Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Goyas Geister
     Goyas Geister
    23. November 2006 / 1 Std. 54 Min. / Drama, Historie
    Von Milos Forman
    Mit Natalie Portman, Javier Bardem, Stellan Skarsgård
    Produktionsländer Spanien, USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    2,7 3 Kritiken
    User-Wertung
    3,5 34 Wertungen - 19 Kritiken
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Spanien, 1792. Inés (Natalie Portman), die junge Muse des berühmten Hofmalers Francisco de Goya (Stellan Skarsgård), wird durch eine falsche Aussage von dessen Bruder, dem finsteren Mönch Lorenzo (Javier Bardem), vor das Tribunal der Inquisition gezerrt und der Ketzerei beschuldigt. Dank Goyas Fürsprache wird zwar die drohende die Todesstrafe ab, doch im Kerker erwartet Inés Folter und Erniedrigung. Lorenzo nutzt die missliche Lage der jungen Frau aus und vergewaltigt sie mehrfach. Doch das Komplott fliegt auf, er gerät selber in Ungnade und muss fliehen. 16 Jahre später – Napoléons Streitkräfte sind inzwischen in Spanien einmarschiert – kommt Inés schließlich aus dem Kerker frei und muss feststellen, dass ihre Familie während der Besatzung ums Leben gekommen ist. Lorenzo ist inzwischen ein Anhänger der durch die Französische Revolution angestrebten Ideale geworden und kehrt nun zurück, um Inés erneut zu demütigen.
    Originaltitel

    Goya's Ghosts

    Verleiher Tobis-Melodiefilm GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2005
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget US$ 50 000 000
    Sprachen Spanisch, Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,5
    durchschnittlich
    Goyas Geister
    Von Christoph Petersen
    Tom Hulce als Mozart in Amadeus, Woody Harrelson als Erotikmogul in „Larry Flint – Die nackte Wahrheit“ und zuletzt Jim Carrey als Komikerlegende Andy Kaufman in „Der Mondmann“ – der zweifache Oscarpreisträger Milos Forman (Einer flog über´s Kuckucksnest) hat anscheinend ein Faible dafür, bedeutende Figuren der Geschichte in Szene zu setzen. Mit dem spanischen Maler Francisco de Goya spielt nun auch in „Goyas Geister“ einmal mehr eine historische Persönlichkeit eine tragende Rolle – wobei allerdings seine Eigenschaft als Künstler kaum Bedeutung erlangt. Vielmehr versucht sich das Historiendrama an einer kritischen Anklage der Machthaber sowohl der spanischen Inquisition als auch der Französischen Revolution. Während in der ersten Hälfte noch durchaus interessante Ansätze dabei herausspringen, verkommt die zweite zu nicht mehr als melodramatischem, viel zu sprunghaft erzähltem Kostümkitsc...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Goyas Geister Trailer DF 2:24
    Goyas Geister Trailer DF
    577 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Natalie Portman
    Rolle: Inés/Alicia
    Javier Bardem
    Rolle: Lorenzo
    Stellan Skarsgård
    Rolle: Goya
    Randy Quaid
    Rolle: King Carlos IV
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    8martin
    8martin

    User folgen 12 Follower Lies die 207 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 12. März 2010
    Vom Titel her steht die geschundene und gequälte menschliche Kreatur im Mittelpunkt des Films. Deswegen sehen wir gleich in der Anfangszene viele Zeichnungen von Goya, die das veranschaulichen und werden außerdem in die Problematik der Inquisition mir ihrer hochnotpeinlichen Befragung, üblicherweise auch Folter genannt, eingeführt. Forman entwickelt einen prallen Bilderbogen der Gewalt, mit Anleihen an der Geschichte Europas um 1800. Teils um ...
    Mehr erfahren
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 2755 Follower Lies die 4 355 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 26. August 2017
    Und es ist wieder einmal Zeit für ne Geschichtslektion: in diesem Fall ein Blick auf den Maler Goyer und seine Sicht auf die spanische Inquisition und wie er sie erlebt hat. Gut, wie immer gilt: ich bin kein Historiker, ich kann die genauen historischen Fakten dieses Streifens nicht bestätigen oder widerlegen, ich geh bei solchen Werken faul davon aus daß alles ordentlich recherchiert wurde. So gucke ich den Film an sich, ein üppig ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 19. März 2010
    Im großen und ganzen fand ich den Film gut,aber ich habe mir mehr von der Person und dem Maler Goya erhofft.Das wird leider nur am Rande erwähnt,und hätte doch soviel mehr Aufmerksamkeit bedurft. Schade eigentlich,denn Goya war ein hervorragender Maler gewesen und seine Bilder hätten viel mehr hervorgehoben werden müssen. Es wird Milos Formans Geheimnis bleiben warum der Filmtitel "Goyas Geister" heißt. Das hat er mit dem Film Amadeus ...
    Mehr erfahren
    19 User-Kritiken

    Bilder

    29 Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top