Mein FILMSTARTS
  • Meine Freunde
  • Meine Kinos
  • Schnell-Bewerter
  • Meine Sammlung
  • Meine Daten
  • Gewinnspiele
  • Trennen
The Fan - Schatten des Ruhms
20 ähnliche Filme für "The Fan - Schatten des Ruhms"
  • Alles, was wir geben mussten

    Alles, was wir geben mussten

    14. April 2011 / 1 Std. 43 Min. / Drama, Romanze
    Von Mark Romanek
    Mit Carey Mulligan, Andrew Garfield, Keira Knightley
    Nie hat sich Tommy (Andrew Garfield) über die besondere Pädagogik des provinziellen Hailsham-Internats gewundert, in dem er eine sorglose Kindheit verbracht hat. Warum auch? Vielmehr beschäftigt ihn das Liebesdreieck mit seinen Mitschülerinnen Ruth (Keira Knightley) und Kathy (Carey Mulligan). Dann offenbart sich die fürchterliche Wahrheit mit einem Schlag: Hailsham ist eine Organspender-Farm, deren Abgänger nicht in die weite Welt, sondern auf den Seziertisch geschickt werden. Tommy, Ruth und Kathy bleibt nicht mehr viel Zeit, um miteinander ins Reine zu kommen...
    Pressekritiken
    3,6
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Puzzle of a Downfall Child

    Puzzle of a Downfall Child

    Kein Kinostart / 1 Std. 44 Min. / Drama
    Von Jerry Schatzberg
    Mit Faye Dunaway, Viveca Lindfors, Barry Primus
    Lou Andreas Sand (Faye Dunaway), einst ein berühmtes Model, erinnert sich an ihre Vergangenheit und die Zeit in der versuchte, Karriere in New York zu machen.
    User-Wertung
    3,0
  • Naokos Lächeln

    Naokos Lächeln

    30. Juni 2011 / 2 Std. 13 Min. / Drama, Romanze
    Von Tran Anh Hung
    Mit Kenichi Matsuyama, Rinko Kikuchi, Kiko Mizuhara
    Jedes Mal, wenn er den alten Beatles-Song "Norwegian Wood" hört, versetzt es den 37-jährigen Toru Watanabe (Kenichi Matsuyama) in schwermütige Erinnerungen: Bereits in jungen Jahren muss sich der nachdenkliche Toru mit dem Verlust eines geliebten Menschen auseinandersetzen. Der tragische Selbstmord seines Freundes Kizuki (Kengo Kôra) beschäftigt allerdings nicht nur den jungen Studenten, sondern vor allem die zarte und verletzliche Naoko (Rinko Kikuchi), Kizukis hinterbliebene Freundin. Der um Naoko besorgte Toru freundet sich mit dem jungen Mädchen an. Zunehmend zeigt sich eine innige Seelenverwandtschaft, aus der letztlich sogar Liebe wird. Doch Naokos Trauer um den verstorbenen Kizuki findet trotz neuem Liebesglück kein Ende. Um ihre seelischen Schäden kurieren zu können, begibt sich das Mädchen in eine Erholungsanstalt. In der Zwischenzeit lernt Toru die temperamentvolle und lebenslustige Midori (Kiko Mizuhara) kennen, die mit ihrer selbstbewussten Art all das ist, was Naoko niemals sein kein. Nun muss sich Toru entscheiden...
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    2,8
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Alois Nebel

    Alois Nebel

    12. Dezember 2013 / 1 Std. 25 Min. / Animation, Drama
    Von Tomás Lunák
    Mit Miroslav Krobot, Marie Ludvikova, Karel Roden
    Herbst 1989: Alois Nebel (Miroslav Krobot) lebt in einem abgelegenen kleinen Ort namens Bílý Potok in der Nähe der tschechoslowakisch-polnischen Grenze. Der Einzelgänger arbeitet als Fahrdienstleiter am örtlichen Bahnhof und in seiner Freizeit gilt seine ganze Leidenschaft dem Sammeln alter Fahrpläne. Sobald jedoch Nebel über dem Bahnhof aufzieht, beginnt Alois zu halluzinieren und sieht Geister und Schatten aus der dunklen Vergangenheit Europas, die in Zügen an ihm vorbeirauschen, Opfer des Zweiten Weltkriegs und der sowjetischen Besatzung, die ihn immer wieder heimsuchen. Als sich die Situation für Alois nicht bessert, wird er in eine Nervenheilanstalt eingewiesen, in der er „den Stummen“ kennenlernt. Dieser wurde eingesperrt, weil er versuchte, die Grenze zu überqueren. Die Begegnung mit dem „Stummen“ veranlasst Alois, sich seinen Dämonen zu stellen und nicht länger hinzunehmen, dass ihn jede Nacht Geister und Visionen heimsuchen. Und allmählich lichtet sich für den Fahrdienstleiter der alptraumhafte Nebel der Vergangenheit…
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Achteinhalb

    Achteinhalb

    23. Mai 1963 / 2 Std. 18 Min. / Drama, Fantasy
    Von Federico Fellini
    Mit Marcello Mastroianni, Anouk Aimée, Sandra Milo
    Der Regisseur Guido Anselmi (Marcello Mastroianni) hat seine Kreativität und Inspiration verloren. Durch die Zweifel an sich und seinem Können fühlt er sich zunehmend außerstande, die Arbeiten an seinem aktuellen Film fortzuführen. Um neue Kräfte zu sammeln, zieht er sich in einen ruhigen, abgeschiedenen Kurort zurück. Doch die Flucht vor dem Stress funktioniert nicht. Nach und nach treffen all diejenigen Personen ein, von denen er sich zeitweisen Abstand erhofft hatte: der Drehbuchautor, der Produzent (Guido Alberti), seine Frau (Anouk Aimée) und seine Geliebte. Obwohl die Verwirrung in seinem Kopf stetig zunimmt und er keinen Ausweg aus der Misere findet, läuft die Produktion des Films ununterbrochen auf Hochtouren. Immer mehr teure Kulissen werden errichtet, immer mehr Druck auf den überforderten Regisseur baut sich auf. Ausflucht scheint es für Guido nur noch in Form von Tagträumen zu geben...
    Pressekritiken
    4,5
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • Peter's Friends - Freunde sind die besten Feinde

    Peter's Friends - Freunde sind die besten Feinde

    29. April 1993 / 1 Std. 41 Min. / Komödie, Drama, Romanze
    Von Kenneth Branagh
    Mit Stephen Fry, Emma Thompson, Imelda Staunton
    Sieben Freunde schließen ihr Studium an der Universität von Cambridge ab und verlieren sich danach aus den Augen. Zehn Jahre später erbt Peter (Stephen Fry) ein großes Grundstück von seinem Vater und lädt die übrigen sechs ein, über Neujahr die Ferien bei ihm zu verbringen. Viel hat sich verändert, seit sich die Gruppe das letzte Mal traf. Andrew (Kenneth Branagh) schreibt jetzt Drehbücher für Hollywoodfilme und ist mit der Schauspielerin Carol (Rita Rudner) verheiratet. Roger (Hugh Laurie) hat Mary (Imelda Staunton) geheiratet, die beiden sind erfolgreiche Jingle-Schreiber. Sarah (Alphonsia Emmanuel) designt Kostüme und kommt in Begleitung ihres neuen Freundes, des Flegels Brian (Tony Slattery). Komplettiert wird die bunte Truppe von der exzentrischen Maggie (Emma Thompson). Doch alle Unterschiedlichkeiten können nicht annähernd für so viel Trubel sorgen wie das Geheimnis von Gastgeber Peter...
    User-Wertung
    3,1
  • Keyhole

    Keyhole

    Kein Kinostart / 1 Std. 34 Min. / Fantasy, Drama, Thriller
    Von Guy Maddin
    Mit Jason Patric, Isabella Rossellini, Udo Kier
    Ulysses Pic (Jason Patric), ein Gangster und ein Versager als Vater, kehrt nach längerer Abwesenheit nach Hause zurück. Im Gepäck hat er zwei Teenager. Denny (Brooke Palsson), ein ertrunkenes Mädchen, das auf wundersame Weise wieder ins Leben zurückgekehrt ist, und einen gefesselten und geknebelten Jungen. Dabei handelt es sich um seinen Sohn Manners (David Wontner), den der verwirrte Ulysses aber nicht erkennt. Aber Ulysses fühlt etwas anderes: Er weiß, dass er sich auf eine Odysee begeben muss, die ihn von der Hintertür seines Hauses bis in den oberen Stock führen wird, wo das Schlafzimmer seiner Frau Hyacinth (Isabella Rossellini) liegt. Ganz langsam wird er sich auf dieser ungewöhnlichen Reise durch die Zimmer tasten müssen.
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Bonsái

    Bonsái

    Kein Kinostart / 1 Std. 35 Min. / Drama
    Von Cristián Jimenez
    Mit Diego Noguera, Natalia Galgani, Gabriela Arancibia
    Julio verliebt sich während des Literaturstudiums in Valdivia in die Studentin Emilia. Jahre später hat er sich mit einem Schriftsteller getroffen, der jemanden sucht, um einen Roman zu transkribieren. Die Arbeit wird einer anderen - günstigeren - Sekretärin zugewiesen, aber Julio ist fest entschlossen, eine identische Kopie des Manuskripts zu erstellen, das er im Vorstellungsgespräch zu Gesicht bekommen hat... welches ihn mit Emilia verbindet.Der Film von Christian Jimenez ist nach Cannes eingeladen worden und wird bei dem Filmfestival in der Sektion Un certain régard laufen.
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • Oblivion

    Oblivion

    11. April 2013 / 2 Std. 06 Min. / Action, Sci-Fi
    Von Joseph Kosinski
    Mit Tom Cruise, Olga Kurylenko, Morgan Freeman
    In naher Zukunft ist unsere Welt nach einem Krieg mit außerirdischen Wesen nahezu komplett zerstört. Die Menschheit muss seitdem über den Wolken leben, wo sie sich vor den furchterregenden Aliens, die die letzten Trümmer der Erde belauern, in Sicherheit wähnt. Der Spezialtechniker Jack (Tom Cruise) ist als einer der wenigen Menschen auf der Erde stationiert. Doch seine Jahre andauernde Mission, lebenswichtige Ressourcen zu sammeln, um der Menschheit einen Neuanfang zu ermöglichen, neigt sich dem Ende zu. Er wird wieder in das Wolkenreich der Menschen zurückbeordert. Kurz vor Abflug entdeckt er auf einem Routine-Flug ein abgestürztes Raumschiff, neben dem er eine Überlebende findet. Als Jack Meldung macht, bekommt er den Befehl erteilt, sich nicht weiter um den Vorfall zu kümmern, doch Jack widersetzt sich dieser Anweisung und will die junge Frau retten. Das bringt den Stein ins Rollen und macht Jack zum Gejagten. All diese mysteriösen Ereignisse bringen ihn auf eine neue, ungeahnte Fährte, an deren Ende dunkle Geheimnisse aufgedeckt werden.Basiert auf Joseph Kosinskis Graphic Novel "Oblivion".
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Total Recall

    Total Recall

    23. August 2012 / 2 Std. 01 Min. / Sci-Fi, Action, Abenteuer
    Von Len Wiseman
    Mit Colin Farrell, Kate Beckinsale, Jessica Biel
    Der Arbeiter Douglas Quaid (Colin Farrell) findet die Idee, Träume zu realen Erinnerungen werden zu lassen, faszinierend und will sich mit einem sogenannten "Gedankenausflug" der Firma Rekall eine Auszeit von seinem langweiligen Leben gönnen - dabei wartet zu Hause seine wunderschöne Frau (Kate Beckinsale) auf ihn. Erinnerungen an ein Leben als Super-Spion sind genau das, was er nun braucht. Doch sein erhoffter Gedankenurlaub geht schief und Quaid wird während der Prozedur plötzlich zum Gejagten. Auf der Flucht vor der Polizei, die vom Kanzler Cohaagen (Bryan Cranston) kontrolliert wird, schließt er sich mit einer Rebellin (Jessica Biel) zusammen, um den Kopf des Untergrund-Widerstands (Bill Nighy) zu finden und Cohaagen zu stoppen. Die Grenze zwischen Fantasie und Realität verschwimmt und das Schicksal seiner Welt hängt in der Schwebe, als Quaid seine wahre Identität, seine wahre Liebe und sein wahres Schicksal entdeckt.Neuauflage von Paul Verhoevens Sci-Fi-Actioner "Total Recall". Colin Farrell schlüpft in die Hauptrolle, die damals von Arnold Schwarzenegger verkörpert wurde. Die Handlung wird sich, anders als im Original, nicht auf dem Planeten Mars abspielen und entfaltet sich in den fiktiven Staaten „Vereinigte Föderation von Britannien“ und „Die Kolonie“ .
    Pressekritiken
    2,7
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Familientreffen mit Hindernissen

    Familientreffen mit Hindernissen

    9. August 2012 / 1 Std. 53 Min. / Komödie
    Von Julie Delpy
    Mit Julie Delpy, Noémie Lvovsky, Bernadette Lafont
    Im Sommer 1979 fährt die junge Albertine (Lou Alvarez) gemeinsam mit ihren Eltern Anna (Julie Delpy) und Jean (Eric Elmosnino) von Paris in die Bretagne. Dort will ihre Großmutter (Bernadette Lafont) ausgiebig ihren 67. Geburtstag feiern und hat dazu die gesamte Familie eingeladen. Ein Wochenende lang hausieren alle Onkels, Tanten, Cousins und Cousinen unter einem Dach in einer malerischen Umgebung direkt an der Attlantikküste. Der Frieden wird gestört, da genau an diesem Wochenende über der Bretagne die US-Raumstation Skylab abstürzen soll. Während dieses Ereignis die Erwachsenen in helle Aufruhr versetzt, ist Albertine mit ganz anderen Dingen beschäftigt: der ersten Liebe, dem darauffolgenden Liebeskummer und schließlich auch mit dem Erwachsenwerden.
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Spider

    Spider

    10. Juni 2004 / 1 Std. 38 Min. / Thriller, Fantasy
    Von David Cronenberg
    Mit Ralph Fiennes, Bradley Hall, Gabriel Byrne
    Spider (Ralph Fiennes) lebt in einem Männerwohnheim in London, nachdem seine Zeit in der Anstalt für kriminelle Geisteskranke rum ist. Er ist völlig verstört, murmelt ständig unverständliches Zeug vor sich hin, kritzelt Erinnerungen in ein Tagebuch und spricht mit den übrigen Menschen um ihn herum kaum ein Wort. Auf seinen Spaziergängen sucht er alle Erinnerungsorte an seine Kindheit auf. Spider ist geistesgestört, weil seine Mutter von seinem Brutalo-Vater umgebracht wurde und die neue Freundin seines Vaters sich mit der Zeit mehr und mehr zu seiner verstorbenen Mutter verwandelte. Der kleine Spider zog sich nahezu komplett aus seinem Umfeld zurück und versank in abstrusen und folgenreichen Gedanken...
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Django, der Rächer

    Django, der Rächer

    Kein Kinostart / 1 Std. 33 Min. / Western, Action
    Von Ferdinando Baldi
    Mit Franco Nero, Alberto Dell'Acqua, Elisa Montés
    Sheriff Django (Franco Nero) sucht mit seinem Bruder Jim (Alberto Dell'Acqua) in Mexiko nach Cisco Delgado (José Suarez), der ihren Vater auf dem Gewissen hat. Dieser herrscht über ein Land, das von Elend und Gesetzlosigkeit geprägt ist. Mit einigen Arbeitern und einem Anwalt, der gegen Delgado vorgehen möchte, zieht Django in den Kampf gegen den Despoten...
    User-Wertung
    3,0
  • Agnus Dei: Cordero de Dios

    Agnus Dei: Cordero de Dios

    Kein Kinostart / 1 Std. 24 Min. / Dokumentation
    Von Alejandra Sánchez
    Als Elfjähriger erlitt Jesus sexuellen Missbrauch durch einen Priester. Nun, Jahre später, beschließt er, mit seiner Leidensgeschichte an die Öffentlichkeit zu gehen und außerdem den Schuldigen persönlich zu konfrontieren.
    User-Wertung
    3,0
  • Die Tribute von Panem 3 - Mockingjay Teil 1

    Die Tribute von Panem 3 - Mockingjay Teil 1

    20. November 2014 / 2 Std. 03 Min. / Action, Drama, Sci-Fi
    Von Francis Lawrence
    Mit Jennifer Lawrence, Josh Hutcherson, Liam Hemsworth
    Nachdem Katniss (Jennifer Lawrence) erfahren musste, dass ihr Heimat-Distrikt 12 vollständig zerstört wurde, begibt sie sich dorthin, um die Ausmaße selbst in Augenschein zu nehmen. Bis auf die Unterkünfte für die Sieger der Spiele wurde der gesamte Bezirk von der Regierung in Schutt und Asche gelegt, allein der Familienkater Butterblume hat überlebt. Katniss bringt das Tier in ihr neues Zuhause: Distrikt 13. Dessen Bewohner leben im Untergrund, besitzen Kernwaffen und stehen der Regierung feindlich gegenüber. Katniss ist noch immer das Gesicht der Revolution, der auch ihr Freund Gale Hawthorne (Liam Hemsworth) angehört. Sie weigert sich aber anfänglich, an Propaganda-Aktionen für den Aufstand teilzunehmen, da sie um das Leben von Peeta (Josh Hutcherson) fürchtet. Der wird von der Regierung als Lockvogel eingesetzt und warnt in einer Sondersendung die Revolutionäre vor einem Militärschlag seitens der Regierung, sollten diese sich nicht ergeben. Auf das Versprechen hin, dass Peeta im Falle eines Sieges nicht bestraft wird und sie den Präsidenten des Kapitols selbst töten darf, willigt Katniss schließlich doch ein, den Revolutionären zu helfen.
    Pressekritiken
    3,4
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Twilight 4.2: Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2)

    Twilight 4.2: Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2)

    22. November 2012 / 1 Std. 55 Min. / Fantasy, Romanze, Abenteuer
    Von Bill Condon
    Mit Kristen Stewart, Robert Pattinson, Taylor Lautner
    Bella (Kristen Stewart) kann die Geburt des gemeinsamen Kindes mit Vampir Edward (Robert Pattinson) nur überleben, indem er sie auch zu einem Vampir macht. Als sie nach der dramatischen Geburt ihre Tochter Renesmee überglücklich in den Armen hält, ahnt sie aber noch nicht, dass ihr junges Glück nicht lange währen wird. Denn die Volturi erfahren von dem ungewöhnlichen Kind und der Konflikt zwischen den Cullens und dem mächtigen Vampirclan aus Volterra erreicht seinen Höhepunkt. Gesammelt rückt die adelige Vampirfamilie an, um das Paar und ihren unnatürlichen Nachwuchs zu vernichten. Doch auch die Cullens trommeln ihre Verbündeten zusammen und bereiten sich auf die scheinbar aussichtlose Auseinandersetzung mit den übermächtigen Vampiren aus Italien vor – niemand rechnet jedoch mit den außergewöhnlichen Kräften der jungen Mutter Bella, die als Vampir nun mit aller Macht um das Leben ihrer Tochter kämpft...Zweiter Teil von "Breaking Dawn" und großer Abschluss der "Twilight"-Saga. Hier geht's zum Filmstarts-Lexikon für "Twilight"-Anfänger.
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Der Medicus

    Der Medicus

    25. Dezember 2013 / 2 Std. 35 Min. / Abenteuer, Drama, Historie
    Von Philipp Stölzl
    Mit Tom Payne (II), Ben Kingsley, Stellan Skarsgård
    London im beginnenden Hochmittelalter. Der junge Rob Cole (Tom Payne) besitzt eine besondere Gabe: Er konnte den nahenden Tod seiner Mutter bereits einige Zeit zuvor spüren. Nachdem dieser tatsächlich eintritt, bleibt Cole jedoch nicht lange allein. Der fahrende Bader (Stellan Skarsgård) nimmt ihn mit auf seine Fahrten und lehrt ihn kleine Taschenspielertricks, führt in aber auch in die Heilkunde ein. Cole erkennt frühzeitig, dass diesen Methoden Grenzen gesetzt sind, so dass er nach größerem Wissen zu streben beginnt. Er entschließt sich, in das persische Isfahan zu reisen und dort den "Arzt aller Ärzte" Ihn Sina (Ben Kingsley) aufzusuchen. Die Reise ist verboten und gefährlich, doch getrieben von seinem Wissensdurst nimmt der junge Rob die Strapazen auf sich. Auf seinem abenteuerlichen Trip muss er allerlei Herausforderungen meistern, aber er lässt sich durch nichts von seinem Weg abbringen.
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Cloud Atlas

    Cloud Atlas

    15. November 2012 / 2 Std. 45 Min. / Drama, Sci-Fi, Thriller
    Von Lana Wachowski, Tom Tykwer, Lilly Wachowski
    Mit Tom Hanks, Halle Berry, Jim Broadbent
    Ein alter Mann, genannt Zachry (Tom Hanks), erzählt einer Gruppe, die um ein Lagerfeuer herumsitzt, eine lange Geschichte. Diese beschäftigt sich mit den Figuren aus ganz unterschiedlichen Zeitepochen und dennoch sind deren Schicksale allesamt miteinander verknüpft: Ein gebrechlicher Doktor (Hanks) trifft im Jahre 1849 auf einen Anwalt (Jim Sturgess) und einen ausgebrochenen Sklaven (David Gyasi); zwei Komponisten (Jim Broadbent, Ben Wishaw) konkurrieren 1936 miteinander in Cambridge; um 1970 nimmt es eine Journalistin (Halle Barry) mit dem Chef eines Kernkraftwerks (Hugh Grant) auf; 2012 muss ein vom Glück verlassener Buchverleger mit seinem Leben zurechtkommen (Broadbent); 2144 kommt es in „Neo Seoul“ zu einer Affäre zwischen einer Sklavenarbeiterin (DoonaBae) und einem Rebell (Sturgess), der ihr das Leben gerettet hat, und im 24. Jahrhundert verbündet sich schließlich Zachry mit einer reisenden Forscherin (Berry) auf der Suche nach einer bahnbrechenden, alles verändernden Entdeckung... Basiert auf David Mitchells drittem Roman, der 2006 in Deutschland unter dem Titel „Der Wolkenatlas“ veröffentlicht wurde.
    Pressekritiken
    3,7
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele

    Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele

    22. März 2012 / 2 Std. 22 Min. / Action, Drama, Sci-Fi
    Von Gary Ross
    Mit Jennifer Lawrence, Josh Hutcherson, Liam Hemsworth
    In der nahen Zukunft ist die USA zusammengebrochen. Kriege und Naturkatastrophen haben das Land zerstört. Aus den Trümmern ist Panem entstanden, geführt von einer unerbittlichen Regierung, die jedes Jahr grausame Gladiatorenspiele veranstaltet, bei der nur eine einzige Person überlebt. 24 Jugendliche aus 12 verschiedenen Distrikten nehmen an den Spielen teil. Als die kleine Schwester der sechzehnjährigen Katniss (Jennifer Lawrence) antreten soll, nimmt Katniss ihren Platz ein. Ebenfalls ausgewählt wurde der Junge Peeta (Josh Hutcherson), den sie seit ihrer frühesten Jugend kennt. Obwohl sie befreundet sind und Peeta ihr vor Turnierbeginn sogar seine Liebe gesteht, verlangen die Regeln des Spiels, dass sie von nun an Feinde auf Leben und Tod sein müssen. Zusammen versuchen sie, die Regeln zu umgehen und gemeinsam lebend dem perfiden Spiel zu entkommen...
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Birdman (oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)

    Birdman (oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)

    29. Januar 2015 / 1 Std. 59 Min. / Komödie, Drama
    Von Alejandro González Iñárritu
    Mit Michael Keaton, Zach Galifianakis, Edward Norton
    Die Karriere von Riggan Thomson (Michael Keaton) ist quasi am Ende. Früher verkörperte er den ikonischen Superhelden Birdman, doch heute gehört er zu den ausgedienten Stars einer vergangenen Ära. In seiner Verzweiflung versucht er, ein Broadway-Stück auf die Beine zu stellen, um sich und allen anderen zu beweisen, dass er noch nicht zum alten Eisen gehört. Als die Premiere näher rückt, fällt Riggans Hauptdarsteller unfallbedingt aus. Der Regisseur findet mit Mike Shiner (Edward Norton) schnellen Ersatz – der jedoch nicht nur ein genialer Schauspieler, sondern auch ein exzentrischer Choleriker ist und Riggans Tochter Sam (Emma Stone) anbaggert, die gerade einen Drogenentzug hinter sich gebracht hat. Zusätzlich unter Druck gesetzt wird der gebeutelte ehemalige "Birdman" von seiner Freundin Laura (Andrea Riseborough), die erzählt, von ihm schwanger zu sein. Ex-Frau Sylvia (Amy Ryan) schneit ebenfalls immer dann herein, wenn die Künstlernerven gerade ohnehin wieder besonders angespannt sind…
    Pressekritiken
    4,5
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
Back to Top