Mein FILMSTARTS
Captivity
20 ähnliche Filme für "Captivity"
  • Martyrs

    Martyrs

    1. April 2009 / 1 Std. 40 Min. / Horror, Thriller
    Von Pascal Laugier
    Mit Mylène Jampanoï, Morjana Alaoui, Catherine Bégin
    Irgendwo in Frankreich: Ein junges Mädchen (Jessie Pham) schleppt sich, brutal zugerichtet und am Ende seiner Kräfte, durch ein verlassenes Fabrikgelände. Die Polizei greift sie auf, kann jedoch keinerlei Spuren von sexuellem Missbrauch feststellen. Das völlig verängstigte Mädchen, das die Beamten als Lucie identifizieren, macht keinerlei Angaben zu seinen Entführern - die Hintergründe der Tat bleiben im Dunkeln. Sie wird in ein Waisenhaus überführt, wo sie die gleichaltrige Anna (Erika Scott) kennenlernt. Ihr vertraut Lucie ihr düsteres Geheimnis an...
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    4,5
  • Hostel

    Hostel

    27. April 2006 / 1 Std. 35 Min. / Horror
    Von Eli Roth
    Mit Jay Hernandez, Derek Richardson, Eythor Gudjonsson
    Party, Alkohol und Mädchen, das erwarten sich die zwei amerikanischen Rucksacktouristen Paxton (Jay Hernandez) und Josh (Derek Richardson) sowie der Isländer Oli (Eythor Gudjonsson) von ihrer Europa-Tour. Ein Geheimtipp verschafft den Urlaubern in eine Herberge in Bratislava die Gesellschaft der lokalen Schönheiten Natalya (Barbara Nedeljakova) und Svetlana (Jana Kaderabkova). Es folgt eine durchzechte Nacht, nach der Oli aber nicht mehr auftaucht. Paxton und Josh machen sich auf den Weg, ihn zu suchen, bleiben jedoch erfolglos. Als auch Josh spurlos von der Bildfläche verschwindet, ist für Paxton klar, dass seine Kumpels dringend Hilfe benötigen...
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    2,2
    Filmstarts
    3,0
  • Ich weiß, wer mich getötet hat

    Ich weiß, wer mich getötet hat

    3. Januar 2008 / 1 Std. 45 Min. / Thriller, Drama
    Von Chris Sivertson
    Mit Lindsay Lohan, Julia Ormond, Neal McDonough
    Aubrey Fleming (Lindsay Lohan) ist die Vorzeige-Schülerin ihrer High School. Sie ist attraktiv, beliebt und überaus talentiert. Im Grunde geht es für die begabte Nachwuchs-Pianisten und Hobby-Autorin nur darum, sich für einen der zahlreichen möglichen Karriere-Wege zu entscheiden. In der gleichen Stadt wohnt auch die Stripperin Dakota, die Aubreys Zwillingsschwester sein könnte, so ähnlich sehen sich die beiden. Jedoch kennen sie sich nicht. Doch dann verschwindet Aubrey eines abends spurlos und ihre Eltern (Julia Ormond, Neal McDonough) sind – vollkommen zu Recht – voller Sorge. Sie ist einem brutalen Serienkiller in die Hände gefallen, der sie mehrere Tage lang festhält und foltert. Doch Aubrey taucht wieder auf. Jedoch ist nichts mehr wie es früher einmal war. Und was das Mysteriöseste ist, sie behauptet Dakota zu sein. Doch was ist die Wahrheit und was steckt hinter all dem?
    Pressekritiken
    2,0
    User-Wertung
    2,1
    Filmstarts
    0,5
  • Shuttle

    Shuttle

    Kein Kinostart / 1 Std. 47 Min. / Thriller
    Von Edward Anderson (II)
    Mit Tony Curran, Peyton List, Cameron Goodman
    Fluggesellschaften ködern ihre Kunden nur allzu gerne mit unglaublich günstigen Angeboten und verleiten so zu kurzen Wochenendtrips. Die Ausflüge stellen sich aber nur für den als echtes Schnäppchen heraus, der schnell und beherzt zum Ticket greift und auch Hotel- und Transferkosten niedrig hält. Dass man in puncto Flughafenzubringer aber nicht allzu knauserig sein und nicht mitten in der Nacht in ein x-beliebiges Transportmittel einsteigen sollte, suggeriert nun der Horror-Thriller „Shuttle“ von Regisseur Edward Anderson, in dem zwei ausgelaugte Touristinnen die grausamste Bustour ihres Lebens antreten. Die für die Protagonistinnen unvergessliche Schreckensfahrt erweist sich für den Zuschauer als zwar spannende, aber auch arg vorhersehbare Tour de Force, die sich trotz eines Twist-Gewitters wohl nicht dauerhaft im Gedächtnis festsetzen wird.
    Pressekritiken
    1,5
    User-Wertung
    2,6
    Filmstarts
    2,5
  • Suicide Kings

    Suicide Kings

    Kein Kinostart / 1 Std. 45 Min. / Krimi, Drama, Thriller
    Von Peter O'Fallon
    Mit Christopher Walken, Henry Thomas, Denis Leary
    Als Avery Chastens (Henry Thomas) Schwester Elise (Laura Harris) entführt wird, fordern die Täter zwei Millionen Dollar Lösegeld von ihm. Da dieser das Geld jedoch nicht einmal annähernd besitzt, kommt er mit seinen Freunden auf die Idee, Charlie Barret alias Carlo Bartolucci (Christoper Walken) zu kidnappen. Barret ist der Kopf einer gefährlichen Verbrecherorganisation und soll Elise und deren Entführer mit seinen Kontakten und Möglichkeiten aufspüren. Um dem Paten ihre ernsten Absichten zu verdeutlichen, schneiden sie ihm einen Finger ab, woraufhin dieser seinen Peinigern mit dem Tod droht. Letztendlich bleibt ihm jedoch nichts anderes übrig, als auf die Forderungen einzugehen. Durch seine Kontaktpersonen erfährt Barret, dass die Entführung durch einen Insider stattgefunden hat. Plötzlich verdächtigt jeder jeden und Barret nutzt das gegenseitige Misstrauen zu seinen Gunsten.
    User-Wertung
    3,0
  • Die Rache der Kannibalen

    Die Rache der Kannibalen

    31. Juli 1981 / 1 Std. 30 Min. / Horror
    Von Umberto Lenzi
    Mit Lorraine De Selle, Giovanni Lombardo Radice, Zora Kerova
    Für die amerikanische Anthropologiestudentin Dina Davis (Lorraine de Selle) ist Kannibalismus nur ein Mythos. Das Ziel ihrer aktuellen wissenschaftlichen Arbeit besteht darin, den endgültigen Nachweis dieser Erkenntnis zu erbringen. Bei ihrer Forschungsreise im südamerikanischen Dschungel wird Dina von ihrem Bruder Gary (Danilo Mattei) und ihrer Bekannten Pat (Zora Kerova) begleitet. Die Reise steht jedoch unter keinem guten Stern, da sehr schnell technische Schwierigkeiten das Fortkommen erschweren. Deswegen schlagen sich die drei zu Fuß durch den Dschungel. Noch bevor es zu einem Kontakt mit lebenden Ureinwohnern kommt, treffen die Forschungsreisenden auf den kriminellen Abenteurer Mike Logan (Giovanni Lombardo Radice) und dessen verletzten Partner Joe (Walter Lloyd). Die beiden werden von Ureinwohnern verfolgt, weil sie diese durch ihr schändliches Verhalten gegen sich aufgebracht haben. Jetzt muss Dina zur Kenntnis nehmen, dass es doch Kannibalen gibt. Für die kleine Gruppe beginnt ein gnadenloser Wettlauf um das eigene Leben beginnt.
    User-Wertung
    2,8
  • Turistas

    Turistas

    Kein Kinostart / 1 Std. 33 Min. / Horror, Thriller, Drama
    Von John Stockwell
    Mit Josh Duhamel, Melissa George, Olivia Wilde
    Eine Gruppe von sechs jungen Touristen ist mit ihren Rucksäcken in Brasilien unterwegs. Mitten im Dschungel verunglückt ihr Bus und sie sind gezwungen sich durch die Wildnis, bis zum nächsten Dorf, zu schlagen. Als plötzlich eine aus der kleine Gruppe verschwindet, ahnen die andern nicht, dass sie in die Hände von skrupellosen Organhändlern gefallen sind...
    Pressekritiken
    1,5
    User-Wertung
    3,0
  • Bug

    Bug

    Kein Kinostart / 1 Std. 40 Min. / Drama, Horror, Thriller
    Von William Friedkin
    Mit Ashley Judd, Harry Connick Jr, Lynn Collins
    Agnes White (Ashley Judd) vermisst seit einigen Jahren ihren Sohn. Sie lebt von ihrem Ex-Mann Jerry Goss (Harry Connick junior) getrennt und fristet ein Dasein als Kellnerin. Ihr Zuhause ist äußerst bescheiden. Als sie den zurückhaltenden Peter Evans (Michael Shannon) kennenlernt, fühlt sie sich zunehmend zu ihm hingezogen. Das ändert sich auch nicht, als Evans ihr berichtet, dass er von Insekten befallen ist, die unter seiner Haut existieren. Er sei das Opfer eines militärischen Experimentes. Zum Beweis seiner abstrusen Theorie fügt er sich Verletzungen zu, um eines der Insekten aus seinem Körper herauszuziehen. Außerdem zeigt er Agnes die angeblichen Käfer unter dem Mikroskop. Dabei ist er in den Augen der Kellnerin so überzeugend, dass sie mit der Zeit keinen Zweifel an seiner Geschichte hegt. Je mehr sie sich auf Peter einlässt, desto stärker wird sie in seine Welt hineingezogen. Dabei steigert sich das Paar in immer bizarrere Maßnahmen hinein, die sie zur Abwehr der Insekten ergreifen.
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    2,9
    Filmstarts
    3,0
  • Unknown

    Unknown

    15. Februar 2007 / 1 Std. 38 Min. / Thriller
    Von Simon Brand
    Mit Jim Caviezel, Greg Kinnear, Bridget Moynahan
    In einer stillgelegten Fabrikhalle irgendwo in der Wüste wachen ohne jegliche Erinnerung fünf Männer auf. Der eine (Jeremy Sisto) ist mit Handschellen an ein Gitter gefesselt und hat eine Schusswunde. Ein zweiter (Joe Pantoliano) ist an einen Stuhl gefesselt. Die anderen drei sind nicht gefesselt, aber auch nicht unversehrt. Einer (Greg Kinnear) hat eine gebrochene Nase, auch den anderen beiden (Barry Pepper und James Caviezel) sieht man die Spuren eines Kampfes an. Aus der Lagerhalle scheint es keinen freien Weg nach draußen zu geben. Die Fenster sind vergittert, die einzige Tür mit einer Hightech-Anlage gesichert. Als nur einer (Caviezel) wach war, klingelte das Telefon. Der einzig Wache ging ran, eine Stimme teilte ihm mit, dass er alles unter Kontrolle behalten soll, am Abend werde man zurück sein. Zur gleichen Zeit irgendwo anders. Eliza Coles (Bridget Moynahan) deponiert das Lösegeld für ihren entführten Mann in einem Schließfach. Obwohl die Polizei alles haarklein überwacht, gelingt es einem Gangster (Peter Stormare), mit dem Geld zu fliehen. Doch zwei Cops (Kevin Chapman, Clayne Crawford) nehmen die Verfolgung auf.
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    3,0
  • The Tortured - Das Gesetz der Vergeltung

    The Tortured - Das Gesetz der Vergeltung

    3. Dezember 2012 / 1 Std. 19 Min. / Horror, Thriller
    Von Robert Lieberman
    Mit Erika Christensen, Jesse Metcalfe, Bill Lippincott
    Craig (Jesse Metcalf) und Elise (Erika Christensen) führen ein glückliches Familienleben mit ihrem Sohn Ben (Thomas Greenwood). Dies ändert sich jedoch schlagartig, als Ben eines Tages plötzlich von einem unbekannten Mann entführt und getötet wird. Das Gericht gibt dem Mörder des Kindes zehn Jahre bis lebenslänglich, was in diesem Fall technisch gesehen aber bedeutet, dass er in einem Jahrzehnt wieder aus dem Gefängnis raus sein könnte. Das wollen Craig und Elise nicht zulassen und beschließen, den Täter zu entführen und ihn in ihrem Keller auf die Weise zu bestrafen, die sie für richtig halten. Er soll solange leiden, bis er begreift, was für Schmerzen er der Familie angetan hat. Doch schnell merkt das Paar, dass sie sich dies leichter vorgestellt haben, als es eigentlich ist.
    User-Wertung
    2,9
  • Wie Raubkatzen

    Wie Raubkatzen

    Kein Kinostart / 1 Std. 49 Min. / Krimi, Thriller, Drama
    Von René Clément
    Mit Jane Fonda, Alain Delon, Lola Albright
    Der junge Kleinkriminelle Marc (Alan Delon) hat einige Probleme an der Backe, denn er wird von einer Horde fieser Gangster gejagt. An der Rivera sucht er Zuflucht in einem schäbigen Hotel, in dem die schöne Barbara (Lola Albright) und ihre Cousine Melinda (Jane Fonda) arbeiten. Die beiden bringen den Neuankömmling in das große Anwesen eines wohlhabenden Freundes und wollen ihn dort verstecken. Während Melinda großes Interesse an Marc zeigt und nichts unversucht lässt, den jungen Mann zu verführen, häufen sich immer neue Probleme für ihn an. Die Gangster aus seiner Heimat haben nämlich unlängst herausgefunden, wo er sich aufhält und befinden sich auf dem Weg. Und auch in dem Anwesen gibt es jemanden, der mehrmals versucht, ihn zu vergiften...
    User-Wertung
    3,0
  • Nackt und zerfleischt

    Nackt und zerfleischt

    16. Januar 1981 / 1 Std. 26 Min. / Horror
    Von Ruggero Deodato
    Mit Robert Kerman, Francesca Ciardi, Perry Pirkanen
    Der Anthropologe Harold Monroe (Robert Kerman) will ein verschollenes Film-Team im südamerikanischen Dschungel wiederfinden. Zurückkehren kann er allerdings nur mit den Aufnahmen des Teams, die ihre grausamen Absichten zeigen. Das Filmmaterial der aus Faye Daniels (Francesca Ciardi), Alan Yates (Gabriel Yorke), Jack Anders (Perry Pirkanen) und Mark Tomaso (Luca Barbareschi) bestehenden Crew zeigt, dass sie die Grenzen des Dokumentarischen bei Weitem überschritten haben. Im Dienste möglichst sensationsheischender Bilder ist das Filmteam mit Brutalität gegen die Eingeborenen vorgegangen. Dabei haben sie die Reaktion ihrer Opfer unterschätzt. Die Folgen ihrer Taten ließen sich nicht mehr aufhalten. Daraus resultierte ein Kampf um das eigene Überleben, bei dem die Dokumentarfilmer mit entschlossener Gegenwehr konfrontiert wurden.
    User-Wertung
    2,7
  • Flightplan

    Flightplan

    20. Oktober 2005 / 1 Std. 38 Min. / Thriller, Drama
    Von Robert Schwentke
    Mit Jodie Foster, Peter Sarsgaard, Sean Bean
    Endlich kann Kyle (Jodie Foster) mit ihrer zehnjährigen Tochter die Heimreise von Berlin in die Vereinigten Staaten antreten. Zunächst verläuft ihr Flug völlig normal und ohne Zwischenfälle. Doch dann passiert das Unfassbare: Kyles Tochter verschwindet spurlos. Mitten im Flugzeug. In 10.000 Meter Höhe. Für die junge Mutter beginnen Stunden des nackten Horrors, denn an Bord findet sich niemand, der ihr glaubt oder ihre Tochter überhaupt gesehen hat.
    Pressekritiken
    3,4
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    3,0
  • No Exit - Verloren zwischen Albtraum und Wirklichkeit

    No Exit - Verloren zwischen Albtraum und Wirklichkeit

    Kein Kinostart / 1 Std. 29 Min. / Drama, Horror, Thriller
    Von John Suits
    Mit Ailsa Marshall, Kim Estes, Eve Sigall
    14 Menschen, darunter auch Tonya (Ailsa Marshall), befinden sich in einer abgesperrten Lagerhalle, ohne dass sie wissen, wie sie in die missliche Lage gekommen sind und was das Arrangement soll. Per Bildschirm werden sie von einem geheimnisvollen Fremden darüber informiert, dass sie Teilnehmer an einem Experiment sind. Diejenigen, die dabei nicht erfolgreich sind, werden als Tote aus der Halle gebracht, die anderen können sich darüber freuen, dass sie am Leben bleiben. Die Gefangenen wurden mit Halsbändern ausgestattet, mit deren Hilfe die Organisatoren des Experiments den jeweiligen Träger töten können. Die Bildschirmankündigung sorgt für Aufruhr unter den Versuchskaninchen, wobei Lee (Michael McLafferty) versucht, die Situation zu beruhigen. Das fällt allerdings schwer, nachdem das Licht kurz ausgegangen und die erste Leiche zu beklagen ist. Lauter der Mörder in den eigenen Reihen?
    User-Wertung
    3,0
  • Hellraiser 5: Inferno

    Hellraiser 5: Inferno

    6. Mai 2002 / 1 Std. 39 Min. / Horror, Thriller, Drama
    Von Scott Derrickson
    Mit Craig Sheffer, Nicholas Turturro, Doug Bradley
    Ein Polizist bekommt den Auftrag, einen verrückten Killer zu fangen, der nur unter dem Namen "The Engineer" bekannt ist. Dabei wird er zunehmend in eine Welt voller Gewalt und bösartiger Mächte gezogen...
    User-Wertung
    2,9
  • Guinea Pig: Flowers of Flesh and Blood

    Guinea Pig: Flowers of Flesh and Blood

    Kein Kinostart / 0 Std. 42 Min. / Horror
    Von Hideshi Hino
    Mit Hiroshi Tamura, Kirara Yûgao
    Eine Frau wird während ihres Weges durch die Nacht mit Chloroform attackiert. Als sie wieder zu sich kommt, sieht sie sich in einem blutgetränkten Verlies auf einem Bett gefesselt ihrem Peiniger gegenüber, einem weißgesichtigem Mann samt Samuraihelm. Dieser will sie in die „Blume aus Fleisch und Blut" verwandeln und hält die Prozedur auf Kamera fest.
    User-Wertung
    2,8
  • Borderland

    Borderland

    Kein Kinostart / 1 Std. 41 Min. / Horror
    Von Zev Berman
    Mit Brian Presley, Jake Muxworthy, Rider Strong
    Sie wollen noch einmal richtig Spaß haben, bevor der Ernst des Lebens beginnt. Und dafür machen sich Ed (Brian Presley), Henry (Jake Muxworthy) und Phil (Rider Strong) auf den Weg nach Mexiko, um es hier mit Sex, Drogen und vor allem natürlich jeder Menge Alkohol richtig krachen zu lassen. Doch dann kehrt Phil von der ersten nächtlichen Sauftour nicht wieder zurück, und schnell wird den Freunden klar: Das ist vielleicht nicht nur ihr letztes Wochenende in Freiheit. Das ist vielleicht ihr letztes Wochenende im Kreis der Lebenden. Nach dem vergeblichen Versuch, die Ordnungsbehörden dazuzubewegen, Ermittlungen anzustellen, machen sich Ed und Henry gemeinsam mit Valeria (Martha Higareda) auf die Suche nach ihrem Freund. Dabei kommen sie einer geheimen Organisation auf die Spur, die vor keiner Gewalttat zurückschreckt.
    User-Wertung
    3,0
  • Haus der 1000 Leichen

    Haus der 1000 Leichen

    29. Januar 2004 / 1 Std. 29 Min. / Horror
    Von Rob Zombie
    Mit David Reynolds (IV), Jake McKinnon, Walter Phelan
    Sie suchen den ultimativen Nervenkitzel: Zwei junge Paare (Chris Hardwick, Erin Daniels, Jennifer Jostyn, Rainn Wilson) reisen durchs amerikanische Hinterland, um herauszufinden, was an der Legende des Serienkillers Dr. Satan dran ist. Sie lernen den geheimnisvollen Captain Spaulding (Sig Haig) kennen, der den Teenagern auf einer Geisterbahnfahrt durch sein bizarres Kuriositätenkabinett der Grausamkeiten allerhand über Dr. Satan erzählt. Wegen einer Autopanne auf ihrer Weiterfahrt suchen sie Hilfe in einem nahegelegenen Haus. Dort treffen sie auf eine Familie (Karen Black, Sheri Moon, Matthew McGrory), die sich noch während des gemeinsamen Halloween-Mitternachtsgelages als ein mordlustiger Psychopathen-Clan entpuppt...
    User-Wertung
    2,7
    Filmstarts
    2,0
  • The Mother Of Tears

    The Mother Of Tears

    Kein Kinostart / 1 Std. 41 Min. / Horror, Fantasy
    Von Dario Argento
    Mit Asia Argento, Moran Atias, Tommaso Banfi
    Abschluss der Mütter-Trilogie, die Dario Argento mit "Suspiria" Ende der 1970er begonnen und mit "Inferno" Anfang der 1980er Jahre fortgesetzt hatte. Die Überreste der Mater Lacrimarum, der Mutter der Tränen, werden in der Nähe von Rom ausgegraben und in ein Museum verfrachtet. Hier untersucht die Archäologiestudentin Sarah Mandy (Asia Argento) den bemerkenswerten Fund, ohne zu wissen, was sie vor sich hat. Denn die drei Mütter, alte Hexen, streben danach, die Welt zu unterjochen. Es dauert nicht lange, bis das erste Todesopfer auftaucht, weil die Mutter der Tränen ein paar Dämonen inklusive eines kleinen Äffchens im Gepäck hat, die durch die Untersuchung freikommen. Sarah muss nun um ihr Leben kämpfen, weil die Hexe Jagd auf sie macht. Gleichzeitig versucht sie, die dämonische Gefahr zu besiegen, und gerät dabei mit dem Polizisten Enzo Marchi (Cristian Solimeno) aneinander, der glaubt, sie habe etwas mit den immer neuen Todesopfern zu tun.
    Pressekritiken
    2,0
    User-Wertung
    2,7
    Filmstarts
    1,5
  • Jeepers Creepers

    Jeepers Creepers

    3. Januar 2002 / 1 Std. 31 Min. / Horror, Abenteuer, Drama
    Wiederaufführungstermin 23. Oktober 2003
    Von Victor Salva
    Mit Brandon Smith, Tom Tarantini, William Haze
    Da fährt man wie immer dieselbe Strecke nach Hause, ohne dabei an etwas Schlimmes zu denken, und was passiert? Man wird von einem blöden Truck abgedrängt, den man später wieder sieht aber unter wirklich mysteriösen Umständen. Und wenn man den Truckfahrer noch dabei beobachtet, wie er einen schweren Sack verschwinden lässt, erweckt dies bei den Geschwistern Trish und Darryl die Frage:" Wohin hat er den Sack geworfen und warum?". Doch dass sie bei der Suche nach einer Antwort in den Mahlstrom der Hölle geraten, können sie ja nicht wissen. Ein wirklicher Horrortrip.
    User-Wertung
    2,7
    Filmstarts
    2,5
Back to Top