Mein FILMSTARTS
    Find me guilty
    Find me guilty
    Laufzeit 2 Std. 04 Min.
    Mit Jeff Chena, Tim Cinnante, Vinny DeGennaro mehr
    Genres Komödie, Krimi
    Produktionsland USA
    Pressekritiken
    3,0 3 Kritiken
    User-Wertung
    3,1 19 Wertungen
    Filmstarts
    2,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Es war einer der längsten Strafprozesse in der amerikanischen Justizgeschichte. Nach jahrelanger Ermittlung war gegen 20 Mitglieder der Lucchese-Familie Anklage erhoben worden. Aus den zahlreichen Verbrechen, die mit dem Familienclan in Verbindung gebracht wurden, hatten sich die Anklagebehörden auf 76 ganz unterschiedliche Fälle beschränkt. Sidney Lumets Film liegt die authentische Geschichte von Giacomo „Jackie Dee“ DiNorscio zugrunde, einem Mitglied der berüchtigten Familie. Selbst schon zu einer 30-jährigen Haftstrafe verurteilt, eröffnet sich ihm die Möglichkeit, die eigene Haftzeit mit einer Aussage gegen seine Freunde erheblich zu verkürzen. Enttäuscht vom Rechtssystem und seiner Bürokratie und ohne sich auf die Aufforderung zum Verrat einzulassen, beschließt der Gangster, sich selbst zu verteidigen.
    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2006
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 13 000 000 $
    Sprachen Englisch, Deutsch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby Digital DTS
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,0
    lau
    Find me guilty
    Von Andreas R. Becker
    Gerichtsfilme sind so eine Sache. Eine, die aufgrund des begrenzten und in der Regel unspektakulären Hauptspielorts von den Darstellern, dem Thema und – in erster Linie – von dessen sprach- und filmrhetorischer Aufbereitung lebt. Wie das, dramaturgisch ausgefeilt und gesellschaftlich relevant, gut funktionieren kann, hat zum Beispiel Joel Schumacher 1996 in „Die Jury“ vorgeführt. Ein Jahrzehnt später und fast ein halbes Jahrhundert nach seinem eigenen, international gefeierten Die zwölf Geschworenen, bringt uns Sidney Lumet mit „Find Me Guilty“ eine zwiespältige Verfilmung des längsten Verfahrens der amerikanischen Justizgeschichte gegen die Mafia. Genauer gesagt richtete es sich gegen 20 Mitglieder der Lucchese-Familie, in dessen Mittelpunkt Jack „Jackie Dee“ DiNorscio stand. Letzterer wird verkörpert durch den bislang eher aus Brachial-Rollen bekannten Vin Diesel, der dem Charakter...
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Jeff Chena
    Rolle: Chena
    Tim Cinnante
    Rolle: Joey Calabrese
    Vinny DeGennaro
    Rolle: Danny Roma
    Jerry Grayson
    Rolle: Jimmy Katz
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    Kino:
    Hilfreichste positive Kritik

    von Kino: am 14/01/2009

    4,5hervorragend
    Einige Sätze zu diesem großartigen Film muss ich an dieser Stelle loswerden, wird die Kritik von Andreas R. Becker ...
    Kino:
    Hilfreichste negative Kritik

    von Kino: am 14/01/2009

    4,5hervorragend
    Einige Sätze zu diesem großartigen Film muss ich an dieser Stelle loswerden, wird die Kritik von Andreas R. Becker ...
    Alle User-Kritiken
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    Deine Meinung zu Find me guilty ?
    0 User-Kritik

    Bilder

    14 Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top