Mein FILMSTARTS
Voll auf die Nüsse
Durchschnitts-Wertung
2,9
183 Wertungen - 8 Kritiken
25% (2 Kritiken)
25% (2 Kritiken)
25% (2 Kritiken)
13% (1 Kritik)
13% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Voll auf die Nüsse ?

8 User-Kritiken

Staffmann
Staffmann

User folgen 2 Follower Lies die 8 Kritiken

4,5hervorragend
Veröffentlicht am 13.09.10

Ben Stiller und Vince Vaughn als Duo, dazu noch viele Gastrollen und groß aufspielende Nebendarsteller ergeben eine gelungene Komödie, deren Script seinesgleichen sucht. Wer Sportfilme oder Komödien mag, wird an "Voll auf die Nüsse" einfach nicht vorbeikommen. Jede Szene strotzt von Humor, sodass wohl niemand bei diesem Film still sitzen bleiben wird.

omaha83
omaha83

User folgen 3 Follower Lies die 202 Kritiken

2,0lau
Veröffentlicht am 19.03.10

naja.....ben stiler is einfach nur blöd......die geschichte nicht weiter lustig.....gut es gab ein paar lacher aber nicht viele......der einzige sympathische typ is vince vaughn

BrodiesFilmkritiken
BrodiesFilmkritiken

User folgen 3 Follower Lies die 3 756 Kritiken

3,0solide
Veröffentlicht am 29.12.17

Reden wir nicht drum herum: schon der Titel macht klar daß man es hier nicht mit feingeistiger Unterhaltung zu tun hat – allerdings ist der Streifen auch meilenweit von einer derben Fäkalklamotte entfernt. Im Kern ist es eine Parodie auf Sportfilme und – übersehbar – hemmungslos doof und albern. Dabei markiert der Film für einen allerdings einen wichtigen Punkt: Ben Stiller. Er spielt zwar hier den Schurken, aber in der Rolle des eitlen und von Grund auf lächerlichen Zwergenbodybuilders schafft er es wirklich sich zu 100% von seinen Softie Lovestoryrollen zu lösen und bringt mit seinem lächerlichem Pornobalken eine wunderbar hassenswerte Gestalt auf die Leinwand. Der Rest bewegt sich auf vertrauten Bahnen, aber hey, die Loosertruppe die sich hier um Vince Vaughn sammelt könnte schräger und sympathischer kaum sein und bei den vielen Gags die der Film abfeuert verhält es sich ähnlich wie bei den Bällen im Dodgeballspiel: viele treffen richtig gut. Garniert wirds durch eine ganze Palette prominenter Gaststars die in kleineren und größeren Cameoauftritten durchs Bild huschen, den coolsten und selbstironischsten hat dabei aber sicherlich David Hasselhoff als Trainer der deutschen (und nicht zufällig glatzköpfigen) Mannschaft „Blitzkrieg“ … aua! Also: das Ding ist kurzweilig und fröhlich !Fazit: Alberner Sportlerfilm mit genial fiesem Ben Stiller und vielen Gaststars sowie jeder Menge treffender Pointen!

Kino:
Anonymer User
1,5enttäuschend
Veröffentlicht am 19.01.09

die kritik von filmstarts.de kann ich nicht nachvollziehen! Der film hat doch kaum pluspunkte, er ist nicht einmal eine richtige komödie. Nur Ben Stiller war einigermaßen witzig...
Und das ende war ja wohl ultraschlecht! Da konnte ich nicht mehr hinsehen.
also meine bewertung:
absolut nicht sehenswert.

Kino:
Anonymer User
4,5hervorragend
Veröffentlicht am 19.07.08

Der Ausstoß von Ben Stiller-Comedys wurde irgendwann ziemlich inflationär.... und ähnlich wie Owen Wilson und Vince Vaughan zappelt und grimassiert er sich in den Jahren seit seinem Megahit in der Frauen, Schwiegereltern, Urnen und Katzen Boulevardkomödienstimmung verbreiten, durch unzählige ähnliche Witzwerke..... bis auf dieses BRU-HAHA-Werk! In diesem Streifen, darf er genüsslich auf die Kacke hauen, daß es nur so raucht. Ähnlich entfesselt erschien er bislang nur in MYSTERY MEN und ZOOLANDER, die ich in ähnlichen Höhen ansiedele wie ZERO EFFECT (unbekannt? Viel Spaß beim "ergoogeln") Als Sportmaniac, dessen Ego so groß ist wie sein Fitness-Gym darf er vollkommen entfesselt vom Leder ziehen - und der eigentliche Hauptdarsteller Vince Vaughan überlässt ihm gerne die Show. Wenn die deutsche Dodgeballmannschaft sich für den Kampf auf ein Autogramm von DAVID HASSELHOFF einschwört, ist sowieso alles gegessen. Derb, herrlich blöd, manchmal jenseits des, was einige Sittenwächter als "guten Geschmack" bezeichnen segelnd, trifft dieser Film die Darsteller dort wo es am meisten wehtut - und die Zuschauer (männlich!) voll ins Zwerchfell! Und allein für den Aufmarsch der Helden aus dem Fernsehen der Achziger muß man das Teil gesehen haben.

Im "Must have"-Regal der ulimativen Chips&Beer-Movies gehört der auf jeden Fall hinein...

Kino:
Anonymer User
3,5gut
Veröffentlicht am 30.06.07

Bei den Stichworten „Komödie“ und „Ben Stiller“ weiß man eigentlich schon recht genau woran man ist. So auch bei „Voll auf die Nüsse“, was keineswegs schlechte Unterhaltung verspricht. Ben Stiller gibt eine herrlich komische Performance als widerlicher Fitnesstrainer mit dämlichen Sprüchen auf den Lippen und stylishem Bart um dieselbigen. Die anderen Figuren um Symphatieträger Vince Vaughn sind nicht weniger skurril und sorgen durch schräge Aktionen für einige Lacher.

In Punkto Konflikt mit (in diesem Fall recht ausgedehntem) Happy End hält sich „Voll auf die Nüsse“ bewusst an altbekannte Genreregeln, was aber durch ein amüsantes Statement von Mr. Stiller im Abspann wieder wet gemacht wird. Zusammen mit den zahlreichen lustigen Gastauftritten ist also ein kurzweiliger, selbstironischer Fun-Film gelungen, der nicht auf die Nüsse geht, aber ein paar satte Treffer auf die Lachmuskeln landet.

Kino:
Anonymer User
5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 07.08.06

Zu diesem Film gibt es viel zusagen. Er ist nicht sehr anspruchsvoll, oder sooo interesant. Aber was der Film ist, er ist witzig, wie witzig er ist das muss jeder für sich entscheiden. Dieser Film ist nicht für jeden gedacht. Wenn man sich den Film ansieht darf man nicht nachdenken, man muss nur lachen. Also kauft, oder leiht ihn euch aus, ihr werdet nicht entauscht werden.

Kino:
Anonymer User
5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 21.02.06

Leider melde ich mich erst spät zu den Kritiken zu diesm Film, doch möchte ich gerne einige Worte dazu verlieren. Ich habe den Film mittlereweile zum 7 mal gesehen. Beim ertsen mal fand ich ihn natürlich auch anspruchslos und alles was in ihrer Kritik beschrieben wurde traf es auf den Punkt. Jedoch bei näherem hinschauen eröffnen sich viele kleine Details die beim ersten Hinkucken leicht verloren gehen. So bedeutet der Name Average Joes auf deutsch gewöhlicher Joe, was eine Anspielung auf den gewöhlichen Jedermann und Niemanden ist (so wie auch die Sportler bei Average Joe´s). Im Gegensatz dazu weist Global GYM auf unsere Kommerz Genreation (durchtrainierte Supermodels, knackige Bodybuilder etc...). Hier werden ersnte Themen unter dem Mantel einer SlapStick Komödie ernsthaft angesprochen. So wird in dem Übungsfilm wie man Dodge Ball spielt, die Amerikanische Kultur auf die Schippe genommen (und nicht nur da) indem der Film mit dem ÜBER-American (das deutsche Wort Über ist im Amerikanischen gebräuchlich) verwendet, womit der Film auf die überzogene Gesellschaft in Amerika hinweist. Natürlich ist auch das Ende eine Anspielung, der wie wir alle wissen, verliert der kleine Mann meistens Dies wir aber in Dodgeball mit einem übertriebenen Sieg und Gewinn in jeder Hinsicht kontrovers aufgezeigt. Auf jeden Fall sollte man den Film auch von einer anderen Perspektive anschauen, den Ben Stiller hat in diesem Film eine durchaus kritische Linie aufgezogen, es aber für die breite Masse sehenswert verpackt. Leider ist es nun mal heute so, dass man intelligente Filme in eine bunte Bon-Bon Verpackung stecken muss, und globale Probleme, soziale Unterschiede, Stereotypen und Vorurteile (Blitzkrieg, tanzende Hip Hopper, harte Baumfäller etc), wirtschaftliche Systeme usw. politisch korrekt unter einen anspruchslosen Film zu verdecken. Ich empfehle euch den Film auf jeden Fall noch mal an zu schauen und euch von weiteren kritischen Punkten die im Film vorkommen selbst zu überzeuegen! Ich war selber sehr überrascht und in jeder Hinsicht ist der Film, wen man ihn richtig anguckt überhaupt nicht mehr anspruchslos und jeder Gag bekommt seinen Sinn.

Schönen Gruß Tanja!

Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top