Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    The Cave
    The Cave
    1. Januar 2006 / 1 Std. 37 Min. / Fantasy, Action
    Von Bruce Hunt
    Mit Cole Hauser, Eddie Cibrian, Rick Ravanello
    Produktionsland USA
    Pressekritiken
    2,5 3 Kritiken
    User-Wertung
    2,6 40 Wertungen - 45 Kritiken
    Filmstarts
    2,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Die beiden Wissenschaftler Dr. Nicolai (Marcel Iures) und Dr. Kathryn Jannings (Lena Heady) wollen ein unbekanntes Höhlensystem erforschen, das sich in Rumänien unterhalb einer alten Abtei befindet. Unterstützt werden sie dabei von Jack McAllisters (Cole Hauser) Höhlentaucherteam, die auf solche Verhältnisse spezialisiert sind. Aber die beste Ausrüstung nützt nichts, wenn der Eingang durch eine Explosion plötzlich versperrt wird. Jetzt müssen die Forscher und Abenteurer in dem Labyrinth aus Gängen und Hallen einen anderen Ausgang finden, um wieder ans Tageslicht zu gelangen. Das wird jedoch nicht nur durch die unübersichtliche Dimension der Höhle erschwert, die Eingeschlossenen merken auch sehr schnell, dass sie in der Dunkelheit nicht alleine sind. In der Höhle hausen Kreaturen, die in den Menschen eine willkommene Nahrungsquelle sehen.
    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2005
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    The Cave
    The Cave (DVD)
    Neu ab 5.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,0
    lau
    The Cave
    Von Carsten Baumgardt
    Debüt-Regisseur Bruce Hunt liefert mit seinem Horror-Thriller „The Cave“ ein Paradebeispiel für einen Film der verschenkten Möglichkeiten. Trotz eines Budgets von 30 Millionen Dollar kommt das B-Movie nicht über nette Ansätze hinaus und versinkt in Klischees und Nichtigkeiten. Ein Team von Wissenschaftlern stößt in den rumänischen Wäldern in den Ruinen einer Abtei aus dem 13. Jahrhundert auf den Eingang zu einem verborgenen unterirdischen Höhlensystem, das 30 Jahre zuvor nach einem Unglück versiegelt wurde. Dr. Nicolai (Marcel Iures) und seine Assistentin Kathryn Jennings (Lena Headey) rufen Jack McAllister (Cole Hauser) und sein Team von Profihöhlentauchern - Jacks Bruder Tyler (Eddie Cibrian), Buchanan (Morris Chestnut), Briggs (Rick Ravanello), Charlie (Piper Pirabo), Alex (Daniel Dae Kim) und Strode (Kieran Darcy-Smith) - zur Hilfe. Die Spezialisten machen sich auf den Weg, das mögl...
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Cole Hauser
    Rolle: Jack McAllister
    Eddie Cibrian
    Rolle: Tyler McAllister
    Rick Ravanello
    Rolle: Briggs
    Marcel Iures
    Rolle: Dr. Nicolai
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Jenny V.
    Jenny V.

    User folgen 49 Follower Lies die 231 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 24. Mai 2018
    Ein Glück für diesen Film, dass er nicht noch als Horror eingestuft wurde. Nach den beiden Teilen von Descent und auch anderen guten Höhlenabenteuern, hat es natürlich solch ein Film immer wieder schwer. Deshalb hat man wahrscheinlich auch versucht ihn als Actionfilm zu gestalten und das ist in Teilen auch gelungen. Er hat einige actiontypische Merkmale, wie sinnlose Dialoge, Logikfehler, Monster, die man erst zu Ende wirklich sieht und ...
    Mehr erfahren
    SINWAR
    SINWAR

    User folgen 1 Follower Lies die 9 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 30. April 2011
    hä wieso kann man diesen film nicht einfach kommentieren wie die anderen filme auf filmstarts..? der film selbst interresiert mich eigentlich nicht aber ich finde es lustig dass die ersten paar sätze der filmstarts inhaltsangabe einfach 1:1 vom pro7 videotext zum film übernommen wurden.pro7 ist halt schäbig... 30.4.2011
    Nerventod
    Nerventod

    User folgen 8 Follower Lies die 104 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 17. März 2010
    Die Kulissen sind zum Teil recht gelungen, was man von den Spezialeffekten nicht gerade behaupten kann. Die Kamaraführung ist einfach nur miserabel. Die Story ist soweit gut gemacht, aber sie hätte besser umgesetzt werden können. Das Ende lässt auch zu wünschen übrig, da es einige Fragen offen lässt. Piper Perabo als Charlie und vor allem Cole Hauser als mutierter Jack können überzeugen.
    georg74
    georg74

    User folgen Lies die 5 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 17. März 2010
    Den Film kann man sich wirklich sparen. Die Dialoge sind platt, die Geschichte vorhersehbar und wenig originell. Phasenweise kann man sich auch kaum orientieren, wer was gerade wo warum macht. :-) Sehr mäßig das ganze, auch für Freunde des Genres. Freilich ist der Film wie Hostel ein schönes Beispiel dafür, dass inzwischen das "fremde" Osteuropa im amerikanischen Kino zum Hort des Unheimlichen und des Grauenhaften wird - in seligem Andenken ...
    Mehr erfahren
    45 User-Kritiken

    Bilder

    28 Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top