Mein FILMSTARTS
The Fog – Nebel des Grauens
Durchschnitts-Wertung
3,6
46 Wertungen - 2 Kritiken
0% (0 Kritik)
50% (1 Kritik)
50% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu The Fog – Nebel des Grauens ?

2 User-Kritiken

Jimmy v
Jimmy v

User folgen 18 Follower Lies die 505 Kritiken

3,5
Veröffentlicht am 30.01.12
The Fog: Ein schöner, alter Klassiker! Die Kritik der Redaktion trifft es eigentlich recht gut, wobei ich ja eher noch die beiden Negativpunkte habe, wonach a) der Atmosphäreaufbau zu Anfang auch etwas seine Längen hat und gestraffter werden könnte, sowie b) der Schnitt teilweise etwas überfordert wirkt, wenn es darum geht das parallele Handeln der einzelnen Figuren in Antonio Bay zu schildern. Das hätte besser sein können. Ansonsten aber: Ein echter, schöner gruseliger Klassiker an dem sich viel mehr Filme orientieren könnten! - Cool wäre übrigens eine Miniserie in diesem Stil, die sich Zeit für die Stadt und ihre Leute nimmt und so nach und nach ein dunkles Geheimnis näher und weiter beleuchtet.
Kino:
Anonymer User
4,5
Veröffentlicht am 12.09.08
Nebel, ..... so dick, daß man die sprichwörtliche Erbsensuppe daraus gewinnen könnte....

...und John Carpenter und seine Partnerin Debra Hill zauberten einst mit Hilfe dieser Wettererscheinung einen der feinsten Gruselstreifen, der uns zu Beginn der Achziger Jahre (1980 um genau zu sein), den Atem raubte. Die erste Begegnung machte ich einst im Alter von 12 Jahren mit dem Ausschnitt, den Helmut Lange in seiner legendären "Kennen Sie Kino?"-Sendung präsentierte (Es handelte sich um den Moment in dem der Sohn der Radiosprecherin gerettet wird - und der VW-Käfer danach im Schlamm stecken bleibt). Danach war es tagelang um meine Nachtruhe geschehen. Das Werk als solches erwischte ich dann viele Jahre später bei der Erstaustrahlung in der ARD am späten Samstagabend. Und - hui.... mit der Erinnerung an einst, funktionierte diese Spukgeschichte vortrefflich. Mit Hilfe des selbstkomponierten Klangteppichs des Herrn Carpenter (er kanns halt!), verankerte sich die Rachemär um einst betrogene und in den Tod geschickte Leprakranke in meinem Hinterkopf - und blieb auch dort.

Für mich einfach DIE Spukgeschichte schlechthin... auch wenn sie aus heutiger Sicht etwas altbacken wirkt (die "filmstarts.de"-Wertung mag sicher zutreffender sein als meine, da ich noch jeweils einen Punkt als erste persönliche Gruselerfahrung und einen weiteren als Nostalgiewert dazu addiere).

Und natürlich ist das Remake von 2006 - troz der Tatsache, daß es der Ursprungsgeschichte visuell Raum einräumt, die im Original nur erzählt wird - höchstens für Gothic Romance-Fans ansatzweise erträglich. Der Rest der Menschheit, der noch nicht das gruselige Vergnügen hatte in diesem "Nebel des Grauens" eine satte Portion Gänsehaut einzufahren, greift - BITTE BITTE - NUR zu dem Original!
Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top