Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    88 Minuten
     88 Minuten
    2. November 2007 auf DVD / 1 Std. 50 Min. / Thriller
    Von Jon Avnet
    Mit Al Pacino, Alicia Witt, Leelee Sobieski
    Originaltitel 88 Minutes
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    1,6 7 Kritiken
    User-Wertung
    2,7 72 Wertungen - 31 Kritiken
    Filmstarts
    2,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Jon Forster (Neal McDonough) wurde wegen Mordes zum Tode verurteilt. Neun Jahre später kommen Zweifel auf, ob er wirklich der Schuldige war. Kurz vor dem Hinrichtungstermin ereignen sich neue Morde, die nach dem alten Muster verlaufen. Dr. Jack Gramm (Al Pacino), als Sachverständiger maßgeblich für das Todesurteil über Forster verantwortlich, glaubt an einen Komplizen - der junge Staatsanwalt Jeremy Guber (Christopher Redman) hält eine damalige Fehldiagnose von Universitätsprofessor Gramm für möglich. Schnell rückt der egomanischen Womanizer Gramm immer mehr selbst in den Mittelpunkt des Falles. Erst wird eine Studentin (Kristina Copeland), der er sehr nahe stand, ein weiteres Opfer des "Schlächters von Seattle" und dann klingelt am Tag, an dem die Hinrichtung stattfinden soll, Gramms Handy. Eine verzerrte Stimme prophezeit ihm, dass er nur noch 88 Minuten zu leben hat. Was er zunächst auf die leichte Schulter nimmt, entpuppt sich als tödlicher Ernst...

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,0
    lau
    88 Minuten
    Von Björn Becher
    Legende Al Pacino hat seine besten Zeiten ohne Frage hinter sich gelassen. In seiner jüngeren Filmographie finden sich einige schwarze Flecke und Filme wie „Im inneren Kreis“ erreichten in Deutschland zurecht nicht die Lichtspielhäuser, sondern nur die Videotheken. Auch Jon Avnets „88 Minutes“ widerfährt dieses Schicksal. Dort gehört der Echtzeit-Thriller, der alles andere als ein Ruhmesblatt für seinen Hauptdarsteller ist, leider auch hin. Immerhin darf man sich freuen, das mit einer turbulenten Produktionsphase ausgestattete Werk aus dem Sortiment der berüchtigten Produktionsfirma Millennium Films überhaupt zu Gesicht zu bekommen. Und Pacino-Fans können sich über die nahezu gesamte Spielzeit an ihrem Idol ergötzen. Es sorgt dafür, dass das eigentlich recht schwache Gesamtprodukt dann doch noch im unteren Mittelfeld landet. Neun Jahre nachdem Dr. Jack Gramm (Al Pacino) als Sachverstä...
    Die ganze Kritik lesen
    88 Minuten Trailer OV 2:29
    88 Minuten Trailer OV
    783 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Al Pacino
    Rolle: Jack Gramm
    Alicia Witt
    Rolle: Kim Cummings
    Leelee Sobieski
    Rolle: Lauren Douglas
    Neal McDonough
    Rolle: Jon Forster
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Lamya
    Lamya

    User folgen 478 Follower Lies die 801 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 12. März 2010
    Ich fand den Film soweit ganz okay. Nicht wirklich was besonderes, aber auch nicht schlecht. Teilweise echt spannend und gut gemacht. Schauspielerisch gibts nichts einzuwenden. War wie gesagt okay. Für zwischendurch reichts alle male. 6/10
    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 12. März 2010
    88 Minutes ist ein recht guter Thriller, der nach schwachem Beginn richtig an Fahrt gewinnt. Nach recht mäßigem Beginn und Einführung in die Geschichte, nimmt der Film immer mehr an Tempo auf und lässt dem Zuschauer nicht mehr viel Zeit zum Durchatmen. Dadurch fallen auch die kleineren Logiklücken nicht weiter auf bzw. fallen nicht weiter ins Gewicht. Die Story selbst ist zwar recht gut und packend erzählt, aber manche Dinge, so z.B. die ...
    Mehr erfahren
    niman7
    niman7

    User folgen 366 Follower Lies die 616 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 28. November 2011
    "88 Minutes" ist ein typischer Film der sich nur hinter einen großen Namen versteckt. Dieser Al Pacino. Er spielt sehr solide. Nicht überwältigend aber so gut das er den Film zu einen besseren macht. 88 Minutes ist sicher kein überragender Film. Auch keiner der einen im Hinterkopf bleibt. Story ist folgende: Ein Staranwalt hat einen Mörder ins Gefängnis gebracht. 9 Jahre später kommt der Fall wieder hoch da man zweifel an den Urteil hat. ...
    Mehr erfahren
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 3969 Follower Lies die 4 435 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 2. September 2017
    Al Pacino ist zweifelsfrei einer der besten und größten Schauspieler die es gibt – nur leider hilft ihm das seit langem schon nicht mehr bei seiner Filmauswahl. Und jetzt erscheint dieser Film hier direkt auf DVD, was übelste Ahnungen zulässt – aber in dem Fall sind die nicht nötig ;-) Im Ernst, der einzige Vorwurf den man machen kann ist daß sich der Film munter seine Pluspunkte zusammenklaut: das Echtzeitkonzept aus „24“ oder die ...
    Mehr erfahren
    31 User-Kritiken

    Bilder

    41 Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher -
    Produktionsjahr 2007
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 30 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat DTS, SDDS, Dolby Digital
    Seitenverhältnis 2.35 : 1 Cinemascope
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top