Mein FILMSTARTS
Der rosarote Panther
20 ähnliche Filme für "Der rosarote Panther"
  • Rush Hour 3

    Rush Hour 3

    16. August 2007 / 1 Std. 30 Min. / Action, Komödie
    Von Brett Ratner
    Mit Jackie Chan, Chris Tucker, Max von Sydow
    Das ungleiche Polizisten-Duo Chief Inspector Lee (Jackie Chan) und Detective James Carter (Chris Tucker) verschlägt es dieses Mal nach Paris. Dort müssen sich die beiden mit einer Triaden-Bande herumschlagen, nachdem sie zu Streifenpolizisten degradiert wurden. Lee war nämlich zuvor persönlich für den Schutz des Konsuls Han (Tzi Ma) zuständig, der vor dem internationalen Gerichtshof den Anführer der Triaden-Bande identifizieren sollte. Der wurde jedoch von einem Scharfschützen angeschossen. Bei der anschließenden Verfolgungsjagd durch L.A. konnte Lee den Attentäter auch einholen. Nur entpuppte sich der als Lees ehemaliger Freund aus dem Waisenhaus, in dem beide aufgewachsen sind, und ließ ihn daraufhin laufen. Die ersten Hinweise führen Lee und Carter schließlich nach Paris, wo sie sich mit französischem Kulturgut, dem Geheimdienst und Triaden-Mitgliedern herumschlagen müssen.
    Pressekritiken
    2,3
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    1,5
  • Ocean's Twelve

    Ocean's Twelve

    16. Dezember 2004 / 2 Std. 05 Min. / Komödie, Krimi, Thriller
    Von Steven Soderbergh
    Mit George Clooney, Brad Pitt, Matt Damon
    Terry Benedict (Andy Garcia) will sein Geld, das ihm die „Oceans Eleven“ vor drei Jahren gestohlen haben, zurück. Nicht nur das, für die Unannehmlichkeiten verlangt er zu den 160 Millionen Dollar auch noch Zinsen und gibt ihnen gerade mal zwei Wochen Zeit, um das Geld aufzutreiben. Danny Ocean (George Clooney) versammelt seine Mannen von damals und muss feststellen, dass ein großer Teil des Geldes verprasst oder schlecht investiert wurde. Gemeinsam mit seiner rechten Hand Rusty Ryan (Brad Pitt), dem Nachwuchstaschendieb Linus Caldwell (Matt Damon), dem Sprengstoffexperten Basher Tarr (Don Cheadle), Safeknacker Frank Catton (Bernie Mac) und den anderen fasst er einen Plan, um das Geld wieder zusammenzustehlen, wobei ihnen die hübsche Europol-Agentin Isabel Lahiri (Catherine Zeta-Jones) und Meisterdieb Nightfox (Vincent Cassel) jedoch gehörig in die Quere kommen.
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Wie klaut man eine Million?

    Wie klaut man eine Million?

    Kein Kinostart / 2 Std. 03 Min. / Krimi, Komödie, Romanze
    Von William Wyler
    Mit Audrey Hepburn, Peter O'Toole, Eli Wallach
    Charles Bonnet (Hugh Griffith) ist Kunstsammler und verleiht seine gefälschte Venusstatue an ein Pariser Museum. Das wäre überhaupt kein Problem, wenn das vermeintliche Kunstwerk nicht versichert werden sollte. Ein Kunstkenner würde sich das gute Stück ansehen und es als Fälschung entlarven. Der gute Ruf von Charles steht auf dem Spiel, weshalb seine Tochter Nicole Bonnet (Audrey Hepburn) etwas unternehmen muss. Sie engagiert einen Dieb (Peter O’Toole), der ihr beim Raub der Statue helfen soll…
    User-Wertung
    3,3
    Zum Trailer
  • Alle sagen: I Love You

    Alle sagen: I Love You

    14. August 1997 / 1 Std. 41 Min. / Musik, Komödie, Romanze
    Von Woody Allen
    Mit Woody Allen, Julia Roberts, Goldie Hawn
    Liebesprobleme wohin man schaut! Der Schriftsteller Joe Berlin (Woody Allen) lebt mal in New York, mal in Paris - und kann sich auch in Beziehungsfragen nicht festlegen. Nach der Scheidung von Steffi (Goldie Hawn) gelingt es ihm einfach nicht, eine neue Frau zu finden. Steffi und ihr neuer Ehemann Bob (Alan Alda) sind seine Seelentröster nach jeder Trennung. Erneut von der Liebe enttäuscht, beschließt Joe mit DJ (Natasha Lyonne), seiner Tochter aus der Ehe mit Steffi, nach Venedig zu fliegen, wo er sich auf den ersten Blick in die Kunsthistorikerin Von (Julia Roberts) verliebt. Glücklicherweise hat DJ ein paar erstklassige Tipps parat, mit denen Joe Vons Herz erobern kann. Bobs Tochter Skylar (Drew Barrymore) hat sich gerade mit Holden (Edward Norton) verlobt, während die jüngsten Töchter Laura (Natalie Portman) und Lane (Gaby Hoffmann) zum ersten Mal verliebt sind, bloß dummerweise in denselben Jungen...
    Pressekritiken
    4,8
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    4,0
  • Ninotschka

    Ninotschka

    7. Dezember 1948 / 1 Std. 50 Min. / Komödie, Romanze
    Von Ernst Lubitsch
    Mit Greta Garbo, Melvyn Douglas, Ina Claire
    1939, Hunger herrscht in Russland. Um Brot für das Volk zu beschaffen, werden die drei Genossen Iranoff (Sig Ruman), Buljanoff (Felix Bressart) und Kopalski (Alexander Granach) nach Frankreich geschickt, um dort den Verkauf der Kronjuwelen der Zaren durch die Gesandte Ninotchka Yakushova (Greta Garbo) vorzubereiten. Diese tritt als emotionslose, analytische, aber kluge Vertreterin der kommunistischen Ideale auf, die für das dekadente Leben im aristokratischen Paris nicht mehr als kalte Verachtung und sarkastische Kommentare übrig hat. Inmitten des Gewusels des Pariser Straßenverkehrs lernt die desorientiere Neuangekommene dann den französischen Charmeur Count Leon (Melvyn Douglas) kennen…
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Seidenstrümpfe

    Seidenstrümpfe

    31. Januar 1958 / 1 Std. 57 Min. / Musical, Komödie, Romanze
    Von Rouben Mamoulian
    Mit Fred Astaire, Cyd Charisse, Peter Lorre
    Drei sowjetische Agenten versagen, als sie einen Komponisten aus Paris retten sollen. Die knallharte Agentin Ninotchka (Cyd Charisse) wird hinterher geschickt, um den Auftrag zu beenden. Dort verfällt sie den Intrigen der Filmproduzenten Steve Canfield (Fred Astaire).
    User-Wertung
    3,1
  • 2 Tage Paris

    2 Tage Paris

    17. Mai 2007 / 1 Std. 36 Min. / Komödie, Romanze
    Von Julie Delpy
    Mit Adam Goldberg, Julie Delpy, Daniel Brühl
    Frankreich kann ein schwieriges Pflaster sein, wenn man kein Französisch spricht. Das gilt auch für die Hauptstadt Paris. Der Amerikaner Jack (Adam Goldberg) beherrscht nur Englisch. Gemeinsam mit seiner Freundin Marion (Julie Delpy) besucht er deren Eltern in der Seinemetropole. Der Aufenthalt wird schnell zu einem kleinen Albtraum, da Sprachbarriere und Vorurteile zu allerlei Chaos und Provokationen führen. Marions Vater (Albert Delpy) beäugt Jack mit großem Misstrauen und spielt sich als Oberlehrer in Sachen Bildung sowie Lebensart auf. Auf Partys geben sich diverse Ex-Freunde Marions die Klinke in die Hand. Und Marion neigt zu unbeherrschten Aktionen, die für zusätzliche Anspannungen sorgen. Die Mischung aus Konflikten und Provokation ist dazu geeignet, die Beziehung von Jack und Marion auf die Probe zu stellen. Denn 2 Tage Paris sind ein echter Härtetest.
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Ein perfekter Platz

    Ein perfekter Platz

    31. August 2006 / 1 Std. 46 Min. / Komödie, Drama, Romanze
    Von Danièle Thompson
    Mit Cécile de France, Albert Dupontel, Valérie Lemercier
    Jessica (Cécile de France), eine junge Frau aus der Provinz, zieht spontan nach Paris – quasi auf den Spuren ihrer geliebten Großmutter, die ihr Leben lang als Toilettenfrau in Pariser Luxushotels gearbeitet hat und die ihre Enkelin sehr geprägt hat. Jessica ist voller Optimismus, Begeisterung und platzt vor Tatendrang. Doch in der Hauptstadt Arbeit und Unterkunft zu finden, gestaltet sich schwieriger als erwartet. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten bekommt sie jedoch wirklich ein Job, auch wenn es nicht gerade ein Traumberuf ist. In einem kleinen Bistro beginnt sie als Kellnerin. Da das kleine Lokal in einer sehr gehobenen Gegend in Paris liegt, verirren sich immer wieder die unterschiedlichsten Menschen dahin - ob reich oder arm. Jessica kommt mit ihnen ins Gespräch und so entsteht für sie ein Mosaik verschiedenster Persönlichkeiten, die alle den Esprit der Stadt atmen...
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Der rosarote Panther

    Der rosarote Panther

    19. Dezember 1963 / 1 Std. 53 Min. / Komödie, Krimi
    Von Blake Edwards
    Mit Peter Sellers, David Niven, Robert Wagner
    Der rosarote Panther ist ein großer Diamant mit rosarotem Schimmer und einem kleinen Schatten in der Mitte. Da der aussieht wie ein springender Panther, bekam der Edelstein seinen Spitznamen verpasst. Im italienischen Wintersportort Cortina d'Ampezzo wird er vom englischen Meisterdieb "Das Phantom" (David Niven) stibitzt. Jaques Clouseau (Peter Sellers), ein trotteliger Inspektor, ist ebenfalls am Skiort zugegen und setzt nun alles daran, den cleveren Gauner endlich zu stellen. Der aber versteht es, seine Häscher zu täuschen und immer wieder abzuschütteln. Wird es dem Inspektor trotzdem gelingen, seine Lebensaufgabe zu erfüllen? Und wer von den Urlaubsgästen treibt noch ein falsches Spiel...?
    User-Wertung
    3,4
    Zum Trailer
  • Ariane - Liebe am Nachmittag

    Ariane - Liebe am Nachmittag

    11. Oktober 1957 / 2 Std. 10 Min. / Komödie, Romanze
    Von Billy Wilder
    Mit Gary Cooper, Audrey Hepburn, Maurice Chevalier
    Ariane (Audrey Hepburn) ist eine fleißige und talentierte Musikstudentin. Da ihr Vater Claude Chavasse (Maurice Chevalier) ein Privatdetektiv ist, stößt sie durch dessen Arbeit und das heimliche Studium seiner Akten auf den schwerreichen Playboy Frank Flannagan (Gary Cooper), der ihr es sofort angetan hat. Eines Tages beauftragt Monsieur X (John McGiver) Claude damit, seine Frau (Lise Bourdin) bei ihrem heimlichen Treffen mit Flannagan in einem Pariser Hotel zu überraschen. Ariane kommt ihrem Vater jedoch zuvor und hält Flannagan von dem gefährlichen Treffen ab. Um sein Herz zu erobern und ihn eifersüchtig zu machen, gibt sie sich als eine erfahrene Frau aus, die zahlreiche Affären unterhält. Flannagan beißt an und will Ariane für sich gewinnen, was zu einigen Turbulenzen führt.
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Eine Affäre in Paris

    Eine Affäre in Paris

    15. Januar 2004 / 1 Std. 55 Min. / Komödie, Drama, Romanze
    Von James Ivory
    Mit Kate Hudson, Naomi Watts, Melvil Poupaud
    "Eine Affäre in Paris" basiert auf dem Roman von Diane Johnson.Die junge Amerikanerin Isabel (Kate Hudson) fährt nach Paris, um ihrer schwangeren Schwester Roxy (Naomi Watts) beizustehen, die von ihrem französischen Ehemann (Melvil Poupaud) verlassen wurde. Die Schwestern stürzen sich in das Pariser Gesellschaftsleben. Isabel arbeitet für die Schriftstellerin Olivia Pace (Glenn Close) und vergnügt sich in den Laken mit Yves (Romain Duris) und dem smarten Politiker Edgar (Thierry Lhermitte). Letztere Liaison kommt bei Roxys Schwiegermutter Suzanne (Leslie Caron) nicht gut an, denn Edgar ist nicht nur Suzannes Bruder, sondern auch verheiratet. Dazu entbrennt ein regelrechter Familienstreit um ein wertvolles Gemälde - wobei niemand weiß, wie viel es tatsächlich wert ist...
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    2,8
    Filmstarts
    2,0
    Zum Trailer
  • Gigi

    Gigi

    18. Dezember 1958 / 1 Std. 56 Min. / Musical, Komödie, Romanze
    Von Vincente Minnelli
    Mit Leslie Caron, Maurice Chevalier, Louis Jourdan
    Paris, um die Jahrhundertwende: Der reiche Junggeselle Gaston (Louis Jourdan) lädt die junge und unbeholfene Gigi (Leslie Caron) und ihrer Großmutter Madame Alvarez (Hermione Gingold) – die ehemalige Geliebte seines Onkels – zu einem Badeurlaub ein. Schnell findet er gefallen an Gigi und will ihr fortan ein Leben im Überfluss bieten: ein großes Haus, Auto, Bedienstete, die neueste Mode. Langsam entwickelt sich Gigi vom kleinen Mädchen zur kultivierten Dame. Was Gigi jedoch nicht weiß: Gaston hat mit ihrer Großmutter einen Abmachung, die Gigi zu seiner Kurtisane machen soll. Als Gigi von dieser Übereinkunft erfährt, ist sie entsetzt. Denn sie erhofft sich mehr vom Leben als das. Erst spät erkennt Gaston, dass Gigi nicht länger das kleine Mädchen ist und offenbart seine wahren Gefühle für die junge Dame.
    Pressekritiken
    2,0
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Victor/Victoria

    Victor/Victoria

    7. Januar 1983 / 2 Std. 12 Min. / Musical, Komödie, Romanze
    Von Blake Edwards
    Mit Julie Andrews, Robert Preston, James Garner
    Paris in den frühen 30er Jahren: Victoria Grant ist eine arbeitslose Opernsängerin. Als sie in einem Nachtclub kein Engagement bekommt, kommt ihr und ihrem schwulen Freund Toddy eine verwegene Idee. Sie geben Victoria als Mann aus, der Frauen imitiert. Als "Graf Victor Grazinski" wird sie der Liebling des Pariser Nachtlebens und ein Star auf der Bühne. Als sich Victoria in einen Nachtclubbesitzer aus Chicago verliebt, der sie nur als Mann kennt, werden die Dinge jedoch kompliziert...
    User-Wertung
    3,3
    Zum Trailer
  • Serenade zu dritt

    Serenade zu dritt

    8. Januar 1970 / 1 Std. 31 Min. / Komödie, Romanze
    Von Ernst Lubitsch
    Mit Miriam Hopkins, Gary Cooper, Fredric March
    Der Schriftsteller Tom Chambers (Fredric March) und sein Freund, der Maler George Curtis (Gary Cooper), begegnen auf einer Zugfahrt nach Paris der Malerin Gilda (Miriam Hopkins) und verlieben sich beide in sie. Anstatt zwischen den beiden Verehrern zu wählen, beschließen sie eine unkonventionelle Dreiecksbeziehung einzugehen und ziehen zu dritt in eine kleine Pariser Dachgeschosswohnung. Einzige Bedingung: Sex ist tabu. Mithilfe von Gilda gelingt es Tom endlich einen großen Erfolg zu laden. Seine Theaterkomödie wird in London zur Sensation. Er reist nach Großbritannien und lässt George und Gilda für einige Monate alleine im Appartement, die sich - nun in trauter Zweisamkeit - näher kommen. Tom ist enttäuscht, aber da er zunächst ganz und gar mit seinem Stück beschäftigt ist, kann er erstmal nicht nach Paris zurückkehren. Als er schließlich Zeit findet, um George und Gilda zu besuchen, ist George gerade verreist und das Blatt wendet sich erneut. Nun hat Tom Gilda ganz für sich...
    User-Wertung
    3,0
  • Ein Amerikaner in Paris

    Ein Amerikaner in Paris

    24. Dezember 1954 / 1 Std. 53 Min. / Romanze, Musik
    Von Vincente Minnelli
    Mit Gene Kelly, Leslie Caron, Oscar Levant
    Der amerikanische Soldat Jerry Mulligan (Gene Kelly) erliegt den Verlockungen der französischen Hauptstadt Paris und beschließt, dort zu bleiben, obwohl der Zweite Weltkrieg beendet ist. Seine Liebe zu der Parfümverkäuferin Lise Bouvier (Leslie Caron ) steht jedoch unter keinem guten Stern, da die hübsche Frau bereits an den Sänger Henri Baurel (George Guétary) vergeben ist. Glücklicherweise muss Jerry wenigstens nicht darben, da er auf die wohlhabende Milo Roberts (Nina Foch) zählen kann, die ein Auge auf ihn geworfen hat. Aber das Leben in der Bequemlichkeit einer zwar finanziell sicheren, der wahren Liebe jedoch entgegenstehenden Existenz erfüllt Jerry nicht. Er sehnt sich weiter danach, die angebetete Lise in seine Arme schließen zu können.
    User-Wertung
    3,3
    Zum Trailer
  • Das Mädchen Irma La Douce

    Das Mädchen Irma La Douce

    Kein Kinostart / 2 Std. 27 Min. / Komödie
    Von Billy Wilder
    Mit Jack Lemmon, Shirley MacLaine, Lou Jacobi
    Nach sechsmonatiger Arbeit mit Kindern wird der frischgebackene Polizist Nestor Patou (Jack Lemmon) in den Rotlichtbezirk Paris' versetzt. In der Cassanova-Straße hat er es mit Zuhältern, Korruption und einer Menge Touristen zu tun. Er beobachtet ein Hotel und macht sich gewissenhaft Notizen, die verbotene Prostitution aufzudecken. Dabei freundet er sich, naiv wie er ist, mit Irma La Douce (Shirley MacLaine) an. Erst spät entdeckt er, dass sie ebenfalls eine Hure ist. Er veranlasst eine Razzia des Hotels bei dem er den Polizeichef bloßstellt. Da die Polizei damit für ihn plötzlich zu Ende geht, muss er sich nach einem neuen Job umschauen. Als sich die Ereignisse überschlagen wird er schließlich Irmas Zuhälter, doch seine aufkeimende Liebe zu ihr lässt ihn Eifersüchtig auf ihre Kunden werden. Zur Lösung seines Problems erfindet er den reichen Lord X und besucht nun in Verkleidung seine Geliebte. Doch wie lange kann er sich hinter der Fassade verstecken?
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • Die Wahrheit über Charlie

    Die Wahrheit über Charlie

    3. Oktober 2003 / 1 Std. 45 Min. / Komödie, Thriller, Action
    Von Jonathan Demme
    Mit Thandie Newton, Mark Wahlberg, Christine Boisson
    "Charade" mit Cary Grant und Audrey Hepburn stand Pate für "Die Wahrheit über Charlie". Das Ende unterscheidet sich, ansonsten gibt es viele Parallelen. Inhalt: Regina Lambert (Thandie Newton) hat genug. Im Urlaub auf Martinique entscheidet sie, sich von ihrem Mann Charlie (Stephen Dillane) zu trennen. Nachdem sie wieder Zuhause ist, muss sie jedoch vom Tod ihres Gatten erfahren. Regina merkt, dass ihr Mann offenbar ein Doppelleben führte, hatte er doch mehrere Ausweise und außerdem ein beträchtliches Vermögen, über das sie nichts wusste. Kurze Zeit später wird sie von drei Fremden (Lisa Gay Hamilton, Ted Levine und Joong-Hoon Park) bedrängt, sechs Millionen Dollar zu zahlen, die Charlie angeblich unterschlagen hat. Unterstützung bekommt sie von ihrer Urlaubsbekanntschaft Joshua (Mark Wahlberg) - zumindest anfänglich...
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Sabrina

    Sabrina

    16. November 1954 / 1 Std. 53 Min. / Komödie, Romanze
    Von Billy Wilder
    Mit Humphrey Bogart, Audrey Hepburn, William Holden
    Von ihrer Ausbildung in Paris kehrt Sabrina (Audrey Hepburn) nach Long Island zurück, wo sie als Chauffeurs-Tochter auf dem stattlichen Anwesen der Millionärsfamilie Larrabee aufgewachsen ist. Inzwischen ist Sabrina zu einer zauberhaften jungen Dame herangereift und hofft, die Liebe von David Larrabee (William Holden) gewinnen zu können, den sie schon immer vergöttert hat. In Paris hat die attraktive Frau gelernt, wie man sich in den besseren Kreisen der Gesellschaft bewegen muss, um Aufmerksamkeit zu erregen. Tatsächlich kann sie David endlich für sich einnehmen. Aber dessen älterer Bruder Linus (Humphrey Bogart) ist davon gar nicht begeistert. Denn er plant eine stragische Liaison Davids, der dem Familienunternehmen als zukünftiger Schwiegersohn eines Zuckerfabrikanten bessere wirtschaftliche Dienste leisten könnte. Deswegen macht er sich selbst an Sabrina heran, um sie und David auseinanderzubringen. Unerwartet entwickelt er Gefühle für die junge Frau.
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,6
    Zum Trailer
  • Out of Sight

    Out of Sight

    17. September 1998 / 2 Std. 02 Min. / Krimi, Komödie, Romanze
    Von Steven Soderbergh
    Mit George Clooney, Jennifer Lopez, Ving Rhames
    Jack Foley (George Clooney) ist ein geradezu leidenschaftlicher Bankräuber und ist auch nach mehrmaligem Zuchthausaufenthalt nicht von seiner Kleptomanie geheilt. Bei einer verpatzten Geldübergabe wird er erneut geschnappt. Doch vom Aufenthalt hinter Gittern hat er genug. Deshalb ergreift er die nächste Möglichkeit zur Flucht und läuft dabei Federal Marshall Karen Sisco (Jennifer Lopez) in die Arme. Sein Kumpel und Fluchthelfer Buddy verfrachtet die beiden gemeinsam in den Kofferraum, wo sie sich angeregt über Filme unterhalten.
    Pressekritiken
    4,1
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • 9 1/2 Wochen in Paris

    9 1/2 Wochen in Paris

    12. Juni 1997 / 1 Std. 45 Min. / Drama, Romanze
    Von Anne Goursaud
    Mit Mickey Rourke, Agathe de La Fontaine, Angie Everhart
    "9 ½ Wochen in Paris" ist die Fortsetzung von "9½ Wochen". Statt Adrian Lyne inszenierte Anne Goursaud, die Hauptrolle übernahm erneut Mickey Rourke.John Gray (Mickey Rourke) sucht seine Geliebte Elizabeth in Paris, mit der ihn eine neunwöchige, teils sadomasochistische Beziehung verbindet. Er kommt nicht über sie hinweg und will sie unbedingt wiedersehen. Bei einer Versteigerung von Elizabeths Kunstwerken hofft er, sie anzutreffen. Stattdessen macht er Bekanntschaft mit der Modedesignerin Lea Calot (Angie Everhart) und deren Assistentin Claire (Agathe de La Fontaine). Nach ein wenig Hin und Her erzählt Lea ihm, dass sie sehr eng mit Elizabeth befreundet gewesen sei. Eine Affäre nimmt ihren Lauf, in die auch Claire involviert wird...
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer
Back to Top