Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Back to Gaya
    Back to Gaya
    Starttermin 18. März 2004 (1 Std. 27 Min.)
    Mit Michael Bully Herbig, Vanessa Petruo, Sebastian Höffner mehr
    Genre Animation
    Produktionsland Deutschland
    User-Wertung
    3,1 5 Wertungen - 2 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Buu (Michael Bully Herbig) und Zino (Torsten Münchow), zwei Fantasiewesen aus dem Lande Gaya, verlassen ihr Paradies, um den magischen Stein zu finden. Dieser ist das Lebenselixier Gayas und befindet sich in der menschlichen Wirklichkeit, nachdem er durch einen Zufall in einen Wirbel gezogen wurde. Aber nicht nur die beiden Gayaner haben das Verschwinden des Steins mitbekommen, auch die verfeindeten Schnurks wissen von dem Unglücksfall. Sie sehen nun die Gelegenheit gekommen, sich einen entscheidenden Vorteil gegenüber Gaya zu verschaffen, wenn sie das wertvolle Artefakt in ihren Besitz bringen. Deswegen machen sich auch die drei hinterhältigen Schnurks Brampf, Zeck und Galger auf den Weg in die Welt der Menschen, um den Gayanern das Lebenselixier abzujagen. Nach dem Sprung in die menschliche Realität wartet aber eine große Überraschung auf die kleinen Wesen. Sie sind Teil einer menschlichen Fernsehserie und müssen auf jeden Fall bis zum nächsten Sendetermin zurück im Gaya-Land sein, weil sonst der Fortbestand der Serie und damit ihre Welt in Gefahr ist.
    Verleiher Warner Bros. GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2005
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 10 000 000 €
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby SR + Digital SR-D + DTS & SDDS
    Seitenverhältnis 2.35 : 1 Cinemascope
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Back to Gaya
    Von Stefan Ludwig
    Der 2-D-Zeichentrickfilm befindet sich auf dem Abstieg. Wie es scheint, wird er bald komplett von 3-D-Animationsfilmen abgelöst. Pixar ist Vorreiter der neuen Technik und trennte sich kürzlich von Disney, um eigene Wege zu gehen. Nun präsentiert das Filmstudio Ambient Entertainment mit „Back To Gaya” den ersten komplett computeranimierten Kinofilm aus Deutschland. Neben der Herstellung eines netten Fantasy-Abenteuers für Kinder war vermutlich ein wesentliches Ziel, eben jener Konkurrenz Pixar („Findet Nemo“, „Shrek“) zumindest visuell in nichts nachzustehen. Dieses Ziel wurde definitiv erreicht und ein schöner Kinderfilm ist auch noch dabei herausgekommen. Gaya ist eine Welt, die den Gedanken des Erfinders Albert Drollinger entsprungen ist. Mittlerweile 234 Folgen hat seine Serie erreicht und in jener Szene wird Gaya von einem Unglück heimgesucht. Doch das war nicht im Sinne des Erfi...
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    User-Kritiken

    Kino:
    Hilfreichste positive Kritik

    von Kino: am 22/11/2006

    5,0Meisterwerk
    "Back to Gaya","Back to Gaya"... man überlegt sich, ob man den Film kennt und was für ein Genre das sein kölnnte. ...
    BrodiesFilmkritiken
    Hilfreichste negative Kritik

    von BrodiesFilmkritiken, am 03/01/2018

    3,0solide
    Der Zeichentrick lag in den letzen Zügen, es wurde Zeit für den Animationsfilm! Und nachdem „Findet Nemo“ und ...
    Weiterlesen
    Alle User-Kritiken
    Verteilung von 2 Kritiken per note
    1 Kritik
    0 Kritik
    1 Kritik
    0 Kritik
    0 Kritik
    0 Kritik
    Deine Meinung zu Back to Gaya ?
    2 User-Kritiken

    Bilder

    41 Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top