Mein FILMSTARTS
Das Phantom im Paradies
20 ähnliche Filme für "Das Phantom im Paradies"
  • Dressed To Kill

    Dressed To Kill

    3. Juni 1980 / 1 Std. 46 Min. / Thriller, Horror
    Von Brian De Palma
    Mit Michael Caine, Angie Dickinson, Nancy Allen
    Kate Miller (Angie Dickinson) ist eine sexuell frustrierte Hausfrau und Mutter mittleren Alters. Sie sucht regelmäßig ihren New Yorker Psychiater Dr. Robert Elliott (Michael Caine) auf, um mit ihm über Lösungen für ihr unbefriedigendes Liebesleben zu sprechen. Als sie kurze Zeit nach ihrer letzten Sitzung einem ihr völlig fremdem Mann in einem Museum begegnet, lässt sie sich in einem nahegelegenen Hotel unvermittelt auf ein sexuelles Intermezzo mit ihm ein. Doch als sie das Hotel verlassen will, wird sie im Fahrstuhl von einer blonden Frau mit Sonnenbrille brutal ermordet. Die Prostituierte Liz (Nancy Allen) wird durch Zufall Zeuge des Mordes und berichtet der Polizei von den Vorkommnissen. Doch anstatt ihr zu glauben, richtet sich der Verdacht der Beamten gegen Liz selbst, da sie als Einzige Person am Tatort gesehen wurde und gedankenlos die Tatwaffe aufgehoben hatte. Mithilfe des Sohnes der Toten (Keith Gordon) kann sie ihre Unschuld beweisen und begibt sich zu Dr. Elliott, um mit ihm über die ermordete Kate zu sprechen. Schon bald darauf wird auch Liz von einer unbekannten Person verfolgt...
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Freddy's New Nightmare

    Freddy's New Nightmare

    19. Januar 1995 / 1 Std. 52 Min. / Horror, Fantasy, Komödie
    Von Wes Craven
    Mit Robert Englund, Heather Langenkamp, Miko Hughes
    Beim siebten Teil kehrte Wes Craven, der Schöpfer der Horror-Reihe, nicht nur auf den Regiestuhl zurück, sondern spielte auch als Schauspieler eine wichtige Rolle. In der fiktiven Realität von "New Nightmare" verkörpern er und die Stars der Elmstreet, Heather Langenkamp (die Darstellerin der Nancy Thompson) und Robert Englund (Freddy), sich selbst. Die Filme der "Nightmare"-Reihe haben den "wirklichen" Freddy Krueger in der Fiktion gefangen, doch der letzte Leinwandauftritt des beliebten Pizzagesichts liegt nun schon eine ganze Weile zurück und die Filmfigur drängt darauf, Realität zu werden. Nachdem Freddy es gelingt, in die echte Welt zu flüchten, erklärt Craven seiner Hauptdarstellerin Langenkamp, dass sie ein letztes Mal die Rolle der Nancy spielen muss, um das Monster endgültig zu besiegen.
    User-Wertung
    2,8
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Austin Powers in Goldständer

    Austin Powers in Goldständer

    24. Oktober 2002 / 1 Std. 35 Min. / Komödie, Spionage
    Von Jay Roach
    Mit Mike Myers, Beyoncé Knowles, Michael Caine
    Dr. Evil (Mike Myers) und seinem Komplizen Mini-Me (Mike Myers) gelingt es, aus dem Gefängnis zu fliehen. Das ruft den "Swinging International Man of Mystery" auf den Plan. Als Austin Powers (Mike Myers) tritt er in Aktion, um seine beiden Widersacher wieder hinter Gitter zu wissen. Aber der schrille Agent hat es nicht nur mit Dr. Evil zu tun. Denn sein Vater Nigel Powers (Michael Caine), ein altgedienter Agent, wurde von dem holländischen Bösewicht Goldständer (Mike Myers) entführt. Der unberechenbare Schurke plant eine Teufelei, die den Fortbestand des Planeten gefährdet. Sowohl die Sorge um die Erde als auch die persönliche Schmach, dass sich Goldständer an der Familie Austin Powers' vergreifen konnte, will der Agent nicht ungesühnt lassen. Passenderweise arbeiten Goldständer und Dr. Evil zusammen, so dass Austin Powers mit einem Kampf gleich zwei Gegner in die Schranken weisen kann.
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Das Phantom der Oper

    Das Phantom der Oper

    Kein Kinostart / 1 Std. 33 Min. / Fantasy, Horror
    Von Rupert Julian
    Mit Lon Chaney, Mary Philbin, Norman Kerry
    Tief in den Katakomben der Pariser Oper lebt der irre Komponist Erik (Lon Chaney), der sein entstelltes Gesicht mit einer Maske verhüllt. Die neuen Direktoren glauben jedoch nicht an die Existenz dieses mysteriösen Phantoms, bis sie eines Tages einen Drohbrief des wahnsinnigen Musikers in den Händen halten. Darin fordert es, die weibliche Hauptrolle der nächsten Faust-Aufführung mit der jungen Sängerin Christine Daaé (Mary Philbin) zu besetzen und droht dem aktuellen weiblichen Star der Oper (Virgina Pearson). So will das Phantom den Erfolg für Christine erpressen und erhofft sich dadurch die Zuneigung der jungen Frau zu gewinnen. Als Christine ihm diese jedoch verweigert, verschleppt das Phantom die Sängerin in sein unterirdisches Versteck. Doch Christines Geliebter, der Viscount Raoul Chagny (Norman Kerry), setzt alles daran, um sie aus den Fängen des Wahnsinnigen zu befreien.
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer
  • Arsen und Spitzenhäubchen

    Arsen und Spitzenhäubchen

    12. Mai 1952 / 1 Std. 58 Min. / Komödie, Thriller
    Von Frank Capra
    Mit Cary Grant, Peter Lorre, Priscilla Lane
    Die beiden Tanten des Theaterkritikers Mortimer Brewster (Cary Grant), Abby (Josephine Hull) und Martha (Jean Adair), wirken auf den ersten Blick wie zwei nette, ältere Damen. Aber weit gefehlt, denn die Frauen haben mehr als nur eine Leiche im Keller: Ihre Opfer sind einsame Männer, die sie mit Arsen versetzten Wein vergiften. Damit aber nicht genug, im Laufe des Halloween-Abends taucht plötzlich Mortimers verbrecherischer Bruder Jonathan (Raymond Massey) auf - unerwünscht und mit einer Leiche im Gepäck. Dabei will der überzeugte Junggeselle Mortimer seinen Tanten doch eigentlich nur berichten, dass er nach langem Ringen endlich seine Freundin (Priscilla Lane) geehelicht hat…
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • In der Hölle ist der Teufel los

    In der Hölle ist der Teufel los

    2. Februar 1960 / 1 Std. 24 Min. / Komödie
    Von Henry C. Potter
    Mit Ole Olsen, Chic Johnson, Martha Raye
    Die Grenzen zwischen Film und Realität sind hier allenfalls fließend: Ole (Ole Olsen) und Chick (Chick Johnson) drehen einen Film. Doch der Regisseur (Richard Lane) ist unzufrieden mit dem Ergebnis. Er bringt die beiden zu einem jungen Drehbuchautor, der ihnen eine absurde Geschichte liefert. Es geht um Jeff (Robert Paige) und Kitty (Jane Frazee), die eine Musical-Revue in ihrem Garten aufführen und sie an den Broadway bringen wollen. Wenn dies ein Erfolg wird, darf Jeff Kitty heiraten. Aber da gibt es auch noch den reichen Woody (Lewis Howard), der Kitty ebenfalls liebt, Chicks Schwester Betty (Martha Raye), die in einen falschen russischen Grafen verliebt ist, und der Detektiv Quimby (Hugh Herbert). Ole und Chick kommen bald zu der Erkenntnis, dass Kitty nicht die Richtige für Jeff ist und beginnen die Show zu sabotieren. Genau das beeindruckt allerding den Broadway-Produzenten. Diese Geschichte erzählt ihnen der Autor, der dafür vom Regisseur verklagt wird...
    User-Wertung
    3,0
  • Die Schwestern des Bösen

    Die Schwestern des Bösen

    19. August 1977 / 1 Std. 33 Min. / Thriller, Horror
    Von Brian De Palma
    Mit Margot Kidder, Jennifer Salt, Charles Durning
    Ein junger Mann trifft in der Hitze der Nacht auf das junge und hübsche Fotomodell Danielle Breton (Margot Kidder). Die beiden verstehen sich gut und so gehen sie gemeinsam nach Hause und verbringen eine leidenschaftliche Nacht. Als er am nächsten Morgen aber in der Wohnung der jungen Frau erwacht, hat er nur noch wenige Minuten zu leben, denn Danielle ermordet ihre nächtliche Eroberung auf bestialische Weise. Die Journalistin Grace Collier (Jennifer Salt) kann das schreckliche Verbrechen von ihrem gegenübergelegenen Fenster beobachten. Doch die gerufene Polizei kann in der Wohnung keine Anzeichen eines Verbrechens finden. Keine Person will Graces Beobachtung Glauben schenken. Als sie sich dann selbst auf die Suche nach Danielles Herkunft macht und einige Recherchen anstellt, stößt sie auf eine mysteriöse Geschichte, in der allem Anschein nach noch eine wohlbekannte Person involviert ist…
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • L'Auberge Espagnole - Barcelona für ein Jahr

    L'Auberge Espagnole - Barcelona für ein Jahr

    13. November 2003 / 2 Std. 00 Min. / Komödie
    Von Cédric Klapisch
    Mit Romain Duris, Cécile de France, Judith Godrèche
    Der Franzose Xavier (Romain Duris) kommt nach Barcelona, wo er - dank eines Stipendiums - sein letztes Studienjahr verbringen will. Seine potentiellen Mitbewohner stammen aus ganz Europa und unterziehen ihn diversen Eignungstests, bis er in die multinationale WG aufgenommen wird.
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • OSS 117 - Er selbst ist sich genug!

    OSS 117 - Er selbst ist sich genug!

    2. Juli 2010 / 1 Std. 40 Min. / Komödie, Spionage
    Von Michel Hazanavicius
    Mit Jean Dujardin, Louise Monot, Alex Lutz
    In seinem zweiten Abenteuer als französischer Geheimagent OSS 117 geht es für Jean Dujardin nach Rio, mit der charmanten Louise Monot an seiner Seite.Der Altnazi Von Zimmel (Rüdiger Vogler), der sich im südamerikanischen Exil befindet, erpresst Frankreich mit einer Liste ehemaliger Nazi-Kollaborateure. Deswegen beauftragt die Grande Nation ihren besten Geheimagenten Hubert Bonnisseur de La Bath alias OSS 117 (Jean Dujardin) mit der Lösung der verzwickten Aufgabe. Zusammen mit der Mossad-Agentin Dolorès Koulechov (Louise Monot) reist er nach Rio, um die kompromittierende Liste in seinen Besitz zu bringen. Bei ihrer Mission hilft ihnen unerwarteterweise Heinrich (Alex Lutz), der Sohn des Nazi-Offiziers, der sich ein sympathisches Dasein als Hippie aufgebaut hat. Gemeinsam machen sie das Versteck der Nazis aus, wo sie bereits erwartet werden.
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer
  • Darkman

    Darkman

    15. Oktober 1990 / 1 Std. 35 Min. / Horror, Fantasy, Action
    Von Sam Raimi
    Mit Liam Neeson, Frances McDormand, Colin Friels
    Der Wissenschaftler Payton Westlake (Liam Neeson) forscht an der Herstellung künstlicher Haut. Zu seinem Bedauern gelingt es ihm einfach nicht, diese länger als 99 Minuten stabil zu halten. Gerade als er und sein Mitarbeiter herausfinden, dass die künstliche Haut im Dunkeln vor dem Zerfall geschützt ist, wird sein Labor von Robert G. Durant (Larry Drake) und seiner Schlägertruppe überfallen. Sie sind auf der Suche nach einem Memo, das Westlakes Freundin Julie (Frances McDormand) bei ihm gelassen hat. Westlake wird mit Säure gefoltert und er erleidet schließlich schwere Verbrennungen, nachdem Durant mit seinen Schergen eine Explosion verursacht hat. Der schwer entstellte Westlake kommt nur knapp mit dem Leben davon und ist für alle Zeiten gezeichnet. Außerdem fühlt er nichts mehr, weil sein Nervenzentrum bei einem operativen Eingriff zerstört wurde, um ihm die Schmerzen zu nehmen. Als geheimnisvoller Rächer Darkman macht er sich daran, mit einer Maske ausgestattet diejenigen ins jenseits zu befördern, die für seine Situation verantwortlich sind.
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Nightmare on Elm Street 4

    Nightmare on Elm Street 4

    Kein Kinostart / 1 Std. 39 Min. / Horror
    Von Renny Harlin
    Mit Robert Englund, Ken Sagoes, Brooke Theiss
    Im vierten Teil wird die Geschichte von Kristen Parker (Tuesday Knight) weitererzählt, die Freddy (Robert Englund) unbeabsichtigt befreit. Der kehrt sofort zu seiner alten Leidenschaft zurück – dem Töten! Bei einem Kampf mit dem Mörder überträgt Kristen ihrer Freundin Alice (Lisa Wilcox) ihre Traum-Kräfte. Allerdings versorgt das Mädchen Freddy versehentlich mit weiteren Opfern, als sie andere Kinder in ihre eigenen Träume hineinzieht. Doch mithilfe ihrer besonderen Kräfte kann Alice die Fähigkeiten der ermordeten Kinder übernehmen und stellt sich dem Killer mit der Klingenhand in einem finalen Kampf entgegen...
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Freddy’s Finale – Nightmare on Elm Street 6

    Freddy’s Finale – Nightmare on Elm Street 6

    5. September 1991 / 1 Std. 36 Min. / Horror, Thriller, Fantasy
    Von Rachel Talalay
    Mit Robert Englund, Lisa Zane, Shon Greenblatt
    Im sechsten Teil der Reihe versucht der amnesiekranke John Doe (Shon Greenblatt) Freddys Tochter Maggie (Lisa Zane) zu finden, denn nur mit ihrer Hilfe kann er Springwood verlassen. Nachdem Freddy (Robert Englund) alle Kinder in der Stadt getötet hat, hat er sich das neue Ziel gesteckt, eine neue "Elm Street" zu erschaffen, um so seine Mord-Orgie fortsetzen zu können. Maggie entdeckt unterdessen viele dunkle Kapitel in der Vergangenheit ihres Vaters, etwa dass er von seinen Mitschülern gehänselt wurde, dass er Tiere gequält hat, dass er von seinem Stiefvater verprügelt wurde und dass er seine eigene Frau erwürgt hat, nachdem sie von seinen Kindermorden erfahren hatte. Außerdem wird offenbart, wie die Traum-Dämonen Freddy das Angebot des ewigen Lebens gemacht haben.
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    1,0
    Zum Trailer
  • Freitag, der 13. Teil VIII – Todesfalle Manhattan

    Freitag, der 13. Teil VIII – Todesfalle Manhattan

    Kein Kinostart / 1 Std. 40 Min. / Horror, Fantasy
    Von Rob Hedden
    Mit Kane Hodder, Jensen Daggett, Todd Shaffer
    Jason (Kane Hodder) ist zurück! Wieder einmal durch eine Unachtsamkeit zum Leben erweckt: Der Anker eines Schiffes zerreißt ein Stromkabel, das am Boden des Crystal Lakes lag, und Jason durch einen Stromstoß wieder zum Leben erweckt. Jason macht sich auf die Suche nach neuen Opfern und findet am nächsten Tag ein Schiff, das sich nach Manhattan aufmacht. An Bord befindet sich eine Schulklasse mitsamt Lehrpersonal. Schließlich bemerkt die Nichte des Lehrers, Rennie (Jensen Daggett), dass sich merkwürdige Dinge auf dem Schiff zutragen. Gemeinsam mit ihrem Freund Sean (Scott Reeves) suchen sie den Kapitän (Warren Munson) auf, der jedoch schon tot ist. Sie trommeln die anderen zusammen und machen sich auf die Suche nach dem unbekannten Mörder, gegen den sie jedoch nur schwer etwas ausrichten können.
    User-Wertung
    2,7
    Zum Trailer
  • Das Phantom der Oper

    Das Phantom der Oper

    22. März 1990 / 1 Std. 39 Min. / Horror, Drama
    Von Dwight H. Little
    Mit Robert Englund, Jill Schoelen, Alex Hyde-White
    Christine Day (Jill Schoelen) ist eine junge Broadway-Sängerin in New York City. Sie hat ein Vorsprechen für eine große Show und trägt dafür ein Lied vor, welches von einem unbekannten Komponisten namens Erik Destler (Robert Englund) geschrieben wurde. Das Stück ist 100 Jahre alt. Was niemand weiß: Erik hatte zu seiner Zeit einen Pakt mit dem Teufel geschlossen, dass die Welt seine Musik lieben würde, er jedoch dafür bis zu seinem Lebensende als ein entstellter Mann herumwandern müsste. Als Christine beginnt das Lied zu singen, wird sie plötzlich aus der Gegenwart in das Jahr 1881 transportiert und findet sich in London wieder. Dort jedoch, wie sie feststellt, ist sie ein Star am Opern-Haus. Sie wird von einer mysteriösen und verkleideten Person verfolgt, die anscheinend alles tun würde, um aus ihr eine noch größere Berümtheit zu machen. Sogar töten. Wie sich bald herausstellt, handelt es sich bei dem Unbekannten um Erik Destler selbst...
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • Batman Forever

    Batman Forever

    3. August 1995 / 2 Std. 02 Min. / Fantasy, Action, Thriller
    Von Joel Schumacher
    Mit Val Kilmer, Tommy Lee Jones, Jim Carrey
    Gotham City kommt einfach nicht zur Ruhe, obwohl der tapfere Batman (Val Kilmer) mit aller Kraft für Ordnung sorgt. Immer wieder legt sich der Held im Fledermauskostüm, der sonst als Bruce Wayne ein ruhiges, bürgerliches Leben führt, mit dem kriminellen Two-Face (Tommy Lee Jones) an. Da der Verbrecher ständig daran gehindert wird, seine Aktionen erfolgreich auszuführen, baut sich ein immer größerer Hass gegenüber Batman auf. Two-Face verbündet sich deswegen mit dem Riddler (Jim Carrey), der vor seiner Mutation zum Superschurken in Bruce Waynes Firma gearbeitet hatte, aber aufgrund zweifelhafter Forschungen entlassen wurde. Die beiden Bösewichte planen, mit Hilfe einer Erfindung des Riddlers Gotham City unter ihrer Kontrolle zu bringen. Und natürlich wollen sie auch Batman endgültig den Garaus machen.
    Pressekritiken
    3,2
    User-Wertung
    2,1
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • The Tuxedo - Gefahr im Anzug

    The Tuxedo - Gefahr im Anzug

    5. Dezember 2002 / 1 Std. 40 Min. / Action, Komödie, Sci-Fi
    Von Kevin Donovan
    Mit Jackie Chan, Jennifer Love Hewitt, Jason Isaacs
    Jimmy Tong (Jackie Chan) ist der Chauffeur des für den Geheimdienst arbeitenden Millionärs Clark Devlin (Jason Isaacs). Tong wird mitten in der Nacht noch einmal zurückgeschickt, um für Devlin ein paar Besorgungen zu machen. Dabei gelangt er durch Zufall in den Besitz eines mit neuester Technik ausgestatteten Wunderanzugs, der demjenigen, der diesen trägt, unglaubliche Kräfte verleiht. Als Jimmy ihn anprobiert mutiert er zu einer Ein-Mann-Kampfarmee, den nichts aufhalten kann. Doch diese Geheimwaffe bringt den sonst so normalen Chauffeur in Bedrängnis, gerät er doch so in die Welt von internationalen Intrigen und Spionage-Aufträgen, die für ihn zur Lebensbedrohung werden. Erst durch die Hilfe von Del Blaine (Jennifer Love Hewitt) hat er eine Chance die gesamte heikle Situation relativ unbeschadet zu überstehen.
    User-Wertung
    2,5
    Filmstarts
    2,0
    Zum Trailer
  • To Die For

    To Die For

    14. Dezember 1995 / 1 Std. 46 Min. / Krimi, Komödie
    Von Gus Van Sant
    Mit Nicole Kidman, Matt Dillon, Casey Affleck
    Schon im Kindesalter ist sich Suzanne Stone (Nicole Kidman) aus dem verschlafenen Nest Little Hope in New Hampshire sicher, dass sie Karriere beim Fernsehen machen will. Dank ihrer Hartnäckigkeit ergattert sie bei einem kleinen kommunalen Sender einen Job als Wettermoderatorin, den sie mit großer Ernsthaftigkeit und Penibilität ausfüllt. Doch dann gibt ihr treuherziger Ehemann Larry (Matt Dillon) plötzlich Widerworte und konfrontiert Suzanne mit seinem Kinderwunsch. Der durchtriebenen Karrierefrau passt das natürlich überhaupt nicht.
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Fegefeuer der Eitelkeiten

    Fegefeuer der Eitelkeiten

    2. Mai 1991 / 2 Std. 06 Min. / Komödie, Drama
    Von Brian De Palma
    Mit Tom Hanks, Melanie Griffith, Bruce Willis
    Verfilmung des Bestsellers von Tom Wolfe: Ein erfolgreicher Börsenmakler wird durch eine gut durchdachte Intrige zu Fall gebracht. Nach einem Autounfall wird Sherman McCoy (Tom Hanks) als Sündenbock von den Einflussreichen New Yorks missbraucht. Denn bei dem Unfall wurde der Afroamerikaner Henry Lamb (Patrick Malone) angefahren und verletzt. Davon möchte der weiße Bezirksstaatsanwalt Abe Weiß (F. Murray Abraham) profitieren, indem er sich als unbestechlicher Strafverfolger die Zustimmung der afroamerikanischen Bevölkerung sichert. McCoy sitzt durch die Dynamik der Ereignisse in Schwierigkeiten, obwohl nicht er, sondern seine Geliebte Maria Ruskin (Melanie Griffith) den Wagen gefahren hatte. Aber das lässt sich nicht so ohne weiteres beweisen. Als die Polizei McCoy aufgrund einer Zeugenaussage über den Unfallwagen aufgespürt hat, geht sein Leben den Bach herunter. Aber der abgehalfterte Journalist Peter Fallow (Bruce Willis), der zuvor federführend an der medialen Ausschlachtung des Falls beteiligt war, kommt dahinter, dass McCoy möglicherweise unschuldig ist, und so wird er zu einem Helfer McCoys.
    User-Wertung
    2,8
    Zum Trailer
  • Brown Sugar

    Brown Sugar

    21. August 2003 / 1 Std. 49 Min. / Komödie, Romanze, Drama
    Von Rick Famuyiwa
    Mit Sanaa Lathan, Taye Diggs, Nicole Ari Parker
    Dre (Taye Diggs) ist Produzent bei einem Hip-Hop-Plattenlabel, Sidney (Sanaa Lathan) schreibt für ein Rap-Magazin. Beide kennen sich seit ihrer Kindheit und scheinen füreinander bestimmt. Doch Dre ist mit Anwältin Reese (Nicole Ari Parker) verlobt, und Sidney, die schwört, keinerlei romantische Gefühle für ihren besten Freund zu hegen, verguckt sich in den attraktiven Basketballspieler Kelby (Boris Kodjoe). Aber in Wirklichkeit ist sie doch an Dre interessiert, der ebenfalls mehr für Sidney empfindet, als es unter Freunden üblich ist. Der Job bei der Plattenfirma sorgt zudem für immer größeren Frust, weil Dres Chef die Authentizität des Hip-Hop völlig egal ist. Er sucht die Künstler nur danach aus, ob sich Geld mit ihnen machen lässt. Vor dem Hintergrund seiner Sinnkrise muss Dre überlegen, was wirklich für ihn zählt und auch Sidney hat einiges zu überdenken.
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer
  • Zickenterror an der High School

    Zickenterror an der High School

    Kein Kinostart / 1 Std. 21 Min. / Komödie
    Mit Julie Benz, Monica Keena, Nicole Bilderback
    Danielle (Julie Benz) ist der unangefochtene Star auf der Valley High. Niemand kann der attraktiven Schülerin das Wasser reichen. Mit ihren Anhängseln Tiffany (Nicole Bilderback) und Brooke (Monica Keena) steht sie immer mit Mittelpunkt. Das dominante Leben der drei Mädchen gerät jedoch in Unordnung, als einige Zeit nach dem Tod der Mitschülerin Charity Chase (Tanja Reichert) die rumänische Austauschschülerin Katarina (Suzanna Urszuly) in der Valley High auftaucht. Denn plötzlich verlieren die Mädchen das, was ihnen am wichtigsten ist: ihre Jugend. Aus unerklärlichen Gründen werden Danielle und Anhang viel schneller alt, als normal. Natürlich haben sie Katerina in Verdacht, mit den merkwürdigen Ereignissen in Verbindung zu stehen, denn ihr Auftauchen fällt mit dem Beginn des Alterungsprozesses genau zusammen.
    User-Wertung
    2,8
Back to Top