Mein FILMSTARTS
    Cry-Baby
    20 ähnliche Filme für "Cry-Baby"
    • October Sky

      October Sky

      28. September 2000 / 1 Std. 47 Min. / Tragikomödie, Drama, Familie
      Von Joe Johnston
      Mit Jake Gyllenhaal, Chris Cooper, Laura Dern
      Als der russische Sputnik die halbe Welt in Aufruhr versetzt, beschließt der junge angehende Bergbauarbeiter Homer (Jake Gyllenhaal) sich selbst mit der Raketentechnik zu befassen. Zusammen mit seinen Freunden testet er seine selbst gebauten Modelle und träumt fortan von einer Karriere als Raketentechniker. Sein störrischer Vater (Chris Cooper), der Bergarbeiter in der örtlichen Kohlemine ist, sieht diese Pläne mit Argwohn und versucht seinen "fehlgeleiteten" Sohn auf den rechten Weg zu bringen. Geht es nach ihm, dann soll Homer in seine Fußstapfen treten, doch für den kommt die Arbeit Untertage nicht in Frage. Als eine der selbst gebauten Raketen allerdings der vermeintliche Auslöser für einen Waldbrand ist, droht der Traum vom Technikerdasein ausgeträumt zu sein. Erst, als bewiesen werden kann, dass die Rakete nichts mit dem Brand zutun hatte, kann ein letzter, großer Anlauf unternommen werden, um bei einem großen wissenschaftlichen Staatswettbewerb auf das Talent Homers aufmerksam zu machen...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,2
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Bienenhüterin

      Die Bienenhüterin

      23. April 2009 / 1 Std. 50 Min. / Tragikomödie
      Von Gina Prince-Bythewood
      Mit Dakota Fanning, Jennifer Hudson, Queen Latifah
      South Carolina, 1964: Die vierzehnjährige Lily (Dakota Fanning) hat ihre eigene Mutter als Kleinkind erschossen, ein tragischer Unfall. Seitdem wächst sie bei ihrem gefühlskalten, mit der Situation völlig überforderten Vater (Paul Bettany) und ihrer farbigen Tagesmutter Rosaleen (Jennifer Hudson) auf. Als innerhalb von kurzer Zeit sowohl Lily als auch Rosaleen körperlich misshandelt werden, reißen die beiden aus. Ihre Flucht führt sie in den Ort Tiburon, wo sie bei den farbigen Schwestern August (Queen Latifah), June (Alicia Keys) und May Boatwright (Sophie Okonedo) unterkommen.
      Pressekritiken
      2,8
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Peggy Sue hat geheiratet

      Peggy Sue hat geheiratet

      22. Januar 1987 / 1 Std. 40 Min. / Romanze, Tragikomödie
      Von Francis Ford Coppola
      Mit Kathleen Turner, Nicolas Cage, Barry Miller
      Peggy Sue (Kathleen Turner) hat sich von ihrem Mann Charlie (Nicholas Cage) scheiden lassen, da er es lieber vorzieht, sich mit anderen Frauen zu vergnügen, anstatt sich um seine Familie zu kümmern. Da sie jedoch nicht alleine auf das 25-jährige Klassentreffen gehen und Gesprächen, die ihre Scheidung betreffen, aus dem Weg gehen möchte, nimmt sie kurzer Hand ihre Tochter Beth (Helen Hunt) mit. Da die Abschlussklasse aber natürlich an so einem Ereignis in Erinnerungen schwelgt, wird auch die Ehe zwischen Peggy und Charlie thematisiert, die gleich nach der High-School geheiratet haben. Als Peggy daraufhin, neben dem ehemaligen Nerd Richard (Barry Miller), auch noch zur Ballkönigin gewählt wird, setzt ihr das so zu, dass sie in Ohnmacht fällt. Wieder bei Bewusstsein, findet sie sich im Jahre 1960 wieder, also dem Jahr, in dem sie ihren Abschluss machte.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,4
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • La Bamba

      La Bamba

      24. September 1987 / 1 Std. 48 Min. / Musik, Tragikomödie
      Von Luis Valdez
      Mit Lou Diamond Phillips, Esai Morales, Rosanna DeSoto
      Biopic über das kurze Leben des aufstrebenden Rock'n'Roll-Sängers Ritchie Valens (Lou Diamond Phillips), der zusammen mit Buddy Holly (Marshall Crenshaw) und Big Bopper (Stephen Lee) bei einem Flugzeugabsturz am 3. Februar 1959 ums Leben kam. Für Valens, den Sohn mexikanischer Einwanderer, zählt in seiner Jugend nur die Musik. Dabei kann sich der junge Bursche auf seine Mutter Connie Valenzuela (Rosanna DeSoto) sowie seinen Halbbruder Bob Morales (Esai Morales) verlassen. Trotz der harten Zeiten geben sie Ritchie so oft wie möglich die Gelegenheit, seinem Talent freien Lauf zu lassen. Seine jugendliche Energie und der unbedingte Wille zum Erfolg treiben Ritchie voran, ohne dass er den Spaß aus den Augen lässt. Seine Freundin Donna Ludwig (Danielle von Zerneck) gibt ihm zusätzlich Halt. Und schließlich landet Ritchie einen ersten Hit, der seine kurze Karriere anstößt.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Mona Lisas Lächeln

      Mona Lisas Lächeln

      22. Januar 2004 / 1 Std. 59 Min. / Tragikomödie, Romanze
      Von Mike Newell
      Mit Julia Roberts, Kirsten Dunst, Julia Stiles
      Die junge Lehrerin Katherine Watson (Julia Roberts) unterrichtet Kunstgeschichte an dem renommierten Mädchen-College Wellesley. Der altmodischen Gesellschaftsmoral versucht sie entschlossen entgegenzutreten und ihre traditionsbewussten Studentinnen so zu erziehen, dass sie dem Leben selbstbewusst entgegentreten. Besonders den beiden jungen Frauen Betty (Kirsten Dunst) und Joan (Julia Stiles) eröffnet sie einen Horizont, von denen die beiden bisher nicht gewagt haben zu träumen. Doch mit ihren unorthodoxen Lehrmethoden und liberalen Einstellungen stößt sie nicht bei jedem im konservativen College auf Zustimmung. Katherine muss nicht nur ihren Studentinnen lehren, sich gegen äußere Umstände zur Wehr zu setzen, auch sie selbst muss lernen, dass man für seine Träume kämpfen muss und dass man erst einen Schritt zurück macht, damit man zwei nach vorne gehen kann...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Über Gürteltiere, Simon und mich

      Über Gürteltiere, Simon und mich

      Kein Kinostart / 1 Std. 54 Min. / Tragikomödie
      Von Mark Steven Johnson
      Mit Ian Michael Smith, Joseph Mazzello, Ashley Judd
      Simon ist hochintelligent, hat allerdings ein Handicap: Er ist zwergwüchsig. Seine Eltern ignorieren ihn. Der Pastor ist von Simons Fragen überfordert bis genervt. Die Geschichte wird aus der Perspektive eines mit Simon befreundeten Jungen erzählt und ist inspiriert von John Irvings "Owen Meany". (P.M.)
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Forrest Gump

      Forrest Gump

      13. Oktober 1994 / 2 Std. 20 Min. / Romanze, Drama, Komödie
      Wiederaufführungstermin 13. Oktober 2019
      Von Robert Zemeckis
      Mit Tom Hanks, Gary Sinise, Robin Wright
      „Forrest Gump“ erzählt eine durch und durch außergewöhnliche Lebensgeschichte. Ihr namensgebender Protagonist (Tom Hanks, als Junge: Michael Conner Humphreys) verfügt lediglich über einen IQ von 75. Während seine Mama (Sally Field) ihm einige Lebensweisheiten mit auf dem Weg gibt, schafft er es, eine Reihe bemerkenswerter Taten in seinem Lebenslauf zu versammeln. So wird er etwa Tischtennisprofi, kämpft in Vietnam, findet in Lieutenant Dan (Gary Sinise) und Bubba (Mykelti Williamson) neue Freunde, beobachtet Gouverneur Wallace beim Versuch, schwarze Studenten am Betreten der Universität zu hindern und deckt (ohne es zu wissen) den Watergate-Skandal auf. Forrests Leben ist immer eng mit der US-amerikanischen Geschichte der 1960 und 1970er verknüpft. Konstant bleibt nur Eines: Seine Liebe zu Jugendfreundin Jenny (Robin Wright / Hanna Hall), mit der ihm seit seiner Kindheit eine enge Freundschaft verbindet. Doch im Gegensatz zu ihm hat sie ihr eigenes Leben vermasselt ...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,5
      User-Wertung
      4,6
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • The Tree of Life

      The Tree of Life

      16. Juni 2011 / 2 Std. 18 Min. / Drama, Fantasy
      Von Terrence Malick
      Mit Brad Pitt, Jessica Chastain, Sean Penn
      Die USA in den 50ern: Hinter der sauberen Kleinbürger-Fassade wird Jack zwischen den grundverschiedenen Positionen seiner Eltern aufgerieben. Von seiner Mutter (Jessica Chastain) hat er seine außergewöhnliche Empathie geerbt, dank der er seinem Umfeld mit empathischem Verständnis begegnet. Sein Vater (Brad Pitt) jedoch will seinen Sohn mit unnachgiebigen Methoden auf einen harten Überlebenskampf in einer gnadenlosen Welt einstimmen. Als Jack sich im Verlauf seiner Adoleszenz mit Leid und Tod konfrontiert sieht, scheinen die düsteren Prophezeiungen seines Vaters Bestätigung zu finden. Als erwachsener Mann (Sean Penn) hat Jack längst jede Zuversicht verloren. Verzweifelt sucht er nach einer Erkenntnis, nach einer Sinnhaftigkeit hinter dem Horror des menschlichen Daseins...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,6
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Deep Throat

      Deep Throat

      Kein Kinostart / 1 Std. 28 Min. / Erotik
      Von Gerard Damiano
      Mit Linda Lovelace, Harry Reems, Dolly Sharp
      Linda (Linda Lovelace) ist frustriert, denn ihr Sexleben verschafft ihr keine Befriedigung. Einen Orgasmus hatte sie noch nie. Auch ihre besorgte Freundin Helen (Dolly Sharp) kann ihr dabei nicht helfen. Eine von Helen veranstaltete Gruppensex-Orgie befriedigt zwar sie selbst, aber Linda ist immer noch orgasmuslos. Auf Helens Rat hin sucht sie deshalb einen Arzt auf. Nach eingehender Untersuchung – unter anderem per Fernrohr – stellt Dr. Young (Harry Reems) den überraschenden Befund: Linda hat keine Klitoris, zumindest nicht da, wo man sie vermuten würde. Lindas Klitoris liegt im Hals und nur durch tiefen Oralsex kann sie zum Höhepunkt kommen. Sie beginnt daraufhin, für Dr. Young zu arbeiten – eine Entscheidung, die sich nicht nur für sie, sondern vor allem für die männlichen Patienten voll auszahlt. Am Ende wartet für Linda in der Arztpraxis nicht nur sexuelle Erfüllung, sondern sogar ein Heiratsantrag.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • The Master

      The Master

      21. Februar 2013 / 2 Std. 17 Min. / Drama
      Von Paul Thomas Anderson
      Mit Joaquin Phoenix, Philip Seymour Hoffman, Amy Adams
      Der Intellektuelle Lancaster Dodd (Philip Seymour Hoffman) beschließt nach den schrecklichen Ereignissen des Zweiten Weltkrieges eine neue Glaubensgemeinschaft zu gründen und wird ihr Anführer. Die Idee dazu kommt ihm während eines Bootstrips. Mit "The Cause" - so der Name seiner Gemeinschaft - zieht er allerhand verlorene und alleingelassene Seelen an, die sich in der Gruppe geborgen fühlen und in den Lehren ihres neuen Meisters ihr Heil suchen. So auch Dodds treuester Jünger Freddie Quell (Joaquin Phoenix), der ein schwerkranker Alkoholiker und vom rechten Weg abgekommen ist. In dem charismatischen Sektenführer sieht Freddie eine leuchtende Leitfigur, durch die er wieder Hoffnung in seinem Leben findet. Doch bald kommen dem jungen Mann erste Zweifel an der Wahrheit und der Ernsthaftigkeit der Lehren Dodds...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,8
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Zurück in die Zukunft

      Zurück in die Zukunft

      3. Oktober 1985 / 1 Std. 56 Min. / Sci-Fi, Abenteuer
      Von Robert Zemeckis
      Mit Michael J. Fox, Christopher Lloyd, Lea Thompson
      Marty McFly (Michael J. Fox) ist ein ganz schöner Losertyp: Ständig wird er von der Tannen-Bande drangsaliert. In dem skurrilen Wissenschaftler Dr. Emmett L. 'Doc' Brown (Christopher Lloyd) hat er einen ganz besonderen Freund gefunden: Dieser hat einen DeLorian zu einer Zeitmaschine umgebaut, mit der Marty in die Fünfziger Jahre zurück reist. Dort verhindert er ein für die Heirat seiner Eltern wesentliches Ereignis, das seine eigene Existenz zu bedrohen beginnt. Gemeinsam mit Doc Brown muss er nun alles daran setzen, die Vergangenheit wieder ins Lot zu bringen...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,5
      User-Wertung
      4,6
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Hitchcock

      Hitchcock

      14. März 2013 / 1 Std. 38 Min. / Biografie
      Von Sacha Gervasi
      Mit Anthony Hopkins, Helen Mirren, Scarlett Johansson
      Der einflussreichste Filmemacher des vergangenen Jahrhunderts, Alfred Hitchcock (Anthony Hopkins), steckt mitten in den Vorbereitungen zu seinem späteren Meisterwerk "Psycho" mit Janet Leigh (Scarlett Johansson), Vera Miles (Jessica Biel) und Anthony Perkins (James D'Arcy). Ihm zur Seite steht seine Ehefrau und Partnerin Alma Reville (Helen Mirren), die nicht jede Entscheidung ihres Mannes befürwortet, ihn aber dennoch vollends unterstützt. Die Filmbranche ist skeptisch gegenüber dem neuen Projekt und versagt die Finanzierung. Der inzwischen 60-jährige Filmemacher wird von einigen Produzenten für zu alt und sein Projekt für nicht gut genug gehalten. Hitchcock ist jedoch dermaßen überzeugt von dem Drehbuch, dass er selbst für die Kosten der Produktion aufkommen möchte.Basiert auf dem Sachbuch "Alfred Hitchcock and the Making of Psycho" von Stephen Rebello.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      3,6
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Zeiten des Aufruhrs

      Zeiten des Aufruhrs

      15. Januar 2009 / 2 Std. 05 Min. / Drama
      Von Sam Mendes
      Mit Kate Winslet, Leonardo DiCaprio, Michael Shannon
      Es ist ein beschauliches Leben, dass Frank Wheeler (Leonardo DiCaprio) mit Gattin April (Kate Winslet) und zwei kleinen Kindern im Connecticut der 50er Jahre lebt. Auch wenn der junge Mann seinen Bürojob nicht mag, bringt der doch genug Geld für ein hübsches Familienhaus in der „Revolutionary Road“. Nach einem misslungenen Versuch, in der Theaterbranche Fuß zu fassen, fügt sich auch April ihrem vermeintlichen Schicksal und ergibt sich dem Alltagstrott ihrer Hausfrauenrolle. Das war nicht immer so. Einst hielten sich die Wheelers für etwas Besonderes, für weltgewandt, ambitioniert und vor allem nicht so abgrundtief gewöhnlich wie ihre Nachbarn. Als sie beschämt einsehen müssen, dass sie längst im verhassten Kleinbürgertum angekommen sind und ihr Selbstbild zur Karikatur verblasst, beschließen Frank und April einen Neuanfang in Europa. Das Wunschziel Paris wird zum Rettungsanker der darbenden Ehe. Doch dann wird Frank eine Beförderung angeboten und April erneut schwanger - jetzt erweist sich die Sicherheit ihres bisherigen Lebens als verlockende Falle...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,6
      User-Wertung
      4,0
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Tina - What's Love Got to Do with It?

      Tina - What's Love Got to Do with It?

      16. September 1993 / 1 Std. 57 Min. / Drama, Biografie, Musik
      Von Brian Gibson
      Mit Angela Bassett, Laurence Fishburne, Penny Johnson Jerald
      Biopic über die Lebensgeschichte von Tina Turner. Nachdem sie sich von ihrem Mann und Entdecker Ike Turner - der sie jahrelang verprügelte und vergewaltigte - getrennt hat, gelingt ihr mit dem Song "What's love got to do with it" der Auftakt zur Weltkarriere.Geboren wird Tina Turner (jung: Rae'Ven Larrymore Kelly, älter: Angela Bassett) als Anna Mae Bullock in Nutbush, Tennessee. Aufgewachsen bei ihrer Großmutter zieht sie im Anschluss an deren Tod zur Mutter und älteren Schwester nach St. Louis, wo sie in einem Club den Sänger und Songschreiber Ike Turner (Laurence Fishburne) kennenlernt. Sie wird Leadsängerin in seiner Band. Die beiden werden ein Paar, bekommen Nachwuchs und heiraten. Nur wenige Zeit nach der Hochzeit macht Ike seiner Frau das Leben zur Hölle. Er nimmt Drogen, verprügelt und vergewaltigt sie. Es dauert mehrere Jahre, bis Tina ihn verlässt. Zunächst tritt sie danach für eine Hotelkette auf, wird dann aber von einem Musikmanager wiederentdeckt...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,2
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • The Girl Next Door

      The Girl Next Door

      18. November 2004 / 1 Std. 50 Min. / Romanze, Komödie
      Von Luke Greenfield
      Mit Elisha Cuthbert, Emile Hirsch, Timothy Olyphant
      Er mag der beste Schüler seiner Schule sein, aber was wirklich Aufregendes hat Matthew Kidman (Emile Hirsch) bis kurz vor seinem Abschluss noch nicht erlebt. In Sachen Uncoolness machen ihm allerhöchstens seine beiden besten Freunden Eli (Chris Marquette) und Klitz (Paul Dano) Konkurrenz. In einigen Tagen steht der wichtigste Tag seines Lebens an. Matthew bewirbt sich um ein Stipendium für das renommierte Georgetown-College. Von seinem Bewerbungsvortrag hängt seine weitere Karriere ab. Doch plötzlich ändert sich sein Leben von Grund auf, als nebenan die bildhübsche Danielle (Elisha Cuthbert) einige Wochen das Haus ihrer Verwandtschaft hüten soll. Matthew verliebt sich auf der Stelle in die scheinbar Unerreichbare. Zu seinem Erstaunen macht er sogar Eindruck bei ihr und sie verabreden sich zu einem Date. Er ahnt, dass etwas faul ist und bekommt auch bald heraus, was. Sein Kumpel Eli deckt auf, dass Danielle als Pornodarstellerin arbeitet...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,9
      User-Wertung
      3,6
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Destricted

      Destricted

      1 Std. 55 Min. / Drama, Erotik
      Von Tunga, Matthew Barney, Marco Brambilla
      Mit Céline Tran, Manuel Ferrara
      Ansammlung von sieben Kurzfilmen, die alle pornografische Szenen beinhalten
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • This Boy's Life - Die Geschichte einer Jugend

      This Boy's Life - Die Geschichte einer Jugend

      11. November 1993 / 1 Std. 55 Min. / Drama
      Von Michael Caton-Jones
      Mit Robert De Niro, Ellen Barkin, Leonardo DiCaprio
      Eine wahre Geschichte über die schwierige Beziehung eines rebellischen Teenagers in den 50er Jahren zu seinem prügelnden Stiefvater - basierend auf den Memoiren des Schreibers und Literaturprofessors Tobias Wolff.Tobias (Leonardo DiCaprio) ist ein verhaltensauffälliges Kind. Seine Eltern leben bereits seit Jahren getrennt, außerdem zieht er mit seiner leicht instabilen Mutter Caroline (Ellen Barkin) zu oft um, um an einem Ort Wurzeln zu schlagen. Diese Heimatlosigkeit bedingt sein aufmüpfig-halbstarkes Verhalten, das alles nur noch schlimmer macht. Als Schulrowdy geht er seinem Umfeld fast täglich auf die Nerven. Ein männliches Rollenvorbild müsste her, doch die wechselnden Affären der Mutter und die Abwesenheit des Vaters werfen ihn immer wieder auf sich selbst zurück. Im etwas biederen Dwight Hansen (Robert De Niro) glaubt Caroline endlich den Richtigen gefunden zu haben. Zusammen mit Tobias zieht sie ins verschlafene Kaff Concrete, in dem Dwight mit seinen Kindern aus erster Ehe lebt. Schnell jedoch ist klar, dass er Caroline und Tobias nicht glücklich machen wird. Herrisch und mit sadistischer Ader lässt er ihre Hoffnungen zerplatzen...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,7
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Howl - Das Geheul

      Howl - Das Geheul

      6. Januar 2011 / 1 Std. 24 Min. / Biografie, Drama
      Von Rob Epstein, Jeffrey Friedman
      Mit James Franco, Jon Prescott, Aaron Tveit
      San Francisco im Jahr 1957: Der Verleger Lawrence Ferlinghetti (Andrew Rogers) steht vor Gericht. Er muss Rechenschaft ablegen über das von ihm verbreitete, sittenwidrige und in höchster Eile beschlagnahmte Gedicht „Howl“. Sätze wie „who let themselves be fucked in the ass by saintly motorcyclists, and screamed with joy” sind dem Staatsanwalt (David Strathairn) ein Dorn im Auge. Die Einschätzung des literarischen Wertes der Lyrik obliegt aber weder ihm noch Verteidiger Jake Ehrlich (Jon Hamm), weswegen Literaturexperten wie den Professor David Kirk (Jeff Daniels) geladen werden. Doch dann wird das Urteil gesprochen, das niemand hat kommen sehen – und das als Urknall der Beat-Generation und der US-Untergrundkultur in die Geschichtsbücher eingehen wird. Geschrieben wurde "Howl" vom provokanten Dichter Allen Ginsberg (James Franco), der nun eine unverhoffte öffentliche Aufmerksamkeit genießt...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,3
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Cadillac Records

      Cadillac Records

      23. April 2009 / 1 Std. 49 Min. / Musik, Drama, Biografie
      Von Darnell Martin
      Mit Adrien Brody, Beyoncé Knowles-Carter, Jeffrey Wright
      Als Sohn jüdischer Einwanderer wurde Leonard Chess (Adrien Brody) mit dem amerikanischen Traum geimpft. Die Vereinigten Staaten symbolisieren für ihn den Ort, an dem man es schaffen kann. Mit geschäftlichem Elan betreibt er in Chicago einen Club, in dem vor allem afroamerikanische Bluesmusiker auftreten. Als Chess das Spiel von Muddy Waters (Jeffrey Wright) hört, weiß er instinktiv, dass dessen Musik das Zeug hat, groß raus zu kommen. Deswegen nimmt er als Produzent zusammen dem Musiker ein Stück auf, das den Beginn seines eigenen Plattenlabels markieren soll. Tatsächlich gelingt es Chess, für die notwendige Publicity zu sorgen, sodass Waters' Aufnahme ein Hit wird. Der Erfolg ermutigt Chess dazu, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen. Schließlich kann er sich jetzt das Auto leisten, das er schon immer haben wollte: einen Cadillac.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,2
      User-Wertung
      3,5
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Rabid

      Rabid

      24. Juni 1977 / 1 Std. 30 Min. / Horror
      Von David Cronenberg
      Mit Marilyn Chambers, Joe Silver, Patricia Gage
      Das junge Pärchen Rose (Marylin Chambers) und Hart Read (Franklin Moore) haben mit seinem Motorrad einen schweren Unfall. Beide werden in das nächstgelegene Krankenhaus geliefert. Hart ist nur leicht verletzt, aber Rose muss operiert werden. Der Arzt Dr. Dan Keloid (Howard Ryshpan) entschließt sich, bei Rose eine hochriskante neue Methode der Behandlung auszuprobieren. Er entnimmt ihr gesundes Gewebe und lässt die Programmierung des Zellkernes aufheben, damit es mit großer Anpassungsfähigkeit an anderen Stellen eingesetzt werden kann. Es wird die unkontrollierte Wucherung des Transplantats in Kauf genommen und doch scheint es Rose nach der Operation gut zu gehen. Doch bald stellt sich heraus, dass Rose ähnlich wie ein Vampir nur Blut als Nahrung aufnehmen kann und anfängt andere Patienten zu töten. Die Opfer mutieren zu Monstern, die ihre Krankheit durch Bisse weiterübertragen.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,5
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    Back to Top