Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Die Verdammten des Krieges
    Durchschnitts-Wertung
    3,9
    53 Wertungen - 8 Kritiken
    Verteilung von 8 Kritiken per note
    3 Kritiken
    4 Kritiken
    1 Kritik
    0 Kritik
    0 Kritik
    0 Kritik
    Deine Meinung zu Die Verdammten des Krieges ?

    8 User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    3,0
    Veröffentlicht am 31. August 2015
    Die Verdammten des Krieges überzeugt durch die humanistische Haltung der Hauptfigur und der Regie selbst, ebenso durch die engagierten schauspielerischen Darbietungen. Dennoch schleicht sich Unnötiges und Banales ein, zumal die Handlung, wenngleich als Konflikt spannend, sehr vorhersehbar bleibt.
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    „Die Verdammten des Krieges“ gehört zu Recht zu den besten Anti-Kriegsfilmen des vergangenen Jahrhunderts. Der Film zeigt eindrucksvoll, wie Krieg den Menschen nach und nach verändert. Die hier gezeigten amerikanischen Soldaten erfahren im Laufe des Films Leid und Terror. Nicht zu Letzt, da sie mit ansehen müssen, dass sie ihre eigenen Kameraden, ihre neu gewonnen Freunde ständig verlieren, aber den „Feind“ selbst kaum in die Knie zwingen können. Sie fangen an Hass zu entwickeln und verlieren langsam die Kontrolle über sich selbst. Bis zur Entführung der jungen Vietnamesin meint der Zuschauer einen reinen Kriegsfilm zu erleben. Dann aber trifft es ihn wie ein Schlag ins Gesicht. Die Vietnamesin wirkt plötzlich wie ein Fremdkörper im Kriegsalltag und repräsentiert die Unschuld in Person, die es eigentlich zu beschützen gilt. Dem Zuschauer bleibt nichts anderes übrig, als die Gräueltaten der übrigen Kameraden mit den Augen des hilflos wirkenden jungen Soldaten Eriksson durchzustehen. In den einzelnen Kameraden bricht nicht nur die versteckte Wut aus (Sergeant Meserve gespielt vom genialen Sean Penn), sondern auch innere sadistische Verhaltensweisen (Cpl. Clark gespielt von Don Harvey). Brian De Palmas geniale Regiearbeit und die Musik von Ennio Morricone machen dieses Werk zu einer der verstörendsten Filme, die je gezeigt wurden. Diesen Film will und kann man nicht vergessen. Übrigens Eriksson heißt in Wirklichkeit Dennis Bunning. In einem Interview sagte er: "They were raping girls as young as 12. I would come up to a guy, 'cause I'm pretty big, and say, 'leave that girl alone.' About five guys came to me and said, 'Bunning, you leave us alone or we'll kill you.'"
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top