Mein FILMSTARTS
Die Hochzeits-Crasher
20 ähnliche Filme für "Die Hochzeits-Crasher"
  • Zum Glück geküsst

    Zum Glück geküsst

    17. August 2006 / 1 Std. 43 Min. / Komödie, Romanze, Fantasy
    Von Donald Petrie
    Mit Lindsay Lohan, Chris Pine, Samaire Armstrong
    Ashley (Lindsay Lohan) ist jung, schön, sexy und hat einen super Job in der Musikbranche. Was sie anfasst wird zu Gold. Als sie auf einem von ihr organisierten Maskenball mit dem Pechvogel Jake (Chris Pine) herumknutscht, ist ihre Glückssträhne jedoch abrupt vorbei. Ihr Leben scheint sich von einem Moment auf den anderen um 180 Grad zu drehen, denn sie muss sowohl ihre Wohnung räumen, als auch ihren Job aufgeben. Jake hingegen landet plötzlich einen Erfolg nach dem anderen und er bekommt endlich den großen Deal für die Band "McFly" hin, für die er bisher erfolglos als Manager gearbeitet hat. Als Ashley dies bewusst wird, setzt sie alles daran, ihre Glückssträhne zurückzubekommen. Daher durchforstet sie alle Partys der Stadt, um so viele Küsse wie möglich zu verteilen, immer mit dem Gedanken, dass sie ihr Glück durch den richtigen Kuss wiederfindet. Doch als es dann endlich möglich ist, kommen ungewohnte Probleme und Gefühle zu Tage...
    Pressekritiken
    2,2
    User-Wertung
    2,7
    Filmstarts
    1,5
  • Crazy Stupid Love

    Crazy Stupid Love

    18. August 2011 / 1 Std. 58 Min. / Komödie, Romanze
    Von John Requa, Glenn Ficarra
    Mit Steve Carell, Ryan Gosling, Julianne Moore
    Cal Weavers (Steve Carell) mittelständisches, in jeder Hinsicht zufriedenstellendes Leben ist einfach perfekt: ein gut bezahlter Job, eine glückliche Ehe mit seiner Jugendliebe Emily (Julianne Moore) und zwei wunderbare Kinder im Alter von 13 und 17 Jahren. Aber der Schein trügt: Emily ist mit ihrem Ehemann wohl doch nicht vollends glücklich und stürzt sich in eine heiße Nacht mit ihrem attraktiven Kollegen (Kevin Bacon). Anschließend eröffnet sie dem überraschten Cal, dass sie die Scheidung will. Frisch in der Single-Welt angekommen zieht sich der verlassene Cal Abend für Abend schmollend in eine Bar zurück. Eines Nachts trifft der in Sachen Flirten eher unbeholfene Cal dort auf den Frauenheld Jacob Palmer (Ryan Gosling). Jacob nimmt Cal unter seine Fittiche und zeigt ihm was das Single-Dasein alles zu bieten hat. Doch Cal will nur eins, zurück zu seiner alten Liebe...
    Pressekritiken
    3,4
    User-Wertung
    4,1
    Filmstarts
    3,5
  • Notting Hill

    Notting Hill

    1. Juli 1999 / 2 Std. 04 Min. / Komödie, Romanze
    Von Roger Michell
    Mit Julia Roberts, Hugh Grant, Richard McCabe
    William Thacker (Hugh Grant) lebt ein eher beschauliches Leben als Leiter einer kleinen Buchhandlung im Londoner Stadtteil Notting Hill. Doch plötzlich ändert sich die Ruhe, als eines Tages die Hollywoodgröße Anna Scott (Julia Roberts) in seinem Laden auftaucht und er wenig später mit eben dieser auf unglückliche Weise wieder zusammen trifft, indem er ihr Orangesaft über die Bluse kippt. Er bittet Anna aus Höflichkeit in sein Haus, wo sie gleich Spike (sensationell: Rhys Ifans) begegnet, Williams äußerst skurrilen Mitbewohner. Anna ist fasziniert von William und seinem „einfachen“ Leben. Sie beginnt eine zarte Romanze mit ihm, in deren weiterem Verlauf der Filmstar William sogar zu der Geburtstagsfeier seiner Schwester begleitet, wo sie auch gleich den Rest seiner nicht minder liebenswert-verrückten Familie kennen lernt.
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    3,5
  • Dan - Mitten im Leben

    Dan - Mitten im Leben

    20. März 2008 / 1 Std. 36 Min. / Romanze, Komödie, Drama
    Von Peter Hedges
    Mit Steve Carell, Juliette Binoche, Dane Cook
    Dan Burns (Steve Carell) ist ein Ratgeber-Kolumnist, der auch nach vier Jahren den tragischen Unfalltod seiner Frau noch nicht verarbeitet hat. Trotzdem bemüht er sich, ein guter Vater für seine drei Töchter zu sein - was nicht ganz leicht ist, da sich zwei von ihnen in der Pubertät befinden. Und dann steht auch noch das jährliche Familientreffen vor der Tür. Obwohl der Haussegen bei den Burns’ gerade wieder alles andere als gerade hängt, macht sich die kleine Familie schlecht gelaunt auf den Weg nach Rhode Island, um die ausnahmslos gut gelaunte große Familie zu treffen. Dort angekommen, merkt Dans Mutter (Dianne Wiest) schnell, dass seinem Sohn etwas auf der Seele lastet. Deshalb schickt sie ihn kurzerhand ins nahe gelegene Dorf, damit er ein wenig Zeit für sich allein haben kann. Allerdings bleibt er nicht lange allein, denn im örtlichen Buchladen trifft er die ebenso fahrige wie reizende Marie (Juliette Binoche). Bei einem Kaffee kommen sich die beiden näher und entwickeln mehr als nur Interesse füreinander. Als Marie schließlich in ihr Auto steigt, bleibt ein verstörter, aber glücklicher Dan zurück. Bei seiner Rückkehr nach Hause reagiert sein Bruder dementsprechend ausgelassen – und präsentiert Dan im Überschwang des Augenblicks auch gleich seine neue Flamme: Marie!
    Pressekritiken
    3,4
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    2,5
  • Neue Liebe, neues Glück

    Neue Liebe, neues Glück

    Kein Kinostart / 1 Std. 39 Min. / Komödie, Drama, Romanze
    Von Sanaa Hamri
    Mit Sanaa Lathan, Simon Baker, Golden Brooks
    Die Anwältin Kenya McQueen (Sanaa Lathan) führt ein erfolgreiches Berufsleben, doch um komplett glücklich zu sein, sehnt sie sich nach dem richtigen Mann an ihrer Seite. Als sie ihre Freundin auf ein Blind-Date schockt, passt eigentlich alles, bis auf einen Punkt: Ihr Date Brian (Simon Baker) ist weiß. Für Kenya, die in einer traditionellen afroamerikanischen Familie aufgewachsen ist, scheint es unvorstellbar, dass ihre Eltern jemanden wie Brian akzeptieren könnten. Daher bricht sie den Kontakt zu dem charmanten Gartenarchitekten ab. Bis das Schicksal sie wieder zusammenführt und sie sich zwischen ihren Gefühlen und gesellschaftlichen Vorurteilen entscheiden muss...
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,4
  • It Boy - Liebe auf französisch

    It Boy - Liebe auf französisch

    4. Oktober 2013 / 1 Std. 36 Min. / Komödie, Romanze
    Von David Moreau
    Mit Virginie Efira, Pierre Niney, Gilles Cohen
    Alice (Virginie Efira) ist 38 Jahre alt und eine ehrgeizige, schöne Frau, die stets darauf bedacht ist, Privat- und Arbeitsleben voneinander zu trennen. Sie ist geradezu dazu prädestiniert, Chefredakteurin der Mode-Zeitschrift Rebelle Magazin zu werden, wäre da nicht ihr verklemmtes Image. Während einer Geschäftsreise und kurz vor einer Beförderung in ihrer Redaktion stehend, lernt sie den gerade 19 Jahre alten Balthazar (Pierre Niney) kennen, der ihren Alltag mächtig durcheinander wirbelt. Als ihre Arbeitskollegen davon Wind bekommen, büßt Alice ein wenig ihres prüden Images ein und sie realisiert, dass der junge Student der Schlüssel zur endgültigen Beförderung sein könnte. So spielt sie den Kollegen und Balthazar eine Beziehung vor. Doch sind ihre Gefühle wirklich nur vorgetäuscht?
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,1
  • Weil es Dich gibt

    Weil es Dich gibt

    29. November 2001 / 1 Std. 27 Min. / Romanze, Komödie
    Von Peter Chelsom
    Mit John Cusack, Kate Beckinsale, Jeremy Piven
    Gleich bei ihrer ersten Begegnung in einem New Yorker Kaufhaus funkt es zwischen Sara (Beckinsale) und Jonathan (Cusack) gewaltig. Doch beide sind fest liiert, trotzdem verbringen sie noch einen romantischen Abend zusammen. Sara glaubt fest an vorherbestimmtes Schicksal - und das soll auch entscheiden, ob sie sich wiedersehen. Sie schreibt ihre Adresse auf die Rückseite einer Fünfdollarnote und Jonathan verewigt sich in einem antiken Wälzer mit dem passenden Titel „Liebe in Zeiten der Cholera“, den sie bei einem Buchhändler verkaufen will. Fällt einem der beiden die Adresse so wieder in die Hände, hat das Schicksal klar entschieden. Zehn Jahre später steht Jonathan kurz vor der Hochzeit mit der reizenden Halley (Bridget Moynahan) und Sara will den erfolgreichen Musiker Lars (John Corbett) heiraten. Das Problem: Sie müssen immer wieder an ihre schicksalhafte Begegnung bei Bloomingdales denken - und die „Zeichen“, dass sie die Suche nicht abbrechen sollten, mehren sich...
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    3,5
  • Gigantisch

    Gigantisch

    21. April 2011 / 1 Std. 38 Min. / Komödie, Romanze, Drama
    Von Matt Aselton
    Mit Paul Dano, Zooey Deschanel, John Goodman
    Der Matrazenverkäufer Brian (Paul Dano) verliebt sich Hals über Kopf in die bezaubernde und etwas exzentrische Harriet (Zooey Deschanel), die eines Tages im Shop in Brooklyn auftaucht und auf einem der schwedischen Luxusbetten einschläft. Um sie für sich zu gewinnen, muss er es mit ihrem großmäuligen Vater (John Goodman) aufnehmen, einem lautstarken Kunstsammler mit viel Geld und einem Rückenproblem. Und da ist dann noch der mysteriöse Obdachlose (Zach Galifianakis), der Brian regelmäßig auflauert...
    User-Wertung
    2,9
    Filmstarts
    2,0
  • My Sassy Girl - Unverschämt liebenswert

    My Sassy Girl - Unverschämt liebenswert

    8. Mai 2009 / 1 Std. 35 Min. / Komödie, Romanze
    Von Yann Samuell
    Mit Elisha Cuthbert, Jesse Bradford, Chris Sarandon
    College-Student Charlie Bellow (Jesse Bradford) ist wohlerzogen, schüchtern und voller Ideale. Sein Leben hat er bereits für mehrere Jahrzehnte genauestens vorausgeplant. Überraschungen sind für ihn ebenso selten an der Tagesordnung wie eine Freundin in Aussicht. Als er an der U-Bahn-Station ein Mädchen namens Jordan Roark (Elisha Cuthbert) beobachtet, das sich offenbar das Leben nehmen will, greift Charlie beherzt ein. Dabei ahnt er nicht, dass er sein exakt durchorganisiertes Leben durch diese Tat auf dramatische Weise verändert. Denn Jordan hat keineswegs Selbstmordgedanken, sondern ist einfach nur sturzbetrunken. Außerdem ist sie rüpelhaft, unpünktlich, abgedreht, gewalttätig, kompliziert und – wahnsinnig anziehend! Ihr bizarrer Charme zieht natürlich auch Charlie in den Bann, der gar nicht so genau weiß, wie ihm geschieht.
    User-Wertung
    2,7
  • Liebe lieber Indisch

    Liebe lieber Indisch

    18. August 2005 / 1 Std. 52 Min. / Komödie, Musik, Romanze
    Von Gurinder Chadha
    Mit Aishwarya Rai, Martin Henderson, Daniel Gillies
    Mrs. Bakshi (Nadira Babbar) hat es nicht leicht als Mutter von vier unverheirateten Töchtern im indischen Örtchen Amritsar. Nichts wünscht sie sich mehr, als ihre schönen Töchter mit einer guten Partie zu vermählen. Doch weit und breit kein geeigneter Kandidat in Sicht. Und ihre Zweitälteste, Lalita (Aishwarya Rai) hat sich, sehr zum Leid der Mutter, in den Kopf gesetzt, nur aus Liebe zu heiraten. Kein Wunder also, dass Lalita auf den Vorschlag ihrer Mutter ausgesprochen reserviert reagiert, sie solle den unsympathisch wirkenden wohlhabenden Mr. Kholi (Nitin Chandra Ganatra) heiraten. Stattdessen entwickelt sie zarte Gefühle gegenüber dem amerikanischen Freund eines indischen Bekannten, William Darcy (Martin Henderson), den sie zunächst auch unerträglich fand. Aber das Karussell der Emotionen dreht sich mit den verschiedenen Verwicklungen immer schneller, so dass alles deutlich komplizierter wird.
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    3,0
  • Männerzirkus

    Männerzirkus

    26. Juli 2001 / 1 Std. 37 Min. / Komödie, Romanze
    Von Tony Goldwyn
    Mit Ashley Judd, Hugh Jackman, Greg Kinnear
    Jane Goodale (Ashley Judd), Talentbookerin einer Talkshow in New York, hat die Nase voll vom anderen Geschlecht. Jedesmal wird sie von den Männern aufs Neue enttäuscht. Mit ihrem neue Kollegen Ray Brown (Greg Kinnear) beginnt sie eine Beziehung, obwohl Ray noch eine andere Freundin hat. Eddie Alden (Hugh Jackman), ein weitere Kollege verspottet sie deswegen, bietet ihr aber an, bei ihm zur Untermiete zu wohnen, was sie aufgebracht ablehnt. Sie will mit Ray zusammen ziehen und kündigt ihre Wohnung. Der aber entscheidet sich anders und behauptet, seine Freundin gar nicht verlassen zu wollen. Daher muss sie nun doch bei Eddie einziehen. Vollkommen enttäuscht macht sie sich Gedanken darüber, wie Männer eigentlich wirklich ticken und entwickelt einige Theorien über männliche Verhaltensmuster, die dem Tierwelt ähneln. Ihre Freundin Liz (Marisa Tomei) fragt sie, warum sie diese nicht in einer Zeitschrift veröffentlichen möchte - unter dem Pseudonym einer im Jahr 1937 geborenen Ärztin.
    User-Wertung
    3,3
  • The Cable Guy - Die Nervensäge

    The Cable Guy - Die Nervensäge

    10. Oktober 1996 / 1 Std. 35 Min. / Komödie, Drama
    Von Ben Stiller
    Mit Jim Carrey, Matthew Broderick, Diane Baker
    Steven Kovacs (Matthew Broderick) wurde von seiner Freundin Robin Harris (Leslie Mann) aus seinem Apartment geworfen. Für die Elektrik in seiner neuen Wohnung engagiert er den Kabeltechniker Chip Douglas (Jim Carrey). Steven gibt vor, sich für die Arbeit des einsamen Chip zu interessieren. Dieser deutet das Interesse als ein Freundschaftsgesuch. Und tatsächlich entwickelt sich zwischen den beiden Männern eine private Bande. Aber Chip leistet sich einen Fehler, als er glaubt die richtige Lösung für Stevens Liebeskummer parat zu haben, der immer noch über die Trennung von seiner Ex-Freundin Robin trauert. Chips eigenmächtiger Plan führt schließlich dazu, dass sich Steven hintergangen fühlt und sich von Chip distanziert. Damit kann Chip aber überhaupt nicht gut umgehen und dreht völlig durch.
    User-Wertung
    2,7
  • So was wie Liebe

    So was wie Liebe

    23. Juni 2005 / 1 Std. 47 Min. / Komödie
    Von Nigel Cole
    Mit Aimee Garcia, Kal Penn, Kathryn Hahn
    Was passiert, wenn ein schüchterner, wohlerzogener junger Mann auf einem Flug nach New York auf eine junge Frau trifft, die das glatte Gegenteil verkörpert - unkonventionell, zwanglos und ungeniert verrückt? Absolut gar nichts, sollte man meinen… Doch unerklärlicherweise scheint das Leben die beiden von da an immer wieder zusammen zu führen, ohne dass sie erkennen, was schon von Anbeginn klar war.
    Pressekritiken
    2,3
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    2,0
  • 40 Tage und 40 Nächte

    40 Tage und 40 Nächte

    30. Mai 2002 / 1 Std. 36 Min. / Komödie
    Von Michael Lehmann
    Mit Josh Hartnett, Shannyn Sossamon, Paulo Costanzo
    Nachdem ihn seine Freundin Nicole (Vinessa Shaw) verlassen hat, sucht Matt Sullivan (Josh Hartnett) das Vergnügen in Sexabenteuern. Das scheint aber nicht ganz das richtige für ihn zu sein, denn die emotionale Leere kann er mit seinem am reinen Spaß orientierten Verhalten nicht füllen. Stattdessen gräbt sich die Verzweiflung so weit ein, dass er schließlich auf den Vorschlag seines Bruders John (Adam Trese) eingeht, der als katholischer Priester die Lösung für Matts emotionales Ungleichgewicht parat hat. Matt soll einfach 40 Tage und natürlich auch Nächte auf jeglichen Sex verzichten. Das wäre vermutlich einfacher, wenn nicht seine Freunde Wind von der Angelegenheit bekommen hätten, und nun mit allerlei albernen Verführungsangeboten versuchen, ihn zum Wortbruch zu bringen. Da Matt aber inzwischen die attraktive Erica (Shannyn Sossamon) kennengelernt hat, die darauf besteht, dass er sein Gelübde erfüllt, setzt Matt alles daran, den Angeboten zu widerstehen.
    User-Wertung
    2,7
    Filmstarts
    2,0
  • Die Filzlaus

    Die Filzlaus

    22. Februar 1974 / 1 Std. 30 Min. / Komödie, Thriller
    Von Edouard Molinaro
    Mit Lino Ventura, Jacques Brel, Caroline Cellier
    Mit großem Knall wird ein Auto in die Luft gesprengt. Doch am Steuer saß nicht die Person, die hätte ausgeschaltet werden sollen. Also geht man auf Nummer sicher und engagiert den zuverlässigen Profi-Killer Ralf Milan (Lino Ventura). Aber sein Auftrag erweist sich als schwieriger denn erwartet. Im Hotelzimmer nebenan befindet sich nämlich der suizidgefährdete Vertreter François Pignon (Jacques Brel). Um Aufmerksamkeit zu vermeiden, stellt Milan sicher, dass sich Pignon nicht das Leben nimmt. Dieser sieht das als Zeichen sich seinem "Retter" anzuvertrauen und so verfolgt er den Auftragsmörder auf Schritt und Tritt und macht jenem so das Leben und insbesondere seine Arbeit zur Hölle. Eine sehr einseitige Freundschaft beginnt und Milan wird fast in den Wahnsinn getrieben. Wie kann er Pignon nur loswerden, ohne Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen?
    User-Wertung
    3,2
  • Freunde mit gewissen Vorzügen

    Freunde mit gewissen Vorzügen

    8. September 2011 / 1 Std. 49 Min. / Komödie, Romanze
    Von Will Gluck
    Mit Justin Timberlake, Mila Kunis, Patricia Clarkson
    Headhunter Jamie (Mila Kunis) ist hin und weg von Dylan (Justin Timberlake) und überzeugt ihn davon, sein altes Leben hinter sich zu lassen und für einen neuen Job nach New York zu ziehen. Gesagt, getan – doch dann merken beide, dass sie ihre vorigen Beziehungen noch in den Knochen tragen und in ungünstige Routinen zurückzufallen drohen. Also beschließen Jamie und Dylan, eine Freundschaft mit gewissen Vorzügen auszuprobieren. Sie haben Sex zusammen, sind ansonsten jedoch nicht mehr als gute Freunde. Ob das lange gut geht?
    Pressekritiken
    3,4
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    3,5
  • Zu scharf, um wahr zu sein

    Zu scharf, um wahr zu sein

    29. April 2010 / 1 Std. 40 Min. / Komödie, Romanze
    Von Jim Field Smith
    Mit Jay Baruchel, Alice Eve, T.J. Miller
    Mit der Karriere als Pilot hat es bei Kirk (Jay Baruchel) nicht geklappt, aber sein Job im Sicherheitsteam des Flughafens von Pittsburgh ist ihm auch recht. Zumal er mit seinen besten Freunden zusammenarbeitet, Stainer (T.J. Miller), Devon (Nate Torrence) und Jack (Mike Vogel). Kirks Leben bekommt jedoch plötzlich eine neue Richtung, als er der wunderschönen Molly (Alice Eve) ihr Handy hinterher trägt. Anwältin Molly, die inzwischen als Eventmanagerin das große Geld macht und in einer Luxuswohnung residiert, entwickelt ernsthafte Gefühle für Kirk und lädt ihn völlig überraschend zu einem Date ein. Der kann es nicht fassen. Trotz des Klassenunterschieds steht eine ernsthafte Beziehung in Aussicht...
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    3,0
  • Die nackte Wahrheit

    Die nackte Wahrheit

    1. Oktober 2009 / 1 Std. 36 Min. / Komödie, Romanze
    Von Robert Luketic
    Mit Katherine Heigl, Gerard Butler, Bree Turner
    TV-Produzentin Abby Richter (Katherine Heigl) hat ihren Laden im Griff, nur die miesen Quoten der Morningshow bereiten ihr Sorgen. Ihr Boss Stuart (Nick Searcy) hat eine Idee zur Rettung der Sendung: Er heuert Mike Chadway (Gerard Butler) an, einen Supermacho. Der soll in seiner Show "Die nackte Wahrheit" chauvinistische Lebensratschläge geben und so Zuschauer zurückgewinnen. Es klappt! Abby findet den derben Kerl zunächst nur widerlich, doch zusammenarbeiten müssen die beiden trotzdem. Da Abby in Liebesdingen einfach kein Glück hat und ständig an ihren unrealistischen Ansprüchen an einen Traummann scheitert, bietet ihr Mike einen Deal an: Er will ihr mit seiner kolossalen Lebenserfahrung zu ihrem Prinzen verhelfen. Scheitert er, nimmt Mike freiwillig seinen Hut bei A.M. Sacramento. Als erstes soll Abbys Nachbar Colin (Eric Winter) erobert werden...
    Pressekritiken
    2,5
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    2,5
  • Hitch - Der Date Doktor

    Hitch - Der Date Doktor

    3. März 2005 / 1 Std. 58 Min. / Romanze, Komödie
    Von Andy Tennant
    Mit Will Smith, Eva Mendes, Kevin James
    Alex "Hitch" Hitchens (Will Smith), der so genannte Date Doktor, ist New Yorks erfolgreichster Heiratsvermittler und verhilft jedem noch so mittelmäßigen Typen zu einem Rendezvous mit der Frau seiner Träume. Dabei geht es natürlich nicht um die schnelle Nummer, sondern darum, die wahre Liebe zu finden. Während er den trotteligen, aber gutherzigen Albert (Kevin James) mit Kussunterricht, Tanzstunden und Nachhilfe in Sachen Romantik auf ein erfolgreiches, erstes Date mit seiner Angebeteten, der schwerreichen und berühmten Allegra Cole (Amber Valletta), vorbereitet, verliebt sich Hitch in die junge und hübsche Sara (Eva Mendes). Die Klatschjournalistin hat sich als Schülerin in seine Agentur eingeschlichen und will hinter das Geheimnis seiner Trainingskurse kommen. Obwohl beide nicht mehr an die große Liebe glauben und romantischen Begegnungen eher mit Zynismus begegnen, stellen sie bald fest, dass sie für einander bestimmt sind...
    Pressekritiken
    3,1
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    2,5
  • Was das Herz begehrt

    Was das Herz begehrt

    12. Februar 2004 / 2 Std. 13 Min. / Romanze, Komödie
    Von Nancy Meyers
    Mit Jack Nicholson, Diane Keaton, Amanda Peet
    Playboy Harry Sanborn (Jack Nicholson) ist ein alternder Musikproduzent. In seinem ganzen Leben hatte er noch keine einzige richtige Beziehung und war stets ein Frauenheld erster Güte. Harry geht eigentlich nur mit Frauen unter 30 aus, doch als er die Mutter (Diane Keaton) seiner neuen Flamme Marin (Amanda Peet) kennen lernt, verliebt er sich zu seiner eigenen Verblüffung in sie. Doch schon beim ersten gemeinsamen Abend erleidet Harry einen Herzinfarkt und muss ins Krankenhaus gebracht werden. Der dort behandelnde Arzt Julian Mercer (Keanu Reeves) ist von Erica, die er aus Theaterstücken kennt, vom ersten Moment an ebenso begeistert wie Harry. Kurze Zeit später trennt sich Harry von Marin und beginnt eine Affäre mit ihrer Mutter. Doch die bleibt nicht lange ungestört, denn auch Harrys Arzt Julian Mercer (Keanu Reeves) macht ihr den Hof.
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    3,0
Back to Top