Mein FILMSTARTS
  • Meine Freunde
  • Meine Kinos
  • Schnell-Bewerter
  • Meine Sammlung
  • Meine Daten
  • Gewinnspiele
  • Trennen
Clean
20 ähnliche Filme für "Clean"
  • Sweet Sixteen

    Sweet Sixteen

    26. Juni 2003 / 1 Std. 46 Min. / Drama
    Von Ken Loach
    Mit Martin Compston, Michelle Coulter, Annmarie Fulton
    Liam (Martin Compston) ist ein noch junger aber rastloser Teenager. Die Zukunft der Kinder in Grennock ist genauso grau wie die meisten Häuser in der Stadt. Liams Mutter Jean (Michelle Coulter) sitzt im Gefängnis für ein Verbrechen, das eigentlich ihr Freund Stan (Gary McCormack) begangen hat. Stan ist ein brutaler und rücksichtsloser Drogen-Händler, der immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt gerät. An seinem 16. Geburtstag soll sie entlassen werden. Um zu verhindern, dass seine Mutter nach der Entlassung wieder in dir falschen Kreise von Stan und seinem Partner, Liams eigenem Großvater, gerät, will er ein neues Heim für seine Mutter und sich finden, weitab von dem kriminellen Moloch, in dem sie bisher gehaust haben. Dafür benötigt er Geld, wofür er in das Team des örtlichen Gangsterbosses einsteigt. Das bringt ihn jedoch in große Schwierigkeiten...
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Oslo, 31. August

    Oslo, 31. August

    4. April 2013 / 1 Std. 36 Min. / Drama
    Von Joachim Trier
    Mit Anders Danielsen Lie, Hans Olav Brenner, Ingrid Olava
    Anders (Anders Danielsen Lie) hat viele falsche Entscheidungen in seinem Leben getroffen. Die Drogen haben ihn nun hierher geführt, in eine Entzugsklinik, in der er seit Monaten ansässig ist und versucht, von seiner Sucht wegzukommen. Er hat es so weit geschafft, dass er nun sogar einen gesamten Tag Ausgang bekommt, in dem er sich frei bewegen kann, ohne ständige Überwachung. 24 Stunden hat er nun, um zu sehen, was er im Leben hätte erreichen können und was er hat vergehen lassen. Er trifft alte Freunde, Bekannte und seine Schwester. Und doch wird ihm mit jeder neuen Situation immer mehr bewusst, dass er einen Großteil seines Lebens schon verspielt hat und das mit 34 Jahren. Die Drogen und die Sucht hängen wie ein Damokles-Schwert über ihm und was die Menschen außerhalb der Klinik als normal empfinden, ist für ihn fremd. 24 Stunden, die die Realität auf ihn einschlagen lassen und er wie noch nie mit sich selbst konfrontiert wird.
    Pressekritiken
    4,5
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Nowhere Boy

    Nowhere Boy

    8. Dezember 2010 / 1 Std. 38 Min. / Biografie, Drama, Musik
    Von Sam Taylor-Johnson
    Mit Aaron Taylor-Johnson, Kristin Scott Thomas, Anne-Marie Duff
    In den frühen Fünfzigern waren die „Beatles“ noch ferne Zukunftsmusik. Der 15-jährige Liverpooler John Lennon (Aaron Johnson) hat nicht nur die Schule satt, auch wegen der permanenten Gängeleien seiner Tante Mimi (Kristin Scott-Thomas) steigt dem Teenager Tag um Tag die Zornesröte ins Gesicht. Seine Mutter Julia (Anne-Marie Duff) hatte sich rund ein Jahrzehnt zuvor aus dem Staub gemocht, unter diesen Umständen freut John sich trotzdem auf ein Wiedersehen. Bei ihr lernt John das Banjospiel und die Wege des hochmodernen Rock’n’Roll. Als er kurz darauf den Gitarristen Paul McCartney (Thomas Brodie Sangster) kennenlernt und die beiden eine Band gründen, ahnen sie noch nicht, dass sie bald Geschichte schreiben werden. Bis es so weit ist, muss John sich vor seinen zwei Mutterfiguren emanzipieren...
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • On the Road - Unterwegs

    On the Road - Unterwegs

    4. Oktober 2012 / 2 Std. 20 Min. / Drama
    Von Walter Salles
    Mit Garrett Hedlund, Sam Riley, Kristen Stewart
    Sal Paradise (Sam Riley) und Dean Moriarty (Garrett Hedlund) sind das Abbild der Beat-Generation, die im Hier und Jetzt der 50er Jahre lebt. Nach dem Tod von Sals Vater lernt der junge Schriftsteller den gleichaltrigen, charismatischen und lebenshungrigen Dean kennen, der ihn kurzerhand von seiner Trauer und der Arbeit an seinem Roman fortreißt und mit ihm zu einem langen Trip nach Westen aufbricht. Der Roadtrip quer durch die USA entwickelt sich zu einer rauschhaften Achterbahnfahrt mit zahlreichen Auf und Abs. Dean und Sal treffen auf neue Weggefährten und kehren bei alten Bekannten ein. So treffen sie zum Beispiel auf Deans große Lieben Marylou (Kirsten Stewart) und Camille (Kirsten Dunst), aber auch auf den schrägen Old Bull Lee (Viggo Mortensen) und dessen Frau Jane (Amy Adams) sowie den grüblerischen Intellektuellen Carlo Marx (Tom Sturridge).Basiert auf Jack Kerouacs Roman "On the Road" (deutsch: "Unterwegs"), der 1957 veröffentlicht wurde und sich in den 60ern zu einem Besteller mauserte, der nicht nur die Beatniks, sondern auch die Hippiebewegung beeinflusste.
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Frank

    Frank

    27. August 2015 / 1 Std. 31 Min. / Komödie, Drama, Musik
    Von Lenny Abrahamson
    Mit Michael Fassbender, Domhnall Gleeson, Maggie Gyllenhaal
    Frank (Michael Fassbender) ist der skurrile Frontmann der Rockband Soronprfbs. Sowohl bei den ungewöhnlichen öffentlichen Auftritten seiner Gruppe als auch im privaten Alltag trägt der skurrile Frank stets einen Pappmaschee-Kopf, der sein Gesicht verdeckt. Nicht einmal seine Bandkollegen (Maggie Gyllenhaal, Carla Azar und François Civil) wissen, wie er wirklich aussieht. Als der Keyboarder der experimentellen Band ausfällt, sucht Frank Ersatz und wird schließlich in dem Tagträumer Jon (Domhnall Gleeson) fündig. Er nimmt den jungen, aufstrebenden Musiker in die Band auf, der ahnt jedoch noch nicht recht, worauf er sich eigentlich eingelassen hat. Obwohl das erste gemeinsame Konzert dann auch gehörig schiefgeht, darf Jon weiterhin in der Band bleiben. Die Kollegen nehmen den Neuling schließlich mit in eine abgelegene Hütte in den irischen Wäldern, um dort ein Album aufzunehmen...
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Orfeu Negro

    Orfeu Negro

    6. Oktober 1959 / 1 Std. 45 Min. / Drama, Komödie, Musik
    Von Marcel Camus
    Mit Breno Mello, Marpessa Dawn, Ademar Da Silva
    Orfeu (Breno Mello) ist Straßenbahnschaffner in Rio. Er ist außerdem ein begabter Musiker und verlobt mit mir Mira (Lourdes de Oliveira). Während des Karnevals erblickt er Eurydice (Marpessa Dawn), die aus Furcht vor einem Stalker aus ihrem Dorf geflohen ist. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Eurydices Cousine Serafina (Lea Garcia), bei der sie in Rio untergekommen ist, ist mit Orfeu und Mira befreundet, und so begegnet Orfeu seiner Traumfrau erneut. Als Orfeu zur Gitarre greift, ist Eurydice sofort von seinem Spiel verzaubert und verliebt sich in ihn. Während der Vorbereitungen für die Karnevalsfeiern wird Eurydice vom „Tod“ bedroht, einem maskierten Mann (Ademar Da Silva). Er stellt sich als derselbe Mann heraus, der ihr bereits in ihrem Heimatdorf nachstellte. Orfeu stellt den „Tod“ und fordert ihn zum Zweikampf heraus.
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • I Don't Want to Sleep Alone

    I Don't Want to Sleep Alone

    Kein Kinostart / 1 Std. 58 Min. / Musik, Komödie, Drama
    Von Tsai Ming-liang
    Mit Lee Kang-sheng, Norman Atun, Shi Chen
    Bangladeschische Arbeiter nehmen sich des Chinesen Hsiao-Kang (Kang-sheng Lee) an, den sie ausgeraubt und verprügelt auffinden. Einer der Truppe fühlt sich besonders zu ihm hingezogen und sorgt fortan für ihn.
    User-Wertung
    3,0
  • Der Geschmack von Rost und Knochen

    Der Geschmack von Rost und Knochen

    10. Januar 2013 / 2 Std. 00 Min. / Drama
    Von Jacques Audiard
    Mit Marion Cotillard, Matthias Schoenaerts, Armand Verdure
    Irgendwo im Norden Frankreichs: Ali (Matthias Schoenaerts) und sein fünfjähriger Sohn Sam (Armand Verdure) sind arm. Ali ist obdach- und mittellos, findet jedoch schließlich Zuflucht bei seiner Schwester in Antibes. Dort wohnen Ali und Sam in der Garage des Hauses; eine kleine, aber schöne Bleibe. Eines Nachts nach einer Kneipenschlägerei läuft Ali Stephanie (Marion Cotillard) in die Arme und ihrer beiden Schicksale verweben sich zunehmend miteinander. Ali kann sein Glück nicht fassen: Er ist arm und trotzdem hat er das Interesse dieser schönen und selbstbewussten Frau geweckt. Beide sind das absolute Gegenteil des anderen, doch ihre Liebe überwindet diese Grenzen. Bald jedoch wendet sich das Blatt und ein Schicksalsschlag stellt das junge Paar vor eine harte Prüfung. Stephanie, eine Schwertwaltrainerin, erleidet einen Unfall, der sie an den Rollstuhl fesselt. Die junge Frau muss lernen, mit ihrer Behinderung umzugehen.
    Pressekritiken
    3,6
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Eine neue Chance

    Eine neue Chance

    29. Mai 2008 / 1 Std. 58 Min. / Drama
    Von Susanne Bier
    Mit Benicio Del Toro, Halle Berry, David Duchovny
    Der plötzliche Tod ihres Ehemanns Brian (David Duchovny), der auf offener Straße erschossen wurde, wirft Audrey Burke (Halle Berry) völlig aus der Bahn. Alleine kann sie den schweren Verlust, der auch ihre beiden Kinder Harper (Alexis Llewellyn) und Dory (Micah Berry) schwer getroffen hat, nicht verarbeiten. Deswegen nimmt sie Kontakt zu Jerry (Benicio del Toro) auf, der Brian neben ihr am nächsten gestanden hat. Obwohl sie den drogensüchtigen Mann nicht besonders mag, glaubt sie, dass nur er ihr helfen kann. Denn er ist der einzige Mensch, der den Verlust Brians fast genauso empfindet wie sie. Die Annäherung zwischen den beiden Trauernden führt dazu, dass sich Audrey langsam erholt und auch Jerry profitiert davon, findet er doch neuen Lebensmut und die Kraft, den Drogen abzuschwören. Aber Ängste gefährden das brüchige Miteinander.
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Americano

    Americano

    Kein Kinostart / 1 Std. 45 Min. / Drama, Abenteuer
    Von Mathieu Demy
    Mit Mathieu Demy, Salma Hayek, Geraldine Chaplin
    Martin (Mathieu Demy) und Claire (Chiara Mastroianni) leben gemeinsam als Paar in Paris, doch ihre Beziehung befindet sich in einer Sackgasse. Auf einmal stirbt Martins Mutter und er sieht sich gezwungen nach Los Angeles, dem Ort an dem er aufgewachsen ist, zurückzukehren, um sich um Erbschaftsformalitäten zu kümmern. Dort hilft ihm mit Linda (Geraldine Chaplin) eine Freundin der Familie, indem sie ihn zum Heim ihrer Mutter und der Nachbarschaft, in der er seine Kindheit verbrachte, führt. Diese Rückkehr zu seiner Jugendzeit ruft viele von Martin bereits verdrängte Erinnerungen hervor, die ihn nun nicht mehr loslassen. Nach einem Gespräch mit einer benachbarten Person reist er ins mexikanische Tijuana und sucht dort nach einer engen Freundin seiner Mutter: Lola (Selma Hayek). Er findet sie im Club Americano, wo sie als Tänzerin arbeitet. Nun muss Martin sich seiner Vergangenheit stellen.
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Unruhestifter

    Unruhestifter

    2. Mai 2007 / 2 Std. 55 Min. / Drama, Romanze
    Von Philippe Garrel
    Mit Louis Garrel, Clotilde Hesme, Eric Rulliat
    Straßenkämpfe, Drogen und die Suche nach Freiheit: Das ist die Revolution, die in Paris 1968 um sich greift. Mittendrin befinden sich auch Student François (gespielt von Louis Garrel, dem Sohn des Regisseurs) und seine Freundin Lilie (Clotilde Hesme), eine junge Bildhauerin. Aber der revolutionäre Geist führt nicht zu einem Leben, das mit Macht Dinge verändern will. Stattdessen gefallen sich die Studenten in ihrer lethargischen Stimmung des Müßiggangs. Die Freiheit entwickelt sich zu einem Dasein ohne Verpflichtungen und störende Ambitionen. François und Lilie kosten ihre gemeinsamen Stunden intensiver Intimität mit großer Leidenschaft aus. In der Wohnung eines Freundes wirkt der Geist der Straße nur noch wie ein leises Echo ohne Relevanz. In Schwarzweiß gehalten, dokumentiert das Werk eine Zeit des Umbruchs.
    User-Wertung
    2,9
  • Der Tag, der alles veränderte

    Der Tag, der alles veränderte

    Kein Kinostart / 1 Std. 30 Min. / Drama
    Von Gaël Morel
    Mit Catherine Deneuve, Thomas Dumerchez, Guy Marchand
    Der Tod ihres Sohnes Mathieu (Adrien Jolivet) hat Camille (Catherine Deneuve) völlig aus der Bahn geworfen, auch wenn es zunächst gar nicht danach assieht. Denn scheinbar hat sie das tragische Ereignis erstaunlich gut verkraftet. Aber ihre aufgesetzte Fassade kann letztlich nicht verdecken, dass Camille Schwierigkeiten hat, mit ihrer Traur umzugehen und sich den Emotionen zu stellen. Sie sucht schließlich einen Ausweg, indem sie sich Franck (Thomas Dumerchez) nähert, dem besten Freund ihrs Sohnes. Der war an dem Autounfall beteiligt, der Mathieu das Leben gekostet hat. Camille zieht mit ihm und seinen Freunden um die Häuser und benimmt sich wie eine Jugendliche, die über die Stränge schlagen will. Ihre Familie ist von der Wandlung gar nicht begeistert, aber keiner weiß, wie er Camille bei ihrer verkorksten Art der Trauerbewältigung helfen soll.
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • La Vie En Rose

    La Vie En Rose

    22. Februar 2007 / 2 Std. 20 Min. / Biografie, Drama, Musik
    Von Olivier Dahan
    Mit Marion Cotillard, Jean-Pierre Martins, Gérard Depardieu
    Das Leben von Edith Piaf (Marion Cotillard) zeichnet einen Schicksalsschlag nach dem anderen. Die in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsene Piaf wird schon früh von ihrer Mutter verlassen, lebt an unterschiedlichen Orten und bei verschiedenen Personen, zumeist aber auf der Straße. Bis sie auf ihren Vater trifft. Sie begleitet Louis (Gérard Depardieu), einen Artisten, auf Tournee und beeindruckt bereits in jungen Jahren mit einer ausdrucksstarken Stimme. Eines Tages wird sie auf der Straße entdeckt. Mit 20 Jahren dann nimmt sie ihr erstes Album auf und ihre finanziellen Sorgen, die sie seit der Kindheit plagen, sind mit einem Schlag weggewischt. Doch mit dem Reichtum ziehen auch dunkle Wolken auf. Ihr Leben verläuft nicht so glücklich, wie man meinen könnte. Sie gibt sich dem Alkohol hin, verliert ihre Tochter durch eine Hirnhautentzündung und ihre große Liebe, den Boxer Marcel Cerdan (Jean-Pierre Martins), durch einen Flugzeugabsturz...
    Pressekritiken
    3,7
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • 8 Mile

    8 Mile

    2. Januar 2003 / 1 Std. 51 Min. / Drama, Musik
    Von Curtis Hanson
    Mit Eminem, Kim Basinger, Mekhi Phifer
    Mit Rap und Hip Hop - seiner großen Leidenschaft - will es Jimmy Rabbit (Eminem) vom Detroiter Elendsviertel bis ganz nach oben schaffen. Trotz aller Vorbehalte, die ihm wegen seiner weißen Hautfarbe in dem von Schwarzen dominierten Musikstil entgegengebracht werden, wird Jimmy wenigstens von seinen Freunden respektiert und unterstützt. Denn die erkennen sein außergewöhnliches Talent. Bei seinem ersten großen Auftritt bei einem Battle-Rhyme-Duell versagt Rabbit jedoch - vor lauter Nervosität muss er sich übergeben und bringt auf der Bühne später keinen Ton heraus. Auch sonst hat Jimmy wenig zu lachen. Er haust mit seiner heruntergekommenen Mutter (Kim Basinger) und seiner kleinen Schwester Lily (Cloe Greenfield) in einem Wohnwagenpark jenseits der 8 Mile Road, jener Straße, die in Detroit arm von reich trennt. Zudem ist sein Job in einer Stahlfabrik auch kein Zuckerschlecken. Erst Jimmys neue Freundin (Brittany Murphy) verschafft ihm wieder das nötige Selbstvertrauen, einen weiteren Anlauf in Richtung Durchbruch zu unternehmen...
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Country Strong

    Country Strong

    9. Juni 2011 / 1 Std. 52 Min. / Drama, Biografie, Musik
    Von Shana Feste
    Mit Gwyneth Paltrow, Tim McGraw, Garrett Hedlund
    Das Drama “Country Strong” erzählt die Geschichte des Country-Songwriters Beau Hutton (Garrett Hedlund), der sich mit seiner abgehalfterten Musiker-Kollegin Kelly Canter (Gwyneth Paltrow) auf eine Affäre einlässt. Während er seinem Karriere-Höhepunkt entgegenstrebt und sie um ihr Comeback kämpft, kommt es zu romantischen Verstrickungen mit Kellys Manager-Gatten James (Tim McGraw) und der ehemaligen Beauty-Queen Chiles Stanton (Leighton Meester)...
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    2,9
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • Carmen

    Carmen

    29. Juli 1983 / 1 Std. 42 Min. / Drama, Musik, Musical
    Von Carlos Saura
    Mit Antonio Gades, Laura del Sol, Paco de Lucía
    Bei den Proben für das Stück "Carmen" verliebt sich der Choreograph Antoine (Antonio Gades) in die Hauptdarstellerin (Laura del Sol). Als die sich mit einem anderen Tänzer einlässt, wird Antoine von Eifersucht zerfressen.
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • I Used To Be Darker

    I Used To Be Darker

    9. Januar 2014 / 1 Std. 30 Min. / Drama, Musik
    Von Matthew Porterfield
    Mit Deragh Campbell, Hannah Gross, Kim Taylor
    Wegen ihres Freundes zieht es Taryn (Deragh Campbell) von Nordirland in die Vereinigten Staaten, wo das Liebesglück jedoch nur kurze Zeit anhält. Nachdem die Beziehung in die Brüche geht, will Taryn nicht umgehend in ihre Heimat zurückkehren, sondern entschließt sich, übergangsweise bei Verwandten zu wohnen. Allerdings haben ihre Tante Kim (Kim Taylor) und ihr Onkel Bill (Ned Oldham) gerade selbst alle Hände voll zu tun und können sich kaum um ihre Nichte kümmern: Ihre Ehe steht vor dem Aus. Die beiden haben sich allerdings darauf geeinigt, dieses Ende würdevoll und ohne Streitigkeiten über die Bühne zu bringen, damit vor allem ihre Tochter Abby (Hannah Gross), die gerade ihr erstes Jahr im College verbringt und für die Semesterferien nach Hause zurückkehrt, nicht übermäßig belastet wird.
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    2,0
    Zum Trailer
  • To Write Love on Her Arms

    To Write Love on Her Arms

    9. April 2015 / 1 Std. 58 Min. / Biografie, Drama, Musik
    Von Nathan Frankowski
    Mit Kat Dennings, Chad Michael Murray, Rupert Friend
    Seit ihrer frühesten Kindheit liebt Renee Yohe (Kat Dennings) Märchen: Die Vorstellung von Prinzessinnen, Helden und ewigem Glück, von denen sie immer wieder zu träumen beginnt. Auch später, mit 19 Jahren, geht sie noch auf Gedankenreise. Der Schulflur an sich ist schließlich langweilig – warum nicht eine Musicalszene daraus machen, warum nicht alle Schüler tanzen lassen? Die passende Musik hat Renee doch sowieso in den Ohren. Aber das reale Leben der jungen Frau ist kein fröhliches Musical. Sie hat mit Drogenabhängigkeit, Selbstverletzung und Depression zu kämpfen, Pillen können daran nicht viel ändern. Dann lernt sie David McKenna (Rupert Friend) kennen – der erzählt ihr von einer Einrichtung, in der sie Hilfe bekommen kann… Basiert auf einer Geschichte von Jamie Tworkowski, dem Gründer der karitativen Organisation "To Write Love on Her Arms".
    User-Wertung
    3,3
    Zum Trailer
  • Otello

    Otello

    Kein Kinostart / 2 Std. 02 Min. / Musik, Drama
    Von Franco Zeffirelli
    Mit Plácido Domingo, Katia Ricciarelli, Justino Diaz
    Otello, Befehlshaber der venezianischen Flotte, kehrt siegreich zurück, seine Ehefrau Desdemona wartet schon sehnsüchtig auf ihn. Doch nicht alle freuen sich über seine Heimkehr. Rodrigo ist hinter Desdemona her und Fährich Jago hinter Otellos Position. Jago heckt einen hinterlistigen Plan aus, bei dem der naive Cassio eine essentielle Rolle spielt…
    User-Wertung
    2,9
  • Bird

    Bird

    Kein Kinostart / 2 Std. 40 Min. / Biografie, Drama, Musik
    Von Clint Eastwood
    Mit Forest Whitaker, Diane Venora, Michael Zelniker
    Der Jazz-Musikers Charlie „Bird“ Parker (Forest Whitaker) geht 1940 nach New York und versucht dort sein Glück. Es läuft gut für Charlie und er erntet große Anerkennung für sein Können am Saxophon. Jazz-Könner wie Dizzy Gillespie (Samuel E. Wright) oder auch Buster Franklin (Keith David) sorgen dafür, dass sich Parker innerhalb der Musikerszene etablieren kann. Aber schon früh sind die Drogen ein ständiger Begleiter in Parkers Leben, das dadurch zunehmend in ein düsteres Fahrwasser gerät. Der begnadete Musiker driftet immer mehr ab und treibt sich Stück für Stück selbst weiter in den Ruin. Auch die Polizei wirft schon bald ein Auge auf Parker und bringt ihn in weitere Schwierigkeiten...
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
Back to Top