Mein FILMSTARTS
    Sonatine
    Sonatine
    Starttermin 21. Mai 1998 (1 Std. 34 Min.)
    Mit Takeshi Kitano, Aya Kokumai, Tetsu Watanabe mehr
    Genres Thriller, Action
    Produktionsland Japan
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    4,0 2 Kritiken
    User-Wertung
    3,5 11 Wertungen
    Filmstarts
    4,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Murakawa (Takeshi Kitano) ist seines Lebens überdrüssig. Vor allem sein „Job“ macht ihm schwer zu schaffen. Murakawa ist Mitglied der Yakuza, und ein sehr erfolgreiches noch dazu. Doch am liebsten würde der schweigsame Mann dieser Welt des Verbrechens einfach entfliehen. Doch jeder Gedanke an Veränderung muss hintenanstehen, als ein blutiger Bandenkrieg zwischen zwei rivalisierenden Yakuza-Familien ausbricht. Murakawa wird von seinem Boss Kitajima (Tonbo Zushi) mit einigen Untergebenen auf die Insel Okinawa geschickt, um in der Auseinandersetzung zu schlichten. In Wahrheit verfolgt Kitajima jedoch einen ganz anderen Plan. Er möchte Murakawa loswerden, da dieser in den letzten Monaten immer mächtiger und damit eine Gefahr für Kitajimas eigene Machtstellung geworden ist. Nachdem Murakawa und seine Männer wiederholt nur knapp einem Hinterhalt entkommen, wittert er den Verrat. Der lebensmüde Yakuza zieht sich mit dem Rest seiner Truppe in ein abgelegenes Strandhaus zurück. Eines Nachts rettet er die junge Miyuki (Aya Kikumai) vor einer Vergewaltigung. Das Mädchen schließt sich der Gruppe an und beginnt eine zarte Romanze mit Murakawa. Der plant derweil seinen letzten großen Schlag, um mit denen abzurechnen, die ihn und seine Männer verraten haben.
    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 1993
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Japanisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Sonatine
    Von Björn Becher
    Sonatine: „kleinere, meist nur aus 2-3 Sätzen bestehende, oft leicht zu spielende Sonate“ [1] Takeshi Kitano gab seinem vierten Film den Titel „Sonatine“, weil er den Eindruck hatte, mit diesem Werk als Regisseur eine neue Stufe erreicht zu haben: „Wenn man Klavier lernt, übt man verschiedene Arten von Stücken. Wenn man zur Sonatine kommt, bedeutet das, dass man endlich die Grundlagen beherrscht und dass man es sich von nun an aussuchen kann, was man spielen will. Man kann noch nicht von Meisterschaft sprechen, doch die Sonatine bezeichnet das Ende einer ersten Lernstufe", so Kitano. Ein klassisches Understatement. Mit „Sonatine“ bewies er schon 1993, dass er weit mehr als die Grundlagen des Regieführens beherrscht. Kitano entführt den Zuschauer in „Sonatine“ wie so oft in die Welt der Yakuza. Murakawa (gespielt von Kitano selbst) ist ein hochrangiger Yakuza und hat ein einträglic...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Sonatine Trailer OV 0:55
    Sonatine Trailer OV
    110 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Takeshi Kitano
    Takeshi Kitano
    Rolle: Murakawa
    Aya Kokumai
    Rolle: Miyuki
    Tetsu Watanabe
    Rolle: Uechi
    Masanobu Katsumura
    Rolle: Ryoji
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    Alle User-Kritiken
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    Deine Meinung zu Sonatine ?
    0 User-Kritik

    Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top