Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Kaltes Land
    Kaltes Land
    9. Februar 2006 / 2 Std. 06 Min. / Drama
    Von Niki Caro
    Mit Charlize Theron, Frances McDormand, Sissy Spacek
    Produktionsland amerikanische
    Pressekritiken
    3,3 3 Kritiken
    User-Wertung
    3,5 28 Wertungen - 6 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Minnesota in den siebziger Jahren: Ein Präzedenzfall in der amerikanischen Rechtsprechung war das Urteil in der Sache Jenson vs. Eveleth Mines: Eine Frau hatte eine ganze Reihe von sexuellen Belästigungen am Arbeitsplatz erdulden müssen, als sie als Bergarbeiterin tätig war. 1984 gewann sie den bemerkenswerten Gerichtsstreit.
    Originaltitel

    North Country

    Verleiher Warner Bros. GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2005
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget US$ 35 000 000
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Kaltes Land
    Von Deike Stagge
    Portraits unbekannter Helden oder Antihelden des Alltags erleben seit Steven Soderberghs Oscar-prämierten Drama Erin Brockovich (beste Hauptdarstellerin für Julia Roberts) eine Art Renaissance. „Kaltes Land“ nimmt sich darüber hinaus noch eines überaus unbequemen Themas an: Sexueller Belästigung am Arbeitsplatz. Dabei basiert er in Ansätzen auf dem Prozess, den weibliche Minenarbeiterinnen in den USA Ende der 80er Jahre führten. Josy (Charlize Theron) ist als Tochter eines Minenarbeiters in Minnesota aufgewachsen. Nach einer gescheiterten Ehe mit einem brutalen Trinker kehrt sie mit den zwei Kindern erstmal in ihr Elternhaus zurück. Von ihren Eltern kritisch beäugt, möchte sie endlich ihr Leben selbst in die Hand nehmen und nimmt einen Job in der Mine an. Gemeinsam mit Freundin und Kollegin Glory (Francis McDormand) stellt sie sich dem rauen Berufsalltag. Die männlichen Kollegen verac...
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Charlize Theron
    Rolle: Josey Aimes
    Frances McDormand
    Rolle: Glory
    Sissy Spacek
    Rolle: Alice
    Woody Harrelson
    Rolle: Bill White
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    niman7
    niman7

    User folgen 97 Follower Lies die 608 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 15. November 2011
    Kaltes Land ist ein ein wenig mehr als ein durchschnittliches Drama. Der Film ist zwar nicht überragend und auch nicht gerade bewegend. Kaltes Land zeigt ein sehr schwieriges Thema worüber jedermann mal drüber nachdenken sollte. Charlize Theron spielt wirklich sehr gut. Fast so gut wie in Monster. Oft weiß man leider nicht wo man gerade ist da es in dem Film einige unnötige Szenen gibt die auch langweilig wirken. Der Schluss holt aber wieder ...
    Mehr erfahren
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 494 Follower Lies die 4 267 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 9. September 2017
    Gib mir meinen Oscar sonst schreie ich: nach "Monster" übernimmt Chalize Theron ein weiteres Mal eine Charakterrolle in einem anspruchsvollen Drama mit der Hoffnung wohl noch einen der Goldjungen abzustauben. Obendrein ist es wohl eine Traumrolle: eine harte, engagierte Frau die sich unter schlimmsten Umständen gegen die grundböse Männerwelt auflehnt und sie verklagt. Klar, ist ein wenig schwarz / weiß Malerei, aber das macht nichts. In ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    2,5
    Veröffentlicht am 6. September 2015
    Engagiert, aber in der Rückblendendramatik sehr unausgewogen und bruchstückhaft, zudem kaum überzeugend in der Figurenzeichnung.
    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    "Kaltes Land" ist ein stellenweise wirklich bewegendes Drama geworden, das zu überzeugen weiß. Die Story wird dabei von Regisseur Niki Caro gut aufgebaut und schafft es somit, den Zuschauer an die (wahre) Geschichte zu binden. Einzig kleines Manko ist das etwas pathetisch ausgefallene Ende, in dem der typisch amerikanische Heroismus wieder einmal durchkommt. Dennoch wird das Sehvergnügen dadurch nicht wirklich geschmälert. Auch die ...
    Mehr erfahren
    6 User-Kritiken

    Bilder

    35 Bilder

    Aktuelles

    Transformers 3: Kevin Dunn und Julie White sind wieder dabei
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 8. April 2010
    Die Filmstarts-TV-Tipps fürs Wochenende (14. - 16. August 2009)
    NEWS - TV-Tipps
    Donnerstag, 13. August 2009
    Die Empfehlungen der Filmstarts-Redaktion für das Wochenende vom 14. bis 16. August 2009.

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top