Mein FILMSTARTS
Alita: Battle Angel
20 ähnliche Filme für "Alita: Battle Angel"
  • Oblivion

    Oblivion

    11. April 2013 / 2 Std. 06 Min. / Action, Sci-Fi
    Von Joseph Kosinski
    Mit Tom Cruise, Olga Kurylenko, Morgan Freeman
    In naher Zukunft ist unsere Welt nach einem Krieg mit außerirdischen Wesen nahezu komplett zerstört. Die Menschheit muss seitdem über den Wolken leben, wo sie sich vor den furchterregenden Aliens, die die letzten Trümmer der Erde belauern, in Sicherheit wähnt. Der Spezialtechniker Jack (Tom Cruise) ist als einer der wenigen Menschen auf der Erde stationiert. Doch seine Jahre andauernde Mission, lebenswichtige Ressourcen zu sammeln, um der Menschheit einen Neuanfang zu ermöglichen, neigt sich dem Ende zu. Er wird wieder in das Wolkenreich der Menschen zurückbeordert. Kurz vor Abflug entdeckt er auf einem Routine-Flug ein abgestürztes Raumschiff, neben dem er eine Überlebende findet. Als Jack Meldung macht, bekommt er den Befehl erteilt, sich nicht weiter um den Vorfall zu kümmern, doch Jack widersetzt sich dieser Anweisung und will die junge Frau retten. Das bringt den Stein ins Rollen und macht Jack zum Gejagten. All diese mysteriösen Ereignisse bringen ihn auf eine neue, ungeahnte Fährte, an deren Ende dunkle Geheimnisse aufgedeckt werden.Basiert auf Joseph Kosinskis Graphic Novel "Oblivion".
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Waterworld

    Waterworld

    21. September 1995 / 2 Std. 16 Min. / Action, Abenteuer, Sci-Fi
    Von Kevin Reynolds
    Mit Kevin Costner, Jeanne Tripplehorn, Dennis Hopper
    In der Zukunft sind die Polkappen nach einer Klimakatastrophe geschmolzen und die Wassermassen haben die Kontinente überflutet. Die wenigen Menschen, die überlebt haben, leben auf Booten oder schwimmenden Atollen. Der Mariner (Kevin Costner) hat sich an diese lebensfeindliche Welt perfekt angepasst. Er ist ein Mutant und kann unter Wasser atmen, weswegen er die gewöhnlichen Menschen meidet. Nur ab und an muss Handel treiben, um seine Vorräte aufzustocken. Eines Tages entdecken die Bewohner eines Atolls seine Mutation und nehmen den Mariner gefangen. Bei einem Angriff der Smokers, einer Piratenbande auf einem alten Öltanker, gelingt ihm mithilfe von Helen (Jeanne Triplehorn) und ihrer Adoptivtochter Enola (Tina Majorino) die Flucht. Schon bald kommt er hinter die wahren Beweggründe für den Überfall: Der Anführer der Smokers, Deacon (Dennis Hopper), hat es auf das kleine Mädchen abgesehen und glaubt, dass die Tätowierung auf ihrem Rücken den Weg in das sagenumwobene "Dryland" weist - eine Insel inmitten der unendlichen Weite des Ozeans.
    Pressekritiken
    3,2
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • The Time Machine

    The Time Machine

    21. März 2002 / 1 Std. 35 Min. / Fantasy, Abenteuer, Sci-Fi
    Von Simon Wells
    Mit Guy Pearce, Samantha Mumba, Jeremy Irons
    Alexander Hartdegen ist von der Möglichkeit, dass Menschen durch die Zeit reisen können, überzeugt. Der geniale Erfinder testet im Selbstversuch eine von ihm konstruierte Zeitmaschine und findet sich 800 000 Jahre später in der Zukunft wieder. Die Welt, in der die Menschen dort leben, ist aufgeteilt zwischen den rivalisierenden Gruppen der Morlocks, die in der Unterwelt leben, und den Elois. Hartdegen wird zum Spielball der beiden Gangs. Ewi
    User-Wertung
    2,9
    Filmstarts
    3,0
  • Mad Max 3 - Jenseits der Donnerkuppel

    Mad Max 3 - Jenseits der Donnerkuppel

    26. September 1985 / 1 Std. 47 Min. / Action, Sci-Fi
    Von George Ogilvie, George Miller
    Mit Mel Gibson, Tina Turner, Frank Thring
    Der Ex-Cop Max Rockatansky (Mel Gibson) streift noch immer allein durch das unwirtliche australische Outback. Nachdem ihm jedoch sein Vehikel gestohlen wird, vermutet er das Gefährt wie auch den Dieb in Bartertown. Die Bewohner der postnuklearen Stadt leben vor allem vom Tauschhandel. Doch Bartertown ist zweigeteilt. Oben herrscht die Gründerin und Gesetzgeberin Aunty Entity (Tina Turner), unten das „Brain-muscles“-Gespann Master-Blaster (Angelo Rossitto und Paul Larsson), das auch die Energiegewinnung der Stadt unter seiner Kontrolle und damit Aunty Entity in seiner Abhängigkeit hält. Max wird von dieser ein Deal vorgeschlagen: Er soll in der berüchtigten Donnerkuppel, einem Gladiatorenkäfig für blutige Zweikämpfe, gegen Master-Blaster antreten...
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Rückkehr zum Planet der Affen

    Rückkehr zum Planet der Affen

    1. Mai 1970 / 1 Std. 35 Min. / Sci-Fi, Action
    Von Ted Post
    Mit James Franciscus, Kim Hunter, Maurice Evans
    Fortsetzung des Science-Fiction-Klassikers „Planet der Affen“, in dem sich die beiden Astronauten Brent (James Franciscus) und Skipper (Tod Andrews) auf einer Rettungsmission befinden, um die verschollene Crew des ersten Teils um Astronaut Taylor (Charlton Heston) zu finden. Dabei reisen die beiden Astronauten wie ihrer Vorgängercrew weit in Zukunft und landen ebenfalls auf dem Planet der Affen. Nach dem Tod Skippers trifft Brent auf die stumme Menschenfrau Nova (Linda Harrison), die ihn in die Stadt der Affen führt. Da Menschen dort weiterhin als unterprivilegierte Lebensformen angesehen werden, nehmen die Affen Beide gefangen und stellen sie öffentlich zur Schau. Nur die beiden Schimpansen Zira (Kim Hunter) und Cornelius (David Watson) bemühen sich darum, die Gefangenschaft für Brent und Nova angenehmer zu gestalten, da sie den Menschen wohlgesonnen sind. Aber natürlich denkt Brent über Flucht nach.
    Pressekritiken
    2,0
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • Die Jugger - Kampf der Besten

    Die Jugger - Kampf der Besten

    Kein Kinostart / 1 Std. 30 Min. / Sci-Fi, Action
    Von David Webb Peoples
    Mit Rutger Hauer, Delroy Lindo, Vincent D'Onofrio
    Post-apokalyptische Geschichte um ein brutales, an Football erinnerndes Spiel der Zukunft...
    User-Wertung
    3,1
  • Mad Max II – Der Vollstrecker

    Mad Max II – Der Vollstrecker

    27. August 1982 / 1 Std. 37 Min. / Action, Sci-Fi
    Von George Miller
    Mit Mel Gibson, Bruce Spence, Vernon Wells
    Der Ex-Cop Max Rockatansky (Mel Gibson) streift durch die postapokalyptische Ödnis immer auf der Suche nach der nächsten Tankfüllung. Im Outback trifft er auf den Piloten eines Autogyro (Bruce Spence), der ihn zu einer verschanzten Raffinerie führt. Deren Bewohner werden von motorisierten und mordenden Plünderern belagert, angeführt vom lederbeschlüpferten Humungus (Kjell Nilsson), die es auf den Treibstoff abgesehen haben. Max verschafft sich Zugang zu dem Fort und macht einen Deal mit dem Anführer (Michael Preston) der Siedler: Er besorgt einen Truck, der es ihnen ermöglicht, mitsamt des zu Tage geförderten Treibstoffs tausende Kilometer entfernt an der Küste eine neue Siedlung zu errichten. Im Gegenzug bekommt er so viel Sprit, wie er laden kann. Die Einwohner können den widerwilligen Rockatansky zwar als Fahrer des Tankwagens gewinnen, doch wird die Flucht schnell zu einer mörderischen Treibjagd, als Humungus’ Bande die Verfolgung aufnimmt...
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • #9

    #9

    25. Februar 2010 / 1 Std. 20 Min. / Animation, Abenteuer, Fantasy
    Von Shane Acker
    Mit Elijah Wood, Jennifer Connelly, Christopher Plummer
    Es ist eine postapokalyptische Welt der Zerstörung und der Verwüstung, in der die Mecha-Puppe 9 (Stimme: Elijah Wood) ohne jede Erinnerung an eine frühere Zeit erwacht. Eine Welt, in der die Menschheit längst von ihren eigenen Maschinen gejagt und ausgerottet wurde. Und eine Welt, in der nichts und niemand zurückgeblieben und es keine Zukunft mehr zu geben scheint. Auf einem Erkundungsstreifzug durch die Ruinen trifft 9 auf den offenbar artverwandten 2 (Martin Landau), nur um zu erleben, wie sein neuer Freund wenige Sekunden später von einer rasenden Stahlbestie mit feurig-roten Augen entführt wird. Auf der Flucht begegnet 9 weiteren Überlebenden und ihrem Anführer 1 (Christopher Plummer), der seine Herde furchtsam im Untergrund einpfercht. Doch damit will der Neuankömmling sich nicht abfinden. Gemeinsam mit dem einäugigen 5 (John C. Reilly) und der flinken 7 (Jennifer Connelly) nimmt er den Kampf gegen die geheimnisvollen Teufelsmaschinen auf...
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Die Zeitmaschine

    Die Zeitmaschine

    1. September 1960 / 1 Std. 39 Min. / Sci-Fi, Abenteuer
    Von George Pal
    Mit Rod Taylor, Alan Young, Sebastian Cabot
    Am Silvesterabend 1899 lädt der Erfinder George (Rod Taylor) seine Freunde zu sich nach Hause ein, um ihnen seine neuste Errungenschaft zu zeigen: Eine Zeitmaschine. Als alle wieder gegangen sind, testet er sie zum ersten Mal an sich selbst. Er reist immer weiter durch die Zeit und im Jahr 802.701 findet er schließlich eine Welt vor, die scheinbar das Paradies auf Erden ist - bis er das neue Menschenvolk der Eloi entdeckt, die von den nachtaktiven, monsterartigen Morlocks, die im Untergrund leben, beherrscht werden. Als George wieder in seine Zeit zurückreisen will, muss er feststellen, dass seine Zeitmaschine heimlich von den Morlocks gestohlen wurde und er in dieser vollkommen fremden Welt gestrandet ist...
    Pressekritiken
    2,5
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Planet der Affen

    Planet der Affen

    3. Mai 1968 / 1 Std. 52 Min. / Sci-Fi, Drama
    Von Franklin J. Schaffner
    Mit Charlton Heston, Roddy McDowall, Kim Hunter
    Im Jahr 1972 begibt sich der Astronaut George Taylor (Charlton Heston) mit einem Forschungsteam an Bord eines Raumschiffes, um den Weltraum zu erforschen und andere Welten zu entdecken. Nach 18 Monaten erwacht er aus dem künstlichen Tiefschlaf: Aufgrund der Zeitdilatation schreibt man auf der Erde bereits das Jahr 3978. Das Schiff ist auf einem fremden Planeten über einem See abgestürzt, nur drei von ursprünglich vier Crewmitglieder haben überlebt. Nachdem sich Taylor mit seinem beiden Kollegen Landon (Robert Gunner) und Dodge (Jeff Burton) an Land gerettet hat, beginnen sie das weite Ödland zu durchforsten und stoßen dabei auf eine Gruppe von Menschen, die wie wilde Tiere leben und offenbar nicht sprechen können. Plötzlich werden sie von einer Horde aufrecht gehender, bewaffneter Primaten attackiert. Bei der darauffolgenden Treibjagd werden die drei Männer getrennt und Taylor gefangen genommen. Er muss feststellen, dass die zivilisierten Affen die Vorherrschaft auf dem Planet haben und sich die Menschen als Sklaven halten. Die Tierpsychologin Zira (Kim Hunter ) und ihr Verlobter, der Archäologe Cornelius (Roddy McDowall) bemerken bald, dass sich Taylor von seinen Artgenossen unterscheidet und versuchen ihm zu helfen. Der oberste Verkünder des Glaubens, Dr. Zaius (Maurice Evans), sieht durch ihre Bemühungen jedoch die Vorherrschaft der Affen bedroht und klagt sie der Ketzerei an...
    Pressekritiken
    4,2
    User-Wertung
    4,1
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • …Jahr 2022… die überleben wollen

    …Jahr 2022… die überleben wollen

    23. Mai 1974 / 1 Std. 37 Min. / Sci-Fi, Drama, Thriller
    Von Richard Fleischer
    Mit Charlton Heston, Edward G. Robinson, Leigh Taylor-Young
    Im Jahr 2022 ist der Zustand der Erde besorgniserregend. Der Planet ist durch Umweltverschmutzung, Waldsterben und gigantische Überbevölkerung nahezu vollständig zerstört. Die Versorgung der Erdenbevölkerung mit Nahrung wird nun überwiegend durch Soylent Industries bewerkstelligt, die Plankton aus dem Meer filtern und in essbares Material umwandeln. Als in New York William R. Simonson (Joseph Cotten), Mitglied von Soylent Industries Führungsetage, ermordet wird kommt Unruhe auf. Zusammen mit seinem Partner Solomon "Sol" Roth (Edward G. Robinson) soll Detective Thorn (Charlton Heston) den Fall untersuchen und stellt sehr bald fest, dass der Tote kein Opfer eines Raubüberfalls wurde, wie zuerst angenommen wurde. Je mehr Thorn herausfindet, um so mehr Steine scheinen ihm von den Behörden und mächtigen Männern der Stadt in den Weg gelegt zu werden. Doch der ehrgeizige Polizist gibt so schnell nicht auf...
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Lautlos im Weltraum

    Lautlos im Weltraum

    26. April 1974 / 1 Std. 29 Min. / Sci-Fi
    Von Douglas Trumbull
    Mit Bruce Dern, Cliff Potts, Ron Rifkin
    Freeman Powell (Bruce Dern) kümmert sich um die Instandhaltung mehrerer Raumstationen, welche als Treibhäuser in den Orbit geschickt wurden. Die Erde ist zu einem kahlen und trostlosen Planeten verkommen - und das Gewächshaus enthält das letzte verbliebene Grün, das man vor der Dürre retten konnte. Das Raumschiff-Personal umfasst neben Powell auch ein Trio von liebenswerten Robotern namens Tick, Trick und Track. Eines Tages erhält Powell den Auftrag, die Grünanlagen zu zerstören, da der dadurch geschaffene Freiraum als Ladeplatz genutzt werden soll, doch der einsame Mann entscheidetsich dafür, dem Befehl nicht zu folgen und sein ökologisches Paradies zusammen mit den Robotern zu erhalten. Mit allen Mitteln gedenkt er es zu verteidigen...
    User-Wertung
    3,3
    Zum Trailer
  • Das letzte Ufer

    Das letzte Ufer

    17. Dezember 1959 / 2 Std. 14 Min. / Sci-Fi, Drama
    Von Stanley Kramer
    Mit Gregory Peck, Ava Gardner, Fred Astaire
    Nach einem globalen Atomkrieg hat sich die Radioaktivität wie ein Leichentuch über die Erde gelegt: Die Menschheit wurde fast komplett ausgelöscht, nur in Australien gibt es noch einige wenige Überlebende. Um die Auswirkungen der Strahlung zu untersuchen, wird das Atom-U-Boot Sawfish nach Norden geschickt. Gleichzeitig soll die Expedition auch den mysteriösen, unverständliche Morsesignalen nachgehen, die aus der Gegend von San Franzisco gesendet werden. Unter Kommando von Captain Dwight Towers (Gregory Peck) machen die Wissenschafter jedoch eine niederschmetternde Entdeckung: Die Strahlenbelastung steigt weiter und wird auch bald den australischen Kontinent erreichen. Während das Ende immer näher rückt, versucht jeder auf seine Weise die verbleibende Zeit zu nutzen...
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • Der Omega-Mann

    Der Omega-Mann

    Kein Kinostart / 1 Std. 38 Min. / Horror, Sci-Fi, Fantasy
    Von Boris Sagal
    Mit Charlton Heston, Anthony Zerbe, Rosalind Cash
    In der nahen Zukunft wird ein Großteil der Menschheit von einem biologischen Kampfstoff ausgelöscht. Der Wissenschaftler Robert Neville kann ein Antiserum entwickeln, doch der Versuch, das Serum zur Massenfertigung zu bringen, scheitert und er kann sich nur noch selbst impfen. Er überlebt die Katastrophe und lässt sich im ausgestorbenen Los Angeles nieder, wo er fortan ein einsames Dasein fristet. Ganz allein ist er jedoch nicht: Diejenigen, die durch die Seuche nicht sofort dahingerafft wurden, haben sich in grauenhaft entstellte Untote verwandelt. Die degenerierten Mutanten nennen sich "Die Familie" und sehen ihre Berufung in der Ausrottung der Zivilisation, die sie für den Untergang der Welt verantwortlich machen - womit Neville ganz oben auf ihrer Abschussliste steht. Aufgrund ihrer Lichtempfindlichkeit trauen sich die Infizierten nur nachts auf die Straße, weswegen sich Neville nach Sonnenuntergang in seiner zur Festung ausgebauten Wohnung verbarrikadieren muss. Nach einiger Zeit findet er weitere Überlebende der Katastrophe, bei denen die Krankheit noch nicht ausgebrochen ist. Neville schöpft wieder Hoffnung auf eine bessere Zukunft, doch ist es womöglich schon zu spät?
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Die Welt, das Fleisch und der Teufel

    Die Welt, das Fleisch und der Teufel

    Kein Kinostart / 1 Std. 35 Min. / Sci-Fi
    Von Ranald MacDougall
    Mit Harry Belafonte, Inger Stevens, Mel Ferrer
    Der Überlebende eines nuklearen Holocausts macht sich auf die Suche nach weiteren möglichen Überlebenden.
    User-Wertung
    2,9
    Zum Trailer
  • Æon Flux

    Æon Flux

    16. Februar 2006 / 1 Std. 33 Min. / Sci-Fi, Action
    Von Karyn Kusama
    Mit Charlize Theron, Frances McDormand, Marton Csokas
    Das Jahr 2415: Die Menschen erholen sich noch immer von einer Viruskatastrophe, der fast alle Erdbewohner zum Opfer fielen. Bregna ist ein hermetisch abgeriegelter Stadtstaat mit totalitärem System und wird von einer Gruppe von Wissenschaftlern unter der Führung der Brüder Trevor (Marton Csokas) und Oren Goodchild (Jonny Lee Miller) regiert. Aeon Flux (Charlize Theron) gehört der Untergrundbewegung der Monicans an. Als ihre Schwester Una Flux (Amelia Warner) von Regierungsagenten umgebracht wird, schwört sie Rache. Auf Befehl ihrer Rebellenführerin (Frances McDormand) zieht sie gemeinsam mit Kampfgefährtin Sithandra (Sophie Okonedo) aus, um Trevor Goodchild zu töten und den Staat zu stürzen. Beim Einbruch in die hochgesicherten Staatsgebäude sind nicht nur Aeons akrobatische Fähigkeiten gefragt. Sie ist die perfekte Attentäterin, eine tödliche menschliche Waffe. Doch das ist nicht genug, der Anschlag misslingt - womit die Komplikationen aber erst anfangen...
    Pressekritiken
    2,5
    User-Wertung
    2,2
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • Darkest Hour

    Darkest Hour

    29. Dezember 2011 / 1 Std. 29 Min. / Sci-Fi, Action, Horror
    Von Chris Gorak
    Mit Emile Hirsch, Rachael Taylor, Olivia Thirlby
    Es soll eine einzige große Party werden, doch es wird zum Kampf ums Überleben. Fünf Freunde (u.a. Emile Hirsch, Olivia Thirlby, Max Minghella, Rachel Taylor) reisen nach Moskau, um die faszinierende Metropole zu erleben. Doch dann kommt es zu einer Invasion aus dem All. Außerirdische, die kaum zu sehen sind, greifen die Erde an und fangen sofort an, die Menschheit zu töten. Die Invasoren können die Elektrizität kontrollieren und als tödliche Waffe einsetzen. Den Freunden gelingt es in den Untergrund zu fliehen und so zu überleben, während überirdisch die Menschheit nach und nach ausgerottet wird. Nach wenigen Tagen gleicht die einstige Metropole einer Geisterstadt. Die Gruppe fasst einen verzweifelten Entschluss: sie tritt zum Kampf gegen die außerirdische Macht an.
    Pressekritiken
    1,4
    User-Wertung
    2,3
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • Eroberung vom Planet der Affen

    Eroberung vom Planet der Affen

    10. August 1972 / 1 Std. 28 Min. / Sci-Fi, Action
    Von Jack Lee Thompson
    Mit Roddy McDowall, Don Murray, Natalie Trundy
    Im Jahr 1991 wächst der Schimpansen Cäsar (Roddy McDowall) bei einem Zirkusdirektor auf, nachdem ihn seine Eltern Cornelius und Zira vor ihrem Tod noch in Sicherheit gebracht haben. Cäsar ist inzwischen zu einem prächtigen Affen herangewachsen, der sich aber verstellen muss, da die übrigen Affen nicht sprechen können und auch nicht so intelligent sind wie er. Wenn jemand außerhalb des Zirkus' von Direktor Armando (Ricardo Montalban) mitbekommen würde, über welche Fähigkeiten Cäsar verfügt, dann müsste er um sein Leben fürchten. Eines Tages kommt es jedoch zu einem schicksalshaften Ereignis, weil Cäsar nicht ertragen kann, wie die Menschen ihre zu Sklaven erzogenen Hausaffen behandeln, die an die Stelle früherer Haustiere getreten sind. Ein Virus hat dafür gesorgt, dass Hunde und Katzen ausgestorben sind. Cäsar spricht voller Wut in der Öffentlichkeit und kann gerade noch von Armando versteckt werden. Während Armando verhört wird, plant Cäsar einen Aufstand der Affen.
    Pressekritiken
    2,5
    User-Wertung
    2,4
    Filmstarts
    2,0
    Zum Trailer
  • Star Force Soldier

    Star Force Soldier

    10. Juni 1999 / 1 Std. 38 Min. / Sci-Fi, Action, Drama
    Von Paul W.S. Anderson
    Mit Kurt Russell, Jason Scott Lee, Connie Nielsen
    Im zukünftigen Jahr 1996 wird eine Gruppe von Kindern zu Soldaten erzogen und ausgebildet. Unter ihnen ist auch Todd, der sich im Jahre 2036 zu einer tödlichen Kampfmaschine (Kurt Russell) entwickelt hat, die schon in zahlreiche Schlachten gekämpft hat. Doch als die Befehlshaber eines Tages zu dem Schluss gelangen, dass neue, genetisch modifizierte Soldaten besser für künftige Schlachten geeignet seien, sollen die alten "Modelle" einfach ausgetauscht werden. Nach einem Kampf, bei dem mehrere seiner Genossen ums Leben kommen, wird Todd, der schwer verletzt überlebt, aber ebenfalls für tot gehalten wird, auf den Müllentsorgungsplaneten Arcadia transportiert. Dort stößt er auf eine Gruppe Siedler, die sich überraschend gut auf Arcadia arrangiert haben. Doch als eines Tages ein Mordkommando - bestehend aus den neuen Übersoldaten - entsandt wird, weiß Todd, dass er die friedlichen Bewohner beschützen muss.
    User-Wertung
    2,8
    Zum Trailer
  • Die Herrschaft des Feuers

    Die Herrschaft des Feuers

    9. Januar 2003 / 1 Std. 42 Min. / Action, Fantasy
    Von Rob Bowman
    Mit Jack Gleeson, Christian Bale, Matthew McConaughey
    Im Kindesalter wird Quinn (Christian Bale) Zeuge, wie bei Bauarbeiten ein riesiger Drache erwacht. 2020 dann beherrschen die Drachen die ganze Welt. Quinn ist einer der letzten Menschen. Eines Tages taucht der selbsternannte Drachentöter Van Zan (Matthew McConaughey) auf und behauptet, zu wissen, wie das Drachenproblem zu lösen ist. Er beginnt, Männer zu rekrutieren und macht sich mit denen auf nach London, wo die Truppe die Drachenherrschaft ein für alle Mal beenden will...
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
Back to Top