Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Clerks II
     Clerks II
    12. Juli 2007 / 1 Std. 38 Min. / Komödie
    Von Kevin Smith
    Mit Brian O'Halloran, Jeff Anderson, Rosario Dawson
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    4,0 2 Kritiken
    User-Wertung
    3,6 36 Wertungen - 3 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Fortsetzung der Erfolgskomödie „Clerks – Die Ladenhüter“, die 13 Jahre später spielt. Die Arbeitsplätze von Dante Hicks (Brian O'Halloran) und Randal Graves (Jeff Anderson) im „Quick Stop Groceries“ beziehungsweise der Videothek nebenan gehen buchstäblich in Flammen auf. Das ist für die beiden Gesellen, die lieber miteinander popkulturelle Themen diskutieren als zu arbeiten aber kein Problem. Geld müssen sie natürlich trotzdem verdienen. Deswegen suchen sie sich einen Job im Fast-Food-Restaurant „Mooby's“. Da auch Jay und Silent Bob vor der Tür ihres neuen Arbeitsplatzes herumhängen, fühlen sich Dante und Randal wie zu Hause. Als Dante die Chance bekommt, mit seiner Freundin Emma (Jennifer Schwalbach Smith) New Jersey in Richtung eines lukrativen Jobangebotes zu verlassen, stürzt ihn das in emotionale Schwierigkeiten, da er auch mit seiner Chefin Becky (Rosario Dawson) ins Bett gegangen ist.
    Verleiher Senator Filmverleih
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2006
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget US$ 5 000 000
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Schwarz-Weiß/Farbe
    Tonformat Dolby Digital
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Clerks II
    Von Roderich Reuter
    Peinlich geschauspielert, superbillig produziert, schrecklich vulgär - und dennoch eine der besten Komödien des vergangenen Jahrzehnts. Der aus New Jersey stämmige, nunmehr etablierte Filmemacher Kevin Smith (Dogma, Jersey Girl) legte 1994 mit „Clerks“ ein Filmdebüt vor, von dem die meisten Jungregisseure nur träumen können. Damals 24 Jahre alt, verkaufte Smith seine gesamte Sammlung erlesener Comics und überzog all seine Kreditkarten, um den innovativen Independent-Schocker, der mit seinem frechen Dialogwitz stilbildend für viele Nachfolger wie Nachahmer wurde, finanzieren zu können. Budget: 50.000 Dollar, davon etwa 25.000 allein für die Soundtrackrechte. Nachdem der Film in Cannes begeistert aufgenommen wurde und auch passabel in den (amerikanischen) Kinos lief, kaufte sich Smith seine Comic-Sammlung wieder zurück. „Clerks“ handelt vom 22-jährigen Verkäufer (engl. „clerk“) Dante Hick...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Clerks II Trailer DF 1:36
    Clerks II Trailer DF
    274 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Brian O'Halloran
    Rolle: Dante Hicks
    Jeff Anderson
    Rolle: Randal Graves
    Rosario Dawson
    Rolle: Becky
    Jason Mewes
    Rolle: Jay
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 1111 Follower Lies die 4 288 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 2. September 2017
    Der Hintergrund ist ja fast tragisch: Jason Mewes war drogensüchtig und sein Freund Kevin Smith versprach ihm daß er noch einen Film mit Jay uns Silent Bob macht wenn Mewes den Enzug durchzieht – das hat er getan und somit kommen wir in den Genuß des zweiten Clerks Filmes wenngleich man darüber stundenlang diskutieren kann: „Clerks“ legte damals den Grundstein, aber in seinen anderen Filmen „Mallrats“, „Chasing Amy“ „Dogma“ ...
    Mehr erfahren
    eBerY
    eBerY

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Es gibt diese Filme von dem man im Grunde nichts erwartet aber um so positiver Überrascht wird. Clerks 2 ist einer diser Filme. Die Handlung mag stupide sein, doch für so einen Film passt es einfach. Solange das Restpacket passt (Charaktere, gut platzierte Witze, unterhaltsame Dialoge und ein nettes, nicht überzogenes Ende) kann man eigentlich nicht meckern. Dass von den Darstelelrn nicht allzu viel abverlangt wird und sie keine ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    1,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Handlung: Die Handlung ist stupide einfach. Zwei komischen Typen fackelt ihr "Snack-Shop" ab und sie müssen sich einen neuen Job suchen, so kommen sie in den "Fast Food-Laden" von Becky (Rosario Dawson). Dort haben die beiden (Dante Hicks (Brian O'Halloran) und Randal Graves (Jeff Anderson")) viel Spaß, und Dante verliebt sich in die Besitzerin Becky, jedoch hat er schon eine Frau, mit der er, wie es scheint glücklich ist und bald heiraten ...
    Mehr erfahren
    3 User-Kritiken

    Bilder

    20 Bilder

    Aktuelles

    Warum wir "Clerks 3" wohl nie sehen werden, aber dennoch Hoffnung auf eine Fortsetzung besteht
    NEWS - Im Kino
    Montag, 28. Mai 2018
    Über mehrere Jahre hinweg sprach Kevin Smith immer davon, dass er „Clerks 3“ unbedingt machen wolle – doch mittlerweile ist...
    75 absolut sehenswerte Filmszenen, die der Schere zum Opfer gefallen sind
    NEWS - Bestenlisten
    Montag, 20. März 2017
    Bei der Produktion eines Films wird meist deutlich mehr Material gedreht, als im Endeffekt genutzt wird. Wir präsentieren...
    11 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top