Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Das Gesetz bin ich
     Das Gesetz bin ich
    29. August 1974 / 1 Std. 43 Min. / Action
    Von Richard Fleischer
    Mit Charles Bronson, Al Lettieri, Linda Cristal
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    2,8 2 Kritiken
    User-Wertung
    3,1 8 Wertungen - 2 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Der Kleinganove Paul Koslo (Bobby Kopas) provoziert den Melonenzüchter Vince Majestyk (Charles Bronson), worauf dieser ihn von seinem Land vertreibt. Das lässt Koslo nicht auf sich sitzen. Er erstattet Anzeige, Majestyk kommt wegen Körperverletzung und Bedrohung mit einer Waffe in Untersuchungshaft. Als er mit anderen Gefangenen per Bus zur Anhörung gebracht wird, geraten sie in einen Überfall. Die Komplizen des Berufskillers Frank Renda (Al Lettieri) möchten ihren Boss retten. Doch Majestyk und Renda fliehen - und Ersterer einigt sich mit der Polizei auf einen Deal: Er liefert Renda aus, sie lassen die Anklage fallen und ihn wieder in Ruhe seine Melonen züchten. Aber Renda gelingt die Flucht und Majestyk landet wieder im Gefängnis. Der rachsüchtige Renda jedoch ist damit nicht zufrieden, denn er will Majestyks Kopf. Er bringt Koslo dazu, die Anzeige zurückzuziehen. Majestyk wird entlassen und sieht sich sogleich mit Renda und seiner Meute konfrontiert...
    Originaltitel

    Mister Majestyk

    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 1974
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Das Gesetz bin ich
    Von René Malgo
    Melonenzüchter Vince Majestyk (Charles Bronson) wird von dem Kleingauner Paul Koslo (Bobby Kopas) provoziert. Daraufhin jagt ihn Majestyk tatkräftig von seinem Land. Koslo erstattet Anzeige und Majestyk landet wegen Körperverletzung und Bedrohung mit einer Waffe in Untersuchungshaft. Als er mit anderen Gefangenen per Bus zur Anhörung gebracht wird, geraten sie in einen Überfall. Die Komplizen des Berufskillers Frank Renda (Al Lettieri) möchten ihren Boss retten. Doch Majestyk flieht mit Renda und handelt mit der Polizei einen Deal aus: Er liefert Renda aus, sie lassen die Anklage gegen ihn fallen, damit er seine Melonen ernten kann. Aber Renda schafft es zu fliehen und Majestyk landet wieder im Gefängnis. Der rachsüchtige Renda jedoch will Majestyks Kopf. Er bringt Koslo dazu, die Anzeige zurückzuziehen. Majestyk wird entlassen und sieht sich sogleich mit Renda und seiner Meute konfronti...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Das Gesetz bin ich Trailer OV 1:33
    Das Gesetz bin ich Trailer OV
    613 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Charles Bronson
    Rolle: Vince Majestyk
    Al Lettieri
    Rolle: Frank Renda
    Linda Cristal
    Rolle: Nancy Chavez
    Lee Purcell
    Rolle: Wiley
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    thomas2167
    thomas2167

    User folgen 175 Follower Lies die 582 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 22. Mai 2014
    Der Streifen ist ein dichter Actionfilm mit geschickter Spannungssteigerung. Charles Bronson agiert auch in "Das Gesetz bin ich" so effektvoll , wie man es aus vielen seiner Filme kennt: wortkarg , entschlossen und immer eine Spur cleverer als die noch so gerissenen Gegenspieler. Immer wieder gern gesehen!
    Josi1957
    Josi1957

    User folgen Lies die 177 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 18. Juli 2020
    Typisch Bronson, typisch 70er: Wenige Worte, dafür viel gnadenlose Action. Dicht, spannend und mit einem Schuss Sozialkritik.
    2 User-Kritiken

    Bilder

    14 Bilder

    Aktuelles

    FILMSTARTS-DVD-Tipps der Woche
    NEWS - DVD-Tipps
    Dienstag, 14. Juni 2011

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top