Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Die Geschichte vom weinenden Kamel
     Die Geschichte vom weinenden Kamel
    8. Januar 2004 / 1 Std. 30 Min. / Tragikomödie
    Von Byambasuren Davaa, Luigi Falorni
    Mit Ingen Temee, Botok, Uuganbaatar Ikhbayar
    Produktionsländer Mongolei, Deutschland
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,1 5 Wertungen - 1 Kritik
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Eine Dokumentation über das Alltagsleben der mongolischen Nomaden in der Wüste Gobi sowie über die Geschichte einer Kamel-Mutter und ihres Fohlens.

    In einer Nomadenfamilie kommt ein weißes Kamelfohlen zur Welt, das jedoch von seiner Mutter verstoßen wurde. Die Nomaden versuchen alles um die beiden zu vereinen. In einem uralten mongolischen Ritual versuchen sie mit Hilfe von Gesang und Pferdekopfgeige das Interesse der Mutter zu erwecken.
    Originaltitel

    The Story of the Weeping Camel

    Verleiher Prokino Filmverleih
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2003
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Sonstiges
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby Digital
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Die Geschichte vom weinenden Kamel
    Von Ulf Lepelmeier
    Die Mongolin Byambasuren Davaa und der Italiener Luigi Falorni realisierten die märchenhafte Story über die existenzielle Wichtigkeit von familiärer Liebe und Geborgenheit als ihren Abschlussfilm an der Filmhochschule in München. Doch dass die Dokumentation „Die Geschichte vom weinenden Kamel“, über ein von der Mutter verstoßenes weißes Kamelfohlen, soviel Anklang finden könnte, hätten sie sich wahrscheinlich nie träumen lassen. So lief der Film auf vielen internationalen Festivals mit großem Erfolg, wurde mit dem Bayrischen Filmpreis in der Kategorie Dokumentarfilm ausgezeichnet und von der Mongolei offiziell als Anwärter auf den Oscar in der Kategorie „Bester nicht-englischsprachiger Film“ eingereicht - auch wenn es nicht zu einer Nominierung reichte. Irgendwo in der unendlichen Weite der Wüste Gobi in der Mongolei, fernab von jeglicher Zivilisation, ist die Nomadenfamilie Amgaa zu...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Die Geschichte vom weinenden Kamel Trailer OV 1:57
    Die Geschichte vom weinenden Kamel Trailer OV
    606 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 2225 Follower Lies die 4 327 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 7. September 2017
    Den Film hatte ich nur so nebenbei laufen während ich gespült habe, schon alleine daher hab ich ihm kam die wohl nötige Aufmerksamkeit zukommen lassen die es gebraucht hätte - aber auch soweit ichs sehen konnte war dies ein Film für den ich absolut nicht das Zielpublikum darstellen dürfte. Interessant ist es, sehr authentisch ebenso, aber gerade deshalb ohne jeden "zusätzlichen" Unterhaltungswert und darum nur für wirklich intellektuelle ...
    Mehr erfahren
    1 User-Kritik

    Bilder

    Aktuelles

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top