Mein FILMSTARTS
Boulevard der Dämmerung
20 ähnliche Filme für "Boulevard der Dämmerung"
  • The Hours - Von Ewigkeit zu Ewigkeit

    The Hours - Von Ewigkeit zu Ewigkeit

    27. März 2003 / 1 Std. 54 Min. / Drama, Romanze
    Von Stephen Daldry
    Mit Ed Harris, Claire Danes, Toni Collette
    Stephen Daldry hat mit "The Hours" den Roman "Die Stunden" von Michael Cunningham verfilmt. Das Leben dreier Frauen aus drei unterschiedlichen Epochen ist miteinander verknüpft. 1923 erwacht Virginia Wolf (Nicole Kidman) mit der Idee für ihren neuen Roman im Kopf. Sie kann nicht vergessen, dass sie bisher stets mit Lethargie und Depressionen kämpfen musste, wenn sie an einem neuen Werk schrieb. Es nimmt sie mit, dass sich ihr Leben fremdbestimmt anfühlt, weswegen "Mrs. Dalloway" ihre Erlebniswelt widerspiegeln soll. Der Roman wird 1951 auch von Laura Brown (Julianne Moore) gelesen, die sich ebenfalls eingeengt fühlt - in der Ehe mit Dan (John C. Reilly). Ein Plan beginnt, in ihr zu reifen: Selbstmord.Die dritte Episode von "The Hours" spielt in der Gegenwart, wo Clarissa (Meryl Streep) mit ihrer eingeengten Lebenssituation zurechtzukommen versucht. Sie pflegt ihre an AIDS erkrankte Jugendliebe Richard (Ed Harris) und hofft, an vergangenes Glück anschließen zu können. Er nennt sie Mrs. Dalloway...
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    4,0
  • The Virgin Suicides - Verlorene Jugend

    The Virgin Suicides - Verlorene Jugend

    16. November 2000 / 1 Std. 36 Min. / Drama, Romanze
    Von Sofia Coppola
    Mit Kirsten Dunst, James Woods, Kathleen Turner
    Die fünf Schwester (Kirsten Dunst, A.J. Cook, Hanna R. Hall, Leslie Hayman, Chelse Swain) der Familie Lisbon wachsen wohlbehütet im elterlichen Haushalt auf und sind abgeschottet von sämtlichen Gefahren, die die erwachende Sexualität eines jungen Mädchens mit sich bringt. Ihre konservativen Eltern wollen die Mädchen mit allen Mitteln von ihren männlichen Altersgenossen fernhalten – sei es in der Schule oder in der Nachbarschaft. Dabei sind die gleichaltrigen Jungen von Gegenüber (Josh Hartnett, Robert Schwartzman u. a.) nicht viel anders als die meisten gewöhnlichen männlichen Teenager auch. Für sie sind Mädchen mystische, geheimnisvolle und unergründbare Wesen, was im Falle der fünf Lisbon-Schwestern aufgrund der erschwerten Zugänglichkeit im besonderen Maße zuzutreffen scheint...
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,0
  • Lolita

    Lolita

    21. Juni 1962 / 2 Std. 32 Min. / Drama, Romanze
    Von Stanley Kubrick
    Mit James Mason, Sue Lyon, Peter Sellers
    Berühmte Verfilmung von Vladimir Nabokovs ebenso berühmtem Roman: Der geschiedene Literaturprofessor Humbert Humbert (James Mason) kommt in das Städtchen Ramsdale in New Hampshire und mietet dort ein Zimmer im Haus von Charlotte Haze (Shelley Winters). Seine Vermieterin hat es gleich auf Humbert abgesehen, aber der ist viel mehr von deren jugendlicher Tochter Lolita (Sue Lyon) fasziniert. Bald ist er von dem Mädchen förmlich besessen. Als Lolita von Charlotte ins Sommercamp geschickt wird, ist Humbert ganz krank vor Eifersucht. Schließlich holt er das Mädchen aus dem Ferienlager und will mit ihm durchbrennen. Das bleibt nicht unbemerkt und Clare Quilty (Peter Sellers) droht, Humbert bloßzustellen ...
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    5,0
  • Stadt der Illusionen

    Stadt der Illusionen

    1. September 1953 / 1 Std. 58 Min. / Drama, Romanze
    Von Vincente Minnelli
    Mit Kirk Douglas, Walter Pidgeon, Lana Turner
    Der Filmproduzent Jonathan Shields (Kirk Douglas) sitzt mächtig in der Klemme. Seine Karriere hat der einst mächtige Mann Hollywoods fast ruiniert, deswegen muss er unbedingt einen Kassenschlager produzieren. Dafür lässt er ausgerechnet drei Menschen in sein Büro kommen, die zweifelhafte Erfahrungen mit ihm gemacht haben. Die Schauspielerin Georgia Lorrison (Lana Turner), der Regisseur Fred Amiel (Barry Sullivan) und der Drehbuchautor James Lee Bartlow (Dick Powell) sollen für Shields die Kohlen aus dem Feuer holen. Während sie im Büro des Produzenten darauf warten, dass der anruft, vertreiben sie sich die Zeit mit Berichten über die Vergangenheit, in denen Shields eine wichtige Rolle spielt. Dabei kommt der Produzent alles andere als gut weg, denn er neigt dazu, andere Menschen zu seinem Vorteil zu benutzen.
    User-Wertung
    3,1
  • Auf der Suche nach einem Freund fürs Ende der Welt

    Auf der Suche nach einem Freund fürs Ende der Welt

    20. September 2012 / 1 Std. 40 Min. / Komödie, Drama, Romanze
    Von Lorene Scafaria
    Mit Steve Carell, Keira Knightley, Melanie Lynskey
    Amerika in viel zu naher Zukunft: Der Weltuntergang naht, da eine Kollision des Asteroid Mathilda mit der Erde unmittelbar bevorsteht. Die Menschen beginnen mit Garagenverkäufen, Plünderungen und geben sich am Arbeitsplatz nun etwas legerer als nötig. Doch während sein Kumpel Roache (Patton Oswalt) lieber nochmal krachen lässt und die Herzen zahlreicher Damen erobert, will der frisch verlassene Ehemann Dodge (Steve Carell) die große Liebe seines Lebens, eine alte Freundin aus seiner Jugend, wiederfinden. Auf der langen Reise zu ihr quer durchs ganze Land, wird er von seiner britischen Nachbarin Penny (Keira Knightley) begleitet, die sich nach ihrer Familie und der Heimat sehnt. Zum schlechtmöglichsten Zeitpunkt, als die Zukunft des Planeten alles andere als rosig aussieht, verlieben sich die beiden ungleichen Weggefährten ineinander...
    Pressekritiken
    2,9
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    4,0
  • Eine Frau unter Einfluss

    Eine Frau unter Einfluss

    2. Januar 2003 / 2 Std. 09 Min. / Drama, Romanze
    Von John Cassavetes
    Mit Gena Rowlands, Peter Falk, Matthew Cassel
    Mabel (Gena Rowlands) hat ihren Mann Nick (Peter Falk) aus Enttäuschung über ein ausgefallenes gemeinsames Wochenende mit einem fremden Mann betrogen. Als sich das schlechte Gewissen meldet, versucht sie das Missgeschick durch die Darstellung einer guten Ehefrau und Mutter zu kompensieren. Das misslingt jedoch, da Mabel ein eher merkwürdiges Verhalten an den Tag legt und nur für peinliche Verlegenheit sorgt. Als es schließlich sogar zu Handgreiflichkeiten mit den Nachbarn kommt, sieht Nick keine andere Chance, als seine Frau in eine Nervenheilanstalt einweisen zu lassen. Doch keine Therapie scheint zu helfen, stattdessen leidet auch Nick plötzlich an psychischen Spannungen. Nach gerade mal sechs Monaten kehrt Mabel nach Hause zurück und die nächste Katastrophe bahnt sich an...
    User-Wertung
    3,2
  • Dans Paris

    Dans Paris

    Kein Kinostart / 1 Std. 32 Min. / Drama, Romanze
    Von Christophe Honoré
    Mit Romain Duris, Louis Garrel, Joana Preiss
    Paul (Romain Duris) kehrt nach langer Zeit wieder zurück nach Paris in den Kreis seiner Familie. Er ist sehr niedergeschlagen und sogar ein wenig suizidgefährdet, nachdem seine Ehe auseinander gebrochen ist. So wohnt er jetzt wieder bei seinem geschiedenen Vater und seinem jüngeren Bruder. Auch wenn der Vater alles versucht, um das Gemüt von Paul auch nur etwas zu erhellen, ist es dann doch ein kleiner Besuch der Mutter, der wieder ein wenig Freude in sein Leben zurückbringt. Ein erster Hoffnungsschimmer für ihn. Als er dann noch eines Tages mit der Freundin seines Bruders in ein ungewohnt persönlich Gespräch hineingezogen wird, merkt er, dass, auch wenn nicht alles optimal für ihn gelaufen ist, es niemals zu spät ist, um aufzustehen und einen neuen Versuch zu wagen, denn es gibt immer etwas, für das es sich zu leben lohnt…
    User-Wertung
    3,2
  • Young Adult

    Young Adult

    23. Februar 2012 / 1 Std. 33 Min. / Drama, Komödie
    Von Jason Reitman
    Mit Charlize Theron, Patton Oswalt, Patrick Wilson
    Die frisch geschiedene Jugendbuch-Autorin Mavis Gary (Charlize Theron) kehrt in ihrer Heimatstadt in Minnesota zurück mit dem heimlichen Plan, ihren Ex-Freund aus Highschool-Tagen (Patrick Wilson) zurück zu erobern. Doch der ist mittlerweile ein glücklich verheirateter Familienvater. Als sich ihre Rückkehr nach Hause viel schwieriger erweist als geplant, formt Mavis eine ungewöhnliche Allianz mit einem ehemaligen Klassenkameraden (Patton Oswalt), der ebenfalls noch nicht ganz über seine Highschool-Zeit hinweg gekommen ist.
    Pressekritiken
    3,9
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    4,0
  • Puzzle of a Downfall Child

    Puzzle of a Downfall Child

    Kein Kinostart / 1 Std. 44 Min. / Drama
    Von Jerry Schatzberg
    Mit Faye Dunaway, Viveca Lindfors, Barry Primus
    Lou Andreas Sand (Faye Dunaway), einst ein berühmtes Model, erinnert sich an ihre Vergangenheit und die Zeit in der versuchte, Karriere in New York zu machen.
    User-Wertung
    3,0
  • Ein neuer Stern am Himmel

    Ein neuer Stern am Himmel

    21. Dezember 1954 / 2 Std. 34 Min. / Musik, Drama, Romanze
    Von George Cukor
    Mit Judy Garland, James Mason, Jack Carson
    Es ist "Die Nacht der Stars" in Los Angeles: Zahlreiche Prominente strömen zu der Benefizveranstaltung, um Spenden für ehemalige Leinwandstars zu sammeln. Das Publikum wartet gespannt auf den Auftritt des Schauspielers Norman Maine (James Mason), der allerdings etwas zu tief ins Glas geschaut hat. Gerade hat die Sängerin Esther Blodgett (Judy Garland) mit ihrer Performance begonnen, da stolperte der betrunkene Norman auf die Bühne. Geistesgegenwärtig baut Esther den Trunkenbold in ihre Show ein und kann so eine größere Blamage verhindern. Der Filmstar ist fasziniert von der attraktiven Künstlerin und beschließt ihrer Karriere auf die Sprünge zu helfen. Bald ist sie unter dem Künstlernamen Vicki Lester bekannt und gilt als neuer Stern am Himmel der Traumfabrik. Die beiden heiraten, doch während Esthers Karriere gerade richtig in Schwung kommt, verfällt der ausgebrannte Norman erneut seiner Alkoholsucht und die Tage seines Erfolgs scheinen gezählt...
    User-Wertung
    3,1
  • Casablanca

    Casablanca

    21. Juni 2007 / 1 Std. 42 Min. / Romanze, Drama
    Wiederaufführungstermin 21. Juni 2007
    Von Michael Curtiz
    Mit Humphrey Bogart, Ingrid Bergman, Paul Henreid
    Casablanca, zur Zeit des Zweiten Weltkriegs: Der Amerikaner Rick Blaine (Humphrey Bogart) führt eine gut besuchte Bar. Immer wieder tauchen neue Europaflüchtlinge auf ihrem Weg nach Amerika auf. Unter ihnen befindet sich schließlich auch der vor den Nazis geflohene Widerstandskämpfer Victor Laszlo (Paul Henreid), der von seiner Frau Ilsa (Ingrid Bergman) begleitet wird. Sie ist Ricks frühere Geliebte. Der ansonsten coole Barbesitzer wird durch das Wiedersehen an seiner schwächsten Stelle getroffen, denn Ilsa hatte ihn einst in Paris versetzt, sodass er die Stadt ohne sie verlassen musste, als die Nazis kamen. Für Rick stellt sich nun die Frage, ob er Victor und seiner immer noch geliebten Ilsa die begehrten Ausreisevisa verschaffen und sich damit womöglich selbst in Gefahr bringen soll, oder ob er die beiden in Casablanca stranden lässt.
    Pressekritiken
    5,0
    User-Wertung
    4,3
    Filmstarts
    5,0
  • Doktor Schiwago

    Doktor Schiwago

    5. Oktober 1966 / 3 Std. 17 Min. / Drama, Kriegsfilm, Historie
    Von David Lean
    Mit Omar Sharif, Julie Christie, Geraldine Chaplin
    Der russische Arzt Jurij Schiwago (Omar Sharif) verliebt sich in die junge Lara (Julie Christie). Dennoch heiratet er Tonya (Geraldine Chaplin), die Tochter seiner Pflegeeltern, denen er vieles zu verdanken hat. Schiwago gründet eine Familie mit Tonya, sein Herz gehört jedoch Lara. Sie gerät derweil unter den Einfluss zweier charismatischer Politiker. Während um sie herum der Erste Weltkrieg ausbricht, kreuzen sich die Leben Schiwagos und Laras immer wieder.
    User-Wertung
    3,7
  • Jenseits von Afrika

    Jenseits von Afrika

    13. März 1986 / 2 Std. 41 Min. / Biografie, Drama, Romanze
    Von Sydney Pollack
    Mit Meryl Streep, Robert Redford, Klaus Maria Brandauer
    Die reiche Dänin Karen Blixen (Meryl Streep) baut 1914 in Kenia eine Kaffeeplantage auf. Doch sie leidet unter der unglücklichen Ehe mit dem Baron Bror Blixen-Finecke (Klaus Maria Brandauer). Sie verliebt sich in den Safari-Jäger Denys Finch Hatton (Robert Redford). Dann bricht ein Krieg aus und die Ereignisse spitzen sich zu.
    Pressekritiken
    4,5
    User-Wertung
    3,6
  • Gilda

    Gilda

    29. Dezember 1949 / 1 Std. 50 Min. / Drama, Romanze
    Von Charles Vidor
    Mit Rita Hayworth, Glenn Ford, George MacReady
    Der Abenteurer und passionierte Kartenspieler Johnny Farrell (Glenn Ford) will sich in Argentinien eine neue Existenz aufbauen. Zufällig begegnet er dem zwielichtigen Ballin Mundson (George Macready), der ein illegales Casino in Buenos Aires betreibt und ihn beim Kartenspiel beobachtet hat. Jemanden wie Farrell kann der Geschäftsmann gut gebrauchen und er stellt ihn als seine rechte Hand ein. Zwischen den beiden entwickelt sich eine tiefe Männerfreundschaft, denn beide teilen die Ansicht, dass Glücksspiel und Frauen einfach nicht zusammenpassen. Um so überraschter ist Farrell, als Ballin eines Tages mit seiner frisch angetrauten Frau im Gepäck von einer Geschäftsreise zurückkehrt. Er und die eigenwillige Gilda (Rita Hayworth) sind keine Unbekannten, die beiden hatten vor einiger Zeit eine Affäre. Als Gilda bemerkt, dass Farrell immer noch nicht über sie hinweg ist, weckt das ihren Ehrgeiz, ihn erneut zu verführen...
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    4,5
  • Rebecca

    Rebecca

    30. Oktober 1951 / 2 Std. 10 Min. / Drama, Thriller
    Von Alfred Hitchcock
    Mit Joan Fontaine, Dame Judith Anderson, Melville Cooper
    Junge Frau aus einfachen Verhältnissen heiratet reichen Adligen. Erst als sie mit ihm auf seinen Landsitz Manderley zieht, erfährt sie, daß ihr Ehemann verdächtigt wird, seine erste Ehefrau getötet zu haben.
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    5,0
  • Achteinhalb

    Achteinhalb

    23. Mai 1963 / 2 Std. 18 Min. / Drama, Fantasy
    Von Federico Fellini
    Mit Marcello Mastroianni, Anouk Aimée, Sandra Milo
    Der Regisseur Guido Anselmi (Marcello Mastroianni) hat seine Kreativität und Inspiration verloren. Durch die Zweifel an sich und seinem Können fühlt er sich zunehmend außerstande, die Arbeiten an seinem aktuellen Film fortzuführen. Um neue Kräfte zu sammeln, zieht er sich in einen ruhigen, abgeschiedenen Kurort zurück. Doch die Flucht vor dem Stress funktioniert nicht. Nach und nach treffen all diejenigen Personen ein, von denen er sich zeitweisen Abstand erhofft hatte: der Drehbuchautor, der Produzent (Guido Alberti), seine Frau (Anouk Aimée) und seine Geliebte. Obwohl die Verwirrung in seinem Kopf stetig zunimmt und er keinen Ausweg aus der Misere findet, läuft die Produktion des Films ununterbrochen auf Hochtouren. Immer mehr teure Kulissen werden errichtet, immer mehr Druck auf den überforderten Regisseur baut sich auf. Ausflucht scheint es für Guido nur noch in Form von Tagträumen zu geben...
    Pressekritiken
    4,5
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    5,0
  • Vertigo – Aus dem Reich der Toten

    Vertigo – Aus dem Reich der Toten

    3. Februar 1959 / 2 Std. 08 Min. / Thriller, Drama
    Von Alfred Hitchcock
    Mit James Stewart, Kim Novak, Barbara Bel Geddes
    Weil der Polizist John "Scottie" Ferguson (James Stewart) bei der Verfolgung eines Kriminellen über die Dächer von San Francisco in Lebensgefahr geriet und mit ansehen musste, wie ein zu Hilfe eilender Kollege das Leben verlor, kann er nicht länger am aktiven Polizeidienst teilnehmen. Geprägt von diesem traumatischen Erlebnis und von Schuldgefühlen geplagt quittiert er den Dienst und zieht sich zurück. Doch eines Tages taucht Gavin Elster (Tom Helmore), ein ehemaliger Schulfreund Johns, auf und bittet ihn um Hilfe: Er soll Gavins Ehefrau Madeleine (Kim Novak) beschatten. Die verhält sich zunehmend seltsam und scheint unter einem fremden Einfluss zu stehen, den Gavin in Madeleins verstorbener Urgroßmutter zu wissen glaubt. Diese hatte sich viele Jahre zuvor im Alter von 26 Jahren getötet. Madeleine kleidet und verhält sich immer öfter wie ihre verstorbene Verwandte und feiert in wenigen Tagen ebenfalls ihren 26. Geburtstag. Gavin und John ahnen das Schlimmste und wollen es um jeden Preis verhindern...
    Pressekritiken
    5,0
    User-Wertung
    4,2
    Filmstarts
    5,0
  • Cheyenne - This Must Be The Place

    Cheyenne - This Must Be The Place

    10. November 2011 / 1 Std. 58 Min. / Drama, Romanze
    Von Paolo Sorrentino
    Mit Sean Penn, Frances McDormand, Judd Hirsch
    In den 1980ern war Cheyenne (Sean Penn) ein Rockstar, doch nun fristet er ein zurückgezogenes und tristes Leben in Dublin mit Tiefkühlpizza und Aktienspekulationen. Sein sozialer Umgang beschränkt sich auf seine Frau Jane (Frances McDormand) und das ortsansässige Gothic-Girl Mary (Eve Hewson). Nach dem Tod seines jüdischen Vaters reist er zu dessen Beerdigung in die USA und erfährt, dass dieser sein Leben darauf verwendet hat, seinen einstigen Schinder im Konzentrationslager Ausschwitz, Alois Lange (Heinz Lieven), ausfindig zu machen. Cheyenne beschließt, das Lebenswerk seines Vaters zu vollenden und in einer Odyssee durch die USA den mittlerweile vergreisten Lange zu finden.
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    4,0
  • Sehnsucht

    Sehnsucht

    17. Februar 1956 / 1 Std. 58 Min. / Drama, Historie, Romanze
    Von Luchino Visconti
    Mit Farley Granger, Alida Valli, Massimo Girotti
    Venedig, 1866: Während der österreichischen Besatzung zur Zeit des Risorgimentos verliebt sich die verheiratete Gräfin Livia Serpieri (Alida Valli) in den österreichischen Offizier Franz Mahler (Farley Granger). Sie gestehen sich gegenseitig ihre Liebe und treffen sich von nun an heimlich in einer Pension. Die wohlhabende Livia verfällt zunehmend dem Charme des jüngeren Mannes und ahnt nicht nicht, dass es dieser in Wahrheit nur auf ihr Geld abgesehen hat. Für ihren Geliebten verrät die Contessa sogar ihre politischen Ideale: Im Auftrag ihres Cousins Roberto Ussoni (Massimo Girotti), der für die italienischen Nationalisten kämpft, soll sie das vom Untergrund gesammelte Geld aus Venedig schmuggeln. Doch stattdessen überlässt sie es Franz, damit sich dieser vom Kriegsdienst freikaufen kann. Als sie herausfindet, dass er sie die ganze Zeit über nur benutzt hat, denunziert sie ihren Geliebten als Deserteur.
    User-Wertung
    3,1
  • Side Effects

    Side Effects

    25. April 2013 / 1 Std. 46 Min. / Krimi, Drama
    Von Steven Soderbergh
    Mit Rooney Mara, Channing Tatum, Jude Law
    Emily Taylor (Rooney Mara) und ihr Ehemann Martin (Channing Tatum) sind ein glückliches Paar, das im Wohlstand lebt. Doch der Broker Martin verliert wegen Insiderhandels nicht nur sein Geld, sondern auch seine Freiheit. Während Martin im Gefängnis sitzt, stürzt Emily in ein psychisches Loch und hat mit Depressionen zu kämpfen. Vier Jahre später wird Martin entlassen, doch die erneute Veränderung überfordert die junge Frau vollends. Der erfolgreiche Psychiater Dr. Jonathan Banks (Jude Law) kümmern sich um Emily und soll ihr helfen, mit ihrer Angst und den Depressionen fertigzuwerden. Nachdem erste Versuche der Stabilisation scheitern, verschreibt Banks ihr ein neues Medikament. Dieses führt jedoch zu ungeahnten Nebenwirkungen, an dessen Ende ein mysteriöser Todesfall steht. Nun droht nicht nur Emily, sondern auch Banks alles zu verlieren.
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    4,0
Back to Top