts
    4,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    In einem kleinen sizilianischen Dorf dreht sich Mitte der 1940er alles um Kirche und Kino. Auch der kleine Toto (Salvatore Cascio) ist zwischen der drögen Ministrantenpflicht und seiner Begeisterung zum Film hin und her gerissen. In jeder freien Minute stiehlt er sich in die Vorführkabine des Cinema Paradiso und knüpft so eine tiefe Freundschaft zu dem alten Projektionisten Alfredo (Philippe Noiret), der ihn auch das Handwerk des Filmvorführens lehrt. Als Alfredo bei einem Brand sein Augenlicht verliert, wird Toto zu seinem Nachfolger. Die Jahre vergehen, Toto (Marco Leonardi) verliebt sich, dreht erste kleine Filmchen mit der eigenen Kamera, muss zum Militär und bekommt von Alfredo – meist über Filmzitate – die Welt und die Frauen erklärt. Bis Alfredo Toto das Versprechen abnimmt, er solle das Dorf verlassen und nie wieder zurückkommen.
    Originaltitel

    Nuovo cinema Paradiso

    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 1988
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget US$ 5 000 000
    Sprachen Italienisch, Englisch, Portugiesisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Cinema Paradiso
    Von Alex Todorov
    Wer einen Blick in die Galerie der einprägsamsten Szenen der Filmgeschichte wirft, sieht Chaplin mit einem Globus tanzen, einen US-Major eine Bombe reiten, oder De Niro im Zwiegespräch mit seinem Spiegelbild. „Cinema Paradiso“ ergänzte diese glorreiche Riege um eine ergreifende Szene endlos aneinandergereihter Filmküsse. Diese ist jedoch bei weitem nicht das einzige Meisterhafte an dem Kinodebüt von Giuseppe Tornatores (Der Mann, der die Sterne macht, „Die Legende vom Ozeanpianisten“, Die Unbekannte). Tornatore, der auch das Drehbuch schrieb, versteht es auf begnadete Weise, die Geschichte des Kinos mit der eines kleinen sizilianischen Dorfes zu verquicken und dabei eine innige und außergewöhnliche Freundschaft in lebhaften Farben und warmen Dialogen zu schildern. Mit seinem erst zweiten Spielfilm gewann der noch junge Regisseur 1989 den Oscar für den besten nicht-englischsprachigen Film...
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Philippe Noiret
    Rolle: Alfredo
    Jacques Perrin
    Rolle: Salvatore DiVitta
    Salvatore Cascio
    Rolle: Salvatore (als Kind)
    Marco Leonardi
    Rolle: Salvatore (als Jugendlicher)
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    Cursha
    Cursha

    User folgen 651 Follower Lies die 906 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 18. Oktober 2019
    Der Film ist die wohl größte Liebeserklärung ans Kino und ein wirklich ansprechender Film für alle Cineasten, den im "Cinema Paradiso" wird Film noch gelebt und als große Kunst angesehen und das Publikum fiebert mit, lebt mit und haben das Kino als ein Teil ihres Lebens verankert. Im Grunde stellt der Film einen schönen Kontrast ans moderne Kino dar, dass nur noch aus hirnlosen Blockbustern besteht, die nur selten von kreativen neuen Ideen ...
    Mehr erfahren
    1 User-Kritik

    Bilder

    17 Bilder

    Aktuelles

    Die 30 erfolgreichsten nicht-englischspachigen Filme aller Zeiten
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 4. November 2016
    Hollywoods Regisseure haben gewählt: Die 80 bestinszenierten Filme aller Zeiten!
    NEWS - Bestenlisten
    Mittwoch, 4. Mai 2016
    Zum 80-jährigen Jubiläum der DGA (US-Gewerkschaft der Regisseure) haben die Mitglieder abgestimmt und die 80 bestinszenierten...
    Schauspieler wählen im Auftrag des Filmmagazins Time Out Sidney Pollacks "Tootsie" zum besten Film aller Zeiten
    NEWS - Festivals & Preise
    Mittwoch, 29. Juli 2015
    Wenn Ranglisten der 100 besten Filme aller Zeiten erstellt werden, ziert meist entweder „Citizen Kane“ oder „Vertigo“ die...
    4 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top