Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Black Snake Moan
     Black Snake Moan
    5. Juli 2007 / 1 Std. 56 Min. / Musik, Drama
    Von Craig Brewer
    Mit Samuel L. Jackson, Christina Ricci, Justin Timberlake
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,9 4 Kritiken
    User-Wertung
    3,1 60 Wertungen - 27 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Nymphomanin Rae (Christina Ricci) ist fertig mit den Nerven. Bereits in der Schule war sie als Schlampe bekannt, doch nun kennt sie kein Halten mehr. Nachdem ihr Freund Ronnie (Justin Timberlake) sie in einer Kleinstadt in Tennessee zurückgelassen hat, um zur Armee zu gehen, stürzt sie sich in einen Rausch aus Sex und Drogen - wobei die Grenzen zwischen einvernehmlichem Sex und Vergewaltigung verwischen. Als Lazarus (Samuel L. Jackon) die bewusstlose Rae am morgen danach blutig geprügelt und entsorgt wie eine platte Gummipuppe vom Seitenstreifen seiner Straße aufliest, fasst der verbitterte Bluessänger den Entschluss, seine eigenen Dämonen zu vertreiben, indem er Rae von den ihren befreit...
    Verleiher Universal Pictures Germany
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2006
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 15 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Schwarz-Weiß/Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Black Snake Moan
    Von Daniela Leistikow
    Justin Timberlake scheint es beim Schauspielen deutlich schwerer zu fallen „sexy back” zu bringen, als beim Singen. In Craig Brewers (Hustle And Flow) zweitem Film „Black Snake Moan“ bestand den Popstar darauf, dass sein nackter Hintern aus einer Sexszene mit Christina Ricci (Monster, Der Eissturm) nachträglich herausgeschnitten wurde. Solche Prüderie konnte sich Ricci angesichts der Story des Dramas nicht leisten. Die nymphomanische White-Trash-Schönheit Rae (Christina Ricci) ist in mehr als einer Hinsicht am Ende: Schon zu Schulzeiten als Schlampe verschrien, dreht sie völlig durch, als ihr Freund Ronnie (Justin Timberlake, Alpha Dog) sie in einer Kleinstadt in Tennessee zurücklässt, um zur Armee zu gehen. Wahllos Alkohol und Pillen verschlingend, bahnt sich Rae ihren Weg von Mann zu Mann und von Akt zu Akt, wobei die Grenzen zwischen einvernehmlichem Sex und Vergewaltigung sich auf...
    Die ganze Kritik lesen
    Black Snake Moan Trailer DF 2:12
    Black Snake Moan Trailer DF
    778 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Samuel L. Jackson
    Rolle: Lazarus
    Christina Ricci
    Rolle: Rae
    Justin Timberlake
    Rolle: Ronnie
    S. Epatha Merkerson
    Rolle: Angela
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    rock_soul
    rock_soul

    User folgen 3 Follower Lies die 124 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 25. April 2019
    Cool meets Blues meets sexy. Abgefahrene Story, coole Darsteller, geile Musik . Absoluter Geheimtipp
    007Asma
    007Asma

    User folgen 8 Follower Lies die 86 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 24. Dezember 2013
    Eine andere Art von Story, ohne besondere Action oder sonstige Effekte oder auch Gruselfaktor, trotzdem ein intressanter , spannender und toller Film. Mir hat er sehr gut gefallen , jedoch kann ich mir vorstellen, das es nicht jedem so ergeht. Einfach gucken und ausprobieren, mich hat er jedoch angesprochen, daher 4 verdiente Sterne!
    Pato18
    Pato18

    User folgen 598 Follower Lies die 966 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 18. August 2013
    "Black Snake Moan" ist rein von der story her was neues und es ist wirklich eine gute story! allerdings hätte man sie besser umsetzen können. ich mein der film ist nicht schlecht,aber er hätte mit ein bisschen mehr action und weniger musik potenzial zu mehr sternen!
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 2958 Follower Lies die 4 368 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 1. September 2017
    Tja, da kann „Mr Cool“ wohl einen weiteren Punkt verzeichnen: als wäre es das nebensächlichste der Welt lernt Samuel L. Jackson mal eben Gitarre spielen und schlüpft in die Rolle eines Bluesmusikers mit Haut und Haaren, so sehr daß er die paar Stellen in denen gespielt wird selber zupft und singt. Irre, echt irre. Hohen Respekt, Mr. Jackson. Aber warum ich diesen Aspekt so betone? Nun, weil der Film in dem „Shaft“ zur Klampfe greift ...
    Mehr erfahren
    27 User-Kritiken

    Bilder

    23 Bilder

    Wissenswertes

    Aktuelles

    "Robocock", "Sex Machina" oder "Der Name der Rosette": 75 absurde Porno-Parodien
    NEWS - Reportagen
    Dienstag, 17. Januar 2017
    Hollywood produziert zu viele Remakes? Pustekuchen - die Porno-Industrie treibt es noch um einiges bunter als die Traumfabrik!...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top