Mein FILMSTARTS
Scary Movie 4
20 ähnliche Filme für "Scary Movie 4"
  • Scary Movie 3

    Scary Movie 3

    26. Februar 2004 / 1 Std. 25 Min. / Komödie
    Von David Zucker
    Mit Anna Faris, Anthony Anderson, Leslie Nielsen
    Die Fernseh-Moderatorin Cindy Campbell (Anna Faris) untersucht mysteriöse Zeichen in Kornfeldern, die auf eine Landung von Aliens hindeuten. Ihre Freundin Brenda (Regina Hall) bekommt derweil ein Videoband in die Hände, das sieben Tage nach dem Ansehen tödliche Nachwirkungen haben soll. Tatsächlich erhält sie nur wenige Augenblicke nach dem Angucken einen Anruf, der ihr ein vorzeitiges Ende prophezeit. Der junge weißen Rapper George (Simon Rex) möchte sich in einem großen Battle beweisen und zu einem Star des Hip-Hop-Universums aufsteigen, gewinnt aber zunächst die Liebe von Cindy. Gemeinsam versuchen sie, den Geheimnissen der Außerirdischen und des Videobandes auf die Spur zu kommen...
    User-Wertung
    2,5
    Filmstarts
    2,5
  • Scary Movie 2

    Scary Movie 2

    8. November 2001 / 1 Std. 23 Min. / Komödie
    Von Keenen Ivory Wayans
    Mit Anna Faris, Regina Hall, Shawn Wayans
    Ein Spukhaus, ein verrückter Professor mit seinem bizarren Butler und eine handvoll Studenten. Was will man mehr, um eine Horrorkomödie zu drehen. Angeblich will der Professor im Spukhaus mit den Studenten nur Schlafstudien durchgehen. Doch was die armen Studenten nicht wissen, ist, dass der Geist des ehemaligen Hausherrn sein Unwesen in diesem Haus treibt. Ob sie wohl noch ruhig schlafen können?
    User-Wertung
    1,9
    Filmstarts
    1,0
  • Scary Movie

    Scary Movie

    5. Oktober 2000 / 1 Std. 24 Min. / Komödie
    Von Keenen Ivory Wayans
    Mit Anna Faris, Shawn Wayans, Marlon Wayans
    Die Highschool-Schönheit Drew Decker (Carmen Electra) will sich gerade Popcorn machen, als sie von einem anonymen Anrufer am Telefon bedroht wird. Wenig später besucht der maskierte Killer das Busenwunder und spießt es im Garten mitsamt seines Silikonimplantats auf. Dies ist der Auftakt zu einer brutalen Mordserie, deren Motiv auf das vorangegangene Halloween-Fest zurückgeht: Sechs Jugendliche haben bei einer nächtlichen Sauf- und Spritztour einen Mann angefahren, riefen aber nicht den Notarzt, sondern zogen es vor, ihn mit einer Whiskey-Flasche zu bewerfen. Das fand der Verletzte natürlich gar nicht komisch und streift nun mit weißer Horrormaske und schwarzem Umhang über den Campus, um seine Peiniger mit einem Fischerhaken aufzuschlitzen. Immer wieder lässt er den Jugendlichen Botschaften zukommen.
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    3,0
  • Scary Movie 5

    Scary Movie 5

    25. April 2013 / 1 Std. 29 Min. / Komödie
    Von Malcolm D. Lee
    Mit Ashley Tisdale, Erica Ash, Simon Rex
    Jody (Ashley Tisdale) und Dan (Simon Rex) sind ein glücklich verheiratetes Paar. Doch als sie mit ihrem neugeborenen Baby Aiden heimkommen und außerdem noch die Kinder von Dans Bruder aus einer Hütte in der Wildnis befreien, in welcher die zwei Mädchen die letzten drei Jahre alleine gelebt haben, geschehen auf einmal merkwürdige und bizarre Dinge im Haus. Schon bald greift das Chaos auch auf die Jobs der beiden über und breitet sich in Jodys Ballettkompanie genauso wie in Dans Affenforschungszentrum aus. Dies kann nur bedeuten, dass ein niederträchtiger Dämon ihre Familie verfolgt! Mit Hilfe von Experten für Paranormales und einer Vielzahl von Kameras im Haus begeben sich Jody und Dan auf Spurensuche, um dem Unheil ein Ende zu bereiten. Gleichzeitig muss Jody auch so mancher Herausforderung im Beruf trotzen: Sie und ihre gleichaltrige Freundin Kendra (Erica Ash) wollen beide die Hauptrolle in einer Theaterproduktion des hochnäsigen und herrischen Regisseurs Pierre (J.P. Manoux) ergattern. Jodys extrem kontrollsüchtige Mutter, ebenfalls ehemalige Tänzerin, will ihre Tochter in die Karriere drängen, die ihr selbst einst versagt blieb. Währenddessen wird die hochbegabte Tanz-Diva Heather Daltry (Molly Shannon) von der Produktion ausgeschlossen und dreht durch.
    Pressekritiken
    1,2
    User-Wertung
    2,6
    Filmstarts
    1,5
  • Rum Diary

    Rum Diary

    2. August 2012 / 2 Std. 00 Min. / Komödie, Abenteuer, Drama
    Von Bruce Robinson
    Mit Johnny Depp, Aaron Eckhart, Michael Rispoli
    Journalist Paul Kemp (ähnlich wie Raoul Duke in "Fear And Loathing in Las Vegas" ein Alter Ego von Thompson, gespielt von Johnny Depp) schlägt sich mit Jobs, die nie länger als ein paar Monate dauern, durch die Welt. Im Jahr 1959 kommt Paul nach San Juan, Puerto Rico, wo er ein gutbezahltes Angebot annimmt, die mäßige Gazette 'The San Juan Star' aufzuwerten. Doch schnell wird deutlich, dass die Arbeit nur der Teil seines Lebens "von Mittag bis acht" ist, denn der Lebemann verfällt schnell dem Müßiggang und verliebt sich außerdem in die bezauberne Chenault (Amber Heard). Diese ist jedoch Geliebte des Baulöwen Sanderson (Aaron Eckhart), der Kemp für seine Zwecke einspannen will. Dieser steht nun vor der Wahl, den mächtigen Unternehmer zu unterstützen oder mittels investigativen Journalismus dessen betrügerische Baumaßnahmen aufzudecken.
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,0
  • Ey Mann - Wo is' mein Auto?

    Ey Mann - Wo is' mein Auto?

    22. März 2001 / 1 Std. 24 Min. / Komödie, Sci-Fi
    Von Danny Leiner
    Mit Ashton Kutcher, Seann William Scott, Jennifer Garner
    "Ey Mann - Wo is' mein Auto?" fragt sich Jesse nach einer fröhlich durchgefeierten Nacht. Denn Jesse und Chester können sich an nichts mehr erinnern. Und bevor sie sich auf die Suche begeben, gönnen sie sich ein Pfeifchen. So beginnt die amüsante Kifferkomödie, indem Jesse und Chester von einer absurden Episode in die nächste geraten.
    Pressekritiken
    1,8
    User-Wertung
    2,7
    Filmstarts
    2,0
  • Superhero Movie

    Superhero Movie

    24. Juli 2008 / 1 Std. 25 Min. / Komödie, Action, Fantasy
    Von Craig Mazin
    Mit Drake Bell, Sara Paxton, Christopher McDonald
    "Superhero Movie" zieht Filme durch den Kakao, in denen ein Held mit außergewöhnlichen Fähigkeiten im Mittelpunkt steht - allen voran "Spider-Man". Darum geht's: Rick Riker (Drake Bell) ist ein stereotyper Highschool-Loser, den eine genmanipulierte Libelle beißt. Fortan hat er übernatürliche Kräfte. Einen weisen Spruch seines Großvaters (Leslie Nielsen) im Kopf - "with great power come great bitches" - schneidert sich Rick ein giftgrünes Helden-Outfit zusammen und wird zu "Dragonfly". Doch Kätzchen aus Baumkronen holen und Taschendiebe zur Strecke bringen unterfordert auf Dauer sogar den talentfreisten Superhelden. Gut, dass es bald mit dem besessenen Wissenschaftler Lou Landers (Christopher McDonald) einen Widersacher gibt. Der hat nach einem wahnwitzigen Experiment seine Leidenschaft zum tödlichen Handauflegen entdeckt und will als Superbösewicht "The Hourglass" die Welt unterjochen...
    Pressekritiken
    2,0
    User-Wertung
    1,9
    Filmstarts
    1,5
  • Beilight - Biss zum Abendbrot

    Beilight - Biss zum Abendbrot

    9. September 2010 / 1 Std. 22 Min. / Komödie
    Von Jason Friedberg, Aaron Seltzer
    Mit Jenn Proske, Matt Lanter, Ken Jeong
    Becca (Jenn Proske) ist ein Mädchen wie Du und ich: Ihr Vater ist der große Kontrollfreak, der in seiner Teenie-Tochter immer noch das hilflose Mädchen sieht. Aber nicht nur Daddy macht Becca das (Über)Leben schwer. Sie ist hin und her gerissen zwischen dem geheimnisvollen, seltsam blassen Edward (Matt Lanter) mit dem eigenartigen Zahnstand und Jacob (Chris Riggi), dem ewigen Sunnyboy mit dem Kleiner-Bruder-Image. Letztendlich muss Becca sich entscheiden, wem ihr Herz gehören soll. Und dabei sollte sie aufpassen, dass ihr diese Entscheidung nicht von Edwards hungrigen Vampirfreunden - die große Ähnlichkeit mit den Black Eyed Peas haben - abgenommen wird. Ob ihr Alice (Helena Barrett), Buffy (Krystal Mayo) oder Gossip Girl (Dana Seltzer) eine große Hilfe sein können? Zielstrebig steuert Becca dem Höhepunkt ihres kurzen Lebens zu: dem großen Abschlussball, der zum Showdown zwischen ihr und Lady Gaga (Heather Lamb) wird...
    Pressekritiken
    0,9
    User-Wertung
    1,9
    Filmstarts
    1,0
  • Casino Royale (1967)

    Casino Royale (1967)

    Kein Kinostart / 2 Std. 10 Min. / Komödie, Action, Abenteuer
    Von John Huston, Ken Hughes, Val Guest
    Mit Peter Sellers, David Niven, Orson Welles
    Überdrehte James-Bond-Parodie mit Starbesetzung. Wie immer bei James Bond ist die Welt in Gefahr. Die Organisation, die ihren Machtbereich über den gesamten Erdball und am besten das restliche Universum gleich mit ausdehnen will, heißt diesmal SMERSH. Der aktuelle Bond 007 (Peter Sellers) ist dummerweise ein totaler Versager, der angesichts der Bedrohung völlig überfordert ist. Seine Opfer sind unbeteiligte Frauen statt böse Buben. Deswegen planen die wichtigsten Geheimdienstchefs - M (John Huston) für die Briten, Ransome (William Holden) für die Amerikaner, Le Grand (Charles Boyer) für die Franzosen und Smernov (Kurt Kasznar) für die Russen -, den legendären Original-James-Bond (David Niven) aus dem Rentendasein zu reaktivieren. Dafür müssen sie allerdings radikale Maßnahmen anwenden. Aber dann ist Bond zurück, um den Kampf aufzunehmen. Merkwürdigerweise tauchen noch weitere 007-Agenten auf, deren Herkunft und Interessenlage völlig undurchsichtig bleibt.
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    1,0
  • Die unglaubliche Reise in einem verrückten Raumschiff

    Die unglaubliche Reise in einem verrückten Raumschiff

    23. April 1983 / 1 Std. 24 Min. / Komödie, Sci-Fi, Romanze
    Von Ken Finkleman
    Mit Robert Hays, Julie Hagerty, Lloyd Bridges
    Eigentlich sollte es eine wunderbare Reise zum Mond werden, aber in Ken Finklemans absurder Komödie macht den Passagieren der Mayflower gnadenlose Schlamperei beim Bau ihres Flugobjektes einen Strich durch die Rechnung. Aufgrund der technischen Unzulänglichkeiten kommt es während des Flugs zu einer Fehlfunktion, der schließlich die beiden Piloten zum Opfer fallen. Der Bordcomputer ändert schließlich den Kurs der Mayflower, so dass diese direkt auf die Sonne zusteuert. Das ist ein Fall für den ehemaligen Air-Force-Piloten Ted Striker (Robert Hays), der mit den technischen Schwierigkeiten der Mayflower bestens vertraut ist, weil die dafür Verantwortlichen ihn in eine Anstalt eingewiesen hatten, um den Pfusch zu vertuschen. Glücklicherweise ist Striker aber ausgebüchst und an Bord der Mayflower gelangt. Jetzt hat der die Gelegenheit, sein Können zu beweisen, um die kritische Situation unter Kontrolle zu bringen.
    User-Wertung
    3,1
  • La cité de la peur

    La cité de la peur

    Kein Kinostart / 1 Std. 39 Min. / Komödie
    Von Alain Berbérian, Alain Chabat
    Mit Chantal Lauby, Alain Chabat, Dominique Farrugia
    Geht es nach Odile Deray (Chantal Lauby), wird ihr Horror-Slasher "Red is Dead" endlich ihr ganz großer Durchbruch. Dazu passt, dass sie von der Filmwelt in aller Form mit einer Einladung zum Filmfestival in Cannes eingeladen wird. Doch dort erntet der Film eher durchwachsene Kritiken. Im Fokus der Öffentlichkeit bleibt er aber dennoch, denn jedes Mal, wenn der Film aufgeführt werden soll, wird der Projektionist - ganz im Stil des Filmkillers mit Hammer und Sichel - ermordet. Das zieht eine Unmenge an wohltuender Publicity an, die Odile dankend annimmt. Sie lässt sogar den geistig verwirrten Hauptdarsteller (Dominique Farrugia) und einen Bodyguard (Alain Chabat) einfliegen, um das Spotlight zusätzlich auf sich und den Film zu ziehen. Währenddessen fallen immer mehr Projektionisten dem Killer zum Opfer. Polizist Patrick Bialès (Gérard Darmon) nimmt die Ermittlungen auf.
    User-Wertung
    3,0
  • Reno 911!: Miami

    Reno 911!: Miami

    18. Juli 2007 / 1 Std. 24 Min. / Komödie
    Von Robert Ben Garant
    Mit Thomas Lennon, Robert Ben Garant, Kerri Kenney-Silver
    Für die Bewohner Miamis gibt es eine noch schlimmere Bedrohung als alle Terroristen, Druglords und sonstige Kriminelle zusammen: Die Polizisten des Reno Sheriff Departments. Vor allem, wenn alle anderen Ordnungshueter der Stadt wegen eines Biowaffen-Anschlags unter Quarantaene stehen. Die trotteligen Aussenseiter im Dienste der Reno Cops wittern ihre grosse Chance. Sie muessen nun nicht nur in Miami fuer Sicherheit sorgen, sondern obendrein noch ihre Kollegen retten. Endlich haben sie Zugang zu den Spielsachen ihrer zumindest durchschnittlich intelligenten Kollegen: Schnelle Streifenwagen, geladene Schusswaffen und riesige Hubschrauber; nicht zu vergessen die heissen Uniformen. Die fesselnde Frage lautet: Gelingt es der Reno-Truppe, Miami kurz und klein zu schlagen, bevor die Kriminellen ueberhaupt erst angefangen haben? Die Kinoverfilmung "Reno 911! Miami" basiert auf der amerikanischen Comedyserie Reno 911, einer abgedreht ueberzogenen Parodie der TV-Serie "Cops". Die beliebte Reality Show, die Polizisten in ihrem Alltag begleitet, liefert Reno 911 wundervolle Steilvorlagen. Die Verfilmung "Reno 911! Miami" zeigt die Hoehepunkte der TV-Serie und damit erst so richtig gebuendelten Bloedsinn. Die aus der TV-Serie bekannten Cops erhalten bei ihrem ersten Kinoauftritt hochkaraetige Unterstuetzung von Danny de Vito, Paul Rudd, Dwayne "The Rock" Johnson und "King of Queens" - Dreikaesehoch Patton Oswalt. Wer Police Academy witzig und abgedreht findet, der hat die Jungs und Maedls von Reno 911 noch nicht erlebt.
    Pressekritiken
    2,1
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    1,5
  • Die Maske

    Die Maske

    24. November 1994 / 1 Std. 40 Min. / Fantasy, Komödie, Action
    Von Chuck Russell
    Mit Jim Carrey, Cameron Diaz, Peter Greene
    Stanley Ipkiss (Jim Carrey) ist ein schmächtiger Bankangestellter und ist nicht gerade erfolgreich beim anderen Geschlecht. Sein einziger Freund ist sein Terrier Milo. Außer seiner Leidenschaft für Tex Avery-Comics hat der schüchterne Ipkiss nur wenige Hobbies. Sein Leben ändert sich radikal, als er eine geheimnisvolle Holzmaske aus einem Abwasserkanal fischt, die ihn in ein unkontrollierbares Spiegelbild seiner selbst verwandelt. Aus dem spießigen Biedermann wird ein exzentrischer Superheld, ein grimassierender, grünkopfiger Wirbelwind, der kurzerhand beschließt, dem kriminellen Treiben in der Stadt ein Ende zu setzen. Doch auch der skrupellose Gangsterboss Dorian Tyrell (Peter Greene) erfährt von den unglaublichen Kräften der Maske und will sie um jeden Preis ins einen Besitz bringen...
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    3,5
  • Meine Frau, die Spartaner und ich

    Meine Frau, die Spartaner und ich

    28. Februar 2008 / 1 Std. 24 Min. / Komödie
    Von Jason Friedberg, Aaron Seltzer
    Mit Sean Maguire, Carmen Electra, Ken Davitian
    Die "Handlung" der "Parodie" lässt sich rasch zusammenfassen:Sparta steht ein Krieg mit dem übermächtigen Perserkönig Xerxes (Ken Davitian) bevor. Darum trommelt Anführer Leonidas (Sean Maguire) seine Mannen zusammen - leider werden es nur 13. Während die Kämpfer in die Schlacht und damit ihren sicheren Tod ziehen, versucht Leonidas‘ Frau Margo (Carmen Electra) an der Heimatfront unter Einsatz aller Mittel den Starrsinn ihres Mannes gegen das skeptische Plenum zu verteidigen...
    Pressekritiken
    1,0
    User-Wertung
    1,2
    Filmstarts
    0,5
  • Fantastic Movie

    Fantastic Movie

    5. April 2007 / 1 Std. 32 Min. / Komödie
    Von Jason Friedberg, Aaron Seltzer
    Mit Kal Penn, Adam Campbell, Jennifer Coolidge
    Durch einen magischen Kleiderschrank gelangen Lucy (Jayma Mays), Susan (Faune Chambers), Peter (Adam Campbell) und Edward (Kal Penn) in das Königreich von Gnarnia (mit stummem G). Schnell vergessen die vier ihr hartes Schicksal. Doch dann erscheint nicht nur die Weiße Schlampe von Gnarnia (Jennifer Coolidge), die mit allen Mitteln die Macht an sich reißen will. Auch der versoffene Piratenkapitän Jack Swallows (Darrell Hammond), der Langzeitstudent Harry Plotter (Kevin McDonald) und ein notgeiler Mensch-Löwe machen aus dem Abenteuer einen unvergesslichen Trip.
    Pressekritiken
    2,0
    User-Wertung
    1,3
    Filmstarts
    1,0
  • Date Movie

    Date Movie

    1. Juni 2006 / 1 Std. 23 Min. / Komödie
    Von Aaron Seltzer, Jason Friedberg
    Mit Alyson Hannigan, Adam Campbell, Sophie Monk
    Julia Jones (Alyson Hannigan) hat ihrem Tagebuch ganz schön viel anzuvertrauen: Zu viel Schokolade zum Frühstück, zu fett, kein Freund! Das ist schon frustrierend, und deshalb macht sie sich auf und besucht einen echten Date Doktor (Tony Cox). Der hat schnell einen Plan und schickt seine Kundin zu "Pimp My Bride", wo aus dem übergewichtigen Opfer ein schlankes Supermodel gemacht wird. Um viele Kilo erleichtert findet sich mit dem wohlhabenden Grant Funkyerdoder (Adam Campbell) auch rasch der passende Bräutigam. Der Weg zur Traumhochzeit ist frei, wären da nicht noch die Eltern und die männermordende "beste Freundin" des Bräutigams (Sophie Monk), die mit der bevorstehenden Trauung überhaupt nicht glücklich ist...
    Pressekritiken
    1,0
    User-Wertung
    1,6
    Filmstarts
    1,0
  • Die Rotkäppchen-Verschwörung

    Die Rotkäppchen-Verschwörung

    27. Dezember 2006 / 1 Std. 20 Min. / Animation, Komödie
    Von Todd Edwards, Tony Leech, Cory Edwards
    Mit Maureen Dor, Michel Leeb, Dominique Lavanant
    Auf die Idee muss man erst mal kommen: eines der bekanntesten Märchen als haarsträubende Crime-Story mit lauter unüblichen Verdächtigen zu erzählen! Die in vielen künstlerischen Bereichen tätigen Brüder Cory und Todd Edwards sowie Tony Leech haben die Geschichte von Rotkäppchen bis in die Details beim Wort genommen und sich gefragt, wie es zu dem im Märchen beschriebenen Verbrechen kommen konnte. Herausgekommen ist „Die Rotkäppchen-Verschwörung“, eine pfiffige Story um die Beteiligten und ihre jeweiligen Gründe der Anwesenheit an Zeit und Ort des Geschehens.
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    3,5
  • Kung Pow: Enter the Fist

    Kung Pow: Enter the Fist

    Kein Kinostart / 1 Std. 22 Min. / Komödie, Martial Arts
    Von Steve Oedekerk
    Mit Steve Oedekerk, Fei Lung, Leo Lee
    Ein junger Mann (Steve Oedekerk), der einfach „Der Auserwählte“ genannt wird zieht in China von Stadt zu Stadt, um die wahren Mörder seine Familie zu finden. In der Nacht seiner Geburt wurde seine Familie unter dem Befehl eines mysteriösen Geheimbundes umgebracht. Seit seiner Kindheit wurde er in verschiedenen Kampfkunsttechniken ausgebildet, die sich im Laufe der Zeit stark verbessert haben. Er macht sich auf den Weg in ein kleines Dorf, um dort unter Master Tang (Hui Lou Chen), einem sehr kranken und angeschlagenen Meister, um dort seine Kampfausbildung fortzusetzen. Zunächst zeigt der sich jedoch skeptisch, aber als ihm der „Auserwählte seine Zunge zeigt, auf dem ein Gesicht zu sehen ist, willigt Master Tang ein, ihn aufzunehmen. Mit seinen außergewöhnlichen Fähigkeiten macht er sich nicht nur Freunde und kommt so denen, die er sucht, immer näher auf die Spur.
    User-Wertung
    2,8
  • Walk Hard - Die Dewey Cox Story

    Walk Hard - Die Dewey Cox Story

    13. März 2008 / 1 Std. 36 Min. / Komödie, Musik
    Von Jake Kasdan
    Mit John C. Reilly, Jenna Fischer, Jack White
    Das unglaubliche Leben des Dewey Cox im Biopic über eine fiktive Persönlichkeit. Cox (Conner Rayburn) hat schon als Kind Probleme, mit guten Dingen auf sich aufmerksam zu machen. Am stärksten bleibt er in Erinnerung, weil er den Tod seines älteren Bruders Nate (Chip Hormess) verursacht hat. Ohne nennenswerten Rückhalt durch die eigenen Eltern (Raymond J. Barry und Margo Martindale) verlässt Cox (John C. Reilly) seine Heimat mit Edith (Kristen Wiig), die in ihn verliebt ist. Nach einigen Jahren der permanenten Erfolglosigkeit ändert sich sein Leben jedoch schlagartig. Er wird durch einen Zufall als Musiker entdeckt und startet eine erfolgreiche Karriere, die ihn sogar mit Buddy Holly und Elvis Presley zusammenbringt. Aber der Erfolg steigt Cox zu Kopf. Drogen machen aus seinem Leben ein Tollhaus, dem er kaum entkommen kann.
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    3,0
  • Balls of Fury

    Balls of Fury

    10. Juli 2008 / 1 Std. 30 Min. / Komödie, Action
    Von Robert Ben Garant
    Mit Christopher Walken, Dan Fogler, George Lopez
    Der ehemalige Spitzen-Tischtennisspieler Randy Daytona (Dan Fogler) fristet ein Dasein als Showspieler. Das FBI will sich in Form des Agenten Rodriguez (George Lopez) Daytonas Können zu Nutze machen, um dem sinistren Mr. Feng (Christopher Walken) das Handwerk zu legen, der vor einigen Jahren Daytonas Vater aufgrund einer Wettgeschichte getötet hat. Der Tischtennisspieler soll an einem Geheimturnier teilnehmen, das Mr. Feng veranstaltet. Unter der Anleitung des Meisters Wong (James Hong) frischt Daytona seine Fähigkeiten an der Platte auf und erlangt eine nie dagewesene Perfektion. Jetzt ist er reif für die gefährliche Mission, die ihn auch mit seinem ehemaligen Intimfeind Karl Wolfschlagg (Thomas Lennon) zusammenführt, gegen den er 1988 das Halbfinale bei den Olympischen Spielen verloren hat.
    Pressekritiken
    2,5
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    1,5
Back to Top