Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Coffee and cigarettes
     Coffee and cigarettes
    19. August 2004 / 1 Std. 36 Min. / Tragikomödie, Musik
    Von Jim Jarmusch
    Mit Roberto Benigni, Steven Wright, Iggy Pop
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,7 8 Kritiken
    User-Wertung
    3,8 37 Wertungen - 15 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Roberto Benigni trinkt eine Tasse Kaffee nach der anderen, Tom Waits raucht eine Zigarette nach der anderen, weil er so stolz ist, endlich mit dem Rauchen aufgehört zu haben; Bill Murray trinkt den Kaffee direkt aus der Kanne. Die beiden Genussmittel Kaffee und Zigaretten bilden den Aufhänger für elf lässige Episoden, die Regisseur Jim Jarmush zu einem Film zusammen geknüpft hat. Darin lässt Jarmush unter anderem einen Kellner (Steve Buscemi) über den angeblich existierenden bösen Zwillingsbruder von Elvis Presley berichten, treibt Joe Rigano und Vinny Vella in eine Diskussion darüber, ob Kaffee oder Zigaretten ungesünder sind, und präsentiert Cate Blanchett in einer Doppelrolle als sie selbst und ihre Cousine Shelly, die auf Cates Karriere neidisch ist. Natürlich hat Jarmush auch seinen bereits 1993 entstandenen Kurzfilm mit Iggy Pop und Tom Waits integriert, die unter anderem über den Nutzen reden, das Rauchen aufzugeben, und die Qualität des Lokals bewerten, in dem sie sich befinden.
    Verleiher Pandora Filmverleih
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2003
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Schwarz-Weiß
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Coffee and cigarettes
    Von Ulrich Behrens
    Die Tesla-Spule ist ein Luftspalttransformator mit in Resonanz aufeinander abgestimmten Spulen zur Erzeugung hochfrequenter Hochspannung und hat gegenüber traditionellen Spulen den Vorteil, relativ leicht Spannungen von mehreren Millionen Volt zu erzeugen. Warum? „Die viel effektivere Spannungsumsetzung der Teslaspule beruht auf dem Prinzip der Resonanz. Bei Sende-Antennen wird die Antenne immer optimal auf die zu sendende Frequenz abgestimmt, um möglichst viel der Senderenergie in den Äther zu befördern. Bei Empfangsantennen wird auch immer auf die optimale Abstimmung geachtet, um einen möglichst hohen Empfangspegel zu erhalten. Durch dieses Prinzip erreicht die Tesla-Spule eine höhere Effizienz und höhere Spannungspegel bei der Umspannung.” Erfunden wurde sie von dem in Kroatien geborenen Wissenschaftler Nikola Tesla (1856-1943). „Ich bin der Welt abhanden gekommen, Mit der ich sonst v...
    Die ganze Kritik lesen
    Coffee and cigarettes Trailer OV 2:01
    Coffee and cigarettes Trailer OV
    586 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Roberto Benigni
    Rolle: Himself ("Strange to Meet You")
    Steven Wright
    Rolle: Himself ("Strange to Meet You")
    Iggy Pop
    Rolle: Himself ("Somewhere in California")
    Tom Waits
    Rolle: Himself ("Somewhere in California")
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 3030 Follower Lies die 4 376 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 2. September 2017
    Wann ist Kunst echte Kunst und wann ist Quatsch einfach nur Quatsch? Eine Frage die man sich auch hier stellen kann, leider muss man sie letztlich für sich selbst beantworten. O.k., Sinn macht das Ganze in der Tat nicht: man sieht einfach immer zwei oder auch mal drei Leute die rauchend zusammen sitzen und vor sich hin quasseln - Punkt. Jede Szene ist für sich ein kleiner in sich geschlossener Film, aber immer haftet den Dialogen ein leicht ...
    Mehr erfahren
    Thomas Z.
    Thomas Z.

    User folgen 14 Follower Lies die 225 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 1. Juni 2017
    Der intime unverstellte Blick auf die banalen Belanglosigkeiten des Lebens. Unsicherheit, Anpassung und Egozentrik auf dem Schachbrett der Eitelkeiten. Schwarzweiß-Malerei produziert unter Umständen eine Vielzahl von Graustufen. Jim Jarmusch gelingt auf höchst unprätentiöse Art ein poetischer Beitrag zum Konsumverhalten legaler Drogen in elf Episoden. Kommunikation auf nonverbaler Ebene legt das Versagen der verbalen Ebene mitunter ...
    Mehr erfahren
    kipari
    kipari

    User folgen Lies die 15 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 12. Januar 2011
    In "Coffee and Cigarettes" versammelt Jim Jarmusch einige seiner Lieblingsmimen (u.a. bekannt aus Down by Law, Night on Earth und Broken flowers) und lässt den Zuschauer an insgesamt elf minimalistisch, fast schon kammerartig inszenierten Kaffeepausen teilhaben. Kaffee und Zigaretten sind dabei lediglich der gemeinsame Nenner dieser Episoden - große Worte und Taten darf man sich nicht erwarten, vielmehr "menschelt" es im Aufeinandertreffen von ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 12. April 2010
    Also ich sage nur einen Namen: JIM JARMUSCH!!!! Schon allein deswegen bekommt der Film von mir 10 Punkte!!!!! An dem Film gibt es überhaupt nichts auszusetzen!! Er ist melancolisch und traurig als auch gesellschaftskritisch. Diesen Film kann man(frau) sich nicht so einfach "anschauen"! Er sollte von der ersten bis zur letzten Sekunde "genoßen" werden!!! Ich habe mir die Jim Jarmusch Collection vor einem halben Jahr gekauft und ...
    Mehr erfahren
    15 User-Kritiken

    Bilder

    Wissenswertes

    Aktuelles

    Die 50 besten Filme des Jahres 2003
    NEWS - Bestenlisten
    Donnerstag, 16. März 2017
    Wir blicken in dieser Special-Reihe zurück auf die Filme vergangener Jahrgänge und bringen diese in eine Reihenfolge: Heute...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top