Mein FILMSTARTS
GoodFellas - Drei Jahrzehnte in der Mafia
20 ähnliche Filme für "GoodFellas - Drei Jahrzehnte in der Mafia"
  • Scarface

    Scarface

    9. März 1984 / 2 Std. 45 Min. / Action, Drama
    Von Brian De Palma
    Mit Al Pacino, Michelle Pfeiffer, Steven Bauer
    Fidel Castro erlaubt erstmals Familien, ihre Verwandtschaft in Amerika zu besuchen. Dabei zwingt er die Ausreisenden jedoch auch, Kubas Abschaum mitzunehmen - politische Gefangene, Systemgegner, Schwerverbrecher... Unter jenen befindet sich auch der Kleinkriminelle Tony Montana (Al Pacino), der schließlich gemeinsam mit seinem Freund Manny (Steven Bauer) nach Miami gelangen kann. Dort gerät er unter die Fittiche des Drogenbarons Frank Lopez (Robert Loggia) und beginnt seine Verbrecher-Laufbahn als dessen Laufbursche. Doch Montana hat Höheres im Sinne. Er fängt an, sich auf brutale Art und Weise seinen Weg bis an die Spitze von Miamis Kokain-Imperium zu bahnen, was seinem Mentor absolut missfällt - besonders, da Tony auch ein Auge auf Elvira (Michelle Pfeiffer), Lopez' Frau, geworfen hat...
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    4,4
    Filmstarts
    4,5
  • Casino

    Casino

    14. März 1996 / 2 Std. 58 Min. / Drama
    Von Martin Scorsese
    Mit Robert De Niro, Sharon Stone, Joe Pesci
    Las Vegas hat zwei Gesichter: das eine ist glamourös, das andere ist grausam. Sam "Ace" Rothstein (Robert De Niro) und Nicky Santoro (Joe Pesci) leben 1973 in dieser paradoxen Welt. Ace wickelt die Geschäfte für das Tangiers-Casino ab und muss den ständigen Geldfluss für seine Mafiabosse gewährleisten, Nicky ist sein Mann fürs Grobe, der Saalhändler ausraubt und erpresst. Doch sie beide haben Makel. Ace verliebt sich in die Edel-Prostituierte Ginger McKenna (Sharon Stone) und verliert deswegen nach und nach jede Kontrolle über sein Leben, Nicky versackt in einer Spirale aus Drogen und Gewalt...
    Pressekritiken
    4,8
    User-Wertung
    4,3
    Filmstarts
    5,0
  • Der Pate II

    Der Pate II

    25. September 1975 / 3 Std. 20 Min. / Krimi, Drama
    Von Francis Ford Coppola
    Mit Al Pacino, Robert De Niro, Diane Keaton
    "Der Pate 2" hat zwei Handlungsstränge - es werden sowohl Michael Corleones (Al Pacino) momentane Situation als neues Oberhaupt der Familie, als auch Vito Corleones (Robert De Niro) Vergangenheit als Immigrant in den Straßen New Yorks beleuchtet. Der Michael der Gegenwart versucht, sein Imperium zu erweitern und dafür die Geschäfte auf die Casinos von Las Vegas und Havanna auszudehnen, doch er stößt auf Widerstand. Bald stellt sich zudem heraus, dass der Kreis seiner Feinde bis in die eigene Familie hineinreicht.Im anderen Teil der Handlung muss der neunjährige Vito in Sizilien miterleben, wie Vater, Mutter und Bruder vom örtlichen Paten erschossen werden. Der Junge reist daraufhin in die USA und steigt dort vom einfachen Arbeiter bis zum mächtigsten Mafia-Paten New Yorks auf, stets den Gedanken der Rache im Hinterkopf...
    User-Wertung
    4,6
    Filmstarts
    5,0
  • Der Pate

    Der Pate

    24. August 1972 / 2 Std. 55 Min. / Krimi, Drama
    Von Francis Ford Coppola
    Mit Marlon Brando, Al Pacino, James Caan
    Es ist eine ausgelassene Hochzeitsfeier, die Connie (Talia Shire) mit Carlo Rizzi (Gianni Russo) feiert. Nur einer steht im verborgenen Dunkel, schreitet ab und zu in die feiernde Menge und kehrt dann in seinen finsteren Raum zurück, drückt die Lamellen seines Rollos auseinander und beobachtet das bunte Treiben von innen: Don Vito Corleone (Marlon Brando). Der Pate hält Gericht, empfängt Bittsteller, die für ihr Anliegen Gefälligkeiten aller Art anbieten oder danach fragen, welcher Art sie sein sollen. Don Vito ist der Herr, nicht nur im Haus, sondern in der ganzen Welt, die Francis Ford Coppola uns in seinem Klassiker vorführt. Es ist eine Welt, in der die Familienbande alles ist und Verrat keinerlei Duldung erfährt...
    User-Wertung
    4,6
    Filmstarts
    5,0
  • Carlito's Way

    Carlito's Way

    24. Februar 1994 / 2 Std. 23 Min. / Krimi, Drama, Thriller
    Von Brian De Palma
    Mit Al Pacino, Sean Penn, Penelope Ann Miller
    Mit Hilfe des korrupten Anwalts David Kleinfeld (Sean Penn) wird der Ex-Killer Carlito Brigante (Al Pacino) nach fünf Jahren Haft vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen. Der möchte sich nun zur Ruhe setzen, was allerdings niemand so recht glauben mag, denn Carlo scheint das Verbrechen magnetisch anzuziehen. Als Kleinfeld in Bedrängnis gerät, steht er seinem Freund aus Dankbarkeit zur Seite - ohne zu ahnen, dass ihn dieser aufs Kreuz legen will. Plötzlich findet er sich auf der Flucht vor kaltblütigen Mafiakillern wieder und gerät abermals in einen Strudel der Gewalt...
    User-Wertung
    4,2
    Filmstarts
    5,0
  • Es war einmal in Amerika

    Es war einmal in Amerika

    1. Januar 1984 / 4 Std. 11 Min. / Drama, Krimi
    Von Sergio Leone
    Mit Chuck Low, Robert De Niro, James Woods
    Die Handlung von "Es war einmal in Amerika" basiert auf dem autobiografischen Roman "The Hoods" von Harry Grey. In drei ineinander verwobenen Zeitabschnitten (1922, 1933 und 1968) wird die Geschichte einer Bande in New York City erzählt. Sie kommt während der Alkoholprohibition in den USA zu schnellem Reichtum und viel Macht, indem sie Schutzgeld erpresst, Konkurrenten gewaltsam aus dem Weg räumt und Alkohol schmuggelt. Nach der Aufhebung der Prohibition steht sie vor einer folgenreichen Entscheidung: Soll sie im großen Stil ins organisierte Verbrechen oder in die politische Korruption einsteigen?In den Hauptrollen zu sehen sind Robert De Niro (David "Noodles" Aaronson) und James Woods (Maximilian "Max" Bercovicz).
    User-Wertung
    4,4
    Filmstarts
    5,0
  • Hexenkessel

    Hexenkessel

    25. Juni 1976 / 1 Std. 50 Min. / Drama, Krimi
    Von Martin Scorsese
    Mit Robert De Niro, Harvey Keitel, David Proval
    Im Little Italy der 1960er Jahre ist das Leben nicht einfach. Das weiß auch der kriminelle Charlie (Harvey Keitel), der dort für seinen Onkel Giovanni (Cesare Danova) arbeitet und der hiesigen Cosa Nostra angehört. Eine Zeit lang scheint es gar nicht so schlecht für Charlie zu laufen: Von seinem Onkel hat er den Auftrag erhalten, ein Restaurant zu übernehmen und mit seiner Freundin Teresa (Amy Robinson) läuft auch alles nach Plan. Doch Teresas Cousin und Charlies Kumpel Johnny Boy (Robert De Niro) sorgt immer wieder für Schwierigkeiten, die zunehmend ausufern. Ein wenig debil wirft er mit Geld um sich, das er nicht hat. Er verstrickt sich in immer neuen Schulden wegen teurer Kleidung, Frauen oder Zockereien. Als Charlies Freund Michael (Richard Romanus) nicht länger auf sein Geld von Johnny Boy warten will und es einfordert, erntet er von dem hitzköpfigen Schuldner nur Beleidigungen und Drohungen. Die Spannungen nehmen immer mehr zu, bis das Trio Charlie, Johnny und Teresa für einige Tage untertauchen wollen...
    Pressekritiken
    5,0
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,5
  • American Gangster

    American Gangster

    15. November 2007 / 2 Std. 37 Min. / Drama, Krimi
    Von Ridley Scott
    Mit Russell Crowe, Denzel Washington, Chiwetel Ejiofor
    15 Jahre lang chauffierte er den Mafiaherrscher Bumpy Johnson (Clarence Williams III). Als letzterer in den späten 60ern das Zeitliche segnet, nutzt Frank Lucas (Denzel Washington) seine Chance und wird Nachfolger des verstorbenen Paten. Seine "Geschäftsidee" bringt ihm fast zehn Jahre lang dicke Profite. Er kauft direkt in Thailand bei den Heroinproduzenten und umgeht so die Zwischenhändler. Den Stoff lässt er durch das amerikanische Militär in die Vereinigten Staaten transportieren. Der Clou: Sein "Blue Magic" ist doppelt so gut wie die übliche Ware, aber halb so teuer. So wird Lucas schnell zum mächtigsten Mann der Harlemer Unterwelt, und nebenbei noch zum ersten Afroamerikaner in dieser Position. Auf der anderen Seite des Gesetzes erlebt die Korruption innerhalb der New Yorker Polizei gerade eine Hochphase. Cop Richie Roberts (Russell Crowe) lässt sich davon nicht anstecken - einen Kofferraum voller Drogengeld, das niemand vermisst hätte, bringt er zum Revier zurück. Wert: knapp eine Million Dollar. Roberts wird dazu berufen, eine Sondereinheit gegen die Drogenkriminalität zusammenzustellen und kommt bald auf Frank Lucas' Spur...
    Pressekritiken
    3,6
    User-Wertung
    4,1
    Filmstarts
    4,5
  • Pulp Fiction

    Pulp Fiction

    25. August 1994 / 2 Std. 29 Min. / Krimi, Thriller
    Von Quentin Tarantino
    Mit John Travolta, Samuel L. Jackson, Uma Thurman
    Für das Kleinkriminellen-Pärchen Pumkin (Tim Roth) und Honey Bunny (Amanda Plummer) soll es soll der "große Coup" werden. Zunächst klappt der Überfall auf ein L.A. Diner auch ganz gut - dumm nur, dass die beiden Schmalspurganoven an den Profigangster Jules (Samuel L. Jackson) geraten, der an einem der Tische sitzt. Er ist zwar bereit, seine Brieftasche mit der Aufschrift "Bad Motherfucker" samt mehrerer tausend Dollar Inhalt abzugeben, aber nicht den schwarzen Aktenkoffer, den Pumkin und Honey Bunny einkassieren wollen. Das Szenarium eskaliert, Jules dreht den Spieß um, bei den Anfängern liegen die Nerven blank... Szenenwechsel: Hitman Jules und sein Partner Vincent Vega (John Travolta) unterhalten sich auf dem Weg zu einem Auftrag für ihren Boss Marcellus Wallace (Ving Rhames) angeregt über die Vorzüge der niederländischen Burger-Kultur ("Hamburger! Der Grundstein eines jeden nahrhaften Frühstücks!") , beinahe todesbringende Fußmassagen und die Tücken des metrischen Systems. Auf dem Rückweg richten die beiden eine riesige Sauerei in ihrem Wagen an. Aus Versehen verteilt Vincent das Gehirn einer Geisel auf den Polstern. Der Profi-Cleaner Mr. Wolf (Harvey Keitel) soll das Dilemma beheben. Boxer Butch Coolidge (Bruce Willis) hat andere Sorgen. Er hat einen Kampf an den Unterwelt-Chef Wallace verkauft, will aber doppelt abkassieren und setzt bei einem Wettbüro viel Geld auf seinen Sieg. Das macht Marcellus fuchsteufelswild, er will den Abtrünnigen auf der Stelle umbringen lassen. Das sind nur einige der Handlungsfäden. Ebenso ereignis- und folgenreich ist das Date von Vincent mit Marcellus Frau Mia (Uma Thurman) und Butchs Vorliebe zur goldenen Uhr, die ein Kriegskamerad (Christopher Walken) seine Vaters einst in seinem Hintern versteckt hielt...
    Pressekritiken
    5,0
    User-Wertung
    4,6
    Filmstarts
    5,0
  • Taxi Driver

    Taxi Driver

    7. Oktober 1976 / 1 Std. 55 Min. / Drama, Krimi
    Von Martin Scorsese
    Mit Robert De Niro, Jodie Foster, Harvey Keitel
    Vietnam-Veteran Travis Bickle (Robert De Niro) verdingt sich in New York als Taxifahrer. In seiner Freizeit besucht er Pornokinos und verschreckt damit seine Bekanntschaft Betsy (Cybill Shepherd). Vom Krieg traumatisiert, steigert sich Travis in den Wahn, New Yorks Straßen von menschlichem Abschaum säubern zu müssen. Als es ihm nicht gelingt, eine minderjährige Prostituierte (Jodie Foster) zu bekehren, besorgt sich Travis mehrere Pistolen und beginnt, für seinen Feldzug für Recht und Ordnung zu trainieren. Im Frühjahr 2010 wurde das Meisterwerk umfassend restauriert, im Januar 2011 segnete Martin Scorsese die Veränderungen ab.
    Pressekritiken
    5,0
    User-Wertung
    4,3
    Filmstarts
    5,0
  • Der Pate III

    Der Pate III

    21. Februar 1991 / 2 Std. 40 Min. / Drama, Krimi
    Von Francis Ford Coppola
    Mit Al Pacino, Diane Keaton, Andy Garcia
    Mafiapate Michael Corleone - mittlerweile alt und grau - hat in den vergangenen zwanzig Jahren alles versucht, aus der Illegalität seiner Geschäfte herauszukommen. Tochter Mary (Sofia Coppola) leitet die Corleone-Stiftung, die der Kirche einen Scheck über 100 Mio. Dollar zugunsten wohltätiger Arbeit in Sizilien übergibt. Sohn Anthony (Franc D’Ambrosio) allerdings weigert sich, irgendeine Position im Familienkonzern einzunehmen. Mit Hilfe seiner Mutter Kay (Diane Keaton) erreicht er, sich seinen Wunsch zu erfüllen und Opernsänger zu werden. Wir lernen Michaels Neffen, Sohn seines vor Jahren ermordeten Bruders Sonny, Vincent Mancini-Corleone (Andy Garcia) kennen, der seinem Vater sehr ähnlich ist: ein heißblütiger junger Mann, der glaubt, seinen Feinden nur durch Mord beikommen zu können...
    User-Wertung
    4,1
    Filmstarts
    4,0
  • Die Unbestechlichen

    Die Unbestechlichen

    15. Oktober 1987 / 1 Std. 59 Min. / Krimi
    Von Brian De Palma
    Mit Kevin Costner, Sean Connery, Charles Martin Smith
    Im Chicago des Jahres 1930 ist der Verkauf von Alkohol zwar verboten, die Menschen lassen sich davon jedoch nicht vom Trinken abbringen. Schmuggler und Schwarzmarkthändler haben Hochkonjunktur. Die Stadt Chicago ist fest in den Händen der Alkohol-Mafia. Und die hat einen Namen: Alphonse Capone (Robert De Niro) wird von jedermann hofiert und gefürchtet. Als ein Bombenanschlag, den er mutmaßlich zu verantworten hat, nicht nur anderen Ganoven, sondern auch einem kleinen Mädchen das Leben kostet, wird den Verantwortlichen klar, dass etwas geschehen muss. Doch die Polizei ist durch und durch korrupt. Deshalb wird ein Frischling von außen mit der heiklen Aufgabe betraut: Eliot Ness (Kevin Costner) vom Schatzamt fällt die undankbare Aufgabe zu, eine Stadt zu säubern, die gerne schmutzig ist. Ihm wird eine Polizeitruppe zur Seite gestellt, die nicht viel taugt. Als sein erster Zugriff in einem an Lächerlichkeit kaum zu überbietenden Desaster endet, ist er am Boden zerstört. Doch der Zufall will es, dass ihm der altgediente Straßenpolizist Jim Malone (Sean Connery) begegnet und gehörig den Kopf wäscht. Ness erkennt, dass er eine kleine, schlagfertige und vor allem handverlesene Truppe benötigt, um den Job zu erledigen. Zu Ness und Malone stoßen noch der Buchhalter Oscar Wallace (Charles Martin Smith) und der zielsichere George Stone (Andy Garcia). Gemeinsam machen sich die Männer auf, den Mann auszuschalten, der Chicago bislang so fest im Griff hat...
    Pressekritiken
    4,2
    User-Wertung
    4,2
    Filmstarts
    4,5
  • Departed - Unter Feinden

    Departed - Unter Feinden

    7. Dezember 2006 / 2 Std. 30 Min. / Krimi, Drama
    Von Martin Scorsese
    Mit Leonardo DiCaprio, Matt Damon, Jack Nicholson
    Die Polizei von Boston kämpft gegen die Iren-Mafia unter Führung von Gangsterboss Costello (Jack Nicholson). In dessen Organisation wird Billy (Leonardo DiCaprio) eingeschleust, kurz nachdem er die Polizeiakademie absolviert hat. Es dauert nicht lange, da hat er das Vertrauen des Paten gewonnen. Colin (Matt Damon) ist Billys Gegenpart. Er wurde schon als Kind von Costello für die Mafia rekrutiert und arbeitet jetzt als Maulwurf bei der Polizei. Er schafft es in eine Luxuswohnung mit Aussicht auf die goldene Kuppel des Parlamentsgebäudes, bleibt seiner Vaterfigur aber immer verpflichtet und versorgt ihn mit Informationen über die Pläne seiner Feinde. Durch die Arbeit des jeweils anderen wird die Luft für die beiden Maulwürfe Billy und Colin nun langsam, aber stetig immer dünner...
    Pressekritiken
    4,5
    User-Wertung
    4,3
    Filmstarts
    4,5
  • Traffic - Die Macht des Kartells

    Traffic - Die Macht des Kartells

    5. April 2001 / 2 Std. 27 Min. / Krimi, Drama, Thriller
    Von Steven Soderbergh
    Mit Michael Douglas, Don Cheadle, Benicio Del Toro
    Die US-amerikanisch-mexikanischen Grenze ist Schauplatz eines blutigen Drogenkriegs. Javier Rodriguez (Benicio Del Toro), Drogenpolizist, will der Bevölkerung ein bisschen Hoffnung geben. Doch er gerät zwischen alle Fronten aus verfeindeten Drogenkartellen, korrupten Polizisten und amerikanischen Geheimdiensten. High-Society-Frau Helena Ayala (Catherine Zeta-Jones) erwacht aus ihrer heilen Welt, als ihr Mann Carlos (Steven Bauer) in ihrem Haus in San Diego von der DEA verhaftet wird. Sein immenser Reichtum stammt ausschließlich aus groß angelegtem Drogenhandel. Sie versucht, einen Killer auf den Hauptbelastungszeugen Eduardo Ruiz (Miguel Ferrer) anzusetzen, der ihren Mann verpfiffen hat, nachdem er von den US-Drogencops Montel Gordon (Don Cheadle) und Ray Castro (Luiz Guzman) hochgenommen wurde. Der konservative Richter Robert Wakefield (Michael Douglas) hat ganz andere Probleme. Er soll in Washington zum obersten Drogenjäger der USA werden. Allerdings merkt er zu spät, dass seine 16-jährige Tochter Caroline (Erika Christensen) selbst drogensüchtig ist...
    Pressekritiken
    4,8
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    5,0
  • Donnie Brasco

    Donnie Brasco

    17. April 1997 / 2 Std. 05 Min. / Krimi, Thriller
    Von Mike Newell
    Mit Al Pacino, Johnny Depp, Michael Madsen
    FBI-Spitzenmann Joe Pistone (Johnny Depp) schleust sich als Undercover-Agent Donnie Brasco in die Mafia ein. Vier Jahre liefert er - völlig auf sich und seine Fähigkeiten angewiesen und unter ständiger Lebensgefahr - dem FBI wichtige Informationen über den Gangster-Clan, um die Bande für immer zu zerschlagen. Immer tiefer und tiefer gerät Donnie in den Sog der Kriminalität. Schließlich wird er zur rechten Hand des berüchtigten Mafioso Lefty Ruggiero (Al Pacino), dessen Vertrauen und Freundschaft er gewinnen kann. Als den Gangstern klar wird, dass in ihren Reihen ein Verräter sitzt, bleibt Donnie Brasco nur noch eine Chance. Auf der Flucht vor den skrupellosen Killern der Mafia muss er Lefty dem FBI ans Messer liefern, bevor es ihm selber an den Kragen geht...
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    4,0
  • Bad Lieutenant

    Bad Lieutenant

    13. Mai 1993 / 1 Std. 38 Min. / Krimi, Drama
    Von Abel Ferrara
    Mit Harvey Keitel, Frankie Thorn, Victor Argo
    Der titelgebende Polizist (Harvey Keitel) verrichtet seinen Dienst in New York. Aber er ist kein strahlender Ordnungshüter, sondern ein gefallener Mann. Seine Machtposition nutzt er schon mal zur Steigerung der sexuellen Lust oder zur Beschaffung von Drogen ein. Denn als Bad Lieutenant ist er verschiedenen Süchten verfallen. Neben den Drogen zieht es ihn auch noch zu illegalen Sportwetten bei windigen Buchmachern hin, die Teil des organisierten Verbrechens sind. Seine Dienstehre hat er schon lange an den Nagel gehängt. Aber als eine Nonne (Frankie Thorn) vergewaltigt wird, winkt demjenigen eine hohe Belohnung, der die Täter findet. Da der Bad Lieutenant kein gutes Händchen bei seinen Sportwetten hat, ist er hoch verschuldet. Das Geld ist seine einzige Chance, um mit dem Leben davon zu kommen. Denn die Buchmacher verstehen überhaupt keinen Spaß.
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    4,0
  • Wie ein wilder Stier

    Wie ein wilder Stier

    12. März 1981 / 2 Std. 09 Min. / Drama, Biografie
    Von Martin Scorsese
    Mit Robert De Niro, Cathy Moriarty, Joe Pesci
    Jack La Motta (Robert de Niro) ist in den 1940ern und 1950ern neben Sugar Ray Robinson (Johnny Barnes) einer der bekanntesten Boxer. Vor allem die Duelle der beiden Kämpfer sind legendär. Der Film spielt zwischen 1941 und 1964 und basiert auf der 1970 erschienenen Autobiografie La Mottas. Aufgewachsen in der Lower East Side in New York begann er schon als Jugendlicher mit dem Boxen. Die Handlung setzt ein, kurz bevor La Motta seine langjährige Frau Vickie (Cathy Moriarty) – gerade mal 15 Jahre alt – kennen lernt. Neben Vickie gibt es letztlich nur einen Menschen, der für La Motta eine Bedeutung hat: sein Bruder und Manager Joey (Joe Pesci). La Motta wächst (wie Scorsese) in Little Italy auf, und der Film schildert neben dem Boxen das soziale Milieu, in dem La Motta von Beginn an als ein Mann gezeigt wird, dessen Leben sich fast ausschließlich nur um ihn selbst dreht.
    User-Wertung
    4,2
    Filmstarts
    5,0
  • Pusher

    Pusher

    8. September 2005 / 1 Std. 45 Min. / Krimi, Thriller, Action
    Von Nicolas Winding Refn
    Mit Levino Jensen, Nicolas Winding Refn, Peter Andersson
    Die stadtbekannten Drogendealer Frank (Kim Bodnia) und Tony (Mads Mikkelsen) sind beste Freunde. Gemeinsam haben sie sich ein recht beachtliches "Geschäft" aufgebaut, die Sache hat nur einen Haken: Das Heroin, mit dem sie dealen, gehört nicht ihnen, sondern dem Gangster Milo (Zlatko Buric). Als bei einem Drogengeschäft plötzlich die Polizei auftaucht, wirft Frank das gesamte Heroin in einen See – nun hat die Polizei zwar nichts mehr gegen die beiden Ganoven in der Hand, allerdings sitzen Frank und Tony jetzt ziemlich in der Klemme. Weil der wertvolle Stoff nun weg ist, haben sie, inklusive "Zinsen", 230.000 Kronen Schulden bei Milo. Der verzweifelte Frank macht seinen besten Freund Tony für die Misere verantwortlich, schlägt ihn deshalb zusammen und trennt sich von ihm. Frank bleiben nun nur 48 Stunden, um Milo das Geld zu besorgen. Nachdem ihn auch seine Helfer im Stich gelassen haben, steht nur noch Freundin Vic (Laura Drasbæk), eine Prostituierte zu ihm…
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    4,5
  • Layer Cake

    Layer Cake

    1. Januar 2005 / 1 Std. 41 Min. / Krimi
    Von Matthew Vaughn
    Mit Daniel Craig, Tom Hardy, Jamie Foreman
    Daniel Craig spielt in "Layer Cake" ein Kokaindealer, der sich an einige überlebenswichtige Grundsätze hält. Zu diesen gehört die Regel, alle Transaktionen so unauffällig, subtil und akkurat wie möglich abzuwickeln und dabei den direkten Kontakt zu Endverbrauchern sowie unprofessionellen Radaubrüdern zu vermeiden, denen es neben dem Geschäft vor allem um den Aufbau eines persönlichen Rufes und damit um viel Aufmerksamkeit geht. Nachdem unsere Hauptperson im Laufe ihrer Tätigkeit bereits eine Rücklage von einer Million Pfund an die Seite geschafft hat und sich mit dem Gedanken an einen endgültigen Ausstieg aus dem Geschäft trägt, macht ihm sein Boss Jimmy Price (Kenneth Cranham) mit zwei speziellen Aufträgen einen gehörigen Strich durch die Rechnung. Zum einen soll er sich auf die Suche nach der verlorenen Tochter seines alten Kumpels Edward Temple (Michael Gambon) in dem ihm so verhassten Londoner Junkiemilieu begeben. Zum anderen soll er einen Deal über eine Million Ecstasypillen mit dem "Duke" (Jamie Foreman) abwickeln - der gehört genau in die Kategorie unberechenbarer Gangster, die der erfolgreiche Zwischenhändler sonst zu meiden versucht...
    Pressekritiken
    4,2
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    3,0
  • RoboCop

    RoboCop

    7. Januar 1988 / 1 Std. 42 Min. / Action, Krimi, Sci-Fi
    Von Paul Verhoeven
    Mit Peter Weller, Nancy Allen, Dan O'Herlihy
    Die nähere Zukunft in den USA: Detroit ist so gut wie pleite, der Privatisierungswahn hat selbst vor der Polizei nicht Halt gemacht. Sie wurde vom Großkonzern OCP übernommen, der das eigentliche Sagen in der heruntergekommenen Stadt hat. Der Vorstandsvorsitzende von OCP (Dan O’Herlihy) plant den Bau eines neuen Detroits, Delta City genannt, aber vorher müsste die Kriminalitätsrate in der Stadt massiv gesenkt werden. Die ist mittlerweile so hoch, dass Polizisten nur noch in schwerer Panzerung ihren Streifendienst versehen und trotzdem jede Woche Kollegen beerdigen müssen. Der OCP-Vizepräsident, Dick Jones (Ronny Cox), präsentiert die Lösung: Ein Polizeiroboter soll Abhilfe schaffen...
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    4,5
Back to Top