Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Memories Of Murder
    Durchschnitts-Wertung
    3,6
    27 Wertungen - 4 Kritiken
    Verteilung von 4 Kritiken per note
    1 Kritik
    3 Kritiken
    0 Kritik
    0 Kritik
    0 Kritik
    0 Kritik
    Deine Meinung zu Memories Of Murder ?

    4 User-Kritiken

    Zach Braff
    Zach Braff

    User folgen 40 Follower Lies die 358 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 4. Februar 2016
    Einer der besten Filme, die ich je gesehen habe! Der Filmstarts-Kritik ist eigentlich nichts weiter hinzuzufügen (Ich frage mich nur, warum "nur" 4 Sterne vergeben wurden... Die Kritik liest sich eher wie 5 Sterne.) Ich kann nur jedem empfehlen sich auch an solch unkonventionelle Filme heranzuwagen. Es lohnt sich!
    Kino:
    Anonymer User
    4,0
    Veröffentlicht am 8. Oktober 2016
    Eigenartiger Film, der vordergründig von der Aufklärung einer Mordserie berichtet, durch seine Erzählweise und die die Haupthandlung einrahmenden kurzen Szenen eine angenehm melancholisch Note etabliert, die er auch während der Verhöre, der Ermittlungsarbeit und der Verfolgungsjadgen nicht gänzlich verwirft.
    Hejoo
    Hejoo

    User folgen Lies die 3 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    der beste koreanische film überhaupt für mich , sehr Empfehlenswert!!!
    Kino:
    Anonymer User
    4,5
    Veröffentlicht am 19. März 2010
    Es ist bereits einige Jahre her, dass ich diesen Film zuletzt gesehen habe, aber ich würde es jederzeit nochmal gucken. Es erzählt die Geschichte eines Mordseries in Korea, welches wirklich passiert ist. Natürlich hat auch die künstlerische Freiheit in diesem Film Einfluss genommen, aber im Großen und Ganzen ist die Geschichte wirklich so passiert. Es erzählt die Geschichte von 3 Polizeibeamten, die auf der Suche nach einem Serienmörder sind, der nach einem bestimmten Muster Frauen vergewaltigt und umbringt. Der Film lebt von seiner einzigartigen Atmossphäre, die so wahrscheinlich nur in einem koreanischen Film vorkommen kann. Als Zuschauer sitzt man wie gebannt vor dem Fernseher und versucht zusammen mit den Schauspielern den Fall zu lösen und bestimmte Muster zu deuten. Alles im Film wirkt so echt. Man hat nie das Gefühl, einen Unterhaltungsfilm zu gucken sondern man denkt eher, als hätte jemand alles wirklich echt gefilmt und man dürfte dabei sein. Keine explodierende Autos, keine in letzter-sekunde-nochmal-alles-gut-gegangen-szene und auch keine unnötigen und aufgesetzten Liebesszenen, wie sie immer in Hollywoodproduktionen vorkommen und oft die Atmossphäre des Filmes zerstören. Alles in allem ein klasse mit, mit sehr guter Story, einem perfektem Handlungsverlauf und super Schauspielern. Mein einziger Kritikpunkt wäre die Laufzeit von 130 Minuten. Mich stört es zwar nicht, aber ich kann es auch verstehen, wenn es einigen zu lang wirkt, vor allem, da der Film auch einen eher langsamen Erzähltempo hat.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top