Mein FILMSTARTS
    Grease
    20 ähnliche Filme für "Grease"
    • Burlesque

      Burlesque

      6. Januar 2011 / 1 Std. 40 Min. / Musical, Drama, Romanze
      Von Steven Antin
      Mit Christina Aguilera, Cher, Stanley Tucci
      Vom Zufall geführt, landet Landei Ali (Christina Aguilera) in die Burlesque Lounge, ein Revue-Theater, das seine besseren Tage längst gesehen hat. Sie ist nach LA gekommen, um ihren Karriereträumen nachzugehen – und als sie die Bekanntschaft der Club-Besitzerin Tess (Cher) macht, bringt sie es immerhin zur Cocktail-Dame. Bald schließt sie Freundschaft mit einer Tänzerin (Julianne Hough), gerät in Rivalität mit einer zickigen Sängerin (Kristen Bell) und fängt einen heißen Flirt mit ihrem Bar-Kollegen Jack (Cam Gigandet) an. Doch erst mit der Hilfe ihres neuen Förderers, des Burlesque-Bühnenmanagers (Stanley Tucci), gelingt ihr der Wechsel von der Theke auf die Bühne. Ihre Auftritte werden ein berauschender Erfolg. Und so dauert es nicht lange, bis sie ein neues, verführerisches Angebot bekommt...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      3,9
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Rock of Ages

      Rock of Ages

      14. Juni 2012 / 2 Std. 02 Min. / Musical, Tragikomödie
      Von Adam Shankman
      Mit Tom Cruise, Julianne Hough, Diego Boneta
      Der Großstadtjunge Drew (Diego González Boneta) und Sherrie (Julianne Hough), die vom Land kommt, lernen sich 1987 auf dem legendären Sunset Strip in Los Angeles kennen und sind sofort voneinander angetan. Beide träumen von Hollywood und wollen ihr Glück als Rockmusiker versuchen um vielleicht irgendwann im berühmten Club "Rock of Ages" auftreten, ganz so wie ihr Idol Stacee Jaxx (Tom Cruise). Doch das ist gar nicht so einfach, zumal die Organisation um Patricia Whitmore (Catherine Zeta-Jones) versucht, die Partymeile aufzulösen. Und auch in ihrer Beziehung läuft es nicht gut, denn immer wieder werden Drew und Sherrie Steine in den Weg gelegt. Mit Songs von Glam-Metal-Bands wie Journey, Poison, Asia oder Bon Jovi untermalt, zeigt Regisseur Adam Shankman in dieser Musical-Adaption die Geschichte einer großen Liebe während der rockigen 80er.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,6
      User-Wertung
      3,8
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • High School Musical 3

      High School Musical 3

      23. Oktober 2008 / 1 Std. 55 Min. / Musical
      Von Kenny Ortega
      Mit Zac Efron, Vanessa Hudgens, Ashley Tisdale
      Schwierige Entscheidungen liegen vor Sportcrack Troy (Zac Efron). Man erwartet von ihm, dass er an die örtliche Universität geht und zusammen mit Kumpel Chad (Corbin Bleu) in der Basketballmannschaft spielt. Allerdings steht bereits fest, dass Troys hübsche Freundin Gabriella (Vanessa Hudgens) auf die Stanford University wechseln wird - die 1.600 Kilometer entfernt ist. Bevor sich die Oberstufler aber den Lebensentscheidungen stellen, stehen zunächst einmal die Proben für das Frühlingsmusical von Ms. Darbus (Alyson Reed) an. Wieder setzt Diva Sharpay Evans (Ashley Tisdale) alles daran, das Stück an sich zu reißen…
      Teaser anzeigen
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      1,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • High School Musical

      High School Musical

      4. September 2006 / 1 Std. 33 Min. / Musical
      Von Kenny Ortega
      Mit Zac Efron, Vanessa Hudgens, Ashley Tisdale
      Troy (Zac Efron) weiß, was er kann, und was nicht. Körbe versenken, das hat er drauf - als Basketball-Kapitän der Schulmannschaft muss das auch sein. Aber singen? Bisher glaubte Troy nicht, auch ein musikalisches Talent zu besitzen. Dann wird er am Silvesterabend dazu gedrängt, einen Karaoke-Auftritt hinzulegen. Seine Singpartnerin ist Mathegenie Gabriella (Vanessa Ann Hudgens), die ebenfalls keine Lust aufs Singen mitbringt. Wider Erwarten merken beide, dass sie tolle Stimmen haben und dementsprechend viel Spaß dabei, Songs gesanglich zu interpretieren. Selbstverständlich verlieben sie sich, doch der Weg zum ultimativen Glück ist schwierig. Als sie sich nämlich für die Hauptrollen im Schulmusical bewerben, passt das der selbsternannten Gesangsgöttin Sharpay (Ashley Tisdale) mitsamt ihrem trotteligen Bruder Ryan (Lucas Grabeel) ganz und gar nicht. Das Duett gehört nur dem Geschwisterpaar, ginge es nach Sharpay. Außerdem versucht Troys Basketballmannschaft und Gabriellas Mathe-Team auch noch, Troy und Gabriella auseinanderzubringen und so vom Singen abzuhalten - schließlich ist jede Gruppe auf seinen Primus angewiesen...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Edward mit den Scherenhänden

      Edward mit den Scherenhänden

      18. April 1991 / 1 Std. 45 Min. / Fantasy, Komödie, Romanze
      Von Tim Burton
      Mit Johnny Depp, Winona Ryder, Dianne Wiest
      Peg Boog (Diane Wiest) ist eine Avon-Produktberaterin. Um Cremes und Lippenstifte an die Frau zu bringen, reist sie in einen ruhigen Vorort. Da die Kundennachfrage sich jedoch dem Nullpunkt nähert, beschließt Peg, dem dunklen Schloss, das am Rande des Städtchens auf einem Berg thront, einen Besuch abzustatten - vielleicht hat sie da ja mehr Glück. Im Dachgeschoss des unverschlossenen Anwesens findet sie ein Wesen in Lederkluft vor. Der künstlich geschaffene Mensch, dessen Erfinder (Vincent Price) ihn unvollendet und mit Scheren als provisorische Hände in dem großen Anwesen allein zurück ließ, wirkt eingeschüchtert und einsam. Sofort ist die fürsorgliche Ader der gutherzigen Peg geweckt und sie beschließt, den schüchternen Edward (Johnny Depp) in die Stadt mitzunehmen. Im ereignisarmen Vorort ist die Ankunft des Andersartigen eine Sensation und als Edward sich mit seinen Scherenhänden auch noch als wahrer Garten- und Coiffeurkünstler entpuppt, sind die Vorstädter von ihm endgültig hellauf begeistert. Doch dann verliebt sich Edward in Pegs Tochter Kim (Winona Ryder)...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,5
      User-Wertung
      4,1
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Aladdin

      Aladdin

      18. November 1993 / 1 Std. 30 Min. / Animation, Musical, Romanze
      Von John Musker, Ron Clements
      Mit Scott Weinger, Robin Williams, Linda Larkin
      Der Straßendieb Aladdin (Stimme: Scott Weinger) und sein Äffchen Abu (Frank Welker) machen die Straßen von Agrabah im fernen Morgenland unsicher. Bei seinen Streifzügen lernt Aladdin die Prinzessin Jasmin (Linda Larkin) kennen, die sich in Verkleidung außerhalb des Palastes aufhält. Der Dieb verliebt sich in die Prinzessin, landet aber bei seinem Versuch, sie wiederzusehen, im Kerker. Der böse Großwesir Jafar (Jonathan Freeman) offeriert ihm - als gebrechlicher Mann getarnt - eine Möglichkeit, frei zu kommen. Dafür müsse er nur die berühmte Wunderlampe aus einer Höhle stehlen. Doch der Großwesir denkt nicht daran, sich an sein Versprechen zu halten. Er will nur die Lampe in seinen Besitz bringen. Sie verleiht die nötige Macht, das Land zu beherrschen...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,8
      User-Wertung
      4,0
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Walk the Line

      Walk the Line

      2. Februar 2006 / 2 Std. 17 Min. / Drama, Biografie, Musik
      Von James Mangold
      Mit Joaquin Phoenix, Reese Witherspoon, Robert Patrick
      Johnny Cash, eine Country-Legende mit bewegtem Leben, verstarb 2003 im Alter von 81 Jahren. In "Walk the Line" erzählt James Mangold in teils fast schon episodenhafter Struktur die wichtigsten Ereignisse in Cashs junger Karriere. Den Schwerpunkt legt Mangold dabei vor allem auf zwei Dinge: Die mit zunehmendem Erfolg immer größer werdenden Drogenprobleme und die anhaltende Liebe zu June Carter (Reese Witherspoon), an der letztlich auch seine Ehe mit seiner ersten Frau Viviane (Ginnifer Goodwin) zerbricht. Aber auch andere prägende Ereignisse, wie der tragische Unfalltod seines großen Bruders Jack (Lucas Till) oder das gestörte Verhältnis zu seinem Vater Ray (Robert Patrick), der ihm nur Verachtung entgegen bringt, werden verarbeitet.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,1
      User-Wertung
      4,2
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Harry Potter und die Kammer des Schreckens

      Harry Potter und die Kammer des Schreckens

      14. November 2002 / 2 Std. 30 Min. / Fantasy
      Von Chris Columbus
      Mit Daniel Radcliffe, Rupert Grint, Emma Watson
      Am Ende des ersten Schuljahres stand Harry (Daniel Radcliffe) dem bösen Lord Voldemort gegenüber und hat es knapp geschafft, mit dem Leben davon zukommen. Nun, vor Beginn des zweiten Schuljahres, bekommt er schon Probleme bevor es für ihn nach Hogwarts zurückgeht - jemand versucht hartnäckig, ihn von der Zaubererschule fernzuhalten. Den Grund: Dieses Jahr lauern neue Gefahren in Hogwarts. Jemand hat die Kammer des Schreckens geöffnet und ein mysteriöses Monster greift Schüler an. Harry versucht mit seinen Freunden Ron (Rupert Grint) und Hermine (Emma Watson), den Geschehnissen auf den Grund zu gehen…
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,7
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Harry Potter und der Stein der Weisen

      Harry Potter und der Stein der Weisen

      22. November 2001 / 2 Std. 32 Min. / Fantasy, Abenteuer, Familie
      Von Chris Columbus
      Mit Daniel Radcliffe, Rupert Grint, Emma Watson
      Harry Potters (Daniel Radcliffe) Leben verändert sich schlagartig, als er an seinem 11. Geburtstag erfährt, dass er kein gewöhnlicher Junge ist, sondern ein Zauberer. Gut so, denn jetzt kann er endlich das Haus von Tante und Onkel verlassen, bei denen er von klein auf ungeliebt gelebt hat. Er besucht von nun an die Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei, wo er aufgrund von Geschehnissen nach seiner Geburt berühmt ist. Schnell freundet er sich mit Ron Weasley (Rupert Grint) und Hermine Granger (Emma Watson) an und lernt außerdem den riesenhaften Hagrid (Robbie Coltrane) kennen. Es wartet ein spannendes erstes Schuljahr voller Magie und mit Harrys ersten Versuchen im Quidditch, einem Ballspiel auf fliegenden Besen. Außerdem ist da noch die Frage zu klären, was es mit dem Stein der Weisen auf sich hat...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,9
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Mary Poppins

      Mary Poppins

      22. Oktober 1965 / 2 Std. 19 Min. / Musical, Fantasy
      Von Robert Stevenson
      Mit Julie Andrews, Dick Van Dyke, David Tomlinson
      London, um 1910. Michael (Matthew Garber) und Jane Banks (Karen Dotrice) werden von ihren Eltern vernachlässigt. Mr. Banks (David Tomlinson, „Die tollkühne Hexe in ihrem fliegenden Bett“) ist ein Bankangestellter, in dessen striktem Tagesablauf die Kinder kaum Platz haben, und Mrs. Banks (Glynis Johns, „Der endlose Horizont“) verwendet ihre Zeit hauptsächlich für ihren Kampf um das Frauenwahlrecht in der Suffragetten-Bewegung. Die Kinder vergraulen ein Kindermädchen nach dem anderen, ehe sich der Wind dreht und buchstäblich Mary Poppins (Julie Andrews) ins Haus geflattert kommt. Sie erobert die Herzen von Jane und Michael im Nu. Gemeinsam mit Bert (Dick van Dyke, „Tschitti Tschitti Bäng Bäng“, Nachts im Museum), einem Freund Marys, erleben die Kinder die erstaunlichsten Abenteuer und natürlich erfüllt die Nanny auch ihre eigentliche Mission: Sie öffnet den Eltern die Augen und bringt das Familienleben der Banks' wieder in Ordnung.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,0
      User-Wertung
      3,7
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Marie Antoinette

      Marie Antoinette

      2. November 2006 / 2 Std. 03 Min. / Historie, Biografie, Drama
      Von Sofia Coppola
      Mit Kirsten Dunst, Jason Schwartzman, Rip Torn
      Marie Antoinette (Kirsten Dunst) wird aus politischem Kalkül ihrer Mutter, der österreichischen Kaiserin Maria Theresia (Marianne Faithfull), als Teenager mit dem französischen Thronfolger Ludwig XVI. (Jason Schwartzman) verheiratet. Schweren Herzens muss die 14-jährige Prinzessin die geliebte Heimat hinter sich lassen – und trifft auf eine völlig neue Welt. Am französischen Hof herrschen andere Sitten, und ihr Ehemann Ludwig geht lieber auf die Jagd, als seinen ehelichen Pflichten nachzukommen. Gelangweilt von ihrer Ehe, gibt sich Marie Antoinette pompösen Festen in einer vom Rest der Gesellschaft abgeschotteten, elitären Atmosphäre hin. Doch auch in dem ganzen pompösen Leben, dass die junge Frau führt, muss sie lernen, was es heißt, sich von einem jungen Mädchen, zu einer erwachsenen Thronfolgerin zu entwickeln. Dazu gehört es auch, die schmerzhaften Seiten des Lebens zu erfahren...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,8
      User-Wertung
      2,9
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Shrek - Der tollkühne Held

      Shrek - Der tollkühne Held

      5. Juli 2001 / 1 Std. 29 Min. / Animation, Komödie, Fantasy
      Von Andrew Adamson, Vicky Jenson
      Mit Mike Myers, Eddie Murphy, Cameron Diaz
      Eigentlich wohnt Shrek (Originalstimme: Mike Myers) grün und abgeschieden in seinem Sumpf und lässt sich von niemandem stören. Doch als der böse Lord Farquaad (Originalstimme: John Lithgow) alle Märchenwesen aus Duloc vertreibt, flieht ein Teil von ihnen zu Shrek und nimmt seine Wohnung in Beschlag. Zusammen mit einem plappernden Esel (Originalstimme: Eddie Murphy) zieht er aus, um für Lord Farquaad die schöne Prinzessin Fiona als Frau zu gewinnen. Schafft er das, darf er seinen Sumpf wieder für sich alleine haben. Doch die Aufgabe ist nicht so leicht - denn Fiona lebt in einem Turm, den ein Drache bewacht...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,9
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Chocolat... ein kleiner Biss genügt

      Chocolat... ein kleiner Biss genügt

      15. März 2001 / 2 Std. 01 Min. / Komödie, Romanze
      Von Lasse Hallström
      Mit Victoire Thivisol, Aurelien Parent-Koenig, Antonio Gil-Martinez
      Vianne (Juliette Binoche) eröffnet in einem französischen, verschlafenen Städtchen eine Chocolaterie. Ihre Herzlichkeit, Hilfsbereitschaft und ihr Vergnügen, alle Leute mit süßen Genüssen zu erfreuen, und die Lust am Leben zu versüßen, öffnen ihr alle Herzen. Es kommt zur freien Entfaltung des Geistes und Abriss der alten Strukturen. Da hat jedoch der konservative Bürgermeister Comte de Reynaud (Alfred Molina) etwas dagegen. Er spielt sich als Sittenwächter auf, der als letzte Bastion der Moral gegen das schändliche Treiben Viannes vorgehen muss. Eine alleinerziehende Frau mit einer unehelichen Tochter passt nach seiner Meinung einfach nicht in die saubere Stadt. Als sich Vianne auch noch mit den Zigeunern am Fluss, allen voran dem charismatischen Roux (Johnny Depp), abgibt, ist das der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt. Der Bürgermeister zieht nun alle Register, um Vianne los zu werden, die sich aber zur Wehr setzt.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,7
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Regenschirme von Cherbourg

      Die Regenschirme von Cherbourg

      12. November 1955 / 1 Std. 31 Min. / Musical
      Von Jacques Demy
      Mit Catherine Deneuve, Nino Castelnuovo, Anne Vernon
      Die Küstenstadt Cherbourg in der Normandie: Madame Emery (Anne Vernon) und ihre Tochter Geneviève (Catherine Deneuve) besitzen ein kleines Geschäft für Regenschirme. Die hübsche Geneviève ist in den Automechaniker Guy (Nino Castelnuovo) verliebt, der sich um seine Patin kümmert. Auch Madeleine (Ellen Farner) liebt den gutaussehenden Mann.Als der Algerienkrieg ausbricht, wird Guy zum Kriegsdienst verpflichtet. In der Nacht vor dem Abmarsch schlafen er und Geneviève miteinander, was eine Schwangerschaft nach sich zieht. Da sie nach Guys Abreise keine Briefe von ihm erhält, fühlt sie sich verlassen. Er schreibt zwar, doch Genevièves Mutter unterschlägt alles, was seiner Feder entspringt. Sie möchte, dass ihre Tochter den wohlhabenden Roland Cassard (Marc Michel) ehelicht...
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Mädchen von Rochefort

      Die Mädchen von Rochefort

      Kein Kinostart / 2 Std. 05 Min. / Musical
      Von Jacques Demy
      Mit Catherine Deneuve, Françoise Dorléac, Danielle Darrieux
      "Die Mädchen von Rochefort" ist ein Filmmusical, das in Bonbon-Farben erstrahlt. Weiß, Gelb, Orange, Rot und Blau dominieren die Bilder.Inhalt: Die Zwillingsschwestern Delphine (Catherine Deneuve) und Solange (Françoise Dorléac) leben in Rochefort - die eine arbeitet als Tanzlehrerin, die andere unterrichtet Klavierschüler. Weil "Die Mädchen von Rochefort" ein romantisches Musical ist, beherbergt der namensgebende Ort auch noch zwei für die weitere Handlung wichtige Herren der Schöpfung: den jungen Künstler Maxence (Jacques Perrin) und den Pariser Kaufmann Simon Dame (Michel Piccoli). Maxence muss hier seinen Militärdienst ableisten, Simon will seine große Liebe wiedertreffen...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die fabelhafte Welt der Amelie

      Die fabelhafte Welt der Amelie

      16. August 2001 / 2 Std. 00 Min. / Komödie, Romanze, Fantasy
      Von Jean-Pierre Jeunet
      Mit Audrey Tautou, Philippe Beautier, Régis Iacono
      Amélie (Audrey Tatou) ist eine Träumerin, die in ihrer eigenen Welt lebt. Sie ist liebenswürdig, hilft gerne anderen Leuten und arbeitet als Kellnerin in einem Café in Montmartre. Dort ist immer was los, bis hin zu ziemlich schrägen Typen und einer hypochondrisch kranken Arbeitskollegin. Da hat man natürlich viel zu tun. Aber dann verliebt Amélie sich in den sanften Spinner Nino Quincampoix (Mathieu Kassovitz) und weiß nicht, wie sie sich ihm nähern soll. Plötzlich braucht Amélie also selbst mal Hilfe...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      4,1
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Strictly Ballroom - Die gegen alle Regeln tanzen

      Strictly Ballroom - Die gegen alle Regeln tanzen

      5. November 1992 / 1 Std. 34 Min. / Komödie, Drama, Romanze
      Von Baz Luhrmann
      Mit Paul Mercurio, Tara Morice, Bill Hunter
      Aber nicht in der Realität der Tanzturniere, wo die Form des Kleides, der Frisur und der Schuhe den Tanz in den Hintergrund treten lassen. Die Tänze müssen Schritt für Schritt dem Lehrbuch entsprechen, Improvisationen sind nicht erwünscht. So kommt es für den begabten Tänzer Scott Hastings (Paul Mercurio) zum Eklat: Als er mit seiner Partnerin Liz (Gia Carides) an einem Turnier teilnimmt und den einstudierten Tanz um Improvisation und Spontanität erweitert, ist das Publikum begeistert. Anders jedoch die Jury: Das Brechen der gängigen Konventionen wird mit der sofortigen Disqualifikation des Tänzers bestraft. Auch Liz und Scotts Mutter (Pat Thomson) fühlen sich vom Handeln des idealistischen Tänzers vor den Kopf gestoßen. Scott grenzt sich von den anderen ab und findet Unterstützung von seinem Vater Doug (Barry Otto) und dem Mauerblümchen Fran (Tara Morice). Sie ist es auch, die Scott den Paso Doble näherbringt und mit ihm zu tanzen beginnt. Denn schon bald wird das nächste Tanzturnier ausgetragen...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Step Up 4: Miami Heat

      Step Up 4: Miami Heat

      30. August 2012 / 1 Std. 34 Min. / Musik, Romanze, Drama
      Von Scott Speer
      Mit Kathryn McCormick, Ryan Guzman, Stephen Boss
      Emily (Kathryn McCormick) kommt nach Miami mit dem Traum, eine professionelle Tänzerin zu werden. Bald schon verliebt sie sich in den jungen Sean (Ryan Guzman), der eine Tanzgruppe leitet, die in organisierten Flashmobs auftritt. Die Gruppe mit Namen "The MOB" hat es sich zum Ziel gesetzt, einen Tanzwettbewerb zu gewinnen, um an einen großen Sponsorenvertrag zu gelangen. Jedoch kommt alles anders: Als Emilys einflussreicher Vater das traditionsreiche und historische Viertel der Tanztruppe einer Luxussanierung unterziehen will, laufen die Anwohner Gefahr, Haus und Hof zu verlieren. Das hätte zur Folge, dass Tausende von Menschen aus ihren Wohnungen und ihrer vertrauten Umgebung vertrieben würden. Im Angesicht dieser Ungerechtigkeit tut sich Emily mit Sean und seinem "MOB" zusammen. Und so wird aus der Performancekunst des Tanzmobs eine handfeste Protestbewegung. Ihr Vater sieht das gar nicht gern, doch Emily riskiert ihre Träume, um für eine größere Sache zu kämpfen ...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,5
      User-Wertung
      4,0
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Honey 2

      Honey 2

      23. Juni 2011 / 1 Std. 50 Min. / Musik, Komödie
      Von Bille Woodruff
      Mit Kat Graham, Seychelle Gabriel, Randy Wayne
      Im ersten Teil der Tanz-Tragikomödie "Honey" konnten die Zuschauer das herausragende Talent der Tänzerin und Choreografin Honey Daniels (Jessica Alba) bewundern. Im zweiten Teil ist es die temperamentvolle Maria Ramirez (Katerina Graham), die im Tanzen einen neuen Halt im Leben findet: Jüngst aus dem Jugendknast entlassen, zieht die 17-jährige Maria zu Connie Daniels (Lonette Mckee), ihrem Vormund und Mutter von der bekannten Choreografin Honey. In einer seltenen Partynacht lässt das Mädchen ihrer Leidenschaft zum Tanzen freien Lauf und erkennt dabei die Lebensenergie wieder, die sie beinahe vergessen hatte. Dabei zieht Maria die Aufmerksamkeit eines Tänzers aus dem örtlichen Freizeitzentrum auf sich. Brandon (Randy Wayne) bittet das junge Mädchen, bei der Verbesserung seiner zwar begabten, aber noch etwas undisziplinierten Tanzgruppe, der "HD"-Crew, zu helfen, um ihnen den letzten Schliff zu verpassen. Unter einer Bedingung stürzt sich Maria in das geplante Projekt...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,7
      Filmstarts
      2,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Charlie und die Schokoladenfabrik

      Charlie und die Schokoladenfabrik

      11. August 2005 / 1 Std. 55 Min. / Komödie, Fantasy, Familie
      Von Tim Burton
      Mit Brigitte Millar, Johnny Depp, Freddie Highmore
      Willy Wonka (Johnny Depp), der legendäre Schokoladenfabrikant, lädt ein in seine geheimnisvolle Schokoladenfabrik. Doch nicht so voreilig: Zuerst gilt es, die goldenen Tickets zu finden, die er in seinen Schokoriegeln hat verstecken lassen. Da gibt es kein Halten mehr und rund um den Globus beginnt die Jagd auf die goldenen Eintrittskarten zu Wonkas wundersamer Welt. Auch der kleine Charlie Bucket (Freddie Highmore) wünscht sich nichts sehnlicher, als einmal einen Fuß in die seltsame Schokofabrik zu setzen, doch seine Familie ist bettelarm und Wonkas Schokoriegel nun mal ziemlich teuer. Aber wie das Glück so will, findet ausgerechnet Charlie das letzte der fünf goldenen Tickets und darf zusammen mit seinem Großvater Joe (David Kelly) in Wonkas Welt eintauchen und das Geheimnis der Schokoladenfabrik lüften, denn Wonka hat vor vielen Jahren alle Arbeiter entlassen und keiner weiß, wie die Schokolade ohne Menschenhand hergestellt wird. Mit auf Entdeckungstour kommen auch die vier anderen Gewinner: Veruschka Salz (Julia Winter), die verzogene Göre eines Firmenbosses; Augustus Glupsch (Philip Wiegratz), der nimmersatte Junge aus Deutschland; Violetta Beauregarde (Annasophia Robb), die eingebildete Kaugummi-Kau-Weltmeisterin und der neunmalkluge Micky Schießer (Jordan Fry). Ihre Reise durch Wonkas Süßwaren-Zauberwelt ist ein einziges großes Abenteuer...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,8
      User-Wertung
      3,6
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    Back to Top