Mein FILMSTARTS
The Legend Of The Evil Lake
The Legend Of The Evil Lake
Starttermin 30. Dezember 2004 (1 Std. 32 Min.)
Mit Jeong Jun-ho, Hyo-jin Kim, Kim Hye-ri mehr
Genres Action, Drama, Fantasy
Produktionsland Südkorea
Pressekritiken
3,0 1 Kritik
User-Wertung
3,0 4 Wertungen
Filmstarts
3,0
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

„The Legend Of The Evil Lake“ entführt den Zuschauer in eine ferne Welt jenseits des Realem. Hier geht es phantasievoll, actionreich, bunt und nicht zuletzt auch trashig zu. Nicht nur die Gesetze der Schwerkraft sind aufgehoben, auch die des konventionellen Denkens. Der Film ist klassische Martial-Arts-Fantasy auf ansprechendem Niveau.
Originaltitel

Cheonnyeon ho

Verleiher 3L Filmverleih
Weitere Details
Produktionsjahr 2003
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Koreanisch
Produktions-Format 35 mm
Farb-Format Farbe
Tonformat Dolby SR
Seitenverhältnis 2.35 : 1 Cinemascope
Visa-Nummer -

Wo kann man diesen Film schauen?

Auf DVD/Blu-ray
Legend of the Evil Lake - Der Fluch des dunklen Sees
Legend of the Evil Lake - Der Fluch des dunklen Sees (DVD)
Neu ab 4.99 €
The Legend of the Evil Lake
The Legend of the Evil Lake (DVD)
Neu ab 1.00 €
Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

3,0
solide
The Legend Of The Evil Lake
Von Carsten Baumgardt
Fliegende Menschen und das asiatische Kino: Allerspätestens seit „Tiger & Dragon“ ist auch dem deutschen Kinobesucher dieser Umstand ein Begriff. In einer Kombination aus klassischem Martial Arts und Fantasy sind die Kämpfe bewusst so sehr over the top inszeniert, dass die Protagonisten schon mal von Baumwipfel zu Baumwipfel schweben, um sich in einer Auseinandersetzung behaupten zu können. Diese Flugeinlagen bietet auch der Südkoreaner Kwang-Hoon Lee in „The Legend Of The Evil Lake“. Das Martial-Arts-Märchen zeichnet sich als grundsolide Unterhaltung und durch gut choreographierte Kampfszenen aus, erreicht aber bei weitem nicht die visionäre Kraft von modernen Klassikern wie „Hero“ oder „Tiger & Dragon“. 57 Jahre vor Christi Geburt vernichten die Krieger des Shilla-Heerführers Hyokkose in Korea den Eingeborenenstamm der Auta. Der Fluch des Auta-Anführers wird mit einem Schwe...
Die ganze Kritik lesen
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Pressekritiken

  • Filmcritic.com

Achtung, jedes Magazin und jede Zeitung hat ein eigenes Bewertungssystem. Die Wertungen für diesen Pressespiegel werden auf die FILMSTARTS.de-Skala von 0.5 bis 5 Sternen umgerechnet.

1 Pressekritik

Bilder

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top