Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    The Crying Game
     The Crying Game
    10. Dezember 1992 / 1 Std. 52 Min. / Drama, Thriller
    Von Neil Jordan
    Mit Forest Whitaker, Miranda Richardson, Stephen Rea
    Produktionsland Großbritannien
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    4,3 3 Kritiken
    User-Wertung
    3,2 9 Wertungen - 2 Kritiken
    Filmstarts
    4,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Die terroristische IRA bringt den britischen Soldaten Jody (Forest Whitaker) in ihre Gewalt, um ein paar Gesinnungsgenossen aus der Haft freizupressen. Während der Hardliner Maguire (Adrian Dunbar) mit dem Tod Jodys droht, um den Forderungen der IRA Nachdruck zu verleihen, freundet sich Fergus (Stephen Rea), der zurückhaltende Bewacher Jodys, mit seinem Gefangenen an. Als sich abzeichnet, dass die Briten hart bleiben und keine Anstalten machen, irgendwelche IRA-Häftlinge freizulassen, soll an Jody ein Exempel statuiert werden. Fergus, der große Schwierigkeiten damit hat, die Tötung durchzuführen, bekommt die Entscheidung abgenommen, weil Jody bei einem Unfall ums Leben kommt. Daraufhin zieht sich Fergus nach London zurück, um Jodys Freundin Dil (Jaye Richardson) dessen letzte Botschaft zu übermitteln. Während Fergus von Dil in den Bann geschlagen wird, holt ihn schon bald seine Vergangenheit ein.
    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 1992
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    The Crying Game
    The Crying Game (DVD)
    Neu ab 8.99 €
    Crying Game
    Crying Game (Blu-ray)
    Neu ab 10.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    The Crying Game
    Von Stefan Ludwig
    Nur wenigen Filmen gelingt es, zwei gänzlich unterschiedliche Genres zu mischen ohne eines davon zum mehr oder minder überflüssigen Beiwerk zu degradieren. Bei Neil Jordans „The Crying Game“ werden Thriller und Liebesgeschichte miteinander verwoben. Der Clou: Erstes Drittel ist reiner Thriller, der Mittelteil eine spannende Beziehungsgeschichte, die zum Ende hin wieder zu einem Krimi gewandelt wird. Jordan schrieb ein ausgezeichnetes Drehbuch, für das er zu Recht mit dem Oscar ausgezeichnet wurde – nicht zuletzt dank einer vollkommen überraschenden Wendung. Fergus (Stephen Rea, V wie Vendetta) ist Agent der IRA. Er wird mit der Bewachung des britischen Soldaten Jody (Forest Whitaker, Panic Room) beauftragt, der als Geisel für Forderungen an die Regierung benutzt werden soll. Die beiden freunden sich schnell an, allerdings bekommt Fergus schließlich den Auftrag, Jody zu erschießen. Ju...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    The Crying Game Trailer OV 1:34
    The Crying Game Trailer OV
    381 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Forest Whitaker
    Rolle: Jody
    Miranda Richardson
    Rolle: Jude
    Stephen Rea
    Rolle: Fergus
    Jaye Davidson
    Rolle: Dil
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    2,5
    Veröffentlicht am 15. März 2015
    Wenngleich ''The Crying Game'' durch einige unerwartete Wendungen und mehrere Genre-Wechsel die Sympathie der Unkonventionalität genießen darf, unterscheidet sich der Film bald nur noch durch seine ungewöhnliche Plotkonstruktion von den meisten Thrillerproduktionen. Die Handlung selbst wird zunehmend fragmentarisch und der auf der sprunghaften Handlung liegende Fokus gibt den Figuren kaum Zeit, sich zu entwickeln. Am besten ist der Film am ...
    Mehr erfahren
    omaha83
    omaha83

    User folgen 12 Follower Lies die 202 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Erst denkt man man ist in einem ganz gewöhnlichen Thriller. Es wird die Geschichte der IRA-Aktivisten erzählt, von denen sich einer mit der Geisel anfreundet. Als dann eine Menge schief geht und die Geisel frei kommt sucht er die Freundin des Geiselnehmers, mit dem er sich angefreundet hat. Als er sie in Chicago findet verliebt er sich Hals über Kopf in sie. Nun befinden wir uns in einem waschechten Liebesfilm, wäre da nicht die eine ...
    Mehr erfahren
    2 User-Kritiken

    Bilder

    Aktuelles

    Kein Bock mehr: Diese 25 Schauspieler haben ihren Job an den Nagel gehängt
    NEWS - Bestenlisten
    Sonntag, 4. November 2012
    Wir vermissen Sean Connery und Gene Hackman, ja! Doch diese beiden Ikonen haben sich immerhin erst in ihren Siebzigern in...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top