Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Die Chaoscamper
    Die Chaoscamper
    29. Juni 2006 / 1 Std. 38 Min. / Komödie, Abenteuer, Familie
    Von Barry Sonnenfeld
    Mit Hunter Parrish, Robin Williams, Cheryl Hines
    Produktionsländer USA, Deutschland, Großbritannien
    Pressekritiken
    2,3 8 Kritiken
    User-Wertung
    2,7 44 Wertungen - 5 Kritiken
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Der Familienvater Bob Munro (Robin Williams) hat mit seiner kühlen Frau Jamie (Cheryl Hines), seiner 15-jährigen pubertierenden Tochter Cassie (Joanna „JoJo“ Levesque), seinem 12-jährigen in einer Midlife-Crisis steckenden Sohn Carl (Josh Hutcherson) und zuletzt mit seinem Boss und dem neuen Konkurrenten zu kämpfen. Abwechslung muss her, also warum nicht zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Er mietet ein luxuriöses Wohnmobil und fährt mit seiner Familie nach Colorado, um nicht nur Urlaub zu machen, sondern gleichzeitig, einen wichtigen Deal mit einem Getränkehersteller abzuschließen. Seine Familie zeigt sich wenig begeistert von dem Roadtrip…
    Originaltitel

    R.V. : Runaway Vacation

    Verleiher Sony Pictures Germany
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2005
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 65 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,5
    durchschnittlich
    Die Chaoscamper
    Von Jürgen Armbruster
    Ferien im Wohnmobil. Jedes Land der Welt hat dazu seine eigenen Klischees und Gags. Was für uns Deutsche der käseessende Holländer ist, ist für den Amerikaner der durchgeknallte Hillbilly. Wer freiwillig seinen Jahresurlaub in diesen unförmigen Kastenwägen mit der Aerodynamik eines Kreuzfahrtschiffes und dem Charme einer osteuropäischen Jugendherberge verbringt, kann ja auch schließlich nicht ganz zurechnungsfähig sein. „Men In Black“-Regisseur Barry Sonnenfeld nimmt sich mit „Die Chaoscamper“ genau dieses Themas an. Er schickt Klamauk-Urgestein Robin Williams mit seiner Filmfamilie auf einen aberwitzigen Camping-Trip und lässt dabei kein einziges Klischee aus. Hört sich grausam an, ist aber nicht halb so schlecht wie befürchtet. Bob Munro (Robin Williams) ist ein ganz armer Hund. Das Verhältnis zu seiner Frau Jamie (Cheryl Hines, Herbie: Fully Loaded) ist über die Jahre mächtig abgek...
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Hunter Parrish
    Rolle: Earl Gornick
    Robin Williams
    Rolle: Bob Munro
    Cheryl Hines
    Rolle: Jamie Munro
    Jojo
    Rolle: Cassie Munro
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Lamya
    Lamya

    User folgen 304 Follower Lies die 801 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 17. März 2010
    Also der Film ist nun wirklich nix besonderes. Man kann hier und da mal schmunzeln, aber wirklich lachen könnte ich nicht. Die Story ist okay, aber auch nicht wirklich was überraschendes. Im großen und ganzen ein unterdurchschnittlicher Film, der noch gerade so am Flopp vorbei zieht. Eher was für zwischendurch... 4/10
    thomas2167
    thomas2167

    User folgen 176 Follower Lies die 582 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 28. Mai 2012
    Turbulente , lustige Urlaubskomödie mit hohen Gag Faktor und einen Robin Williams in Bestform. Familientaugliche Unterhaltung pur !
    Nerventod
    Nerventod

    User folgen 6 Follower Lies die 104 Kritiken

    0,5
    Veröffentlicht am 17. März 2010
    Ich muss zugeben, enttäuscht zu sein, Robin Williams in einer so schwachen Komödie zu sehen. Die Handlung war mehr schlecht als recht. Klar, der Film eignet sich für einen "Familienfilm für Anspruchslose", aber für das große Kino eignet er sich sicher nicht. Wen wundert es da noch, dass er eine goldene Himbeere bekommen hat. Meiner Meinung nach völlig zu recht.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 2444 Follower Lies die 4 334 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 26. August 2017
    Für das größte Manko des Filmes kann Robin Williams eigentlich nichts: WARUM ZUR HÖLLE HAT ER HIER EINE NEUE SYNCHRONSTIMME NACHDEM ER SOOOVIELE JAHRE NUR VON PEER AUGUSTINSKI GESPROCHEN WURDE? Mann, damit ist mir der Film schon verdorben. Aber da war auch nicht viel zum verderben: Robin Williams hat seine ganzen Schurkenrollen der letzten Jahre wohl satt und wollte mal zurück in einen richtigen, altmodischen Familienfilm - hat dabei aber ...
    Mehr erfahren
    5 User-Kritiken

    Bilder

    46 Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top