Mein FILMSTARTS
Geheime Staatsaffären
Geheime Staatsaffären
Starttermin 20. Juli 2006 (1 Std. 50 Min.)
Mit Isabelle Huppert, François Berléand, Patrick Bruel mehr
Genre Tragikomödie
Produktionsländer Frankreich, Deutschland
Zum Trailer
User-Wertung
2,321 Wertungen - 14 Kritiken
Filmstarts
3,5
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

Die Pariser Untersuchungsrichterin Jeanne Charmant-Killman (Isabelle Huppert) führt die Ermittlungen gegen einen einflussreichen Großkonzern, dem die Veruntreuung öffentlicher Gelder, Bestechung und ähnliche Delikte vorgeworfen werden. Dabei erhält sie Unterstützung von dem Emporkömmling Sibeaut (Patrick Bruel), der sie mit brisanten Informationen versorgt. Als sie Firmen-Chef Humeau (Francois Berléant) verhaften lässt, dauert es nicht lange, bis er unter der rauen Behandlung im Gefängnis einknickt und eine erste Aussage macht. Mit der Zeit erkennt Jeanne, welche Macht sie über die Wirtschaftsbosse hat und wird in ihrem Vorgehen immer kaltblütiger. Nicht nur mit ihren Zeugen und Verdächtigen, sondern schließlich auch im Privatleben mit ihrem Mann Philippe (Robin Renucci)…
Originaltitel

L'Ivresse du pouvoir

Verleiher Concorde Filmverleih GmbH
Weitere Details
Produktionsjahr 2006
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Französisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

3,5
gut
Geheime Staatsaffären
Von Deike Stagge
Claude Chabrol gilt als einer der besten Regisseure Frankreichs. In seinem neuesten Film „Geheime Staatsaffären“ fühlt der Altmeister der französischen Wirtschaft gehörig auf den Zahn und nimmt sich in seinem Polit-Thriller des Skandals um Elf Aquitaine an, der 2003 in ganz Europa für Aufsehen sorgte. Dabei ist der deutsche Titel des Films eher irreführend. Denn mit der Verstrickung der obersten politischen Elite in diesen Bestechungsskandal hat „Geheime Staatsaffären“ fast gar nichts zu tun. Der französische Originaltitel „L’Ivresse Du Pouvoir“, der übersetzt etwa Machttrunkenheit bedeutet, fasst den Inhalt wesentlich besser zusammen, denn in erster Linie geht es um die Untersuchungsrichterin dieses - im Film allerdings von Anfang an selbstverständlich als gänzlich fiktivem Fall gekennzeichneten - Skandals. Diese Untersuchungsrichterin ist Jeanne Charmant-Killman (Isabelle Huppert)....
Die ganze Kritik lesen

Trailer

Geheime Staatsaffären Trailer OV 1:44
Geheime Staatsaffären Trailer OV
98 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Isabelle Huppert
Rolle: Jeanne Charmant Killman
François Berléand
Rolle: Humeau
Patrick Bruel
Rolle: Sibaud
Robin Renucci
Rolle: Philippe
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

User-Kritiken

Kino:
Hilfreichste positive Kritik

von Kino: am 08/08/2006

4,0stark

Claude Chabrol vertritt die Meinung, es sei besser schlechte Filme zu drehen, als gar keine! Er ist ein beißender Chronist...

8martin
Hilfreichste negative Kritik

von 8martin, am 26/09/2009

3,0solide

Das ist bei weitem der bisher beste Film aus der 3Sat Reihe’ Madame la commissaire’ mit einer überaus präsenten Isabelle... Weiterlesen

Alle User-Kritiken
0% (0 Kritik)
14% (2 Kritiken)
7% (1 Kritik)
14% (2 Kritiken)
0% (0 Kritik)
64% (9 Kritiken)
Deine Meinung zu Geheime Staatsaffären ?
14 User-Kritiken

Bilder

13 Bilder

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top