Mein FILMSTARTS
Shaun of the Dead
20 ähnliche Filme für "Shaun of the Dead"
  • Hot Fuzz - Zwei abgewichste Profis

    Hot Fuzz - Zwei abgewichste Profis

    14. Juni 2007 / 2 Std. 00 Min. / Komödie, Krimi, Action
    Von Edgar Wright
    Mit Simon Pegg, Martin Freeman, Bill Nighy
    Nicholas Angel (Simon Pegg) ist Londons Elitepolizist. Er ist besser als jeder seiner Kollegen, doch das bringt ein Problem mit sich: Im Vergleich mit ihm sieht die ganze restliche Londoner Polizei einfach schlecht aus. Deswegen "befördert" ihn sein Boss in das kleine beschauliche Örtchen Sandford. Dort ist man stolz auf die Verbrechensrate von 0 und so ist es bald Angels einziger Job mit seinem tumben Kollegen Danny Butterman (Nick Frost), der gerne Mel Gibson wäre, auf Gartenpartys für Ordnung zu sorgen und mal eine Katze zu retten. Doch bald fällt Angel auf, dass es in Sandford zwar offiziell keine Morde gibt, aber die Unfallstatistik dafür ausgesprochen hoch ist...
    Pressekritiken
    3,9
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    4,5
  • Braindead

    Braindead

    12. August 1993 / 1 Std. 44 Min. / Horror, Komödie
    Von Peter Jackson
    Mit Thimothy Balme, Ian Watkin, Diana Penalver
    Im Jahre 1957 wird auf der "Totenkopfinsel" eine neue Spezies entdeckt: Eine Kreuzung aus Affe und Ratte. Dieses Tier gelangt bald in den Zoo einer neuseeländischen Stadt, in der auch Lionel Cosgrove (Timothy Balme) lebt, ein eher zart besaitetes Muttersöhnchen. Der Junge hat sich in die hübsche Paquita (Diana Peñalver) verliebt, doch Lionels eifersüchtige Mutter (Elizabeth Moody) setzt alles daran, die aufkeimende Beziehung zu untergraben. Sie folgt dem Pärchen bei einem Ausflug in den Tierpark und wird dabei von dem äußerst aggressiven "Rattenaffen" gebissen. Kurz darauf stirbt sie, bleibt allerdings nicht lange tot...
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    4,5
  • Tucker & Dale vs. Evil

    Tucker & Dale vs. Evil

    10. Februar 2011 / 1 Std. 28 Min. / Komödie, Horror
    Von Eli Craig
    Mit Tyler Labine, Alan Tudyk, Katrina Bowden
    Vom Erscheinungsbild ausgehend scheint der Fall klar: Tucker McGee (Alan Tudyk) und Dale Dobson (Tyler Labine) sind gefährliche Hillbillys. Das sehen die zwei warmherzigen Kumpel jedoch ganz anders. Guter Dinge machen sie sich auf die Socken zu ihrer Ferienhütte im wilden West Virginia, um eine gemütliche Zeit zu verleben. Als sie dabei einer College-Clique über den Weg laufen, kommt es zum dramatischen Zwischenfall: Der Versuch, die schöne Allison (Katrina Bowden) vor dem Ertrinken zu bewahren, wird als versuchtes Kidnapping ausgelegt – in den Augen der Teenager stehen Tucker und Dale nun eindeutig als Psychopathen da. Die sind zwar eigentlich so friedliebend, wie nur irgend möglich, können das folgende Blutbad jedoch nicht mehr verhindern...
    Pressekritiken
    3,4
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    4,0
  • Atomic Hero

    Atomic Hero

    14. Mai 1987 / 1 Std. 27 Min. / Horror, Sci-Fi, Komödie
    Von Michael Herz, Lloyd Kaufman
    Mit Mitch Cohen, Robert Prichard, Pat Ryan
    Der Loser Melvin Junko (Mark Torgl) arbeitet in einem Fitnessstudio als Putzhilfe und wird dort regelmäßig Opfer von Streichen der übelsten Sorte. Einer davon endet damit, dass Melvin beim Sprung aus dem Fenster in einem Fass mit radioaktiv verseuchten Giftmüll landet. Der Nerd mutiert zum "Toxic Avenger", der von nun an gegen die Ungerechtigkeit in Tromaville ins Feld zieht.
    User-Wertung
    3,3
  • Das Leben des Brian

    Das Leben des Brian

    14. August 1980 / 1 Std. 33 Min. / Komödie, Abenteuer
    Von Terry Jones
    Mit Graham Chapman, Terry Gilliam, John Cleese
    Jesus (Kenneth Colley) ist zu einem stattlichen Mann herangewachsen und begeht Wunder nach Wunder. Große Anhängerscharen liegen ihm zu Fuße, wenn er seine Predigten hält. Doch den gleichaltrigen Brian (Graham Chapman) interessiert das nur bedingt, zumal er von seiner herrischen Mutter (Terry Jones) anstelle dessen zu den wöchentlichen Steinigungen getrieben wird. Als Verkäufer von Ozelotohren, Snacks, die die verhassten römischen Imperialisten einführten, lernt Brian bei den Gladiatorenkämpfen Reg (John Cleese) und seine Anhänger der Volksfront von Judäa kennen. Nach einer anstrengenden Aufnahmeprüfung steigt der Titelheld in den Kreis der Volksbefreier auf. Bei einem geheimen Treffen der Bewegung wird ein Plan ausgeheckt, mit dem die breite Ablehnung gegen die römischen Besatzer zum Ausdruck gebracht werden soll. Doch entsprechend der Planung endet auch die Ausführung im kompletten Chaos ...
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    4,3
    Filmstarts
    5,0
  • Der Sinn des Lebens

    Der Sinn des Lebens

    26. August 1983 / 1 Std. 47 Min. / Komödie, Musik
    Von Terry Gilliam, Terry Jones
    Mit Graham Chapman, John Cleese, Terry Gilliam
    Das Ziel ist hoch gesteckt: Die Komikertruppe Monty Python will herausfinden, worin der Sinn des Lebens besteht.Die Monty Pythons, unter ihnen Graham Chapman (ein General), John Cleese (Der Tod) und Terry Gilliam (ein Fensterputzer), nehmen in vielen Einzelsketchen jeweils unterschiedliche Rollen ein. Oberflächlich betrachtet ist ihr Film eine Kollage dieser Sketche, die wenig verbindet. Doch sie alle drehen sich um einen bestimmten Aspekt des Lebens. Die Anordnung bildet den Kreislauf von Geburt, Altwerden und Tod bzw. die verschiedenen Ansichten darüber ab. Das wichtigste ist den Komikern aber, so viele Lacher wie möglich zu ernten...
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    4,5
  • Yeah! Yeah! Yeah! (A Hard Days Night)

    Yeah! Yeah! Yeah! (A Hard Days Night)

    23. Juli 1964 / 1 Std. 27 Min. / Komödie, Musik
    Von Richard Lester
    Mit John Lennon, Paul McCartney, Ringo Starr
    Die Beatles drehten mit "A Hard Day's Night" ihren ersten Spielfilm, in dem sie einen Live-Auftritt in London absolvieren, wo sie von kreischenden Frauen umlagert werden und einer der Beatles, nämlich Ringo, auf einmal verschwindet. Eine Geschichte über vier junge Musiker und ihren Erfolg.
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    3,3
  • Armee der Finsternis

    Armee der Finsternis

    22. April 1993 / 1 Std. 36 Min. / Horror, Komödie, Fantasy
    Von Sam Raimi
    Mit Bruce Campbell, Embeth Davidtz, Marcus Gilbert
    Nachdem Ash (Bruce Campbell) die furchtbaren Ereignisse aus "Evil Dead" und "Evil Dead 2" überlebt hat, welche durch das Necronomicon, ein Buch voll mit schwarzer Magie und Beschwörungen, verursacht wurden, kehrt er desillusioniert zurück in seine Heimatstadt. Im Kampf gegen die untoten Horden der Hölle hat er nicht nur seine rechte Hand, sondern auch seine Freundin Linda (Bridget Fonda) verloren. Doch kaum ist er einigermaßen zur Ruhe gekommen, wird er plötzlich durch einen Zeittunnel gesogen und im tiefsten Mittelalter wieder ausgespuckt. Dort angekommen gerät er in den Kampf zweier rivalisierender Fürsten, die ihn sofort für ihre Sache einspannen wollen. Doch er muss dringend das Necronomicon wiederfinden, denn das Buch ist die einzige Möglichkeit für ihn, um wieder in die Gegenwart zu gelangen. Nachdem er das Buch gefunden hat, tritt er allerdings eine Katastrophe epischen Ausmaßes los...
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    3,5
  • Delicatessen

    Delicatessen

    9. April 1992 / 1 Std. 37 Min. / Komödie, Drama, Horror
    Von Jean-Pierre Jeunet, Marc Caro
    Mit Dominique Pinon, Karin Viard, Ticky Holgado
    Frankreich in den 50er Jahren: Eine Katastrophe hat das Land vollkommen verwüstet. Die verbliebene Bevölkerung lebt verarmt, Nahrungsmangel herrscht allenthalben. Aber Not macht erfinderisch und so setzt Metzger Clapet (Jean-Claude Dreyfus) seine mörderisch gute Geschäftsidee in die Tat um. Per Stellenausschreibung lockt er ahnungslose Besucher in sein altes Haus, um sie dort im wahrsten Sinne des Wortes in Hackfleisch zu verwandeln. Die saftigen Fleischstücke werden dann an die Nachbarn verschachert. Dutzende sind schon auf diese Weise in den Schlachtwolf gewandert. Eines Tages taucht der ehemalige Zirkusclown Louison (Dominique Pison) in der Stadt auf und bewirbt sich um den Hausmeisterposten. Während die Nachbarschaft schon einen fetten Braten wittert, verguckt sich Clapets Tochter Julie (Marie-Laure Dougnac) in den Neuankömmling. Mit Hilfe einer vegetarischen Rebellengruppe geht sie gegen die „Metzgerei“ vor…
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,5
  • Hot Shots! Der zweite Versuch

    Hot Shots! Der zweite Versuch

    23. September 1993 / 1 Std. 29 Min. / Komödie, Action
    Von Jim Abrahams
    Mit Charlie Sheen, Lloyd Bridges, Valeria Golino
    Topper Harley (Charlie Sheen) hat endgültig die Flinte ins Korn geworfen, sein Krieg ist ein für alle mal beendet. Mittlerweile lebt er in einem thailändischen Kloster und verdient sich mit Zweikämpfen etwas Zubrot. Doch dann bekommt Topper einen Auftrag von oberster Stelle: Sein ehemaliger Vorgesetzter Colonel Walters (Richard Crenna) wurde mit seiner Truppe im Irak festgenommen und es liegt an ihm, die Geiseln zu befreien.
    User-Wertung
    3,5
  • Die Trauzeugen

    Die Trauzeugen

    14. Juni 2012 / 1 Std. 37 Min. / Komödie
    Von Stephan Elliott
    Mit Xavier Samuel, Kris Marshall, Kevin Bishop
    Im Urlaub lernt David (Xavier Samuel) die Australierin Mia (Laura Brent) kennen und verliebt sich in sie. Bereits nach einer Woche macht David ihr einen Heiratsantrag. Die Hochzeit soll dabei schon in ein paar Tagen stattfinden. David reist zurück nach England und trommelt seine drei besten Freunde zusammen, den sensiblen Tom (Kris Marshall), den naiven Graham (Kevin Bishop), und den etwas depressiven Luke (Tim Draxl), um die Hochzeit zu planen. Und so fliegen der zukünftige Bräutigam und seine drei unglückseligen Freunde ins australische Outback, wo die Trauung stattfinden soll. Doch Mias Eltern, Barbara (Olivia Newton-John) und Jim (Jonathan Biggins), sehen dem Ereignis eher skeptisch entgegen, womit sie auch Recht behalten sollen. Denn der große Tag wird zu einem totalen Chaos, der nicht nur die frisch Vermählten auf eine harte Probe stellt, sondern auch die Freundschaft von David zu seinen drei Best Buddies fordert.
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    1,5
  • Vier Hochzeiten und ein Todesfall

    Vier Hochzeiten und ein Todesfall

    11. August 1994 / 1 Std. 57 Min. / Komödie, Drama, Romanze
    Von Mike Newell
    Mit Hugh Grant, Andie MacDowell, Simon Callow
    Charles (Hugh Grant), ein überzeugter Single, lernt auf einer Hochzeitfeier die bezaubernde Amerikanerin Carrie (Andie MacDowell) kennen. Die Freude währt jedoch nur die „Hochzeitsnacht“ hindurch, schon am nächsten Morgen ist das Kissen neben Charles leer. Für Charles ist dieser One Night Stand ein weiterer Beweis dafür, dass es die dauerhafte Liebe nicht geben kann. Doch schon auch auf der nächsten Hochzeit stolpern Charles und Carrie wieder übereinander…
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    4,0
  • Adel verpflichtet

    Adel verpflichtet

    8. Januar 1957 / 1 Std. 41 Min. / Komödie, Drama, Krimi
    Von Robert Hamer
    Mit Dennis Price, Joan Greenwood, Valerie Hobson
    Louis Mazzini (Dennis Price) ist der Spross einer Mésalliance zwischen einer britischen Adeligen und einem italienischen Tenor. Da die geliebte Mutter (Audrey Fildes) von ihrer Adelsfamilie wegen der Beziehung zum nicht standesgemäßen Opernsänger verstoßen und aus er Erbfolge gestrichen wurde, plant der nun erwachsene Louis einen ganz persönlichen Rachefeldzug gegen die versnobte Gesellschaft. Anspruch auf das umfangreiche Erbe hat er nämlich nur dann, wenn er ganz offiziell der amtierende Herzog seines Clans wird. Dazu müssen jedoch seine alle seine acht Geschwister (allesamt gespielt von Alec Guinness) mit rechtmäßigem Recht auf Titel und Erbe aus dem Weg geräumt werden. Und dieser Aufgabe nimmt sich Louis nur zu gerne an ...
    Pressekritiken
    5,0
    User-Wertung
    3,3
  • The Cottage

    The Cottage

    Kein Kinostart / 1 Std. 32 Min. / Komödie, Horror, Thriller
    Von Paul Andrew Williams
    Mit Andy Serkis, Reece Shearsmith, Jennifer Ellison
    Die beiden Brüder Peter (Reece Shearsmith) und David (Andy Serkis) wollen schnell das große Geld machen. Zu diesem Zweck entführen sie Tracey (Jennifer Ellison), die Stieftochter des mächtigen Unterweltbosses Arnie (Steven Berkoff), und fordern ein saftiges Lösegeld. Doch schon vor der Lösegeldübergabe treten die ersten Probleme auf. Denn Tracey erweist sich als ausgesprochen kratzbürstig und widerstandsfähig. Mit etwas Mühe können Peter und David ihr Entführungsopfer allerdings noch im Zaum halten, sodass sie sich um das eigentliche Ziel ihrer Tat kümmern können. Aber die Geldübergabe läuft anders als geplant ab. Arnies Sohn Andrew (Steve O'Donnell), der mit den beiden Entführern gemeinsame Sache macht, kommt nicht etwa mit einer Tasche voller Geld, sondern mit einem Haufen Papiertaschentüchern an. Das bedeutet jede Menge Ärger.
    User-Wertung
    3,2
  • DellaMorte DellAmore

    DellaMorte DellAmore

    20. September 1999 / 1 Std. 40 Min. / Horror, Komödie
    Von Michele Soavi
    Mit Rupert Everett, Anna Falchi, François Hadji-Lazaro
    Friedhofswärter Dellamorte (Rupert Everett) und sein einfältiger Gehilfe Gnaghi (François Hadji-Lazaro) befördern Zombies, die sich nach sieben Tagen wieder aus ihren Gräbern erheben, endgültig ins Jenseits. Dann verliebt sich Dellamorte unsterblich in eine junge Witwe (Anna Falchi) und die beiden lieben sich auf dem Grab ihres verstorbenen Mannes…
    User-Wertung
    3,1
  • OSS 117 - Der Spion, der sich liebte

    OSS 117 - Der Spion, der sich liebte

    21. August 2009 / 1 Std. 39 Min. / Komödie, Action, Spionage
    Von Michel Hazanavicius
    Mit Jean Dujardin, Bérénice Bejo, Aure Atika
    Wir schreiben das Jahr 1955: Gamal Abdel Nasser übernimmt die Macht in Ägypten und gibt seiner Politik eine panarabische Ausrichtung. Die Sueskrise spitzt sich langsam zu. Aufgrund der strategisch und wirtschaftlich wichtigen Position des Sueskanals zeigten sich der britische Geheimdienst und die französischen Kolonialherrscher wenig erfreut über die Ereignisse. Als dann auch noch Jack Johnson (Philippe Lefebvre), ein Agent des amerikanischen Nachrichtendienstes spurlos verschwindet, wird OSS 117 (Jean Dujardin) nach Kairo entsandt, auf dass er das Fass vorm Überlaufen bewahre...
    Pressekritiken
    3,2
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    4,0
  • OSS 117 - Er selbst ist sich genug!

    OSS 117 - Er selbst ist sich genug!

    2. Juli 2010 / 1 Std. 40 Min. / Komödie, Spionage
    Von Michel Hazanavicius
    Mit Jean Dujardin, Louise Monot, Alex Lutz
    In seinem zweiten Abenteuer als französischer Geheimagent OSS 117 geht es für Jean Dujardin nach Rio, mit der charmanten Louise Monot an seiner Seite.Der Altnazi Von Zimmel (Rüdiger Vogler), der sich im südamerikanischen Exil befindet, erpresst Frankreich mit einer Liste ehemaliger Nazi-Kollaborateure. Deswegen beauftragt die Grande Nation ihren besten Geheimagenten Hubert Bonnisseur de La Bath alias OSS 117 (Jean Dujardin) mit der Lösung der verzwickten Aufgabe. Zusammen mit der Mossad-Agentin Dolorès Koulechov (Louise Monot) reist er nach Rio, um die kompromittierende Liste in seinen Besitz zu bringen. Bei ihrer Mission hilft ihnen unerwarteterweise Heinrich (Alex Lutz), der Sohn des Nazi-Offiziers, der sich ein sympathisches Dasein als Hippie aufgebaut hat. Gemeinsam machen sie das Versteck der Nazis aus, wo sie bereits erwartet werden.
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,2
  • Warm Bodies

    Warm Bodies

    21. Februar 2013 / 1 Std. 37 Min. / Komödie, Romanze, Horror
    Von Jonathan Levine
    Mit Nicholas Hoult, Teresa Palmer, Analeigh Tipton
    Nach einer Seuche ist der Großteil der amerikanischen Bevölkerung zu Zombies geworden und wandelt stöhnend durch die Straßen auf der Suche nach menschlicher Beute. Diese hat sich zum Schutz in einer Stadt verbarrikadiert und versucht, dem Schrecken durch die Untoten zu entgehen. Als sich der Zombie R (Nicholas Hoult) eines Tages in Richtung Stadt auf Nahrungssuche begibt, sieht er das menschliche Mädchen Julie (Teresa Palmer), das von einigen Untoten angegriffen wird. Kurzentschlossen retter er sie und versteckt sie in seinem Zuhause, einer alten Boeing 747. Bald merkt Julie, dass R anders ist als die übrigen Zombies. Durch den Verzehr von Gehirnen hat er die Erinnerungen seiner Opfer übernommen und ist dadurch zu Gefühlen fähig. Außerdem ist er mehr und mehr in der Lage, vollständige Sätze zu sprechen und verweigert fortan sogar den Verzehr von Menschenfleisch, um wieder menschlicher zu werden. Obwohl R und Julie erste zarte Bande knüpfen, muss sie zurück in die Stadt und lässt R mit gebrochenem Herzen zurück. Getrieben von dem Wunsch, sie wiederzusehen, fasst er den Plan, sich in die Stadt einzuschleichen...
    Pressekritiken
    3,9
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    4,0
  • Zombieland

    Zombieland

    10. Dezember 2009 / 1 Std. 28 Min. / Komödie, Horror
    Von Ruben Fleischer
    Mit Woody Harrelson, Jesse Eisenberg, Emma Stone
    Die Menschheit wurde weitestgehend von Zombies ausgelöscht. "Columbus" (Jesse Eisenberg) ist einer der wenigen Glücklichen, die überlebt haben. Er will zurück in seine Heimatort, um seine Eltern zu suchen. Dabei trifft er Tallahassee (Woody Harrelson), einen ziemlich coolen Lebenskünstler, der auf der Suche ist nach den letzten verbliebenen Twinkies-Snacks. Gemeinsam machen sich die beiden grundverschiedenen Männer auf die Reise und treffen schon bald auf das Schwesternpaar Wichita (Emma Stone) und Little Rock (Abigail Breslin), das von einem Vergnügungspark in Kalifornien berichtet, der angeblich von den Zombies verschont geblieben ist. Die Fahrt dorthin hält die eine oder andere (böse) Überraschung bereit - und ein Zusammentreffen mit einem der markantesten Schauspieler unserer Zeit...
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    4,1
    Filmstarts
    4,5
  • Verdammt, die Zombies kommen

    Verdammt, die Zombies kommen

    20. März 1986 / 1 Std. 31 Min. / Horror, Komödie
    Von Dan O'Bannon
    Mit John Philbin, Brian Peck, Jonathan Terry
    In einem medizinischen Versandhaus experimentieren die Mitarbeiter mit einem Behälter, der daraufhin explodiert. In dem Behälter befindet sich nicht nur ein Zombie, sondern auch ein Gas, das die Untoten wieder zum Leben erweckt. Zwei der Mitarbeiter arbeiten das Gas ein und scheinen langsam eine Verwandlung zu durchlaufen. Das Gas strömt aus und immer mehr Tote erwachen zum Leben. Die beiden Verantwortlichen wollen die Sache so schnell wie möglich beenden und setzen alle Tricks ein, um die Zombies zurück ins Grab zu verbannen. Doch selbst das Zerstückeln der Untoten bringt nichts, die Leichen lassen sich nicht unterkriegen. Als die Mitarbeiter die Untoten verbrennen wollen, wird die Asche durch einen Schornstein in der ganzen Stadt verteilt. Auf dem Friedhof ist kurz darauf die Hölle los. Mittlerweile hat sich der erste Experimentator in einen Zombie verwandelt. Kann diese Zombie-Welle überhaupt noch aufgehalten werden? Oder hilft nur noch die Vernichtung durch eine Atombombe?
    User-Wertung
    3,2
Back to Top