Mein FILMSTARTS
    "Ein jeglicher wird seinen Lohn empfangen..."
    20 ähnliche Filme für ""Ein jeglicher wird seinen Lohn empfangen...""
    • Magnolia

      Magnolia

      13. April 2000 / 3 Std. 04 Min. / Drama
      Von Paul Thomas Anderson
      Mit Tom Cruise, William H. Macy, Julianne Moore
      In "Magnolia" werden die Geschichten von neun in L.A. lebenden Menschen miteinander verbunden, die sich an einem Tag ereignen. Wir treffen etwa auf den todkranken, an Krebs leidenden TV-Produzenten Earl Partridge (Jason Robards), der von Phil Pharma (Philip Seymour Hoffman) gepflegt wird und ihm seine Sünden beichtet. Earl liebte seine Frau, aber er betrog sie. Er bittet Phil, seinen Sohn Frank Mackey (Tom Cruise) zu suchen, der eine Macho-TV-Show unter dem Motto "Alle Macht den Schwänzen" mit großem Erfolg (unter Männern) leitet.Wir treffen weiter auf den Showmaster Jimmy Gator (Philip Baker Hall), ebenfalls krebskrank, der nur noch zwei Monate zu leben hat. Er leitet Earls beste Show "What did kids know?", in der drei Kinder gegen drei Erwachsene in einem Quiz antreten. Gator versucht angesichts seines bevorstehenden Todes, sich mit seiner Tochter Claudia (Melora Walters, mit einer phantastischen Leistung) auszusprechen. Er gesteht seiner Frau Rose (Melinda Dillon), dass er sie betrogen habe. Anderes kann er dagegen nicht aussprechen.An Gators Show nimmt Stanley Spector (Jeremy Blackman) teil, ein Superkind, das alles zu wissen scheint, angetrieben von einem ehrgeizigen Vater (Michael Bowen). Doch in einer Quizsendung weigert sich Stanley plötzlich, die Fragen Gators zu beantworten. Er will nicht mehr.Und dann ist da noch Donnie Smith (William H. Macy), früher "Quiz Kid Donnie Smith", wie Stanley war er als Kind gefeierter Showstar. Jetzt ist Donnie am Ende, entlassen von seinem Chef Solomon Solomon (Alfred Molina), unglücklich verliebt in einen Barkeeper, verzweifelt...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,8
      User-Wertung
      4,1
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • 21 Gramm

      21 Gramm

      26. Februar 2004 / 2 Std. 04 Min. / Drama
      Von Alejandro González Iñárritu
      Mit Sean Penn, Benicio Del Toro, Naomi Watts
      Ein tragischer Autounfall verknüpft die schicksalhaften Lebenswege von drei unterschiedlichen Personen. Es sind: Der Mathematikprofessor Paul Rivers (Sean Penn), der schwer erkrankt auf ein Spenderherz wartet und sich scheinbar bereits mit seinem baldigen Tod abgefunden hat. Der frühere Gefängnisinsasse Jack Jordan (Benicio Del Toro), der glaubt, sein Seelenheil im christlichen Glauben gefunden zu haben. Und die ehemals drogensüchtige Cristina Peck (Naomi Watts), eine fürsorgliche Mutter und Ehefrau. Ihre Vergangenheit, mit der sie meinten abgeschlossen zu haben, holt sie wieder ein. Ihre Leben in der Gegenwart, mit denen sie sich arrangiert hatten und ihre Zukunft, der sie meinten entgegentreten zu können, sollen durch den Unfall aus ihren Bahnen geworfen werden...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      4,2
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Kleine wahre Lügen

      Kleine wahre Lügen

      7. Juli 2011 / 2 Std. 34 Min. / Tragikomödie
      Von Guillaume Canet
      Mit François Cluzet, Marion Cotillard, Benoît Magimel
      Es ist wieder so weit - der gestresste Restaurantbesitzer Max (François Cluzet) lädt seine Freunde zum alljährlichen Urlaub in seine Strandresidenz am Cap Ferret ein. Freunde, die sich zwar gut kennen aber doch alle ihre kleinen Geheimnisse haben: der Chriopraktiker Vincent (Benoît Magimel), der erst kürzlich erkannte, das Max für ihn mehr ist als nur ein Freund; der in den 30ern steckende Frauenheld Eric (Gilles Lellouche), der eine nach der anderen ins Bett kriegen möchte oder Marie (Marion Cotillard), die vor einem penetranten Verehrer flüchtet. Und dann wäre da natürlich noch Max‘ Ehefrau Vero (Valérie Bonneton), die sich für jeden verantwortlich fühlt. Doch die Masken, hinter denen sich alle verstecken, drohen abzufallen: Ludo (Jean Dujardin), der sonst immer dabei war, kann dieses Jahr nicht mit im Strandhaus sein. Denn nach einem schweren Unfall liegt dieser im Krankenhaus. Wie sollen die Freunde mit dieser außergewöhnlichen Situation nur umgehen?
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,5
      User-Wertung
      3,7
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Ein perfekter Platz

      Ein perfekter Platz

      31. August 2006 / 1 Std. 46 Min. / Komödie, Drama, Romanze
      Von Danièle Thompson
      Mit Cécile de France, Albert Dupontel, Valérie Lemercier
      Jessica (Cécile de France), eine junge Frau aus der Provinz, zieht spontan nach Paris – quasi auf den Spuren ihrer geliebten Großmutter, die ihr Leben lang als Toilettenfrau in Pariser Luxushotels gearbeitet hat und die ihre Enkelin sehr geprägt hat. Jessica ist voller Optimismus, Begeisterung und platzt vor Tatendrang. Doch in der Hauptstadt Arbeit und Unterkunft zu finden, gestaltet sich schwieriger als erwartet. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten bekommt sie jedoch wirklich ein Job, auch wenn es nicht gerade ein Traumberuf ist. In einem kleinen Bistro beginnt sie als Kellnerin. Da das kleine Lokal in einer sehr gehobenen Gegend in Paris liegt, verirren sich immer wieder die unterschiedlichsten Menschen dahin - ob reich oder arm. Jessica kommt mit ihnen ins Gespräch und so entsteht für sie ein Mosaik verschiedenster Persönlichkeiten, die alle den Esprit der Stadt atmen...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • L'Auberge Espagnole - Barcelona für ein Jahr

      L'Auberge Espagnole - Barcelona für ein Jahr

      13. November 2003 / 2 Std. 00 Min. / Komödie
      Von Cédric Klapisch
      Mit Romain Duris, Cécile de France, Judith Godrèche
      Der Franzose Xavier (Romain Duris) kommt nach Barcelona, wo er - dank eines Stipendiums - sein letztes Studienjahr verbringen will. Seine potentiellen Mitbewohner stammen aus ganz Europa und unterziehen ihn diversen Eignungstests, bis er in die multinationale WG aufgenommen wird.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Zeugen

      Die Zeugen

      2. Dezember 2013 / 1 Std. 52 Min. / Drama
      Von André Téchiné
      Mit Satya Dusaugey, Michel Blanc, Emmanuelle Béart
      Manu (Johan Libéreau) ist ein lebenslustiger Mann, der keine Angst vor Gefahren hat. Als er nach Paris kommt, um ein paar alte Bekannte und Freunde zu treffen, kreuzt sich sein Weg mit dem von Adrien (Michel Blanc) und die beiden werden schnell Freunde, auch wenn sich Manu gerne mehr von seinem neuen Bekannten wünschen würde. Adrien ist ein guter Freund von Sarah (Emmanuelle Béart), der gerade ein Kind bekommen hat und in einer schwierigen Phase mit ihrem Ehemann Mehdi (Sami Bouajila) ist. In dieser ungewöhnlichen Konstellation fährt die Gruppe gemeinsam in das Strandhaus von Sarah, wo sie ein wildes und ekstatisches Wochenende verleben, mit jeder Menge Alkohol, Musik und verschiedenen Annäherungsversuchen. Die Charaktere der vier sind so unterschiedlich, dass Spannungen vorprogrammiert sind. Und das im Jahr 1984, wo sich AIDS konstant auf dem Vormarsch befindet…
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Herzen

      Herzen

      29. März 2007 / 2 Std. 00 Min. / Drama, Romanze
      Von Alain Resnais
      Mit Sabine Azéma, Lambert Wilson, André Dussollier
      Menschen auf der Suche nach dem Glück ihres Herzens, welches jedoch unerreichbar zu sein scheint. So ist der Wohnungsmakler Thierry (André Dussollier) nicht in der Lage, seiner Arbeitskollegin Charlotte (Sabine Azéma) seine Liebe zu gestehen. Die tägliche Nähe im Büro wird zu einer schwierigen Angelegenheit. Thierrys Schwester Gaëlle (Isabelle Carré), mit der er sein Zuhause teilt, versucht über Kontaktanzeigen das Glück zu finden. Nicole (Laura Morante), eine junge Frau, möchte mit ihrem Freund Dan (Lambert Wilson) zusammenziehen, aber ihre Zweisamkeit steht unter keinem guten Stern, so dass Nicole zunehmend Zweifel kommen. Der Barkeeper Lionel (Pierre Arditi), der dem zum Alkoholkonsum neigenden Dan ( Lambert Wilson) die Drinks serviert, muss mit seinem kranken, tyrannischen Vater auskommen. Sie alle kämpfen um die Liebe in einer Welt voller Einsamkeit.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • L.A. Crash

      L.A. Crash

      4. August 2005 / 1 Std. 47 Min. / Drama, Thriller
      Wiederaufführungstermin 9. März 2006
      Von Paul Haggis
      Mit Sandra Bullock, Don Cheadle, Matt Dillon
      In "L.A. Crash" erzählt Regisseur Paul Haggis die vergangenen 24 Stunden im Leben vollkommen unterschiedlicher Menschen, die doch viel mehr gemeinsam haben, als es zunächst den Anschein hat.Anthony (Ludacris) und Peter (Larenz Tate) stehlen das Auto von Staatsanwalt Richard Cabot (Brendan Fraser) und dessen Frau Jean (Sandra Bullock). Das ist für Richard aus mehreren Gründen problematisch. Einerseits stehen demnächst Neuwahlen an und er möchte die schwarze Bevölkerung nicht gegen sich aufbringen, andererseits ist seine ohnehin schon verängstigte Frau fortan vollkommen verstört.Daniel (Michael Pena) schiebt bei einem Schlüsseldienst eine Nachtschicht nach der anderen, damit seine kleine Tochter in einer der ruhigeren, aber eben auch teureren Gegenden aufwachsen kann. Der kleine Laden des Iraners Farhad (Shaun Toub) wurde nun schon mehrfach überfallen. Um sich und seine Frau schützen zu können, schafft er sich, gegen den Willen seiner Tochter Dorri (Bahar Soomekh), eine Schusswaffe an.Der Streifenpolizist Ryan (Matt Dillon) findet nachts wegen seines schwerkranken Vaters (Bruce Kirby) keinen Schlaf mehr. Im Dienst überschreitet er regelmäßig die Grenzen. Vor den Augen des schwarzen TV-Regisseurs Cameron (Terrence Dashon Howard) betatscht er dessen hübsche Freundin Christine (Thandie Newton). Sein junger, ehrgeiziger Partner (Ryan Phillippe) zeigt ihn daraufhin bei ihrem Vorgesetzten (Keith David) an.Und dann wären da noch Graham (Don Cheadle) und Ria (Jennifer Esposito), die in einem Fall ermitteln, der eine überaus politische Dimension hat...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,3
      User-Wertung
      4,2
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Hautnah

      Hautnah

      13. Januar 2005 / 1 Std. 45 Min. / Drama, Romanze
      Von Mike Nichols
      Mit Julia Roberts, Natalie Portman, Jude Law
      Ihre Beziehung ist gescheitert, daher sucht die ehemalige Stripperin Alice (Natalie Portman) jetzt Erholung in London. Hier lernt sie Dan (Jude Law) kennen, einen attraktiven, aber introvertierten und erfolglosen Schriftsteller. Er verdient sein bisschen Geld, indem er bei einer Zeitung Nachrufe verfasst. Die beiden beginnen eine Beziehung - doch die wird kompliziert, als Dan anfängt, mit der Fotografin Anna (Julia Roberts) zu flirten. Diese verliebt sich allerdings in Larry (Clive Owen), trifft sich aber weiterhin mit Dan. Das Chaos ist vorprogrammiert, sobald sich auch Alice und Larry begegnen und der Sog aus Sex, Verlangen, Wahrheit und Lüge die Protagonisten in die Tiefe zu ziehen droht...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,7
      User-Wertung
      4,0
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Auf brennender Erde

      Auf brennender Erde

      26. Mai 2011 / 1 Std. 48 Min. / Drama
      Von Guillermo Arriaga
      Mit Charlize Theron, Kim Basinger, Jennifer Lawrence
      Um der Affäre zwischen ihrer unglücklich verheirateten Mutter Gina (Kim Basinger) mit deren Nachbarn Nick (Joaquim de Almeida) ein Ende zu bereiten, will Mariana (Jennifer Lawrence) die beiden mit einem Brandanschlag zu Tode erschrecken. Dabei schießt sie allerdings weit über ihr Ziel hinaus: Ein naher Benzintank explodiert und tötet die Liebenden. Kurz darauf lässt sie sich selbst auf eine Affäre ein, die bald in eine Schwangerschaft mündet – ausgerechnet mit Nicks Sohn Santiago (J.D. Pardo). Das junge Paar flieht nach Mexiko, um dort ein ungestörtes Leben zu führen. Doch das vergangene Unglück lässt Mariana keine Ruhe, sodass sie beschließt, unterzutauchen. Fortan unter dem Decknamen Sylvia (Charlize Theron) versucht sie ihren inneren Dämonen mit ständig wechselnden Sexualpartnern zu begegnen.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,2
      User-Wertung
      3,6
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Auf der anderen Seite

      Auf der anderen Seite

      27. September 2007 / 2 Std. 02 Min. / Drama
      Von Fatih Akın
      Mit Yelda Reynaud, Nurgül Yeşilçay, Baki Davrak
      Ali (Tuncel Kurtiz) ist ein einsamer pensionierter Witwer. Bei einem seiner zahlreichen Bordellbesuche trifft er die Prostituierte Yeter (Nursel Köse, "Kebab Connection") und bringt sie dazu, gegen eine monatliche Unterstützung in Höhe ihres bisherigen Lohns mit ihm zusammenzuleben. Alis gebildeter Sohn Nejat (Baki Davrak), der Germanistik an der Universität Hamburg unterrichtet, findet die Wahl seines sturen alten Herren mehr als eigenartig. Erst als er erfährt, dass Yeter den Großteil ihres Geldes zu ihrer Tochter Ayten (Nurgül Yesilcay) nach Istanbul schickt, um deren Studium zu finanzieren, beginnt er sie zu respektieren. Als Yeter auf tragische Weise ums Leben kommt, begibt sich Nejat auf die Suche nach Ayten. Doch die politische Aktivistin ist längst aus der Türkei geflohen und hat in Deutschland bei Lotte (Patrycia Ziolkowska, Solino) und ihrer Mutter Susanne (Hanna Schygulla, Winterreise) Zuflucht gefunden. Es braucht mehr als eine Reise, bis die Protagonisten schließlich zueinander finden…
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,5
      User-Wertung
      3,7
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Bobby - Sie alle hatten einen Traum

      Bobby - Sie alle hatten einen Traum

      8. März 2007 / 1 Std. 52 Min. / Drama, Historie
      Von Emilio Estevez
      Mit Anthony Hopkins, Demi Moore, Sharon Stone
      In der Nacht des 4. Juni 1968 wird Senator Robert F. Kennedy, der von den meisten Menschen nur Bobby genannt wird, ermordet. Der Hoffnungsträger der Demokraten befindet sich zu diesem Zeitpunkt auf dem vorläufigen Höhepunkt seiner Karriere. Er hat die größten Chancen, nächster Präsident der Vereinigten Staaten zu werden. Den Abend will Kennedy im Ambassador Hotel verbringen, um sich bei seinen Unterstützern zu bedanken. Der Film stellt 22 Menschen in den Mittelpunkt der Erzählung, die sich an diesem Abend im Hotel befinden. Der mexikanische Küchenangestellte José (Freddy Rodríguez) hat mit dem Politiker wenig am Hut, hat man ihm doch eine Doppelschicht aufs Auge gedrückt. Hoteldirektor Paul (William H. Macy) erkennt in den Doppelschichten eine Strategie seines Personalchefs Daryl Timmons (Christian Slater), Mexikaner von der Wahl abzuhalten. Daneben tummeln sich Mitarbeiter aus Kennedys Team, sowie zahlreiche Menschen aus den unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten im Hotel, als das dramatische Ereignis passiert.
      Pressekritiken
      2,5
      User-Wertung
      2,9
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Nashville

      Nashville

      12. März 1976 / 2 Std. 39 Min. / Musical, Drama
      Von Robert Altman
      Mit David Arkin, Barbara Baxley, Ned Beatty
      In episodenhafter Form erzählt der Film die Geschichte von vielen verschiedenen Personen (unter anderem Ned Beatty und David Arkin), die sich während der 60er Jahre in der Hochburg der Country-Musik Nashville tummeln. Obwohl der Country seinen Zenit schon überschritten hat, haben noch viele Menschen den Drang, in eben jener Musikszene Fuß zu fassen. Diese Versuche überschneiden sich mit der Vorbereitung zu einem Konzert im Zuge des Wahlkampfes eines Politikers, der unabhängig für das Präsidentenamt kandidiert. Über dieses Ereignis, sowie über die Bemühungen der unterschiedlichen Künstler, ihren Traum von der Musikkarriere zu verwirklichen, berichtet die britische Journalistin Opal (Geraldine Chaplin), die sich dem Bann des Country schon bald selbst nicht mehr entziehen kann...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Abbitte

      Abbitte

      8. November 2007 / 2 Std. 03 Min. / Drama
      Von Joe Wright
      Mit Keira Knightley, James McAvoy, Saoirse Ronan
      Die 13-jährige Briony Tallis (Saoirse Ronan) ist ein fantasiebegabtes Mädchen. Ihr erstes eigenes Theaterstück ist vollendet und sie fiebert der Premiere entgegen. Doch die Proben gestalten sich schwierig, weil ihre Cousine Lola Quincey (Juno Temple) und deren Brüder lieber das schöne Wetter genießen wollen. Zu ihrer Enttäuschung muss sie nun auch noch feststellen, dass ihre ältere Schwester Cecilia (Keira Knightley) im Unterkleid aus dem Brunnen im Garten steigt, während Robbie Turner (James McAvoy), der Sohn der Haushälterin, sie dabei mit seinen Blicken auszieht. Entsetzt fragt sie sich aus der Ferne, was vorgefallen sein mag. Doch das bleibt nicht der einzige für Briony sonderbare Moment - sie erwischt die beiden in der Bibliothek. Und dann kommt jemand Lola zu nahe und Briony ist sich sofort sicher, den Täter identifiziert zu haben. Ihre Anschuldigung hat fatale Konsequenzen für das Leben von Cecilia und Robbie...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,4
      User-Wertung
      3,9
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Games of Clouds and Rain

      Games of Clouds and Rain

      1 Std. 30 Min. / Tragikomödie, Romanze
      Von Benjamin de Lajarte
      Mit Hiam Abbass, Alain Chamfort, Audrey Dana
      Eine chinesische Frau will ihren Mann verlassen und sucht in seinem Gefolge nach jemandem, der ihre Einsamkeit durchbricht.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • 8 Frauen

      8 Frauen

      11. Juli 2002 / 1 Std. 43 Min. / Krimi, Komödie
      Von François Ozon
      Mit Catherine Deneuve, Isabelle Huppert, Emmanuelle Béart
      Weihnachten könnte eine Zeit des Friedens sein, aber die junge Studentin Suzon (Virginie Ledoyen) gerät nach ihrer Heimkehr aus England in ein verschneites Haus während der 1950er in eine absurde Situation hinein. Ihr Vater Marcel (Dominique Lamure) wird tot aufgefunden, als ihm das Hausmädchen Louise (Emmanuelle Béart) das Frühstück bringen will. Da das Anwesen inzwischen fast vollständig eingeschneit und die Telefonleitung zusammengebrochen ist, besteht keine Möglichkeit irgendjemanden über den Vorfall zu informieren. Im eigenen Saft schmorend beginnen die Frauen, darunter die Köchin (Firmine Richard), Suzons Mutter (Catherine Deneuve) sowie ihre Großmutter (Danielle Darrieux) und Schwester (Ludivine Sagnier) über den Mord zu sprechen. Schnell entwickelt sich ein Gefecht aus gegenseitigen Anschuldigungen, Eifersüchteleien und giftigen Attacken, da jede der Frauen etwas zu verbergen hat. Und der Mörder ist wahrscheinlich unter ihnen.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,5
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Affären À La Carte

      Affären À La Carte

      16. Juli 2009 / 1 Std. 40 Min. / Tragikomödie
      Von Danièle Thompson
      Mit Karin Viard, Dany Boon, Marina Foïs
      Die Karrierefrau und Scheidungsanwältin Marie-Laurence „ML“ (Karin Viard) und ihr seit Kurzem arbeitsloser Gatte Piotr (Dany Boon) geben eine Dinnerparty zur Einweihung ihrer neuen Wohnküche. Eingeladen ist ein unterschiedlicher Haufen von Freunden, Verwandten und Bekannten, unter anderem: der Architekt Jean-Louis (Laurent Stocker), MLs Schwester Juliette (Marina Hands), ihr 30 Jahre älterer Freund Erwann (Patrick Chesnais), das Ärztepaar Mélanie (Marina Foïs) und Alain (Patrick Bruel), Mls Tanzlehrerin Manuela (Blanca Li) und der gefürchtete Strafverteidiger Lucas (Christopher Thompson). Bei der Mischung ist eine Katastrophe eigentlich vorprogrammiert und gleich zu Beginn passiert der Fauxpas: Die Gäste haben einen Türcode bekommen, um in das Gebäude zu kommen. Der hat sich mittlerweile aber geändert. Nach und nach schaffen es die geladenen Gäste dann doch in die Wohnung: Dort mutiert die Party allerdings dann zu einem Katalysator für Beziehungsprobleme…
      Zum Trailer
      User-Wertung
      2,9
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • There Will Be Blood

      There Will Be Blood

      14. Februar 2008 / 2 Std. 38 Min. / Drama
      Von Paul Thomas Anderson
      Mit Daniel Day-Lewis, Paul Dano, Dillon Freasier
      Die Goldgräberei allein befriedigt Daniel Plainview nicht. Gut zwölf Jahre, nachdem er sich als erfolgreicher Goldsucher betätigt hat, führt er ein bekanntes Ölunternehmen, das sein Adoptivsohn H.W. (Dillon Freasier) später übernehmen soll. Eines Nachts begibt sich der naive Paul Sunday (Paul Dano) zu Plainview und seinem Geschäftspartner Hamilton (Ciarán Hinds) und berichtet, unter der Erde des Grundbesitzes seiner Eltern seien schier unendliche Mengen an dem schwarzen Rohstoff vorhanden. Wie es sich herausstellt, hat der Unbekannte Recht - Plainview wittert seine große Chance. Nahezu mühelos überzeugt er die Familie Sunday, ihm ihre Ranch zu verkaufen, einzig Pauls obsessiv religiöser Zwillingsbruder Eli (ebenfalls Paul Dano) ist widerwillig und verlangt eine Spende für die Kirche der Gemeinde. Kurz nachdem die Bohrarbeiten begonnen haben, kommt es zu einem folgenschweren Unfall, bei dem ein Arbeiter das Leben und H.W. sein Gehör verliert. Ist die Familie Sunday einen Packt mit dem Teufel eingegangen?
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,7
      User-Wertung
      4,2
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • 8 Blickwinkel

      8 Blickwinkel

      28. Februar 2008 / 1 Std. 29 Min. / Thriller
      Von Pete Travis
      Mit Matthew Fox, Forest Whitaker, Dennis Quaid
      Salamanca, Spanien: 150 Staaten wollen ein Abkommen zur Terrorbekämpfung ratifizieren. Doch bei der öffentlichen Kundgebung wird US-Präsident Ashton (William Hurt) angeschossen und die Stadt von zwei Explosionen erschüttert. Die erste Bombe detoniert abseits des Politgipfels und scheint das eigentliche Ziel verfehlt zu haben, doch die zweite zerfetzt die Tribüne, auf dem sich eben noch die Staatsmänner aus aller Welt die Klinke in die Hand gaben. Panisch fliegen die Überlebenden des Anschlags vom Ort des Geschehens. Die Secret-Service-Agenten Thomas Barnes (Dennis Quaid) und Kent Taylor (Matthew Fox) versuchen die Attentäter zu finden.Die Geschichte des Films wird aus den Blickwinkeln von acht Protagonisten erzählt.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Planet der Affen

      Planet der Affen

      3. Mai 1968 / 1 Std. 52 Min. / Sci-Fi, Drama
      Von Franklin J. Schaffner
      Mit Charlton Heston, Roddy McDowall, Kim Hunter
      Im Jahr 1972 begibt sich der Astronaut George Taylor (Charlton Heston) mit einem Forschungsteam an Bord eines Raumschiffes, um den Weltraum zu erforschen und andere Welten zu entdecken. Nach 18 Monaten erwacht er aus dem künstlichen Tiefschlaf: Aufgrund der Zeitdilatation schreibt man auf der Erde bereits das Jahr 3978. Das Schiff ist auf einem fremden Planeten über einem See abgestürzt, nur drei von ursprünglich vier Crewmitglieder haben überlebt. Nachdem sich Taylor mit seinem beiden Kollegen Landon (Robert Gunner) und Dodge (Jeff Burton) an Land gerettet hat, beginnen sie das weite Ödland zu durchforsten und stoßen dabei auf eine Gruppe von Menschen, die wie wilde Tiere leben und offenbar nicht sprechen können. Plötzlich werden sie von einer Horde aufrecht gehender, bewaffneter Primaten attackiert. Bei der darauffolgenden Treibjagd werden die drei Männer getrennt und Taylor gefangen genommen. Er muss feststellen, dass die zivilisierten Affen die Vorherrschaft auf dem Planet haben und sich die Menschen als Sklaven halten. Die Tierpsychologin Zira (Kim Hunter ) und ihr Verlobter, der Archäologe Cornelius (Roddy McDowall) bemerken bald, dass sich Taylor von seinen Artgenossen unterscheidet und versuchen ihm zu helfen. Der oberste Verkünder des Glaubens, Dr. Zaius (Maurice Evans), sieht durch ihre Bemühungen jedoch die Vorherrschaft der Affen bedroht und klagt sie der Ketzerei an...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,2
      User-Wertung
      4,1
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    Back to Top