Mein FILMSTARTS
Dennis
20 ähnliche Filme für "Dennis"
  • Charlie und die Schokoladenfabrik

    Charlie und die Schokoladenfabrik

    11. August 2005 / 1 Std. 55 Min. / Komödie, Fantasy, Familie
    Von Tim Burton
    Mit Brigitte Millar, Johnny Depp, Freddie Highmore
    Willy Wonka (Johnny Depp), der legendäre Schokoladenfabrikant, lädt ein in seine geheimnisvolle Schokoladenfabrik. Doch nicht so voreilig: Zuerst gilt es, die goldenen Tickets zu finden, die er in seinen Schokoriegeln hat verstecken lassen. Da gibt es kein Halten mehr und rund um den Globus beginnt die Jagd auf die goldenen Eintrittskarten zu Wonkas wundersamer Welt. Auch der kleine Charlie Bucket (Freddie Highmore) wünscht sich nichts sehnlicher, als einmal einen Fuß in die seltsame Schokofabrik zu setzen, doch seine Familie ist bettelarm und Wonkas Schokoriegel nun mal ziemlich teuer. Aber wie das Glück so will, findet ausgerechnet Charlie das letzte der fünf goldenen Tickets und darf zusammen mit seinem Großvater Joe (David Kelly) in Wonkas Welt eintauchen und das Geheimnis der Schokoladenfabrik lüften, denn Wonka hat vor vielen Jahren alle Arbeiter entlassen und keiner weiß, wie die Schokolade ohne Menschenhand hergestellt wird. Mit auf Entdeckungstour kommen auch die vier anderen Gewinner: Veruschka Salz (Julia Winter), die verzogene Göre eines Firmenbosses; Augustus Glupsch (Philip Wiegratz), der nimmersatte Junge aus Deutschland; Violetta Beauregarde (Annasophia Robb), die eingebildete Kaugummi-Kau-Weltmeisterin und der neunmalkluge Micky Schießer (Jordan Fry). Ihre Reise durch Wonkas Süßwaren-Zauberwelt ist ein einziges großes Abenteuer...
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Ein Zwilling kommt selten allein

    Ein Zwilling kommt selten allein

    15. Oktober 1998 / 2 Std. 08 Min. / Komödie, Familie
    Von Nancy Meyers
    Mit Natasha Richardson, Lindsay Lohan, Dennis Quaid
    Die zehnjährige Hallie (Lindsay Lohan) staunt nicht schlecht, als sie im Feriencamp plötzlich unvermittelt ihrem Ebenbild Annie gegenübersteht. Die beiden haben sich noch zuvor gesehen, aber sofort ist ihnen klar, dass sie Zwillinge sind. Während Hallie bei ihrem Vater Nick (Dennis Quaid) in Kalifornien aufgewachsen ist, hat die wohlerzogene Annie ihre Kindheit bei Mutter Elizabeth (Natasha Richardson) in London verbracht. Wütend darüber, dass ihre Eltern sie bei der Trennung einfach unter sich aufteilten, beschließen sie nach den Ferien die Rollen zu tauschen. Annie geht als Hallie nach Kalifornien und Hallie als Annie nach London. Als die beiden feststellen, dass Vater Nick eine unerträgliche Zicke heiraten will, versuchen sie ihre Eltern und damit ihre Familie wieder zusammenzubringen...
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer
  • Ein Hund namens Beethoven

    Ein Hund namens Beethoven

    9. April 1992 / 1 Std. 27 Min. / Komödie, Familie, Drama
    Von Brian Levant
    Mit O-Lan Jones, Nancy Fish, Patrick LaBrecque
    Die Familie Newton lebt in einem komfortablen Zuhause, aber irgendwas scheint zu fehlen. Die Lücke füllt kurzerhand ein kleiner Welpe. Beethoven, so sein Name, wächst zu einem riesengroßen Bernhardiner heran, nachdem er den Newtons um Familienoberhaupt George (Charles Grodin), Mutter Alice (Bonnie Hunt) sowie den Kindern Ryce (Nicholle Tom) und Ted (Christopher Castile) zugelaufen ist. Doch bald schon droht Ärger. Dr. Varnick (Dean Jones), der ansässige Tierarzt, hat ein dunkles Geheimnis: er experimentiert mit Hunden. Beethoven steht schon längst auf seiner Liste. Zwei versierte Hundefänger sollen im Auftrag von Varnick dafür sorgen, dass der Bernardiner endlich in seinen Besitz kommt, damit er er das stattliche Tier für seine speziellen Experimente nutzen kann. Aber da haben Beethoven und die Newtons auch noch ein Wort mitzureden.
    User-Wertung
    2,5
    Zum Trailer
  • Little Miss Sunshine

    Little Miss Sunshine

    30. November 2006 / 1 Std. 40 Min. / Komödie, Drama
    Von Jonathan Dayton, Valerie Faris
    Mit Abigail Breslin, Greg Kinnear, Paul Dano
    Die kleine Olive Hoover freut sich. Gerade hat sie mitgeteilt bekommen, dass für sie eine Chance besteht, "Little Miss Sunshine" zu werden! Olives Familie entscheidet, das leicht pummelige Mädchen in voller Besetzung beim Wettbewerb zu unterstützen. Kurz darauf befindet sich die schräge Truppe schon auf dem Weg zum Austragungsort in New Mexiko. Im alten, gelben VW-Bus sitzen: Der überoptimistische Vater Richard (Greg Kinnear), der obszöne Opa (Alan Arkin), die überforderte Mutter Sheryl (Toni Collette), ihr suizidgefährdeter Bruder Frank (Steve Carell), der Nietzsche-lesende und kein Wort von sich gebende Teenager-Sohn Dwayne (Paul Dano) und natürlich die fröhliche Olive. Vor ihnen allen liegt eine chaotische Reise, die einige Anstrengungen bereithalten, aber auch für eine gegenseitige Annäherung sorgen wird.
    Pressekritiken
    4,2
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft

    Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft

    14. Dezember 1989 / 1 Std. 34 Min. / Komödie
    Von Joe Johnston
    Mit Rick Moranis, Marcia Strassman, Robert Oliveri
    Der Wissenschaftler Wayne Szalinski (Rick Moranis) ist ein leidenschaftlicher Forscher, der auch ungewöhnliche Erfindungen schätzt. Sein neustes Werk ist eine Maschine, mit der sich Objekte auf Miniaturgröße schrumpfen lassen. Die Umgebung Szalinskis teilt den Enthusiasmus des Wissenschaftlers nicht, davon lässt er sich jedoch überhaupt nicht beeindrucken. Aber dann passiert ein unlückseliger Zwischenfall, der in Szalisnkis Planungen nicht vorgesehen war. Seine eigenen Kinder Amy (Amy O’Neill) und Nick (Robert Oliveri) sowie Ronald (Jared Rushton) und Russell (Thomas Wilson Brown), die beiden Söhne seines Nachbarn Russell Thompson Sr. (Matt Frewer), geraten in den Wirkungskreis der Maschine und werden zu Liliputanern. Jetzt müssen die Kinder zusammenhalten, um in der unwirtlichen Umgebung überleben zu können. Denn Grashalme wirken für sie wie Bäume und harmlose Insekten sind eine tödliche Gefahr. Vom Garten bis zum rettenden Haus ist es ein weiter Weg, aber die Kinder nehmen die Herausforderung an.
    User-Wertung
    3,0
    Teaser anzeigen
  • Richie Rich

    Richie Rich

    9. Februar 1995 / 1 Std. 34 Min. / Komödie, Abenteuer
    Von Donald Petrie
    Mit Macaulay Culkin, John Larroquette, Edward Herrmann
    Richie Rich (Macaulay Culkin) ist der Sohn eines siebzigfachen Milliardärs und das reichste Kind der Welt. Er besitzt bereits alles, was man sich mit Geld kaufen kann, doch eine wichtige Sache fehlt ihm noch: Freunde. Wenn man in einem goldenen Käfig sitzt, ist es nicht leicht Freundschaften zu schließen. Das ändert sich, als er einige Kinder, die er bei einem Baseballspiel kennenlernt, auf das pompöse Anwesen der Familie einlädt. Nachdem seine Eltern nach einem Flugzeugunglück vermisst werden, muss Richie vorübergehend die Geschäfte seines Vaters übernehmen und ihn bei einer Fabrikeröffnung vertreten. Schon bald findet er heraus, dass seine Eltern von Verbrechern gekidnappt worden sind, die an ihr Vermögen kommen wollen. Zusammen mit seinen neuen Freunden begibt sich Richie auf Ganovenjagd...
    User-Wertung
    2,7
    Zum Trailer
  • Dickie Roberts: Kinderstar

    Dickie Roberts: Kinderstar

    29. Juli 2004 / 1 Std. 38 Min. / Komödie
    Von Sam Weisman
    Mit David Spade, Alyssa Milano, Craig Bierko
    Dickie Roberts (David Spade) Erfolg zeigt sich ihm nur noch, wenn er zurückblickt. Früher war er ein berühmter Kinderdarsteller, dessen Beliebtheit auf eine TV-Sitcom gründete, doch heute kreischt niemand mehr nach dem 35jährigen. Sein Comeback ist lange vermasselt, aber Dickie will es noch mal wissen. Der arbeitslose Schauspieler kehrt seinem Aushilfsjob als Parkplatzwächter den Rücken, um bei einem Vorsprechen noch einmal die ganz große Rolle zu bekommen. Damit das klappt, muss Dickie einen ganz normalen Typen mimen. Bloß wie soll das gehen, wo das eigene Leben immer außergewöhnlich war? Deswegen macht er sich kurzerhand zum Adoptivkind einer Familie. Die merkt jedoch schnell, auf was sie sich eingelassen hat. Das Kind im Manne ist eine riesige Nervensäge und emotional dazu noch völlig verkrüppelt...
    Pressekritiken
    2,7
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    2,0
    Zum Trailer
  • Harry Potter und der Stein der Weisen

    Harry Potter und der Stein der Weisen

    22. November 2001 / 2 Std. 32 Min. / Fantasy, Abenteuer, Familie
    Von Chris Columbus
    Mit Daniel Radcliffe, Rupert Grint, Emma Watson
    Harry Potters (Daniel Radcliffe) Leben verändert sich schlagartig, als er an seinem 11. Geburtstag erfährt, dass er kein gewöhnlicher Junge ist, sondern ein Zauberer. Gut so, denn jetzt kann er endlich das Haus von Tante und Onkel verlassen, bei denen er von klein auf ungeliebt gelebt hat. Er besucht von nun an die Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei, wo er aufgrund von Geschehnissen nach seiner Geburt berühmt ist. Schnell freundet er sich mit Ron Weasley (Rupert Grint) und Hermine Granger (Emma Watson) an und lernt außerdem den riesenhaften Hagrid (Robbie Coltrane) kennen. Es wartet ein spannendes erstes Schuljahr voller Magie und mit Harrys ersten Versuchen im Quidditch, einem Ballspiel auf fliegenden Besen. Außerdem ist da noch die Frage zu klären, was es mit dem Stein der Weisen auf sich hat...
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Die Chroniken von Narnia: Die Reise auf der Morgenröte

    Die Chroniken von Narnia: Die Reise auf der Morgenröte

    16. Dezember 2010 / 1 Std. 55 Min. / Abenteuer, Fantasy, Familie
    Von Michael Apted
    Mit Georgie Henley, Skandar Keynes, Ben Barnes
    Nachdem ein weiteres Jahr in England vergangen ist, ruft das Schicksal Lucy (Georgie Henley) und Edmund Pevensie (Skandard Keynes) sowie deren Cousin Eustachius Knilch (Will Poulter) erneut nach Narnia. Diesmal erweist sich ein Bild als Portal ins sagenumwobene Reich, das die drei Kinder direkt auf das Segelschiff Morgenröte verfrachtet. Die Aufgabe der Schiffsbesatzung besteht darin, zusammen mit dem Kommandanten König Kaspian (Ben Barnes) sieben Lords aufzuspüren, die vom vormaligen Herrscher Miraz aus dem Reich der Telemarer getrieben wurden. Die Reise zu den Lords entwickelt sich zu einem gefährlichen Abenteuer, bei dem nicht nur Sklavenhändler als Gegner auftauchen, sondern auch ein geheimnisvoller Nebel für Angst und Schrecken sorgt. Kaspian und die jungen Abenteurer begreifen schließlich, dass der Schlüssel zur Bewältigung ihrer Aufgabe eng mit dem bedrohlichen Nebel und geheimnisvollen Schwertern verbunden ist.
    Pressekritiken
    2,6
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • My Girl – Meine erste Liebe

    My Girl – Meine erste Liebe

    9. Januar 1992 / 1 Std. 45 Min. / Romanze, Familie, Drama
    Von Howard Zieff
    Mit Anna Chlumsky, Macaulay Culkin, Dan Aykroyd
    Vada Sultenfuss (Anna Chlumsky) wird täglich mit dem Tod konfrontiert: Ihre Mutter (Anna Chlumsky) verstarb bei ihrer Geburt und ihr Vater (Dan Aykroyd) betreibt im Haus ein Bestattungsunternehmen. Das junge Mädchen ist verliebt in ihren Englischlehrer (Griffin Dunne) und nimmt in den Sommerferien an einem Poetry-Kurs teil, um Eindruck bei ihm zu schinden. Ansonsten verbringt Vada viel Zeit ihrem Freund Thomas J. (Macaulay Culkin), der gegen so gut wie alles allergisch ist. Als ihr Vater eine Make-Up-Expertin (Jamie Lee Curtis) einstellt und die beiden eine Beziehung eingehen, tut Anna alles, um die beiden auseinanderzubringen...
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung

    Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung

    19. August 1999 / 2 Std. 13 Min. / Sci-Fi, Abenteuer, Fantasy
    Wiederaufführungstermin 9. Februar 2012
    Von George Lucas
    Mit Liam Neeson, Ewan McGregor, Natalie Portman
    Der Hohe Rat der Jedi schickt den Jedi-Ritter Qui-Gon Jinn (Liam Neeson) und seinen Padawan Obi-Wan Kenobi (Ewan McGregor) zwecks Friedensverhandlungen nach Naboo, denn der eigentlich friedliche, von der schönen Königin Amidala (Natalie Portman) regierte Planet, wird von der geldgierigen Handelsförderation besetzt. Doch noch bevor die Jedis auf Naboo ankommen, werden sie von Kampfdroiden der Handelsföderation angegriffen. Qui-Gon und Obi-Wan kämpfen sich durch und schaffen es in die Hauptstadt von Naboo, befreien dort die Königin und fliehen gemeinsam mit ihr. Die Flucht führt sie nach Tatooine, einem Wüstenplanet. Dort treffen sie auf den Sklavenjungen Anakin Skywalker (Jake Lloyd), in dem Qui-Gon eine ungewöhnlich starke Begabung für die Macht erkennt. Obi-Wan ist skeptisch, doch sein Meister will sich dem Jungen trotzdem annehmen…
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • Stand By Me - Das Geheimnis eines Sommers

    Stand By Me - Das Geheimnis eines Sommers

    26. Februar 1987 / 1 Std. 25 Min. / Abenteuer, Drama
    Von Rob Reiner
    Mit River Phoenix, Richard Dreyfuss, Corey Feldman
    Gordie (Wil Wheaton), Chris (River Phoenix), Teddy (Corey Feldman) und Vern (Jerry O'Connell) sind vier Freunde. Eines Tages beschließen sie, ihren vermissten Mitschüler Ray Brower zu suchen. Der etwas trottelige und dickliche Vern hat zufällig ein Gespräch zwischen seinem Bruder (Casey Siemaszko) und einem befreundeten Mitglied einer ansässigen Gang aufgeschnappt, in dem sich die beiden über den Aufenthaltsort des Jungen unterhielten, der beim Beerenpflücken von einem Zug tödlich erfasst wurde. Mit nur einigen wenigen Cent ausgestattet, machen sich der um Anerkennung ringende Gordie, der exzentrische Teddy, der aus einer kriminellen Familie stammende Chris und der ängstliche Vern auf, um die Leiche zu finden. Während ihres beschwerlichen Weges, der zwei Tage immer entlang den Bahngleisen führt, stolpern die Jungs von einem Abenteuer ins nächste. Ihre Freundschaft wird zunehmend auf die Probe gestellt....
    User-Wertung
    4,3
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Harry Potter und die Kammer des Schreckens

    Harry Potter und die Kammer des Schreckens

    14. November 2002 / 2 Std. 30 Min. / Fantasy
    Von Chris Columbus
    Mit Daniel Radcliffe, Rupert Grint, Emma Watson
    Am Ende des ersten Schuljahres stand Harry (Daniel Radcliffe) dem bösen Lord Voldemort gegenüber und hat es knapp geschafft, mit dem Leben davon zukommen. Nun, vor Beginn des zweiten Schuljahres, bekommt er schon Probleme bevor es für ihn nach Hogwarts zurückgeht - jemand versucht hartnäckig, ihn von der Zaubererschule fernzuhalten. Den Grund: Dieses Jahr lauern neue Gefahren in Hogwarts. Jemand hat die Kammer des Schreckens geöffnet und ein mysteriöses Monster greift Schüler an. Harry versucht mit seinen Freunden Ron (Rupert Grint) und Hermine (Emma Watson), den Geschehnissen auf den Grund zu gehen…
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Der Klang des Herzens

    Der Klang des Herzens

    13. Dezember 2007 / 1 Std. 53 Min. / Drama, Musik, Romanze
    Von Kirsten Sheridan
    Mit Freddie Highmore, Keri Russell, Jonathan Rhys-Meyers
    Die junge Cellistin Lyla Novacek (Keri Russell) und der Rockmusiker Louis Connelly (Jonathan Rhys Meyers) begegneten sich vor elf Jahren und liebten sich über den Dächern von New York. Ein Wiedersehen aber verhinderte Lylas Vater (William Sadler). Auch bedrängt er seine Tochter, das Kind abzutreiben, das in ihrem Bauch heranwächst. Als die hochschwangere Lyla einen Unfall hat, lässt ihr Vater sie in dem Glauben, der kleine Junge sei gestorben. Er fälscht ihre Unterschrift und gibt den Jungen zur Adoption frei.Heute streift der elfjährige und musikalisch hochbegabte Evan (Freddie Highmore) auf der Suche nach seinen Eltern durch den Big Apple, wobei der zwielichtige Vagabund Wizard (Robin Williams) auf sein Talent aufmerksam wird und ihn unter seine Fittiche nimmt, um möglichst viel Geld zu verdienen…
    Pressekritiken
    3,1
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Brücke nach Terabithia

    Brücke nach Terabithia

    1. März 2007 / 1 Std. 34 Min. / Fantasy, Abenteuer
    Von Gabor Csupo
    Mit Josh Hutcherson, AnnaSophia Robb, Zooey Deschanel
    Beim Wettrennen kann es niemand in der Klasse mit Jess (Josh Hutcherson) aufnehmen, ansonsten aber hat der arme Bauernjunge einen schweren Stand unter seinen Schulkameraden. Dann muss er auch noch im Wettlaufen eine Schlappe hinnehmen - die neu zugezogene Leslie (AnnaSophia Robb) ist schneller als er. Doch schnell entpuppt sich das Mädchen als wahrer Glücksfall für Jess. Beide haben mit ähnlichen Problemen zu kämpfen und könnten einen besten Freund gut gebrauchen. Von nun an flüchten die zwei jeden Nachmittag vor den Eltern, der Schule und gemeinen Achtklässlern in das geheimnisvolle Fantasiereich Terabithia, das hinter ihren Häusern im Wald verborgen liegt, und kämpfen gegen gefährliche Rieseneichhörnchen und schwarze Schatten. Als Jess eines Tages seine Lehrerin Miss Edmunds (Zooey Deschanel) ins Museum begleitet und Leslie deshalb in Terabithia allein ist, geschieht ein Unglück...
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Justin Bieber 3D: Never Say Never

    Justin Bieber 3D: Never Say Never

    10. März 2011 / 1 Std. 45 Min. / Dokumentation, Musik
    Von Jon M. Chu
    Mit Justin Bieber, Miley Cyrus, Jaden Smith
    Den Geburtstag ihres Idols Justin Bieber am 01.03.2011 dürfen Teenager aus aller Welt im Kino mitfeiern - „Justin Bieber – Never say never“ ist eine Mischung aus Konzertfilm und biographischer Collage; inszeniert in 3D, um ein möglichst hautnahes Erlebnis mit dem Superstar zu garantieren. Justin Biebers Erfolgsgeschichte nimmt ihren Anfang, als er amateuerhafte Musikvideos auf Youtube stellte und nahezu mit Lichtgeschwindigkeit neue Klickrekorde aufstellte. Der Musikmogul Scott „Scooter“ Braun war der erste, der das marktwirtschaftliche Potential des jungen Ausnahmetalents erkannte – der Rest ist Popgeschichte. Seit 1963 hatte Stevie Wonder den Titel des jüngsten Nummer-1-Künstlers der US-Charts inne, Justin Bieber hat ihn entthront. Der Junge steht für das Bedürfnis einer ganzen Generation nach authentischer Emotionalität und skandalfreien Erfolgsgeschichten – „Never say never“ ist das Dokument dieses Phänomens.
    Pressekritiken
    2,7
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • Betty und ihre Schwestern

    Betty und ihre Schwestern

    18. Mai 1995 / 1 Std. 55 Min. / Drama
    Von Gillian Armstrong
    Mit Donal Logue, Winona Ryder, Trini Alvarado
    Der Vater der Familie March kämpft im amerikanischen Bürgerkrieg auf der Seite der Nordstaaten gegen die Konföderierten Truppen, während Mutter March (Susan Sarandon) sich Zuhause um ihre vier Töchter kümmert. Die älteste Tochter Meg (Trini Alvarado) bereitet sich auf ihren Debütantinnenball vor, während ihre Schwester Jo - die zweitälteste Tochter - von einer Karriere als Schriftstellerin träumt. Die schüchterne Betty (Claire Danes) spielt gerne Klavier und streitet sich oft mit Schwester Amy (Kirsten Dunst), der Jüngsten im Bunde, die irgendwann mal einen reichen Ehemann heiraten möchte. Sie sind eine eingeschworene Familie, die unausweichlich Querelen und kleine Tragödien zu verkraften hat. Aber wenn es darauf ankommt, halten sie zusammen...
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer
  • Ich - Einfach unverbesserlich 2

    Ich - Einfach unverbesserlich 2

    4. Juli 2013 / 1 Std. 38 Min. / Animation, Komödie, Familie
    Von Chris Renaud, Pierre Coffin
    Mit Oliver Rohrbeck, Martina Hill, Peter Groeger
    Der Superschurke Gru (Stimme: Oliver Rohrbeck) hat inzwischen mit seiner kriminellen Vergangenheit abgeschlossen und führt mit seinen drei Adoptivtöchtern Margo, Edith und Agnes ein beschauliches Leben. Außer der Organisation von Kindergeburtstagen, dem Abwimmeln unliebsamer Verehrer seiner Töchter und den Verkupplungsversuchen seiner Nachbarin hat er nicht viel zu tun. Erst als es zu einigen mysteriösen Vorfällen kommt, die auf das Konto eines neuen Superschurken gehen könnten, sieht sich Gru vor neue Aufgaben gestellt - ob er will oder nicht. Neben seinen treuen Minions steht ihm dabei auch Lucy (Martina Hill), die beste Agentin einer ultrageheimen Organisation, zur Seite. Zusammen begeben sie sich auf die Jagd nach dem ominösen Superschurken und merken bald, dass sie auch abseits der Verbrecherbekämpfung kein schlechtes Duo abgeben würden.
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Ralph reichts

    Ralph reichts

    6. Dezember 2012 / 1 Std. 48 Min. / Animation, Komödie, Familie
    Von Rich Moore
    Mit Christian Ulmen, Anna Fischer, Kim Hasper
    Videospiel-Bösewicht Wreck-It-Ralph (im Deutschen gesprochen von Christian Ulmen) wäre gerne so beliebt wie sein stetiger Widersacher Fix-It-Felix. Das Problem: Niemand mag den „bad guy“, aber jeder mag den Helden. Als ein neuer First-Person-Shooter auf den Markt kommt, sieht Ralph seine Chance auf Heldentum und Beliebtheit. Er schmuggelt sich heimlich in das andere Spiel, um dort wenigstens einmal eine Auszeichnung zu gewinnen. Doch er kann seiner wahren Natur nicht ganz entfliehen, zerstört schnell alles und entfesselt damit einen gefährlichen Bösewicht, der alle Videospiele zu übernehmen droht. Ralphs einzige Hoffnung ist Vanellope von Schweetz (Anna Fischer), eine schöne Unruhestifterin aus einem Autorennspiel, die ihm beibringen will, was es heißt, ein guter Junge zu sein. Doch kommt Ralphs Wandlung noch rechtzeitig bevor es „Game Over“ für alle Videospiele heißt?
    Pressekritiken
    3,7
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Die Pinguine aus Madagascar

    Die Pinguine aus Madagascar

    27. November 2014 / 1 Std. 33 Min. / Animation, Komödie, Familie
    Von Simon J. Smith, Eric Darnell
    Mit Michael Beck, Thomas D, Smudo
    Die vier aus den "Madagascar"-Filmen bekannten Pinguine sind eine militärisch organisierte Gruppe, die immer eine neue gefährliche Mission im Blick hat. Anführer Skipper (Tom McGrath) übt die Befehlsgewalt aus und schmiedet die Einsatzpläne, die er im Vorfeld mit Taktiker Kowalski (Chris Miller) austüftelt. Für die Ausrüstung und fürs Grobe ist der durchgeknallte Rico (John DiMaggio) zuständig. Durch seine besondere Fähigkeit, x-beliebige Gegenstände hochzuwürgen, hat er der Gruppe aber schon ein ums andere Mal aus der Patsche geholfen. Gemeinsam mit Private (Christopher Knights), dem sensiblen "Nesthäkchen" der Bande, sind die vier Pinguine ein unschlagbares Team. Nun sind ihre Fähigkeiten aber in einem besonderen Fall gefragt: Ein hochrangiger Tieragent (Benedict Cumberbatch) der Geheimorganisation Nordwind ist dem mysteriösen Bösewicht Dr. Octavius Brine (John Malkovich) dicht auf den Fersen und die Pinguine geraten mitten rein. Da wollen sie natürlich dem Team von Nordwind zeigen, dass auch sie echte Agenten sind.
    Pressekritiken
    2,9
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
Back to Top